Moin,moin

  • Einen wunderschönen guten Morgen,


    wollte mich erstmal kurz vorstellen: Mein Name ist Andreas und ich komme aus Göttingen. Gelernt habe ich mal Kfz-Mechaniker, habe an den Dingern auch noch gelernt. Bin aber seit 20 Jahren raus aus dem Job. In jungen Jahren habe ich mal einen 83er Pirelli in Lhasamet besessen. Und durch einen Zufall bin ich wieder auf den Trichter gekommen. Also habe ich mir wieder so ein Schätzchen zugelegt. Es ist ein 6/83, lt Tacho macht er bald die 300.000 km voll. Was man ihm aber garnicht so anmerkt. Er hat zwar die komplette Ausstattung noch, mit fast heilen Sitzen (nur die Fahrersitzlehne ist durchgescheuert), leider nicht das original Lenkrad, hat die falsche Außenfarbe ( könte das dusty-mouve sein) ist dafür aber gut und komplett lackiert(bis auf Kofferraum und Motorraum).


    Und es ist ein 2h Motor verbaut. Nicht optimal, aber läßt sichj a wieder aufbauen.Einen Motor habe ich schon, leider hat der Lagerungsschäder (Kolbenringe haben festgesessen und ne fette Riefe im 1. Zylinder). Wenigstens kann ich davon den mechanischen Kopf nehmen. Dieser wird bearbeitet, andere Nocke dazu, 5E Drossel und anderen WLR. Fächer mit Gruppe A ist schon drunter. Ich bekomme aber noch einen DX, der soll auch erst grade 100tkm gelaufen haben. Ich laß mich mal überraschen.


    Ich habe schon die ersten Fehler behoben, grade aus dem Bereich Elektrik. Bis gestern ging auch fast alles perfekt,nur die Mfa hat beim Verbrauch gesponnen. Dann hatte mir ein Kollege Die Leiterfolie (beim Drehzahlmesser) nachgelötet. Dabei hat er wohl eine Brücke irgendwo eingebaut, jedenfalls beim Zündung einschalten ist mir die Leiterfolie weggebruzzelt. Klasse!


    Nun will ein Elektroniker mal schauen, ob man da noch was retten kann. Brücke finden und beseitigen und dann die Folie bei Klemme 15 inst. Mal schauen, obs funzt.


    Karosserie technisch ist er erst im Juni durch den Tüv, ohne Durchrostungen. Allerdings muß def geschweißt werden, 2 Schweller habe ich schon, Heckblech hinten will ich machen ( bei den Kennzeichenleuchten ist er bald durch). Vorne werde ich wohl auch glöeich machen lassen, wenn schon, dann vorm Lackieren.


    Türen und der rechte Koti sind noch super, bei linken haben sie das Antennenloch zugemacht,naje so sieht es auch aus.


    Den kompletten Scheibenrahmen habeich auch schon, denke, den werde ich auch gleich mitmachen lasen. Ist aus nem anderen raus geschnitten. Also O-Blech.


    Dann hat er noch ein nachträgliches Sonnendach, ist aber etws undicht. Da es das nicht mehr gibt, habeich ein anderes gefunden, sogar elektr. Toll.


    Kommt aber erst nach dem lacken rein, will es nur einmal einbauen, nachher wird es sonst nicht mehr dicht.


    Achso, Heckklappe ist gecleant, würde sie aber gegen eine gute, vollständige Original tauschen. Will wieder den Heckwischer haben.


    Also noch viel Arbeit vor mir, beim Blech und Lack werde ich wohl auf andere zurückgreifen müßen, da mir der Platz fehlt (Halle vom Kumpel kann ich nicht mehr nutzen) ich aber auch nicht so ganz die Erfahrung mit Schweißen habe.


    Ich werde bestimmt noch viele Fragen haben,nach den Jahren ist man doch etwas raus aus der Materie. Aber im August 2013 soll er "H" bekommen.



    LG


    Ede

  • VW
  • Servus,


    willkommen im Forum erstmal. Und schön das mal einer wieder so nen klasse 1er Aufbaut :]


    Zum Warmlaufregler: Such mal im Internet nach WUR Mod , auf der rückseite soll man irgendwo ein Loch machen und dann soll ne Einstellschraube zum Vorschein kommen. Soll das selbe sein als wie wenn du den Planen würdest (hatte mal so ne Umbauanleitung dazu)- aber eben einstellbar...


    http://www.clubgti.com/showthr…tem-amp-WUR-fuel-pressure
    (hoff mal kannst etwas Englisch)


    Gruß

  • Moin, erstmal danke für den Gruß.


    Ich denke, da wird noch einiges auf mich zukommen. Ich meine, Blechtechnisch sieht er nicht so schlimm aus, machbar ist das sicher alles. Nur felht mir dafür etwas Zeit und auch ne Halle.


    Die Technik kriege ich sicher in den Griff, das solte alles irgendwie gehen.


    Ich meine, auf den ersten Blick sieht er noch recht gut aus, auch der Rost hält sich noch in Grenzen.


    Danke für den Tip mit dem WLR. Werde mir das mal anschauen. Aber ich hatte meinen jetzt erst auf, eine Stellschraube habe ich da nicht gesehen.

  • So Ki wieder instandgesetzt, neue Kabel verlötet, jetzt geht es hoff auch länger. Und dei MFA zeigt auch wieder einen vernünftigen Verbauch an. Mal schauen, ob es so bleibt. Wa mir dabei aber aufegfallen ist, ist, wenn ich den Resetknopf etwas länger ziehe, bis die Anzeige wieder kommt, zeigt er mir andere Werte an, als wenn ich nur kurz ziehe. Ist das schonmal jemanden aufgefallen? Bei kurz ziehen geht er sofort auf 16L , bei länger ziehen zeigt er dann einen Wert von 4L an. Dann beginnt er zu messen.