Sicherungsbelegung Caddy 1,6 D

  • Hello, seit ner guten Woche bin ich stolzer Besitzer eines 1er Caddy`s. Leider hat der Gute schon 29 Jahr am Buckel und kränkelt daher ein bisschen.


    Die Rückfahrscheinwerfer tun nicht mehr das was sie sollen, obwohl die Birnchen ok sind. Es kommt kein Strom hinten an und am Schalter der am Getriebe sitzt auch nicht.


    Der Sicherungskasten ist (noch) ein böhmisches Dorf für mich ;( ! Es wurden Kabel kreuzweise unter der Armatur verlegt die im nirgendwo enden, Relais sind zusätzlich angebaut worden am Sicherungskasten ohne dass sie einen Verbraucher versorgen.


    Vielleicht kann mir der Ein oder Andere helfen, wie die Sicherungen damals belegt waren. Hab zwar Pläne gefunden aber eindeutig zum 54PS Diesel gehören die auch nicht. Ich trau mich mal wage zu behaupten, dass es die 14er oder 15er Sicherung sein müsste für die Rückfahrscheinwerfer aber sicher bin ich mir nicht.


    Freu mich wenn jemand mein Leid versteht und sich meldet ;-)


    Vielen lieben Dank im voraus



    Stefan

  • Wow, danke für die schnellen Antworten aber trotz allen Mühen gehen die Rückfahrscheinwerfer trotzdem nicht. Hab lange Jahre 1er Golf gefahren, vom 50PSler übern Diesel bis hin zum 83er Pirelli, hab des meiste alles selber repariert aber irgendwie bin ich verwirrt weil ich diesen Fehler nicht finde.
    Es nervt wenn man Nachts schlafen will aber einem dauernd die Gedanken kreisen an was es wohl liegen könnte.
    Werd mal weiter basteln und suchen, irgendwo ist da der Wurm drin ... ;(?(


    In diesem Sinne nochmals Danke


    Stefan

  • Kommt denn jetzt bei eingeschalteter Zündung am Rückwärtsgangschalter Strom an? Wenn nein, liegt es vielleicht an der Trennstelle unterhalb vom Ausgleichsbehälter (Verlängerung vom Kabelstrang zum Schalter)


    Wenn du direkt von der Batterie Strom auf die Stecker beim Schalter gibst müssten die Rückfahrscheinwerfer leuchten. Wenn ja, ist schon mal zwischen Schalter und Rückfahrscheinwerfer alles in Ordnung. Wenn nein, sind beim Caddy immer die Lampenfassungen verdächtig.


    Gruß Michael

  • Hi Michael,


    vielen Dank für die Tips :D . Da nu gestern endlich mal annehmbares Wetter war hab ich das Ding mal aus der Garage gefahren um dem "Problem" genauer auf den Grund zu gehen!
    Hab versucht den Schalter zu überbrücken, den Strom an der Steckverbindung gemessen, nirgends Saft drauf. Dann hab ich den Sicherungskasten ausgebaut, da war Strom auf der Leitung :?::?::?: .
    Naja und weil ja bekanntlich das "Highlite" immer zum Schluß kommt hab ich mir die Rücklichter doch mal etwas genauer angesehen, was ich da fand war eindeutig das Handwerk eines, sagen wir mal, sehr unwissenden Menschen!!
    Als ich die Verkabelung aus dem engen Tunnel zog kamen lauter abgezwickte und abisolierte Kabel zum vorschein. Dann ein langes, weisses Kabel mit der Aufschrift "Krups", sowas kenn ich aber nur aus der Küche!!!
    Es lief von der rechten Seite mit Kabelbindern gesichert auf die linke Seite der Heckbeleuchtung und glich der Reihenschaltung einer Christbaumbeleuchtung.
    Nu wunderts mich nimmer dass da nix mehr geht.


    Versuchen will ich auf jeden Fall das wieder hinzubiegen, wenns natürlich nicht klappt werd ich wohl oder übel einen Kabelbaum auftreiben müssen und somit steh ich schon wieder vor einer neuen Herausforderung!!!!


    So stell ich mir die Restauration eines historischen Vehicles vor :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    In diesem Sinne vielen Dank das sich hier echt Leutz die Mühe machen und versuchen zu helfen


    DANKE DANKE DANKE DANKE


    Stefan