Mein Golf GL 1.6

  • Seh ich genauso. Tuning ist schon kostspielig und lohnen tut es sich eigentlich nie so richtig. Aber es macht halt Spass am Auto rumzuschrauben und etwas zu verändern.
    Wenn du den Unfallschaden für 250 Euro beheben kannst,dann mach es. Wenn du n anderen Golf kaufst,weisst du wieder nicht was dran ist. Wenn du den Schaden behebst,weisst du aber das alles in Ordnung ist und was du für´n Auto da stehen hast.

  • hätte gerne von der anderen seite noch fotos gemacht, aber die sah nicht schön aus, da die stosstange hing und ich diese mit iso-panzer-band festgemacht habe. gehört leider bei mir zu den sachen die man dabei haben sollte. wenn man genau hinschaut sieht man auch das die fahreseite jetzt höher hängt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • das beste wäre gewesen ich wäre heute morgen nicht aufgestanden und wäre den ganzen tag im bett geblieben, dann wäre mir das erspart geblieben.


    ich habe gerade mal aus langeweile verscuth meine rückbank komplett umzuklapppen, da ich bis jetzt immer nur die lehne umgeklappt hatte. hat auch wunderbar funktioniert, nur das dort alles glas drunter war was aussah wie von den autoscheiben. ich also ausgestiegen und mal auf die nummer von den scheiben geschaut, da ja letztens hier ein thread dazu war. alle scheiben sind von 1990 nur die beiden auf der beifahrerseite sind aus 2001 genau wie die heckstosstange. anscheinend war der pöller den die oma ANGEBLICH umgefahren hat doch etwas grösser als bisher angenommen. der wagen muss gut einen bekommen haben.
    desweiteren habe ich noch ein anderes problem mit der karre was ganz neu ist, mir ist es aber zu blöd einen neuen thread dazu aufzumachen, da ich einfach kein bock mehr habe. also bleibt es so wie es ist, soll die scheiss kiste doch auseinander fallen.
    aus diesem grund werde ich auch wahrscheinlich zu keinen treffen mehr fahren, so leid es mir auch tut, aber ich habe einfach keine lust mehr mit dieser karre zu fahren geschweige denn zu waschen.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • das hat nix mit aufgeben zu tun. ich kann da kohle reinstecken wie ich will, aber man hat immer die sache mit dem vorschaden im hinterkopf. der schweller sieht auch gestaucht aus. am radkasten platz der lack ab, warum weiss ich auch nicht, aufjedenfall kommt spachtel zum vorschein.


    das problem ist, dass der sich sprit wie sonst was reinzieht. ich kann von hier bis zu essener city fahren und es fehlen ca. 10 liter sprit. dabei kann ich ruhig fahren und nicht über 2000 drehen oder die gänge bis zum himmel ziehen, dass kommt aufs selbe raus. gewechselt ist alles was nur möglich ist. lambdasonde, öl + filter, luftfilter, benzin filter, zahnriemen mit allem und dran, zündkerzen, der motor ist auch richtig eingestellt und er wird mit super bewegt (zumindest bis gestern), ab heute ist da das billigste drin was ich auftreiben konnte.
    ich habe wirklich keine lust mehr. ich fahre jetzt wieder jeden tag 1.7km zur arbeit und zurück. scheiss drauf ob er temp bekommt oder nicht, aber ich fahre nicht mehr mit dem fahrrad, da das fahrrad mehr wert hat als der scheiss haufen.


    ich möchte jetzt auch keine problem lösungs vorschläge hören, da 1. der thread dazu nicht gedacht ist und 2. werde ich mir die finger nicht mehr schmuzig machen, reicht ja schon das ich nur beim türe aufschliessen schon schwarze finger bekomme weil die kiste so sauber ist.



    edit: es ist leider so das der wagen aktuell 176tkm drauf hat und somit ausgelutscht ist. es lohnt einfach nicht mehr. ich warte drauf das ich einen 80er finde und damit hat es sich erledit.



    edit: nummernschild beleuchtung und der heckwischer gehen nicht mehr ---> der kabelbruch lässt grüssen.



    edit nr 3: mit dem spritverbrauch ist auf einmnal alles wieder in ordnung ?( , anscheinend selbstheilung. war gestrern in solingen und es wundert mich wirklich wie vollgas fest der motor ist. ich habe die karre fast nur im 2. gang durch die strassen geprügelt, berg hoch, berg runter und der hat kein tropfen öl gebraucht und läuft nach wie vor ruhig. fragt sich nur wie lange noch, weil langsam bekomme ich spass dran so zu fahren, macht auch richtig spass die karre so zu prügeln, vorallem im kalten zustand zieht der meiner meinugn nach besser hoch als im warmen. der nächste wagen wird aber wieder ganz normal bewegt und auch gepflegt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • langsam aber sicher macht der wagen schlapp. heute wieder nur geprügelt die kiste. ich zeige einafch mal ein paar bilder wie er im moment aussieht und auch weiterhin aussehen wird.







    in wirklichkeit sieht der wagen aber viel viel viel schlimmer aus. die ganze haube ist auch voller schlamm, kommt nur nicht so richtig rüber durch die bilder.
    der motorraum ist bis zum öleinfüldeckel zugesifft, alles voller schlamm.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Das ist doch noch sauber...
    Als es mal bei uns Tage lang geregnet hat, meinte ich mal ein bisschen im Feld rumfahren zu müssen....
    Das war das resultat.
    Zu der Zeit hatte ich noch Winterreifen auf Stahl mit den jetztigen Winter-BBS mach ich das besser nicht mehr.
    Da war er noch weitesgehend im Originalzustand.
    Das Auto sah aus wie sau... und meine Eltern haben mich für verrückt erklärt...





  • Zitat

    Original von Golf1.6
    langsam aber sicher macht der wagen schlapp. heute wieder nur geprügelt die kiste.


    schön..... nun willst du ihn also mit gewalt seinem ende näher bringen.



    na dann drücke ich deinem golf 2 ganz fest die daumen
    das er noch sehr sehr lange durchhält
    und dir noch einige quälende tage als vw-golf-fahrer bereitet. :P

  • Zitat

    Original von darkviolet76


    schön..... nun willst du ihn also mit gewalt seinem ende näher bringen. :P


    Wenn du ihn loswerden willst kannst du ihn ruhig hier in den Hof stellen, mußt auch nix dafür zahlen.

  • wenn du den unbedingt loswerden willst dann kannste den auch ruhig in seine einzelteile auflösen und noch geld rausschlagen aber den wagen jetzt so zu treten finde ich wirklich schade aberjedem das seine :rolleyes:

  • Tobyaz , bei mir hatte es den ganzen tag nicht geregnet gehabt und das meiste war auch schon wieder weggetrocknet, deswegen war nicht viel mit schlammlöcher. meine eltern haben mich auch für verrückt gehalten.


    pfingsten soll es nach belgien gehen, mit dem golf :wink: , da bin ich ja mal gespannt ob ich mit oder ohne auto wieder zuhause ankomme. das wird dann die weiteste strecke die ich mit der gurke je gefahren bin.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Zitat

    es ist leider so das der wagen aktuell 176tkm drauf hat und somit ausgelutscht ist.


    Das wage ich einfach fei raus mal zu bezweifeln!

    Zitat

    war gestrern in solingen und es wundert mich wirklich wie vollgas fest der motor ist. ich habe die karre fast nur im 2. gang durch die strassen geprügelt, berg hoch, berg runter und der hat kein tropfen öl gebraucht und läuft nach wie vor ruhig.


    Meinst du dass der nach 50km so ner prügelei die Füße streckt? Es heist nicht umsonst dass die Motoren so gut wie unkaputtbar sind!


    Ich muss sagen, dass ich arg enttäuscht von dir bin. Auch wenn der Motor zicken macht (wobei da das meiste am Vergaser liegen wird), so was tut man einfach nicht, den wagen jetzt wie die letzte drecksschlape behandeln! :[

  • mein Wintergolf (ein Madison Bj.6/90 mkb: PN) ist momentan bei über 263tkm ich habe ihn 257tkm übernommen. hatte zwar einen Zkd schaden,aber den habe ich selber repariert.
    Ich bin Kaufmann, kein Kfz-mechaniker.
    Und die Kiste läuft.
    Hier könnt ihr nachschauen was er mich gekostet hat.
    Also nicht aufgeben!!!!
    Er wird es dir danken.

  • es ist zum heulen, habe gerade die letzte fahrt mit dem GL hinter mir. war schon ein komisches gefühl ihn das letzte mal zu starten, dann das letzte mal autobahn, ihm dann vor der garage die nummernschilder abzunehmen und ihn dann ohne schilder in die garage zu fahren. habe ihn noch ein moment laufen lassen und dann ausgemacht ;(
    er hat mir fast 2 jahre treue dienste geleistet, er hat mich nur einmal im stich gelasen aber dafür ohne mengel beim tüv gewesen.
    ich habe sehr viel geld für ihn ausgeben um ihn technisch im 1A zustand zuhalten.
    uns wird aber nix trennen, auch nicht der GTI in der neben garage, falls doch mal einer gehen muss, so wird es der GTI sein.
    was ich besonders an ihn mag sind die super fahreigenschaften dankt des fahrwerks und des kleinen 32er lenkrads, auch wenn er manchml etwas müde wirkt auf der autobahn, so kam ich mit ihn in der stadt immer super weg und konnte auch so manches neues auto hinter mir/ihm lassen. natürlich wurde er auch immer warmgefahren (bis auf 2-3mal) und bekamm alle 2500-5000km frisches öl.


    um es kurz zu fassen. ich glaube nicht das ich mit dem GTI glücklich werde. auch wenn ich den GL teilweise in der Ruhr hätte versenken können, habe ich ihn in wirklichkeit immer lieb gehabt. es ist halt ein besonderes auto, da es mein erstes auto war und mich überall hingebracht hat, egal wie weit er mich bringen musste.



    es ist zum heulen ;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(;(

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • er ist wieder angemeldet. er hat die lange standzeit ohne probleme überstanden. zwischendurch musste er den gti auch mal starthilfe geben, natürlich ist der gl sofort angesprungen obwohl die batterie nicht abgeklemmt war. das war es eigentlich.




    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Golf1.6 ()

  • Hi..


    Würde mich sehr interesieren, wie du diesen Rostschaden behoben hast?


    Hast du das gesamte Abschlußblech gegen ein Reparaturblech getauscht oder ein Blech passend zugeschnitten und eingeschweißt?


    Gruß aus Hamburg
    Zoki



    Zitat

    [i]

  • Also meiner ist mitlerweile 18 Jahre alt, hat 178tkm runter und fährt sich recht gut, hat seine macken kann ich aber mit leben, außerdem ist er bis zu einem Km-Stand von 173tkm Scheckheftgepflegt worden, war ne Ärztin die ihn vor mir gefahren hat, alles bei VW machen lasse, hat sogar noch Mobilitätsgarantie!!! Und ich würd nie auf die Idee kommen und ihn verheizen, weil er da wirklich zu schade für ist!!! Dahol ich mir leiber einen alten gammeligen Opel und könn mir ende August den Spass und fahre ihn hier: www.ackerrally-trennewurth.de zu schrott, dass macht hammer laune und ist einfach nur geil!!!!
    Also wer seinen Golf so sehr hast, dass er ihn los werden will, melden!!!


    Gruß


    Toggo