Bomber 3.0 - TÜV bis 12/2018!

  • An ein paar Stellen merkt man halt selbst bei nem 3BG noch den Lopez-Effekt. Werde den Hobel erstmal ne Weile fahren und selbiges auch ein wenig genießen, zumindest bis in 2 Jahren die nächste Plakette fällig ist. Dann werden die Karten neu gemischt :D


    Übrigens hat der auch schon die ersten Schrauben verloren: Handschuhfach "fällt" auf. Bremselement ist hin, wird morgen mal getauscht.



    Was du da erwähnst, Thomas, bezüglich dem weißen PN: Meine Freundin kastriert mich wenn ich den verkaufe :wacko: Der hat ja auch erst seine 46 tkm auf der Uhr. Überlege wirklich, den Bomber zu behalten und weg zu stellen und dann mit Kurzzeitkennzeichen mal zum Treffen damit du ihn mal wieder bewegen kannst. Der braucht ja lediglich etwas Platz in der Garage. Nach der HU reden wir weiter über die Zukunft der Gewürzgurke :D

  • passat war nicht schlecht, hatte ja auch einen mit voller hütte, allerdings als v6 syncro, hat schon für blöde gesichter gesorgt vorallem als limo :D würde mir jederzeit wieder einen kaufen, allerdings werd eich nie mehr einen in diesen zustand finden. hätte ich ihn mal behalten. war damals schon der einzigste mit unter 100tkm im netz.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Auffallendes Handschuhfach kennst Du ja vom Bomber, gell?


    Wenn deine Freundin Dich kastriert, schießt sie sich eigentlich selbst ins Bein. Also wird sie das schon nicht machen :D


    Ich erinnere mich nur an meine Situation vor knapp zwei Jahren, als der Bomber noch meiner war. Unsere Situation ist ja sehr ähnlich. Ich habe ja mit dem E30 auch noch ein "Schätzchen"..bei Dir ist es der weiße 2er.
    Dann für den Alltag was bequemes in blau geholt und weil ich den Bomber nicht wegstellen wollte, eben an Dich verkauft. Ich habe es schon am Tage des Verkaufs bereut und schon nach einem halben Jahr wieder angefanren nach 2ern zu gucken. Und es hat nichtmal ein Jahr gedauert, bis der GTI auf dem Hof stand.
    Im nachhinein hätte ich für mich den Bomber also behalten sollen. Dafür ist der Bomber bei dir erst zu einem "richtigen" Bomber (optisch) geworden!

  • Hi Jungs !


    Ich weiß auch noch genau wie es war den Bomber zu verkaufen,...den Bomber,mit den ganzen Vorzügen die er hatte.
    War schon nicht einfach.
    Selbst meine Freundin hat noch den alten Spruch von mir auf Lager. Immer Mal wieder,wenns die Situation erlaubt ,kommt sie mir mit dem Spruch,der da lautet: " Das schöne an schwarz matt ist, wenn man irgendwo hängen bleibt,holt man die Dose und spüht einfach drüber ! " :thumbsup: 
    Jaja ,der Bomber war schon n echter Kerl. Manchmal vermisse ich das schon noch. Aber ganz ehrlich, als reines Alltagsauto wäre das absolut nichts mehr für mich. Und ihn wegstellen und ab und an mal als Spaßauto zu fahren ? Dafür ist er wirklich nicht gemacht. Der Bomber will Kilometer fressen und Bomberpiloten im Fahrzeugschein sammeln. Das Ding muss ja mittlerweile aussehen wie n Sammelordner. Oder stehen da nur noch die Zahlen drüber,wieviele Besitzer es gab?


    Es ist schon erstaunlich ,wielange er tatsächlich durchgehalten hat und es immernoch tut. :thumbsup:


    Würde mich freuen wenn er wirklich wieder erneut im Forum einen neuen Besitzer finden würde und die Story weitergeht.


