Hebe und senkdach wieder in Betrieb nehmen.

  • guten Abend liebe Community, da Ihr mir erfolgreich bei meinem Problem mit dem Wischern geholfen habt hier zu meinem nächsten Thema.
    In meinem Golf ist ein hebe und senk Dacht verbaut vom Passat der vorm 35i kam, das auch am Scirocco 2 vorkam.
    So, nun stand das Auto ja eine zeit und das Dach ist wohl ziemlich festgemodert würde ich sagen man bekommt es gar nicht mehr auf.
    bzw. ich denk das wenn ichs auf bekäme es nicht mehr dicht werden würde.


    Deswegen meine Frage an euch wie ich es wieder in Gang bringen könnte ohne es zu beschädigen, da doch alles mechanisch läuft weil Kurbel dürfte doch ein bisschen schmieren und eine neue Dichtung oben am Dacht genügen oder wie seht ihr das?
    Aber das Dacht erstmal aufbekommen ist auch so eine Aufgabe.



    Danke für eure Hilfe und Antworten im voraus.

  • So in etwa hatte ich das vor nur was wenn ich es aufmache und meine mit dem sauber machen gehts wieder und dann gehts nicht mehr richtig zu.
    Ich meine oben die Gummidichtung was man sieht wenn man aufs Dacht schaut.

  • Ja die meine ich auch, die gibts noch neu für etwa 55 Euro, die ist dann aber dicker, dann musst du dir das Dach neu einstellen und so weiter...
    Ich würd mir da, wenn deine wirklich im Eimer ist, eine vom Schrott besorgen, oder hier aus dem forum :wink:

  • Ja das wäre auch meine ersten Anlaufstelle gewesen, aber finde mal nen PassatB2 oder Scirocco 2 aufn Schrotti wo man die Dichtung noch sinnvoll nutzen kann ;-)
    Und du meinst ich sollte das Schiebedach komplett abbauen und den Mechanismus etwas schmieren und sauber machen.


    Weißt du evtl. wo es eine Anleitung dafür gibt?

  • Keinesfalls mit Gewalt Kurbeln.


    Dann brechen die Kulisenführungen, diese sind zur Zeit weder bei VW noch bei CP zu bekommen.


    Zerlegen wird ohne Kippen zu können auch schwierig. es muss die Feder ausgehängt werden und dann die innen verkleidung nach hinten weg geschoben werden.
    Dann kommste auch zum schmieren ran.


    Achja, der alte Passat vor dem 35i heisst 32b.
    Dieser hat wie richtig erwähnt das gleiche SSHD wie der scirocco 2 oder der alte Audi 80.


    SCIROCCO II 16V / SCIROCCO II G60 / SCIROCCO II ABF / SCIROCCO I G60 / KTM SX 200 / NSR 125 JC20 u.v.v.a
    schlummert...... / Sommer Rocco / ....Daily /........ im Aufbau... / Cross Spielzeug / .....2 Takt Renner


  • Also Kippen habe ich mit dem Dach gerade noch fertig gebracht ohne das irgendwas knirscht oder so, das dürfte denk ich mal noch funktionieren, vorausgesetzt meine Werkstatt baut mir den Knopf wieder ran den sie weggemacht haben um das Dach zu Kippen.
    Wenn ich das Dach dann irgendwann gekippt habe, was muss nun Schritt für Schritt abschrauben und zerlegen?

  • Die meisten Dichtungen sind nach einer gründlicher Reinigung, Wasserbad und anschließender Gummipflege wieder nutzbar. Außer es hat grobe Beschädigungen und Risse. Man staunt was das bewirkt.
    Zum Ausbau kann ich detailiert nichts sagen, hab nur mein normales Schiebedach ausgebaut. Das ist selbsterklärend wenn die Verkleidung runter ist, ggf markieren zwecks einstellen.
    Auch die Befestigung der Dichtung anschließend kann eine Herausforderung werden, musst du mal im Forum suchen, ich habe meine mit Scheibenkleber befestigt.

