Mein 97er 20 Jahre Jubi GTI

  • blinkerbirnen kann ich dir nicht sagen, denke aber weiss, da ja gelb nur bei weissen oder klarglass verbaut wird.


    also blinker und die abdeckungen sind von FER, NSW hella.



    edit: nicht das dort einer nen orangen blinker versucht hat zu schwärzen und hat halt lasiert was halt schlecht aussieht.


    mit fällt aber noch ein das einer meiner blinker vorne nen tick weisser blinkt als der andere. evtl sind doch orange birnen drin und bei mir ist auch eine etwas verkommen, ist jat normal das die orange farbe abblättert mit der zeit.


    edit2: laut dem schlauen programm sollten wir eine py21w drin haben was der orangen entspricht. p21w wäre klar.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • nachdem der wagen jetzt seit dem 13 april stand wollte ich heute mal wieder fahren was eigentlich schon letztes WE passieren sollte. der wagen stand nähmlich die ganze zeit ohne zündspule. letzte woche habe ich ja eine neue bekommen da die eine ja aus dem AFT ja defekt war. der jubi hatte jetzt die neue bekommen und der AFT hat die 1 jahr alte aus dem jubi behalten, hatte keine lust mehr zum tauschen. jedenfalls sollte es letztes WE schon losgehen, nur war die batterie platt, da ich vor dem 13 april auch nur einmal gefahren bin und der wagen zuvor wochenlang stand. also batterie ans ladegerät und heute morgen eingebaut. sprang auch auf schlag an und lief sofort wie er soll, kein klappern, scheppern oder sonstwas. bin dann tanken gefahren und habe den wagen normal gestartet was auch ging. wieder ab nachhause, waschzeug geholt und WOLLTE zur waschbox. nur wollte er nicht mehr. anlasser dreht ganz kurz war aber dann still. sämtliche versuche schllugen fehl, er wollte nicht. durch anschieben sprang er aber an. ein glück hatte ich ja vor 3 wochen den 10tkm alten anlasser aus dem AFT ausgebaut und hatte diesen liegen. habe ja mittlerwiele übung beim anlasser tauschen und somit war die aktion in 45min erledigt. sprang auch wieder sofort an. wasch wasser war auch noch heiß/warm im kanister, konnte also endlich losgehen.
    den alten anlasser hat es wohl zerlegt, roch auch ziemlich verkokelt das teil. also diese kiste, ich sagst ja :rolleyes:



    zu dem ligid glass. also dies perlt noch immer super ab, keinerlei verschlechterung obwohl der wagen nun wochenlang draussen stand. das meguiars gold class wax perlte nicht mehr ab, dies war völlig runter vom lack. habe nun ne neue schicht LG aufgetragen und die motorhaube wieder mit dem meguiars gemacht. hoffentlich hält das länger wenn der wagen wieder jetzt in der garage steht.


      

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • ist schon praltisch, kann man fast alles hin und her tauschen und muss nicht auf gut glück neu kaufen.


    glanz ist schon gut, aber ist noch schlimmer als rot. da muss man echt hinterher sein mit dem waschen und pflegen.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • wer will wer hat noch nicht :D


    auto sollte dann langsam mal weg. sollte ja eigentlich nicht länger als märz sein. schon schlimm genug, da es ja nur winterauto sein sollte und dann sowas. nicht durch salz gefahren, kohle reingesteckt usw.


    http://www.autoscout24.de/DetailsGTM.aspx?id=232833407&cd=635048503230000000&asrc=st

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • heute morgen hat sich ein radlager hinten zerlegt, das ist vielleicht am wummern, aber hallo. mache morgen direkt beide neu, da ein lager von SKF 10€ kostet. kommt bestimmt von mein nachstellen da sie ja spiel hatten. wer weiss wielange vorher schon mit dem spiel rumgefahren wurde.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • auch hier lief nichts nach plan.


    radlager konnte ich nicht wechseln, da die inbuss schrauben vom sattelträger nicht so wollen wie ich. rund sind sie zum glück noch nicht. problem ist das sie sich nicht drehen lassen trotz drehmomentschlüssel. habe angst das sie abreissen. weiss auch nicht was die so aushalten. also habe ich es bleiben lassen fürs erste.


    bin aber zum waschen und saugen gekommen inkl betten kurz drüber poliert mit dme rot/weiss zeug.