    @ Thomas :


    Kurz Offtopic:
    Erstmal Sorry das ich neulich deinen Thread zugespammt hab. Ich dachte nur das von euch vielleicht jemand Interesse hat. Aber ist nicht schlimm,sie war ruck zuck verkauft,hatte sie ja in den drei großen Portalen drinstehen und sie ist an eine gute (hoffentlich behutsame ) 18 jährige Hand gekommen.


    es gibt noch was Neues.


    Ich habe mich jetzt Tatsache nach fast nem dreiviertel Jahr entschieden und das Gewindefahrwerk in meinen Subaru verbaut.
    Ist ein Gebrauchtes. Ich hatte lange mit dem Besitzer gefeilscht. Anfangs kamen wir nicht zusammen. Aber dann,fast 4 Monate später,sah ich,wie er es versuchte auf ebay zu versteigern. Zwei Wochen erfolglos mit null Geboten.
    Naja, wer baut schon eine Gewindefahrwerk in einen Legacy ein ? Rcihtig,Niemand normales.
    Deswegen war das meine Chance. Ich schrieb ihn an ,die Verhandlungen gingen wieder weiter und letztendlich hab ich es ihm für knapp unter 400 Euro abgeschwatzt.
    KW Variante 2 .
    Letzten Samstag haben wir es eingebaut und am Sonntag hab ich die Feineinstellung vorgenommen.
    Er steht jetzt genauso da wie ich es wollte. Vorne etwas tiefer,hinten so gut wie Serienhöhe. Macht eine wunderschöne Keilform,endlich ist der Hängearsch weg,und dadurch das man die Dämpfer hart bzw. weich stellen kann ist auch der Fahrkomfort nicht schlechter geworden. Ich fahre komplett auf weich udn es ist einfach ein Traum. Super Strassenlage und absolut nicht hoppelig. Exakt SO wollte ich das . Und das schöne ist, ich habe nach oben ,sowie nach unter noch ordentlich Gewinde frei. Könnte ihn locker auf Serienhöhe drehen,also habe ich auch dadurch null Nachteile. Bin wirklich beeindruckt.
    All die Jahre habe ich mich immer mit Federn rumgeärgert,....wenn ich gewußt hätte wie geil das mit nem ordentlichen Fahrwerk ist,hätte ich das schon früher getan.


    Vorher :
    http://abload.de/img/p1010650yrsj0.jpg


    Aktuell :
    http://abload.de/img/20140831_151802zcs8d.jpg
    http://abload.de/img/p10204466dj9l.jpg


    Übrigens, dein Norwegen Trip mit dem Bombermoped sah atemberaubend aus. Das würde ich auch gerne mal machen.


    gruß Mario !

  • Wenn der Bomber eins nicht sein sollte: ne Standuhr. Der Bomber ist eher nen Wanderpokal.


    Wenn er an den geht - wo ich grad dran denke - sollte das nächste Kapitel doch bald bevor stehen. Oder??


    Ich hab auch fertig - der Ford fährt fort... . :whistling:

  • Irgendwie habt ihr beide auch nicht unrecht.
    Ich habe halt nur Angst, dass der Bomber von der Bildfläche verschwindet. Je öfters er weiterverkauft wird, desto höher wird die Chance.
    Im übrigen hat mein 2er glaube ich (sogar deutlich) mehr Vorbesitzer als der Bomber :)


    Mario : Hey der Spam hat mich nicht gestört. Kein Problem...nur wäre deine (offensichtliche :) ) Verkaufsanzeige im Marktplatz am passenderen Ort gewesen :8
    Gegen Spam in "meinem" Thread habe ich aber grundsätzlich nichts....mache ja selbst genug davon darein. Ja die Mopedtour. Es war einfach nur eine unglaubliche Erfahrung und hat einen heiden Spaß gemacht und ich liebe Norwegen jetzt noch mehr.
    Freut mich, dass Du für deinen Boxer nun endlich ein gescheides Fahrwerk gefunden hast. Bin bei meinem 2er grad auch daran und es nervt einfach nur noch. Man kann sich auf die Aussagen und verschiedenen Meinungen im Netz einfach nicht verlassen. Bei mir scheidet ein Gewinde aber quasi aus, denn er soll mindestens genauso tief bleiben und ich will die jetzigen Felgen wohl drauflassen (sind so schön Pflegeleicht). Beim Gewinde ist es mit der ET37 aber sau Eng am Federbein und Spurplatten sorgen für massives Schleifen....und finde mal ein statisches Fahrwerk, wo die Meinungen nicht auseinandergehen und was dem Fahrzeugwert angemessen wenig kostet....
    Qualität zu kaufen zahlt sich aus und es sieht wirklich top aus! Insgesamt eh ein Auto was ich mir auch gut vorstellen könnte zu fahren.