  • Also habe das dach mal gekippt und die Hebemechanismen etwas mit WD40 eingesprüht, heben lässt es sich soweit ganz gut wieder.
    Aber ich sehe leider kein Anfang zum zerlegen da ich nicht weiß wo ich was abbauen muss bzw kann.
    Auf schieben kann ich das aufjedenfall nicht da tut sich nach ein paar Zentimeter nichts mehr.

  • Hi,also so wie es sich anhört kommst du nicht drum rum das Dach komplett auszubauen und alles zu reinigen ,und danach einzuölen/schmieren!
    Dachausbau wie folgt.Hebe das dach in Kippstellung koplett an!
    Dann nimmst ne Lampe und leuchtest von hinten in das das Dach.Da siehst du eine Feder!!Diese feder must du mir Starrem Draht aushängen!Diese Feder Hebt und senkt im Innenhimmel eine klppe!!.
    Wenn das geschehn,machst Dach wieder zu!
    Dann öffnest Dach ein Stüch nach hinten,das geht ja etwas wie du sagst..
    Der Innenhimmel ist nur kelipst..also vorne mit denn Finger vosichtig Zwischen Blech und denn Himmel anziehen!Dann Klipst der Himmel vom Blech ab!!
    Sodenn kannst du Innenhimmel zurückschieben ..NICHT GANZ nach hinten schieben!!sonnst bekommst Innenhimmel sehr schlecht wieder hervor!!
    Dann siehst du von Innen sämtliche Schrauben usw.
    Von Vorne Scheibe aus gesehn..hast da 2x je Li/re Kreuzschrauben,die lösen,
    An der Kulissenführung(weiter hinten) ist ein Querstab!Diesen .Kannst nur auf eine Seite rüberdrücken zum
    aushängen,weis jetzt nicht genau welche must probieren!Da hängt diese Feder drann zum aufstellen der Innenklapope die du ja als erstes ausgehängt hast!!
    dann hinten Kulissenführung
    da sind auch je pro Führung OBEN 2 Kreuz die machst du ab..und hängst dann die Führungsbolten vom Seilzug die in der Kulissenführung drinn sind aus..
    Dann sollte das dach fast lose sein und kannst es vorsichtick vorschieben und aus dem Auto nehemen!
    Der Rest Windabweiser ,Haltebleche usw..ist ja anhand der Schienen und schrauben einfach auszubauen..und nicht vergessen..auch Kurbel mit Antrieb ausbauen!!


    Dann hast alle teile da..und kannst nachsehn ob da (warscheinlich)feste Schmiere das ganze behindert das es sich hebt ,schiebt..Dichtung kanst vom Dach abnehmen und waschen..falls sie nicht porös oder gar rissig ist..neue kosten saugeld!!.und nachteil das sie sich recht Zwicken wie Neuen einbau Schliessen!!!
    Also besser gut gebrauchte holen!!
    Hoff ich konnt dir einigermassen behilflich sein!!

  • Danke für diese sehr genau und detailierte Anleitung für den Ausbau, werde wenn ich mal wieder zeit habe mich daran machen und schauen was das Problem ist.
    Das Dach hat auch eine Rostfleck und hatte angst mir ein neues holen zu müssen was aber denk noch reparabel ist, der Fleck ist vielleicht 1cm groß.


    Da ich mit so einem Ausbau noch nicht wirklich Erfahrung habe wird das wohl eine Zeit dauern, vor allem der Einbau aber ich denke das lohnt sich.


    Die Dichtung ist weder rissig noch porös was mich wundert aber mich ja nicht stört, würde sagen ich behandle sie am Dach verbaut etwas mit Gummipflege oder ähnlichem.

  • Ich greife das Thema nochmal auf.


    Mein SSHD ist drin und soweit eingestellt. Es hebt einwandfrei und fährt problemlos nach hinten ins Dach. Nur das Absacken funktioniert nicht von allein. Drücke ich von oben leicht mit geht's, ohne Hilfe nicht. Ich habe erfolgreich einen alten Deckel mit alter Dichtung probiert.


    Meiner Meinung nach liegt es an der relativ neuen Dichtung. Wie kann ich die wohl gefügig machen? Gibt es da einen Trick?


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk