2.0 16V

  • Hallo,
    habe mich hier grad neu angemeldet um mir erfahrungen oder tips einzuholen.. will mit nem kumpel einen golf 3 neu aufbauen.. die motor frage steht an.. was ist zu empfehlen, 2.0 16V oder ein vr6? im laufe der zeit soll das ganze noch mit nem turbo versehen werden..
    worauf sollte man achten?
    welche der beiden varianten is aus erfahrungen zu empfehlen?


    Gruß Simon

  • VW
  • Wenn definitiv Turbo,dann VR.
    Bedenke,dass ein Turbo-VR Geld frisst wie sau. Allein der Umbau... Da ist nicht mal Grad ein Lader drauf gepackt und fertig. Dann heißt es,vorausgesetzt es soll vernünftig sein,einmal Motor zerlegen,alles an dichtungen und lagern neu bzw gegen standfestere Komponenten tauschen.
    Wenn kein Turbo dann ABF.
    Viel weniger Verbrauch,weniger anfällig,schlechterer klang,mit Chip VR-Leistung erreichbar und gepflegte 16v Motoren lassen nen VR echt alt aussehen.

  • VR6T ist bewährt, wenn man sich die ganzen Umbauten mal anschaut. ABF Turbo sieht man mMn eher im 2er, aber kann mir nur so vorkommen weil ich mehr mit dem 2er zu tun habe. :D


    Beides erzeugt mit Turbo ordentlich Dampf, obwohl ich eher der 16V Typ bin.
    Kommt halt drauf an worauf man selber steht, ich würde jetzt keinen VR6T einbauen nur weils xyz auch machen...


    Beim VR6 hat man halt ne Menge Hubraum, der holt auch gut was untenrum raus. Beim 16V Drehzahl ohne Ende und der Motor fühlt sich so an, als würde er "leichter" hochdrehen, wenn er denn mal Drehzahl hat.
    Ich hoffe ihr seit euch auch klar über die Kosten und wollt nicht einfach nur Turbo fahren?
    In einem vernünftigen Umbau mit kompletter Motorrevision, verstärkten Teilen nem ordentlich Lader, AGA, Kühlung, Bremsen, Fahrwerk, Elektronik und Abstimmung, TÜV etc. seid ihr locker 10 Scheine los.

  • danke schonmal für eure tread´s!! es soll erstmal die karosse fit gemacht werden und der motor ohne turbo rein.. der turbo soll erst in geraumer zukunft rein..erstmal soll das fahrzeug das es mit einem der zwei motoren wieder auf der straße rollt und dann ist erst über turbo nachzudenken.. es ist halt die frage welcher..vr6 is meiner meinung nach etwas träge.. habe n angebot für ein komplettes technikpaket 2.0 16v für 550 bekommen.. der motor (egal welcher, egal welche variante) wird eh erstmal komplett zerlegt und neu zusammengebaut mit allen dichtungen, nockenwellen etc..


    gylee, was meinst du mit schlechterer klang?

  • Gab 2 millionen solcher Themen hier im Forum.


    Ist in meinen Augen ne glaubens frage. Beide motoren haben Potenzial. Wobei der 16V sich wenn es sich um serien Motoren handelt einiges Sparsamer fahren lassen kann :]


    Edit: Kleiner denkanstoß, welcher Golf ist im moment noch mit der Schnellste auf der 1/4 meile und kommt aus OWL? :]

  • das sehe ich auch so!! geilen klang wie sau aber etwas träge.. wobei ich sagen muss ein 16V mit na vernunftigen auspuffanlage und offen filter klingt auch gut

  • http://www.boba-motoring.de/?knopf=videosvampire2011


    Hier hast mal paar Videos und infos vom 8 Sek Golf :]


    Wobei ich selber schon beides gefahren bin und selber zum entschluss gekommen bin wenn du sportlichkeit willst kommst am 16V nicht vorbei. Wobei der VR auf AB fahrten außerordentlich spaß machen kann.


    :) Grüße Jakob

  • Der Klang eines Motors sollte aber eigentlich zweitrangig sein. :D
    Beim 16V kommt untenrum gar nichts, da gehts erst ab 4000 los. Dann aber richtig!
    Zudem kann man den 16V ABF von Zoran oder Garlock ohne sonstige Änderungen auf echte 170 PS chippen.
    Sound finde ich beim 16V einfach geil, der röhrt und faucht ohne Gnade mit der richtigen Anlage.