       

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • stand ja drin und ging ziemlich schnell, hätte ich nicht gedacht bei dem preis. am ende ging es aber zu schnell, sodass ich 4 interesenten, die richtiges interesse hatten wegen dem guten zustand nicht glücklich machen konnte. habe zum verrecken kein auto bis 500€ gefunden was fährt. bin immenr noch wie verrückt am suchen, da ich ja ein auto brauche. sobald ich aber was habe, ist der jubi sofort weg.
    sonst gibt es nichts neues.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • lebt noch immer bei mir, da zum verrecken nichts brauchbares zu finden ist.


    stattdessen gab es neue reifen, also jetzt alle neu. radlager sind nach einer brutalen gewalt orgie auch gewechselt. schraubern haben es sogar überlegt, aber dafür mehrere inbuss nüsse nicht :rolleyes: war aber kein billig werkzeug. habe nur für staunende blicke gesorgt. hätte auch nicht gedacht das man fürn radlager tausch mherere leute braucht und man die HA lösen muss um vernünftig dran zu kommen. dafür jetzt eine himmlische ruhe, genial.


    gestern mal kurz drüber gehuscht übern lack, sieht aber nur direkt nach dem machen gut aus, also soeine scheiß farbe habe ich selten gesehen. nur für einen zu empfehlen dem alles egal ist, der aufbereiter ist und gerne poliert oder einer der eine armbinde mit 3 punkten hat. sonst ärgert man sich nur.


          

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • danke :)


    sieht aber echt nur so gut aus wenn man die bilder direkt nachdem waschen macht. ein regen reicht aus um den lack wieder scheiße aussehen zu lassen. ist echt ne qual dieses schwarz uni. hat zwar nen glanz wie sau wenn es frisch gemacht ist, aber das wars auch schon.


    habe übrigends jetzt nicht mehr liquid glass und für die haube das meguiars genommen, sondern poliert mit innotec http://www.innotec-online.de/index.php?ID=4&section_id=18&subID=87 , hatte damals ne flasche davon über die arbeit bekommen, da wohl nur fürn professionellen bereich zu kaufen gibt und als versiegelung das 1Z hart glanz was ja nen ewigkeit hält. lässt sich in 5min komplett auftragen und abtragen ist wie staubwischen.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • gestern die erste richtig weite strecke gefahren und mal laufen lassen :D , also wenn man zeit hat, wenig verkehr und sosnt auch alles passt schafft man mit dem karton 205km/h laut gps, tacho sind es dann knapp 220, erstaunlich wie genau bzw relativ genau der tacho geht. vielleicht wäre mehr gegangen, aber es musste ja mal wieder mein hass auto nr.1 vor mir auftauchen und mich ausbremsen, man hat grundsätzlich ärger mit diesen drecks karren. scheiß A-Klasse.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • auch der jubi läuft ohne probleme, macht keinen ärger oder sonstwas. steht aber zwischendurch auch immer mal wieder für wochen. habe allerdings das letzte rost problem gelöst. die schwellerkante vorne rechts fing ja an. habe dann direkt rausgeschnitten alles großflächig und ein neues blech angefertigt, ist so gut geworden das man nichts von sieht.
    unterboden und schweller wurden auch wieder gut geflutet mit fluidfilm usw.
    war auch einmal in holland auf nen VW treffen, war natürlich nur mit dem jubi dort da regen angesagt war. wie man es kennt, war bis auf nen kleinen schauer der keine 5 minuten ging trocken. hätte in der zeit sogar in der halle gestanden.