  • Ich dachte der Ehrenkodex der Bomberpiloten beinhaltet den Verkauf ausschließlich an DWler... .


    Wäre doch auf eine Art auch moderne Kunst - jeder verändert etwas - und der Bomber reift.


    Bomber einmotten: DAGEGEN


    Bomber zurückverkaufen: find ich doof (schuldigung Thomas - aber meine Meinung)


    Bomber an 8) weiterverkaufen: Dafür!!!

  • Man sollte mal langsam Wolfsburg informieren oder das Fernsehen,...vielleicht kommt der Bomber mal irgendwann in die Presseabteilung und es gibt eine Bomberstory, wo sämtlich Bomberpiloten- Veteranen sich zu Wort melden und von "damals" erzählen. So im N24 Style, wo dann jeder von uns nacheinander auf nem Stuhl sitzt und seine erlebten Storys erzählt,unterlegt mit Bildern,....unten die Einblendung der Namen " Mario Lt. Dan " , "Thomas Major Tom " usw. Im Hintergrund laufen dann die Stones und Tracks von Hendrix, und die ganze Reportage wird in blassen,leicht sephia farbenem Hintergrund ausgestrahlt. :thumbsup: :] 
    Sorry ich spinn schon wieder rum. Wäre aber schon cool...


    Anfangen würde es im Stile von " Seit einer geraumen Zeit schwirrt in diversen Internetforen ein Fahrzeug rum,ein golf 2 , besser bekannt unter dem Namen " Bomber " . Wir gehen der Sache auf den Grund und trafen die zahlreichen Besitzer dieses alten,sowie gleichzeitig symphatischen Autos,welches inzwischen xxx Besitzer im Fahrzeugschein vermerkt hat. Diese Besitzer nennen sich alle stolz "Bomberpiloten " und scheinen es sich zur Aufgabe gemacht zu haben,das Fahrzeug immer wieder an Gleichgesinnte weiterzuverkaufen, die sich wiederrum nach erfüllen einiger Kriterien als Bomberbesitzer bezeichnen dürfen...... "



    Thomas :


    Irgendwann werde ich auch mal so ne geile Tour machen. Bist du komplett auf der Maschine da hoch oder mit Anhänger/ bahn ect. ?
    Kennst du die Videos von Mimoto? Wenn nicht google mal danach. Der macht so dermaßen schöne Reiseberichte und man bekommt nach ca. 2 min Fernweh. Trans Pyrenäa und ganz aktuell Trans Trinitas kann ich empfehlen, guck mal bei Youtube danach. Einfach geil.


    Ja der Subi ist ein feines Autochen. Platz ohne Ende, Allrad, haltbar,robust und sieht schön aus. Perfektes Alltags-und Abenteuergerät. Man steigt ein und man weiß,ich komme überall an wo ich möchte. Ein tolles Gefühl.


    grußm Mario !

  • Ist nur ne Frage der Zeit, bis jemand drauf aufmerksam (gemacht) wird ;) Auch wenn ich ihn abgebe - ich hatte jetzt über 1,5 Jahre lang das Vergnügen, auf dem Pilotensitz platz nehmen zu können, und er hat mich niemals enttäuscht.


    Hab gestern den neuen Wärmetauscher eingebaut und als ich den Wasserkreislauf entlüften wollte, tat sich das nächste Problem auf:
    Deckel vom AGB auf, Motor angelassen. Während der Warmlaufphase Uhr, Radio etc. wieder eingestellt und dann sah ich, wie es aus dem Motorraum sprudelte und dampfte. Aus dem AGB kocht es quasi richtig über, und das innerhalb von 5 Minuten nach Motorstart, also noch lange keine "heiße" Temperatur. Der Schlauch vom Zylinderkopf zum Wärmetauscher ist zu dem Zeitpunkt noch komplett kalt, der Kühler brütet schon eine Affenhitze aus. Der dicke Schlauch, der Wapu und Kühler verbindet, ist jedoch ebenfalls kalt. Aus dem kleinen Schlauch, der das Wasser in den AGB zurückführt, kommt noch kein Tropfen wieder hoch, tippe darauf, dass er irgendwie nicht pumpt. Defekter Thermostat (großer Kreislauf geht irgendwie nicht auf), oder defekte Wapu? Oder ist einfach nur was verstopft?


    Was meint ihr? Hat einer ne Idee wie ich überprüfen kann, was hier der Fall ist?


    Dabei wollt ich doch die Tage endlich zum Auspuff tauschen und Bremsleitungen entrosten. Ich glaub der Bomber will sich nicht trennen :P

  • Oha, das ist allerdings sehr verwirrend.
    Ich weiss jetzt nicht inwiefern die Kühlschläusche zwischen RP und EZ (1,6er) sich gleichen, aber bei der Betrachtung meiner Schläuche beim 83er fällt mir zu deiner Beschreibung der Symptome momentan nichts plausibeles ein...

  • Also wenns blubbert und übersprudelt, dann scheint die WaPu auch zu pumpen, würde ich jetzt mal sagen.
    Wo Stand denn die Temperaturanzeige? Ich glaub im Normalfall geht des Thermostat ca. beim ersten Strich auf.
    Dass der Schlauch zum Wärmetauscher kalt ist, wundert mich. Kann mir nicht vorstellen, dass das so gehört.
    Wie gesagt, alles nur Vermutungen :D


    Ich glaub ich würd die Schläuche vom und zum Wärmetauscher mal abmachen und gucken was passiert, wenn man in die vorhandenen Öffnungen Wasser einlaufen lässt.


    Mario : Die Videos kenne ich nicht, werde ich mir mal reinziehen. Nach Norwegen gings komplett auf der Sitzbank der Alp (bis auf die Strecke Kiel-Oslo, da wars die Fähre).

  • Ne, haste richtig gelesen. Deckel auf, kenn ich so, damit man halt sieht wenn Wasser oben aus dem kleinen Schlauch kommt und damit man nachfüllen kann.


    Tausche nun auf Verdacht die Wasserpumpe, neue hab ich soeben bestellt.


    Schlag ins Gesicht: Am Freitag hab ich den Passat zum Riemenwechsel zum :) gegeben. Angesetzt waren die üblichen 500€. Auf meinen Wunsch hin, hat er mal geschaut, woher die Geräusche kommen, die bei unebener Straße zu hören sind. Die hat er zwar nicht gefunden, aber eine Koppelstange war abgerissen(!), die andere hing nur noch so halb dran. Also die auch getauscht. Und als dann der Zahnriemen runter war, ist uns noch aufgefallen, dass die scheiss hydraulischen Spannrollen von Zahn- und Keilriemen hin sind. Eine 150, die andere 190 Euro. Da ist natürlich auch nix mit "bestell ich selbst, ihr baut ein", weil Fahrzeug auf der Bühne hängt und auf Entscheidungen wartet. Also in den übertrieben sauren Apfel gebissen und die Dinger mit machen lassen.
    Naja, nun hat der Vari wenigstens alle Riemen+Wapu neu, frisches Öl drauf und neue Koppelstangen. Statt 1400 hab ich dann "nur" 1250 bezahlt. Schnäppchen. Ich glaub der Bomber rächt sich langsam an meiner Komfort-Agenda. Wenn ich überleg, was ich für die fast 4000 Kröten (Kaufpreis und Werkstatt jetzt) alles hätte am Bomber machen können :whistling:

  • ...woher die Geräusche kommen, die bei unebener Straße zu hören sind.


    Hat der Passat nicht das Problem mit der aufwändigen Vorderachse, dass dort immer die Gelenke ausschlagen?

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Jepp, der Passat hat das genauso wie der A4 B5.
    Diese Mehrlenkerachse...


    Kostet nen schweinegeld, darum hab ich unter anderem meinen A4 auch wieder abgeschossen.
    Man kann schon sagen das diese Lenker quasi wie der Zahnriemen alle 90TKM fällig sind.


    Ich hoffe für Martin das diese nicht fällig sind.
    Weil sonst hätte er sich den Passi nicht kaufen müssen.


    Die Kohle die der verschlingt an Reparaturen hätte er auch in ein anderes Auto oder den Bomber stecken können.
    Da reißt es der Verbrauch auch nicht raus.

  • Hallo,


    wir tauschen beim 3bg auch ca. alle 60000km die kompletten Vorderachssachen, quasi für jeden TÜV neu,
    allerdings holen wir uns mittlerweile so ein "angeblich" verstärktes Komplett-Set bei Ebay für 180€,
    das hält genauso lange, wie das beim Kauf neu verbaute Zeug von VW mit Rechnung von über 1000€.
    Ein Bekannter, der bei VW arbeitet, sagt auch bei denen wird generell gesagt bei 50000km Prüfung, spätestens bei 70000km tauschen - komplett nicht nur die ausgeschlagenen.

  • Iiiiiiiiihhhh...ein 3BG mit dem ekelhaften Klapperdiesel. Uaaaaahhhh...hier fehlt der Kotz-Smiley.
    Mein Schwiegerpapa fährt so'n Kackeimer. Und in 50% der Fälle darf ich den reparieren. Das freut mich dann immer ganz besonders. :cursing:
    Ich kann eigentlich gar nicht genau sagen WAS ich an dem Dreckshaufen so hasse. Ob es der Frontantrieb gepaart mit dem ekelhaft nagelnden Motor ist? Man hört ja schon, dass ihm der Sprit des Teufels nicht schmeckt. Er schüttelt sich regelrecht davor.
    Es könnte aber auch daran liegen, dass an der Karre stäääääääääändig was ist. Das Ding FRISST quasi Achsmanschetten. Obendrein ist ständig irgendein beschissener Kleinkram defekt. Kupplungshydraulik, hat auf die Kupplung gesifft, seither zupft diese. ZMS ist wahrscheinlich im Sack. Querlenker sind bei 260.000 km noch die ersten. Fährt sich wie'n angeschossener Braunbär. Im Innenraum klackert lustig das Blinker-Relais vor sich hin, wenn du lenkst. Das Lenkrad ist auf Hochglanz poliert, kein Grip mehr auf dem "Leder". Sitz durchgescheuert. Überall kommt der Softlack runter. Diverse Wassereinbrüche gehabt. Kopfdichtung im Arsch gewesen. Zahnriemen irgendwann frühzeitig den Geist aufgegeben. Gott sei Dank früh gemerkt und direkt wechseln lassen. Dann zog er nicht mehr. Turbo versottet. Dann ist durch die ganze Schüttelei von dem Drecksmotor die Downpipe gerissen...usw usf. Never ending story.


    Immerhin: Kein Rost, wenig Pflege, trotzdem fährt er.



    Bei meinem E36ern (hab jetzt inzwischen den 3.) wechsel ich ein Mal im Jahr die Querlenker, wenn ich die von ATP verbaue. Alle 20.000 km hab ich die im Arsch. Und zwar so, dass er sich fährt wie'n Lämmerschwanz. Läuft JEDER Fahrbahnunebenheit hinterher. Standardteile von BMW halten quasi von Tüv zu Tüv. Also zwei Jahre. Dann sind 40.000 km drauf und ich hab sie im Arsch. Könnte auch an meiner extravaganten Fahrweise liegen. Dafür kostet der Rotz quasi NICHTS. Wie so ziemlich alles an der Karre. Da fast alles absolut einwandfrei zu erreichen ist bin ich als Selber-Schrauber ein großer Fan von der an sich ziemlich asozial aussehenden Karre der meistens ein fragwürdiger Ruf vorauseilt.



    Was ist jetzt weiter geplant mit dem Bomber?