    VR6 säuft Sprit ohne Ende, Sound ist auch geil, richtig kernig. Zieht mMn aber im Serienzustand nicht so gut wie ein 16V, dafür aber fast über die komplette Drehzahl... Wobei der 16V wie gesagt einfach spritziger ist. Hat alles Vor- und Nachteile. Der Turboumbau wird beim 16V ebenfalls billiger.


    Hier auch noch was leckeres: http://www.youtube.com/watch?v=5QqRUR0W5lk


    Ohjaaa Bobas 16V... 8o Hab jedes Video von dem auf der Platte! :]

  • am liebsten so viel wie man ohne turbo erreichen kann am liebsten :) tja was will man ausgeben, geld frisst es so oder so.. es soll vernunftig werden kein pfusch!! von daher hab ich mir keine gedanken gemacht.. ich lassse es erstmalauf mich zu kommen.

  • Ich würde den ABF rein hängen und fahren. Der geht mit Garlock Chip ab 2800-3000 ordentlich vorran.


    Dann kannst du neben bei einen Block kaufen und auf Turbo aufbauen. Die 200-400€ für nen nackten Motor machen den Kohl bei einem Turboumbau nicht fett.
    Viel mehr als der Grundblock bleibt eh nicht über wenn es halten soll.
    Mach dir doch einfach mal ne Liste mit Teilen und Preisen für den jeweiligen Umbau (VR und 16V)


    Hast du eigentlich eine grobe Vorstellung oder Budget was da Finanziell auf dich zu kommt?

  • Hi,


    solche lang angelegten Projekte sind erst mal lobenswert. In wieweit sie dann durchgehalten oder mangels Masse aufgegeben werden, sieht man dann.

    Zitat

    habe n angebot für ein komplettes technikpaket 2.0 16v für 550 bekommen..

    Das könnte deine erste Etappe sein - das macht dann schon ordentlich Spass.
    Ob dann der Turbo eine weitere Herausforderung sein wird, musst du selbst abwägen.
    Bedenke auch, dass du von Anbeginn einen Sachvertständigen an der Hand hast, der das begleitet.
    Ich war im Herbst bei meinem Auspuffbauer, da kam einer an mit so einem Turbo mit über 400 PS. Dumm nur, dass der weiter auf der Fünftagenummer herumfährt, weil er bis dato noch keinen gefunden hat, der das abnimmt.
    Das ist anscheinend ein grosses Problem geworden. Ob solche Leute wie Boba helfen können, weis ich nicht. Den Kontakt kannst du ja herstellen. Fz für den Rennsport zu entwickeln und für eine Strassenzulassung sind zwei Paar Stiefel.
    Wünsche noch viel Erfolg!


    Grüsse

  • poldippo, das dass ganze nich mit 1000 € über die bühne geht ist mirbewusst, ja.. der vr is eig an zweiter stelle da er mir eig etwas träge is aber im klang unschlagbar is.. wobei der 16 v wie oben gennant spritziger läuft.


    golfler, danke für deinen beitrag.. ich habe sowas schon lange vor und jetzt habe ich eine top basis von nem rentner bekommen.. ich glaube es wird auf einen 16v hinauslaufen wenn ich das so lese und den dann "machen"..


    was wären die besten maßnahmen dafür? nockenwellen, auspuff, chip ?

  • Für den Anfang sollte das reichen, bei Turboumbau natürlich verstärkte Teile, Kopfbearbeitung, freiprogrammierbare Elektronik, etc.

    Kopfbearbeitung und elektronic sind doch auch ohne turbo möglich oder nich?

  • Na klar, aber ich persönlich würde jetzt noch keine Bearbeitung machen, wenn noch nicht klar ist wann du auf Turbo umbaust - außer - du weßt jetzt schon das das z.B. in nem halben Jahr oder so schon machbar ist. Sonst sieht dann der gemachte Kopf wieder fast so aus wie der alte, wenn das jetzt noch Jahre dauert.
    Musst du aber selber wissen.


    Auf dem ABF bekommst du auch noch ne dBilas Einzeldrosseleingetragen, wenn das interessant ist.