                  

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • läuft immer noch ohne probleme. bin seit august knapp 4tkm wieder drauf gefahren. hat vor 3 wochen nen ölwechsel bekommen mit 0w40 und seine kleine jahres inspektion. scheckheft wurde natürlich gestempelt und ist somit weiterhin scheckheft gepflegt. wolfsburg lief auch ohne probleme ab und hat aufs ganze ölwechselintervall keinen tropfen öl gebraucht. bin nach WOB und zurück ja fast nur vollgas gefahren. hatte aber bis jetzt mit allen autos glück was den ölverbrauch anbelangt.


    für die welche es intersiert. rechne den verbauch ja immer aus und komme die letzte zeit auf rund 7,2l bei normaler fahrweise.


    da morgen früh das erste glatteis angesagt ist habe ich heute kurz die winterräder drauf geschnallt. ab nächstes WE soll es ja auch so richtig kalt werden. denke mal das es dann jetzt zeit wurde mit dem wechsel, warte ja immer bis zum letzten drücker. 2 von den jubi felgen sind auch schon sauber und liegen gut verstaut im keller, der rest folgt demnächst. die originalen fussmatten sind auch draussen und wurden gegen die billigen passform ebay dinger getauscht.


    hier mal bilder, einmal von vor 2 wochen ca., einfach mit dem handy in der waschstrasse mal draufgehalten. leider nichts geworden wie auch die anderen bilder von heute mit den winterrädern.



        

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Du darfst aber nicht vergessen, dass die heutigen Fahrzeuge um einiges schwerer und größer geworden sind.
    Zudem gibt es mittlerweile einige elektronische Komponenten, die mit Strom versorgt sein wollen, das muss ja auch irgendwo her kommen.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • ja schon. aber mal ehrlich, die 2-3 airbags zusätzlich, eine Klimaanlage und esp wiegen jetzt auch net so viel. mal ehrlich: in den meisten fällen ist das wohl so. viel mehr hat ein standart golf heute auch net drin.
    klar kann man die liste ins unendliche fortführen. aber ich geh mal vom durchschnittsmassenmodell aus.


    dabei rühmen sich die hersteller doch immer, dass sie das gewicht wieder gesenkt haben. für ist das mich eher ne marketing lüge. die karren waren noch nie so fett.


    größer - ja. allerdings behaupt ich mal, dass in golf 5 / golf 6 kaum mehr platz ist als in nem golf 3. viell. hinten ein bissl mehr. aber das wars dann auch schon. zu 5. sitzen im golf 5? vergiss es!


    der großteil des größenzuwachses fällt eher der knautschzone zum opfer. - zumindest kommts mir so vor. die türen und holme werden immer dicker.
    das ist auch gut so.
    viel gewicht geht auch in die dämmung. dabei hab ich meinen golf 3 damals nie wirkich als laut empfunden. naja ..


    heute bauen sie einen 1,2 liter mit kompliziertem 2-lader system und nem haufen elektronik um unter 8L bei 120 ps zu kommen.


    ganz nachvollziehbar ist das nicht.


    weniger verbrauch stimmt einfach nicht. es müsste heißen: genau so viel verbrauch wie vor 20 jahren, mit mehr komfort und sicherheit.

  • es müsste heißen: genau so viel verbrauch wie vor 20 jahren, mit mehr komfort und sicherheit.


    Da stimme ich dir zu!


    Aber schau' dir doch mal die technischen Daten eines Standard-Golfs an
    1,2 TSI


    Leergewicht: 1205kg
    Länge: 4.255mm
    Breite: 1.799mm
    Höhe: 1.452
    Stirnfläche: 2,19m²


    Golf 2
    Leergewicht: 910kg (4-türer), 885kg (2-türer)
    Länge: 3.985mm
    Breite: 1.665mm
    Höhe: 1.415mm
    Stirnfläche: 1,66m²


    Ich glaube das spricht schon eine deutliche Sprache.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • bei dem verbauch sind auch stadt fahrten, zügig über die bahn usw dabei. wenn ich mit 90km/h zur arbeit tucker und zurück steht ne 5 vorm komma. also sparsam ist er wirklich.


    also laut finde ich den 3er auch nicht, klar kann man das nicht mit nen aktuellen mercedes, bmw usw vergleichen, aber für damalige verhältnise war der 3er schon nicht übel. alleine wie geil und satt die türe ins schloss fällt. das konnten andere aus der zeit nicht besser bzw hören sich blechern und kacke an und können es heute auch nicht besser.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen