Low cost project GOLF II

  • Hallo!


    Bin fast neu hier und wollte mal eben mein neues Auto vorstellen. Er ist mir “zugelaufen”
    als ich entschieden hatte, mit meinem treuen Patrol nicht mehr auf
    öffentlichen Strassen rumzufahren, und ich auf der Suche nach einem
    sehr billigen Auto war. Kurz ausprobiert – Mein Auto!!!!!!!

    [/img] fgfgfgfg002.th.jpg



    GOLF II ??
    1989
    Motor EZ 1,6l 55kW/75PS
    kein Kat
    km ???
    km Zahnriemen ???
    2 Türer
    graue Innenausstattung
    (sooooo langweilig, dass es schon wieder richtig interessant ist – viele der schicken VW-Sonderausstattungen wären bei IKEA schon in der Vorrunderausgeflogen)
    Klima



    Zustand
    Originalton Nachbarin (das Auto war eigentlich ihr als Geschenk angeboten wurden):
    verwahrlost, vergammelt, kaputt, der Motor geht immer aus – sowas fahre ich nicht!


    Die Mängelliste:


    Er war mal schwarz/glänzend
    Die Haube und einige Stellen sind matt
    Rundum kleine Beulen
    Rechte Seite auch grössere Beulen, aber nichts ernstes
    Teile derPlastikleisten fehlen
    Vorne fehlt der kleine Plastikspoiler
    Der Kühlergrill ist lose
    Der Blechstreifen im Kühlergrill ist verrostet
    Die linke Tür kann man von aussen nicht öffnen
    Die Federn der Heckklappe sind ausgeleiert
    Es regnet rein (beide Türen und Kofferraum)


    Motor total versüfft
    Wahrscheinlich an mehreren Stellen undicht
    Leerlauf sehr langsam (ist mir aber nie ausgegangen)
    Nach Kaltstart Leerlauf sehr hoch (normal?)
    Unter dem Ventildeckel klappert es reichlich
    Die diversen Keilriemenscheiben laufen etwas versetzt
    Die Unterdruckschläuche sind ausgeleiert
    Der Schlauch für kalte Luft zum Luftilter ist kaputt
    Der Schlauch für warme Luft ist auch kaputt
    Ein Gummi der Auspuffaufhängung fehlt


    Die Kupplung schleift
    Der 1. und der 2. Gang lassen sich nicht richtig einlegen
    Die äusseren Manschetten der Antriebswellen sind kaputt
    Die Antriebswellen knacken in den Kurven
    Das Tilgergewicht schlappert lose auf der rechten Welle


    Beide Radlager der Hinterachse haben Spiel
    Simmerring Radlager hinten rechts undicht
    Beide Federn der Hinterachse sind ausgeleiert
    Vorne sind die Bremsbeläge runter
    Hinten links tröpfelt der Radbremszylinder
    Die Handbremse zieht nicht


    2 Reifen sind fast ohne Profil
    Die beiden anderen haben verschiedenes Profil


    Fernlicht geht nicht
    Hupe geht nicht
    Klimaanlage geht nicht
    Heizung geht nicht
    Kilometerzähler geht nicht
    Tageskilometerzähler geht nicht
    Die Instrumentenbeleuchtung geht nicht
    (Der Tachofunktioniert!)
    Kein Radio
    Diverser Kleinkram fehlt
    (Innenleuchte, Hebel für Heizung und Lüftung,…)
    Stoff der Aussenkanten/Vordersitze kaputt
    Federung/Schaumgummi der Vordersitze ausgeleiert
    Mechanik zum entriegeln der Lehnen kaputt
    Beifahrersitz ohne Plastik in der Laufschiene - wackelt
    Hutablage fehlt
    Die beiden Seitenteile neben der Hutablage auch
    Die beiden Plastikteile, an der “Wand” zwischen hinteren Fenstern und Heckklappe, sind dreckig weiss, oder beige
    (die einzigen Teile im Auto, die nicht grau oder schwarz sind)
    Hinten keine Sicherheitsgurte


