Benzinpumpe

  • Hallo,


    brache bitte mal Hilfe oder einen Tip


    habe einen Golf I Cabrio Baujahr 12/87 . Beim Starten tat es einen Knall und es roch verbrannt.


    Der ADAC sagte es wäre die Benzinpumpe und brachte den Wagen auch nicht in Gang.


    Der Vorführeffekt beim Abschleppen sprang der Wagen problemlos an !!!??


    nun die Fragen :


    1. ist das wirklich die Benzinpumpe
    2. sitzt die Benzinpumpe bei dem Modell im Tank oder extren unter dem Tank


    Vielen Dank jetzt schon für Eure Hilfe

  • hallo,



    ob das wirklich die bezinpumpe ist, kann ich dir auch nicht sagen.


    welchen motor hast du denn drin?



    wenn du einen einspritzer hast, müsste der sogar 2 pumpen haben meine ich, und zwar eine vorförderpumpe im tank (die einen konstanten förderdruck hält), und eine unter dem fahrzeugboden (hinten rechts), die dafür sorgt, das genug druck vorne ankommt.


    wenn kein kraftstoff gefördert wird, ist es eigendlich unmöglich den wagen überhaupt anzubekommen, auch nicht durch anschleppen.


    ohne benzindruck läuft der halt nicht.


    hörst du denn die benzinpumpe "surren" wenn du die zündung einschaltest???


    muss die ja schon, ansonsten is halt nichts mit starten....


    kontrollier mal die sicherungen, und das relais, und ob überhaupt strom an der pumpe ankommt!




    mfg:olli

  • Hi, hab folgendes Problem, dass mir bei meinem Golf 1 Cabrio immer der Motor ausgegangen is, als würde er keinen sprit bekommen, wenn ich 10-15 min an ner ampel oder staus, oder so gestanden bin.


    Dann war des auto bei vw zum nachschaun, die haben dann den motor frisch eingestellt. seit dem ist es auch besser, aber trotzdem nach öängerer zeit stau, oder schnellem anfahren mit hoher drehzahl kommt es trotzdem vor, dass der motor stockt


    Von der benzinpumpe kommt auch öfters so ein lauteres brummendes geräusch.
    Jemand ne idee, ob des vll doch die benzinpumpe oder so is?

  • Lautes brummendes Geräusch? Aus dem Tank oder unter dem Auto her? Eigendlich egal... Hol dir mal vom Schrott ne neue Vorförderpumpe und probiere es mal aus! Beim JH könnte allerdings auch noch das Benzinpumpenrelais einen weg haben! müsste die 62 sein, oder 63... halt irgendwas mit 6..! Setz doch mal die Pumpen auf Zündungsplus, dann laufen sie immer wenn die Zündung an ist! Wenn es dann geht, könnte es das Relais sein, oder die Leitung zum Relais die die Drehzahl zum Relais führt!

  • Wie finde ich denn raus, welches kabel die drehzahl liefert??
    62 is korrekt, hab bisher dummerweise weder vorförderpumpe noch relais aufm schrott gefunden :(
    hab zwar en buch mit stromlaufplänen, aber so recht was mit anfangen kann ich leider nur bedingt...


    neuerdings hab ich auch des problem, dass wenn ich zündung an mach, die tachobeleuchtung ausgeht bis auf die uhr ?
    dazu geht die mfa net mehr richtig was alles mit geschwindigkeiten und verbrauch zu tun hat....
    spannungskonstanter??


    vielen dank schon mal :)


    hab grad noch was gefunden


    ZITAT:
    Frage von Axel:


    Seit letztem Sommer hat mein Wagen (Golf 1 Cabrio, Motor JH, KA-Jetronic-Einspritzung, Bj. ´86) folgendes Symptom:


    Wenn er warmgefahren ist und der Motor dann im Stadtverkehr (also wenig Fahrtwind) richtig heiß wird (laut Anzeige aber noch im Normalbereich), geht er nach einiger Zeit aus und lässt sich dann nach einigen Minuten abkühlen wieder starten. Scheint ein typischer Golf-Fehler zu sein, kann die Ursache aber nicht finden. Neu sind: Benzinpumpe, Zündspule, Zündkabel. Getauscht sind: Warmlaufregler, Mengenteiler (2x jeweils gegen andere gebrauchte), Einspritzdüsen samt Dichtungen und Fassungen. Getestet sind: Hallgeber, Benzinpumpenrelais, Unterdruckschläuche.


    Eigentlich ist ja der Mengenteiler der Top-Kandidat, kann allerdings nicht abschätzen, ob die die Wahrscheinlichkeit wirklich so hoch ist, dass ich jedes mal einen gebrauchten erwische, der wieder diese Macke macht. Ein neuer ist mir zu teuer, vor allem wenn ich nicht weiß, ob er wirklich die Ursache ist. Beim letzten Test hab ich mir eingebildet, dass es beim Lösen einer Druckleitung zu einer Einspitzdüse tatsächlich gezischt hat, also neben dem Sprit auch Gas rauskam. Das war aber nicht so ganz eindeutig. Wenn das so ist, kann es doch eigentlich wieder nur der Mengenteiler sein, oder?


    Antwort von Johannes:


    Es handelt sich bei Ihnen um einen typischen Fehler, den viele K-Jetronic-Fahrer kennen. Es bilden sich Dampfblasen in der Spritleitung, die zu den beschriebenen Problemen führen. Die Drücke (Systemdruck, Steuerdruck und Haltedruck) sollten überprüft werden. Vermutlich ist der Druckspeicher (sitzt in der Nähe der Kraftstoffpumpe) defekt. Vielleicht ist aber auch eine Leitung in der Nähe des Auspuffs nicht besonders abgeschirmt.


    Rückmeldung von Axel:


    Inzwischen war ich auf Ihr Anraten beim Bosch-Dienst und habe die Drücke der Einspritzanlage messen lassen. Dort konnte die Vorförderpumpe eindeutig als Problemverursacher ausgemacht werden. Der Zusammenhang mit den Symptomen ist meiner Meinung nach sehr interessant: Durch den heißer werdenden Motor im Stau oder Stop&Go-Verkehr erhitzt sich auch das Benzin erheblich. Da bei diesen Anlagen der Sprit ja permanent im Kreis gepumpt wird, erhitzt sich auch der Bereich des Ein-/Auslasses im Tank, wo auch die Vorförderpumpe sitzt. Wenn diese nun die entsprechende Macke hat, pumpt sie ab einer bestimmten Temperatur kein Benzin mehr, obwohl sie scheinbar normal weiterläuft und ja auch im Benzin eingetaucht ist. Nach kurzem Abkühlen läuft wieder alles normal. Jetzt ist die Pumpe getauscht und das Symptom ist verschwunden!


    werds versuchen.....
    vll hilfts ja noch jemandem

  • Hallo, ich glaube nicht, daß es die Vorförderpumpe sein kann, da es nicht mit dem von "y.rothe" Beschriebenem übereinstimmen kann:


    Zitat

    Original von y.rothe
    Beim Starten tat es einen Knall und es roch verbrannt.


    Die Vorförderpumpe im Tank kann doch keinen verbrannten Geruch erzeugen!
    Oder???
    Vielleicht hat die Vorförderpumpe einen Kurzschluß und die Zuleitungen sind verschmort, aber dann wäre der Wagen auch beim "Vorführeffekt" nicht mehr angesprungen!
    Aber was es wirklich sein kann, weiß ich auch nicht! Die Fehlerbeschreibung und die Beschreibung des Fahrzeugs sind da zu spärlich, um nur im Ansatz eine Fehlerdiagnose durchführen zu können.
    Weitere Angaben wären schon wünschenswert!
    MfG.

  • @ pratrix,
    da hast du wohl recht, daß das Thema "Benzipumpe" heißt!
    Ich dachte halt, daß wir y.rothe bei seinem Problem: "Beim Starten tat es einen Knall und es roch verbrannt" helfen wollen.
    Und ich wollte ja nur darauf hinweisen, daß die Fehlerbeschreibung und Angaben über sein Auto doch recht spärlich sind.
    Allerdings wollte ich auch nur anmerken, daß ich mir als Ursache keine defekte Vorförderpumpe vorstellen kann und damit y.rothe davor bewahren will in dieser Richtung Reparaturen zu tätigen und damit eventuell Geld zu verschwenden.
    Vielleicht ist sie ja defekt, ich weiß es nicht aus oben beschriebenem Grund!
    Vielleicht hat er auch gar keine Vorförderpumpe?
    Deshalb wären weitere Angaben wünschenswert! Und alles andere wäre wahrscheinlich ein fröhliches Raten, was die Ursache für das von y.rothe beschriebene Problem ist.


    @ y.rothe,
    gib uns doch bitte weitere Angaben zu deinem Auto und beschreibe den "Fehler" bzw. dein Problem mit deinem Auto doch etwas ausführlicher.
    Danke!


    MfG.