Fahrwerksschrauben nicht mehr zu bekommen und nun??

  • Hi,


    hier mal die Mail an VW.
    Guten Tag, ich bin zu tiefst enttäuscht von Ihnen. Heute wollte ich für mein Golf 1 Cabrio beim Autohaus Senne in Barsinghausen Schrauben für ein neues Fahrwerk bestellen, da sagt der Herr zu mir das es diese nicht mehr gibt. Und auch bei Classicparts nicht mehr zu bekommen sind. Er sagte wir sollen die alten Schrauben nochmal verwenden. Das ist Lebensgefährlich und sowas hört man von einer sog."Fachwerkstatt". Ich habe dem Cabrio vor 2 Wochen ein neues Leben geschenkt, es hat einen nagelneuen Motor bekommen und nun soll ich das Auto wegschmeißen??? Das ist eine bodenlose Frechheit. Bitte nehmen Sie hierzu doch einmal Stellung! Für das Cabrio gibt es kaum noch Teile die wichtig sind, sei es Dichtungen oder sonstwas, ist echt traurig. So kann man keine Kunden gewinnen. Hochachtungsvoll L.


    Wie macht ihr das? Angeblich sind die vom G2 nicht identisch.


    LG Steffi

  • VW
  • Um welche Schrauben gehts denn genau?
    Das es Lebensgefährlich sei die alten nochmal zu benutzen wäre mir neu.


    Ob die vom 2er gleich sind kann ich dir nicht sagen, aber du könntest mal schauen obs die vom Scirocco2 noch gibt, der is dem 1er Cabrio ja am ähnlichsten

  • beim 1ser war doch eine der vorderen 2 Schrauben eine Excenter. optimal um den Sturz einzustellen, diese gibts schon lange nicht mehr.


    Alten weiterverwenden, das 10.9er Schrauben. Zudem sind das keine Dehnschrauben wie zum Beispiel beim Zylinderkopf.


    Außer die Schrauben sind so verfault, dann holt man sich gute gebrauchte beim Schrotti

  • Schon witzig das man von einem Autohersteller schon fast fordert das er nach 20 Jahren alle Ersatzteile noch vorrätig zu haben hat. Bevor ich so ein Projekt anfange guck ich doch auch nach den noch lieferbaren Teilen. Falls es am Fahrwerk (und Teilen dafür) scheitert, fang ich halt nicht an und mach auch nicht erst den Motor neu. Find die mail an VW ziemlich albern um ehrlich zu sein. Ansonsten hat ja VW die Schrauben sicher nicht selber hergestellt, da bleibt wohl nix anderes übrig als bei einem Schraubenhersteller eine Kleinserie in Auftrag zu geben. Ist sicher kein Schnäppchen, aber wer unbedingt ein altes Auto fahren will und keine Kompromisse mit Gebrauchtteilen machen will muß wohl in den sauren Apfel beissen.

  • 2x Schraube unten 133513471 ca. 4,-€/Stck., lieferbar
    4x Mutter N0111351 nicht lieferbar --> dürfte aber ein Normteil sein
    4x Federscheibe 171407239A ca. 0,59€/Stck., lieferbar
    2x Excenterscheibe f. oben 171407267 ca. 0,79€/Stck., lieferbar
    2x Excenterschraube f. oben 171407265 ca. 28,41€/Stck., nicht mehr bestellbar --> also bei VW CPC versuchen


    Quelle:
    www.online-teile.com

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • Das ist sehr wohl lebensgefährlcih, denn bei meinem Mann hat sich diese schon mal gelöst und er ist nicht mehr durch den Tüv gekommen.
    Das Auto ist vllt 20 Jahre alt aber die wichtigen Schrauben aus dem Sortiment zu nehmen ist in meinen Augen krank, ich rede nicht von nem PISSIGEN Schriftzug, albern ist die Mail sicher nicht, es ist einfach nur Scheiße und traurig!!!
    Dieses Scheißautohaus Senne hier in Barsinghausen hat auch überhaupt keinen Plan und das regt mich echt auf, deswegen schreibe ich es ja auch extra an VW. Aber die wollen die alten Autos ja auch am liebsten verschwinden lassen damit man sich son neuen Rotz kauft der von hier bis umme Ecke hält, die machen das schon geschickt...
    Und noch was wir sind keine Pfuscher! Entweder richtig oder ich kann das alte FW gleich drin lassen^^
    Ich hatte lang geschaut bevor ich mir das Cabrio gekauft habe und dachte ach bleibst bei VW, machmal bereu ich es aber echt, hät ich mal doch nen SLK oder nen SL oder Porsche genommen...dafür gibt es wenigstens noch Teile.
    Dann werd ich mir die Sachen mal bestellen.
    Danke
    LG

  • Normalerweise sind diese Schrauben unverwüstlich, es sei denn man vergriesnaddelt sie gewaltsam. Bei meinem Golf 2 habe ich alle wiederverwendet bei Radlagerdefekten. Es handelt sich hier nicht um Dehnschrauben. Gelöst hat sich bis heute nichts. Auch beim Golf1 handelt es sich letzlich um eine "Klemmverbindung". Ich habe bei mir alles gründlichst gereinigt und mit dem erforderlichen Drehmoment angezogen. Hält bis heute.

    Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust........... Chinesische Weisheit



  • >>Das ist sehr wohl lebensgefährlcih, denn bei meinem Mann hat sich diese schon mal gelöst und er ist nicht mehr durch den Tüv gekommen.<<


    Hallo,
    wenn sich ne Schraube löst liegt das nicht an der Schraube sondern am Mechaniker. Zumindest in dem Bereich. Es sind wie schon geschrieben keine Dehnschrauben.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • >>Das ist sehr wohl lebensgefährlcih, denn bei meinem Mann hat sich diese schon mal gelöst und er ist nicht mehr durch den Tüv gekommen.<<


    Hallo,
    wenn sich ne Schraube löst liegt das nicht an der Schraube sondern am Mechaniker. Zumindest in dem Bereich. Es sind wie schon geschrieben keine Dehnschrauben.


    Grüße, Der Golf Zwei


    seh ich genauso, schraube nun schon über 10 jahre an autos rum und fahrwerkstechnisch hat sich da bei mir noch NIE ne schraube gelöst! hab auch immer die alten schrauben weiterverwendet, ausser die sahen echt total gammelig aus, dann neue! in einem gut sortierten eisen/schraubenhandel bekommt man alle schrauben in der gewünschten festigkeit oder in höherer festigkeit! die überzogenen preise bei vw für ne stink einfache schraube oder auch ersatzteile zahl ich schon lange nicht mehr, die verkaufen auch nix anderes als baumarkt, fachahndel und co, nur mit ihrem vw-preisaufschlag oben drauf :thumbsup: oder glaubt ihr ernsthaft noch immer, das vw alles selbst produziert?

  • Hallo,
    also stinkeinfach sind die wenigsten VW-Schrauben im Fahrwerksbereich. Die Federbeinschrauben sind Feingewindeschrauben mit hoher Festigkeit, da wirste im Schraubenfachhandel wahrscheinlich nen Karton abnehmen müssen weil die das bestellen müssen. Und ich glaube nicht dass die sich 98 Stück auf Lager legen weil jemand 2 Schrauben braucht.Und die Sturzkorrekturschrauben sind schon sehr speziell. Und im Baumarkt habe ich noch nie höhere Festigkeit als 8.8 gesehen, sowas ist am Auto im Fahrwerksbereich nicht drin, auch nicht Muttern! Muttern mit eingeprägter "8" haben da nichts zu suchen.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Hi, naja wie auch immer ich finde es aber trotzdem scheiße.
    Die Schrauben wurden von der Reifenhändler damals festgeschraubt eine sog. Fachwerkstatt wieder mal...naja was solls, seit dem gehen wir lieber auf Nummer sicher, und das ist sicherlich nicht verkehrt.
    Mal sehen wann sich VW mal meldet.


    LG

  • ...
    Die Schrauben wurden von der Reifenhändler damals festgeschraubt eine sog. Fachwerkstatt...



    Naja, beim mir hats mal beim Bremsen und bBschleunigen immer einmal klöck gemacht, hatte das Auto (damals ein Prolo 86c) zum Reifenwechsel in der Werkstatt weil ich ne OP kurz vorher hatte... nach ein bisschen rum suchen hab ich festgestellt, das alle 16 Radschrauben nur handfest dran waren, da hätten auch neue nix geholfen.....


    Schönen Gruß


    Veit

  • Neue ist aber besser als alt! Da kann hier jeder noch so viel schreiben das die alten noch gut sind! Ich nehm neue! Und die Mail ist immer noch nur peinlich für VW!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Zum 1000mal...

  • für wens nun peinlich ist lassen wir mal dahingestellt.


    was erwartest du? das alle teile auch 20 jahre nach produktionsende noch lieferbar sind?



    vergiss es!


    besorg dir ein paar gebrauchte schrauben zur not und gut ist. was nen aufstand....



    sei froh das es überhaupt noch teile gibt. besorg mal bei vw teile für nen jetta 1... oder für nen audi 80 b2/passat 32b.... DAS sind probleme! :cursing:


    schonmal was von schraubensicherungslack / loctite gehört? wahrscheinlich nicht, oder nix in de mauen, kann natürlich auch sein.
    anders kann ich es mir nicht erklären warum sich bei ordnungsgemäßer montage fahrwerksschrauben lösen sollten.... :rolleyes:

  • richtig, für vw und audi teile besorgen ist schwierig.


    fahre mal nach mercedes, porsche, bmw usw, da bekommst für autos aus führerszeit noch schrauben. die denken da auch völlig anders und sind stolz auf ihre autos. beim VAG händler wirst teilweise wie dreck behandelt. ist aber so üblich, da sehr viele zeitschriften schon drüber berichtet haben.


    versuche mal fürn gti teile zu bekommen. fürs audi coupe bekommst nichts mehr, obwohl das cabrio bis 2000 gebaut wurde und vieles identisch ist.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Neue ist aber besser als alt! Da kann hier jeder noch so viel schreiben das die alten noch gut sind! Ich nehm neue! Und die Mail ist immer noch nur peinlich für VW!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Zum 1000mal...


    reg dich doch nicht auf...ist doch geklärt das es die Schrauben noch gibt.
    Und auch wenns die nicht mehr gäbe sehe ich da kein Problem, dann nimmt man halt die Schrauben vom 2er oder 3er ohne Exenter, geht doch auch, der Exenter zur Sturzeinstellung ist eh eine Erfindung die nicht wirklich funktioniert. Das hat VW auch mal irgendwann begriffen und diese Exenterschrauben beim 2er und 3er durch normale ersetzt.
    Und auch für meinen 3er gibts bei VW vieles nicht mehr, aber ist doch kein Problem, man muss sich nur zu helfen wissen :wink:

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer der wußte das nicht, der hat es einfach gemacht...

  • H1B


    die aussage mit "man muss sich nur zu helfen wissen" ist einfach nur treffend! auf kurz oder lang gesehn wird man bei alten autos nicht drum herum kommen, sich mit diversen geistreichen ideen versuchen zu helfen und sich nach ersatzteil alternativen umsehn müssen! andere leute, die oldtimer oder auch youngtimer aufbaun oder in schuss halten, müssen dies auch tun und schaffen dies, klar manchmal mit hindernissen, aber wo ein wille ist, ist meisst auch ein weg!


    Steffili
    ein hersteller ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine ersatzteilversorgung zu gewährleisten! allerdings nur für einen zeitraum von 10-15 jahren nach PRODUKTIONSENDE!!! somit sollte auch dir klar sein, alles was VW noch im programm hat, ist KULANZ und wir sollten alle froh sein, das es institutionen a´la Classic-Parts und andere zubehör hersteller gibt, die noch immer für golf2 und co herstellen und nicht die maschinen abgeschalten haben, da unsere gölfe ja schon mindestens 21jahre alt sind und noch viel älter!