    Fazit nach 2 Monaten:


    1. Sehr zuverlässiges Auto
    Trotz obiger Mängelliste und 23 Jahren – reinsetzen, anlassen, losfahren, und ANKOMMEN!
    2. Sparsames Auto
    (Mit schleifender Kupplung und ausgeschlagenen Antriebswellen kein Wunder)
    Für genaue Werte brauche ich aber noch einen funktionierenden Kilometerähler.
    3. Sehr elastischer Motor
    Ich hätte nicht gedacht, dass so ein kleines Vergaser-Motörchen bei wenig Umdrehungen schon so Druck macht. Beim Losfahren nach 1. und 2. Gang direkt in den 5. zum Gleitflug schalten, und bis zur nächsten Ampel ist es fast gratis. Bei den Turbo-Kisten, die ich kenne, ist das nicht möglich.
    4. Leider nur ein Kleinwagen.
    5. Und irgendwie …..niedlich.


    Der Plan:


    Es ist zwar ein Golf II, aber eben doch nur ein Auto.
    Also ein low cost project!


    So viele Teile wie möglich von den beiden Golf II GTI benutzen, die mein Sohn hier noch im Wald stehen hat.


    Ausbeulen, spachteln (würg!), schleifen (würg!), und dann … mal sehen.
    Nicht um Pokale auf Golftreffen zu gewinnen.
    Aber um bei meiner Mutter vor der Tür parken zu dürfen.


    Was fehlt/kaputt ist - besorgen/ersetzen/reparieren.


    Eine vernünftige Anlage einbauen.
    Aber wo? In die Türen passen keine richtigen Lautsprecher.
    Unter die Sitze passen keine CD changer und keine Amps.
    Den Kofferraum brauche ich. Hutablage ist zu gefährlich; ausserdem bleibt sie sicher öfter zuhause.


    Tieferlegen …..NEIN!!!
    Im Gegenteil. Ich bewege öfter Zementsäcke, Steine, Brennholz,…, auch mal Personen.
    Und habe 5 km mittelmässigen Feldweg bis ich den Asphalt der Zivilisation erreiche. Da brauche ich mehr Spielraum unter dem Auto.

    Und längerfristig eine Hängerkupplung


    Einiges (Nützliches) auf GTI Standard hochrüsten.
    Innenbelüftete Scheiben vorne, den Querstabi.
    Das ganze Kombiinstrument mit Tacho, Kilometerzähler (brauche ich ja sowieso), usw, und der MFA.
    Spätestens mit der Hängerkupplung dann auch die Hinterachse, wegen der Scheibenbremsen, Bremskraftregler, und Querstabi. Dann muss ich wohl auch den grösseren Bremskraftverstärker mitnehmen?!


    Dann muss ich mich noch über denn Vergaser (E2E) informieren.
    Wenn der Golf den ganzen Tag in der Sonne steht, bei 35º im Schatten, und die blöde Startautomatik ihn dann nach dem Anlassen auf úber 2000 rpm hält, das halte ich für übertrieben. Ausserdem fahre ich dann ohne Motorbremse, und die ist für mich nicht uninteressant. Ich wohne auf dem Berg, und die ersten 4 km des oben erwähnten Feldweges sind Gefälle.
    Aber sonst finde ich den Vergaser, hier im Forum auch schon Versager genannt, so richtig toll.
    Und nach Sprit stinkt es auch manchmal.


    Ein paar Sachen habe ich schon gemacht.


    Natürlich am 1. Tagdie Bremsbeläge.


    Die lange Stange, die die Bewegung des Schalthebels nach vorne zum Getriebe überträgt, hatte dort in der “Durchführung” viel Spiel. Dabei ist beim Schalten ein Teil der Links/Rechts-Bewegung verloren gegangen. Eine Umantelung mit Gartenschlauch hat eine entscheidene Verbesserung gebracht. Den 1. oder 2. Gang einlegen – wie am 1. Tag.


    Letzte Woche habe ich mal mit dem Seilzug der Kupplung gespielt. Nach einer Entspannung rutscht da nix mehr durch. Jetzt kann man auch mal Vollgas geben.
    Nur halt noch nicht in Kurven oder an der Ampel. Die Antriebswellen sind immer noch die gleichen.



    Die nächsten Wochen werde ich sicherlich einige Fragen haben. Bis Ende September (TÜV) soll das wichtigste funktionieren.



    Erstmal viele Grüsse


    Frank



    (Mit dem Photo weiter oben, ich hoffe das hat geklappt)



    Hat scheinbar geklappt, mit dem Photo.
    Aber warum das ganze auf so viele Zeilen verteilt ist, das weiss ich auch nicht.
    Hier noch die Schlacht-Autos


    schlachtautos.th.jpg


    2 Mal editiert, zuletzt von F6550 () aus folgendem Grund: Irgendwo beim Weiterreichen des Textes hat ein editor Leerzeichen mit zurückzumZeilenanfang verwechselt und alles auf vielmehr Zeilen verteilt

  • VW
  • DAS ist die längste Mängelliste die ich je gelesen habe :D
    Aber Hut ab das dus versuchst ! Andere hätte den Hobel geschlachtet oder zu Kiesow gebracht :D
    Ich werds weiter verfolgen !!! :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Rock on !!!!

    Mein Auto lebt! Es qualmt, es säuft und manchmal bumst es auch.


    Golf II für immer und ewig !!!

  • Tja alter Freund da haste dir ja richtig Arbeit ins Haus geholt.


    Denke aber mal das mitm Ratschenkasten unterm Arm und 200€ im Handschlag beim Schrotter ne großzügige Runde drin sein sollte.


    Musst halt zum Schrotter deines Vertrauens, und ihm auch gleich sagen "Ich brauch NICHT WENIG" ..


    Für andere teile ist an sich viel in der Bucht zu finden, neu wie auch gebraucht. Was wiederrum GTI-Intarsien angeht die kosten halt selbst gebraucht 3 € mehr ;P


    Lacktechnisch bin ich momentan auch am machen, da mein LA5U Royalblau über die Jahre kaputter wie Blau ist, hab ich die Tage nach und nach einzelne Teile wie Heckklappe, Dach und Motorhaube angeschliffen und mit LCI-Lack von Dupli gerollert, sieht an sich "Mittelmild bis halbheftig mit leicht nussigem Abgang" aus, aber der LCI (Liquid-Corrosion-Inhibitor) in verbindung mit Lackschicht an sich, sollte ihn doch noch einige Jahre am rosten hindern. Über Rost an sich kann ich mich eigentlich nicht beschweren, und Dellen hab ich auch keine, aber ich will ihn eben so in dem Sinne eine Art Konservierung zukommen lassen.
    Hatte halt überall Lackwunden und Scheuerstellen..u.s.w. da ist der schönste Metallic Lack irgendwann nimmer der tollste. Und eben weil man Metallic an sich nicht flicken kann, sondern in einem Teil Lacken muss, und dazu hab ich die Kohle auch nicht.


    Wünsche dir in dem Sinne auf jeden Fall gutes gelingen, der Zweier ist an sich ein dankbares Gefärtchen wenn man es pflegt.

  • Ist doch alles gar nicht so schlimm.
    Wenn ich mir hier im Forum die diversen Geld-spielt-keine-Rolle-Restaurierungen angucke. Uff!!!
    Meine Biografie heisst vielleicht mal "Auf der Strasse". Aber nicht "In der Garage". Oder "Unter`m Auto".
    Ohne die beiden SchlachtGTIs hätte ich überhaupt nicht angefangen. Ich hoffe doch, dass viele Teile auch für einen Normalgolf passen. Eben gerade das Kombiinstrument rausgebaut. Die nächsten Tage dann bei mir einbauen. Und gleich nach der Heizung gucken.
    Oder checken was da vorne los ist. Hupen, Fernlicht, Klima - alles ohne Strom. Lange Liste, aber vieles kann man doch schnell abhaken. Oder ist nicht so wichtig.
    Sorgen machen mir eigentlich nur die Reifen, Felgen (die VW-Felgen sind einfach nur hässlich), und die Lackierung.
    Das Ziel ist dreistellig zu bleiben, und 100€ sind ja schon für die Anschaffung weg.


    Jetzt ist nicht mehr so warm.
    Ich geh`noch `ne runde schrauben.
    Frank

  • ohja, die mängelliste würde mich bei meinem irgendwie auch freuen, schön alles auseinanderbauen und neu herrichten, schöne arbeit die man eigentlich nur mit herzblut wirklich hinbekommt :)

  • Was wiederrum GTI-Intarsien angeht die kosten halt selbst gebraucht 3 € mehr ;P

    Etwas statistisch kurioses aus Spanien:
    Ab Golf III gibt es viele Diesel, aber die meisten Golf II sind GTI.
    Nicht nur die der "jungen Raser", sondern auch die der vermutlichen Erstbesitzer.
    Wenn Oma und Opa aus dem Aldi kommen und ihre Tüten in den Kofferraum packen,
    wenn es ein Golf II ist, dann fast immer GTI. Halt nicht tiefer gelegt usw, aber GTI
    Darum sind GTI Teile nicht besonders teuer.
    Für 6 Zylinder Motoren und kultige G60 Felgen wird natürlich schon ein höherer Preis aufgerufen


    R5, Peugeot 205 und ähnliche wurden massenweise verkauft und haben eine Normalverteilung.
    Ganz viele in normale Versionen, Zweitwagen zum Einkaufen, um irgendwie zur Arbeit zu kommen.
    Und nur wenige GTI Imitationen.


    Viele Grüsse
    Frank

  • Habe wieder ein bisschen gebastelt.
    Grill ab, um an die Kabel zu gelangen.
    Und dann ganz viele Kabelbinder aufgeknipst, um die Strippen verfolgen zu können.


    Die Hupen funktionieren jetzt.


    Das Fernlicht funktioniert jetzt auch.
    Aber alle 4 Scheinwerfer auf einmal.
    Ist das so OK?
    Ich dachte immer mehr als 2 ist verboten.


    Einige Komponenten der Klimaanlage funktionieren auch. Die elektrische Kupplung des Kompressors, die Relais`, der Ventilator. Ich muss noch mal gucken wo die beiden Kabel von vorne herkommen (mind. einer wohl vom Schalter), die dann an einem thermoschalterähnlichen Ding hängen (oder Druckschalter?), oben am Filter. Und dann gehts weiter zu den Relais`, um Propeller und Kompressor anzuwerfen.
    Ich werde mich aber erst nochmal ein bisschen informieren. Der Kompressor ist ganz schön fett, und kann sicherlich ziemlich Druck machen. Da werde ich nicht einfach mal mit ein paar Kabelresten die Maschine irgendwie zum Laufen bringen - "mal sehen was passiert". So habe ich schon einiges kaputt gemacht, meist elektrisches.


    Ich habe mal "Klimaanlage" in die Suchfunktion eingegeben, dabei aber nur mich selbst gefunden.
    Bei "Cabrio" gibt`s bestimmt mehr Treffer.


    yuyuyu002.th.jpg



    Viele Grüsse
    Frank

  • Also beim DSW-Grill sollen bei normalem Licht nur zwei Brennen.die mittleren zwei sind fürs Fernlicht.Also die sollen erst angehen wenn du am Hebel ziehst.
    Wichtig is schonmal das die Hupe hupt :D

    Mein Auto lebt! Es qualmt, es säuft und manchmal bumst es auch.


    Golf II für immer und ewig !!!

  • Vielleicht denken sie dass das die einzig wahren Gölfe sind? GTI ist im Ausland immer was richtig besonderes. Wer weiß. Aber ist vielleicht für die Zukunft interessant. Wenig Rost, Klima, ... Wer einen GTI zum Aufbauen sucht kann sich da dann in ein paar Jahren, wenn Deutschland leer davon ist, Nachschub besorgen. Ähnlich wie die Briten, die im Moment viel rüber kommen, nur eben nicht als Linkslenker.


    Topic: Zweckmäßig. Solide und langlebig. Viel Erfolg und Spaß! Und viele kleine Reparaturen sind immer noch besser als eine große :D

  • Hallo
    Wollte heute nur mal kurz was nachmessen.
    Kniete vor dem Auto, und wollte mich an der Stossstange festhalten - da lag sie auch schon auf dem Boden.
    Na ja, ganz links und ganz rechts hing sie noch am Draht.
    Das Eisen dahinter, die eigentliche Stossstange, ist total verbeult.
    Wohl mal irgenwo gegengefahren und dann nur neues Plastik übergestülpt. Oder gebrauchtes Plastik.
    Nach dem Kabelkram endlich wieder eine richtige, brutale Arbeit.


    Zitat

    Aber wieso ist das so?

    Keine Ahnung.


    Nochmal "VW in Spanien"
    VW hat hier einen richtig guten Ruf. VWs sind oft teurer als vergleichbare Autos - werden aber trotzdem gekauft.
    VW gehört irgendwie schon zum Grüppchen Mercedes, BMW, AUDI, Porsche.
    Wir sind ja unter uns, im doppel-wobber. Da kann man ja ruhig Namen erwähnen.
    Es ist aber nicht einfach nur "made in Germany". Die anderen deutschen Marken fahren mit den meisten anderen Europäern, Japanern usw im Mittelfeld hinterher.
    Und die Überraschung ist dann gross, wenn der stolze VOLKSWAGEN-Besitzer erfährt, was Volkswagen eigentlich bedeutet. Alle denken nur an tolle Golfs und V10 Touaregs, und fast keiner kennt den Ursprung, das synthetische Projekt ein Billigst-Auto zu bauen.
    Ich kann mich noch erinnern (viele der hier Anwesenden aus technischen Gründen wohl nicht), das VW die am wenigsten wertigen Autos baute, den Käfer. (Wertigkeit ist NICHT mit Zuverlässigkeit zu verwechseln!)
    Und die ersten Vorstösse in Richtung Mittelklasse, der 1500 und dann der 1600. Mit luftgekühltem Heckmotor, Zentralrohrrahmen und ohne richtigen Kofferraum, sondern eher zwei zusätzliche Handschuhfächer - kein Kommentar.
    Bei VW hat sich einiges getan.


    "VW" <vau we> sagt hier übrigens niemand. Immer nur "Volkswagen".
    "VW" zu sagen dauert hier viel zu lange. "VW" = <u we u we dob le>.


    Viele Grüsse
    Frank

  • Kann das sein, dass bei dir die Klima nachgerüstet wurde? Vielleicht vom Importeur?


    Soweit ich das kenne, waren in D die Klimaanlagen IMMER mit dem Innenraumfilter ausgestattet.
    Dieses Teil, was da im Luftkanal hängt gehört da normalerweise auch nicht hin und der schwarze Behälter ist der Druckspeicher der Klima aus dem Golf3.


    Also alles in Allem etwas zusammengewürfelt.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Hallo!


    Der Durchbruch durchs Gitter sieht schon irgendwie improvisiert aus.
    Sicher nachgerüstet.


    Heute werde ich an einem von den Schlachtautos mal üben, das ganze Plastik vorne zu zerlegen.
    Und dann gucke ich nach meiner Heizung, Lüftung, Klima, Filtern, usw.


    Viele Grüsse
    Frank

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen