Ich bin der Red und neu hier

  • Also, ganz ehrlich hatte ich ja so meine Bedenken, was diese komische Beleuchtung angeht, aber ich finde auch dass es mir steht :thumbsup: 
    Und ich hoffe der Holzkopf liest hier nicht mit, sonst bekommt er noch dumme Ideen :wink:

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • octirolf : Schaut wirklich nach sauberer Arbeit aus, top! Wie leise ist es jetzt im Innenraum? Mit einem 3er zu vergleichen? Wie hast du den Aufbau über dem Alubutyl gestaltet?


    Kommt noch ein Trauerrahmen ums Heckfenster?

    Äh... nein, das ist keine Winterschlampe, sie ist MEINE, die geht nicht mit jedem, und erst recht nicht ohne meine Erlaubnis.

  • So, der Torfkopp hat heute meine Innenausstattung fertig gestellt.
    Also ich weiß nicht recht was ich davon halten soll, die die drin war war eigentlich noch gut, aber das jetzt *tock


    Ich hab' seine Frau mal gefragt, ob sie ein paar Bilder machen kann, also seht selbst.
    Der Wuschel da hinten heißt übrigens Frank und ist ein sehr angenehmer Zeitgenosse. Der sitzt den lieben langen Tag da rum, lächelt, mault nicht und stellt keine Ansprüche.

  • Eigenbau nehm ich an.


     :]


    Hm kriegst das noch mit den Falten besser hin ?


    Ich werd dem Torfkopp mal Feuer machen, vielleicht im Winter.


    Selber genäht oder vom Autosattler ?


    Sattler genäht, selbst aufgezogen.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Nette Idee mit der Rückbank gibt es da Bilder von der Entstehung ? Ansonsten probier mal mit Kaschierschaum wegen der Falten und ggf. mit nem Fön. :wink:


    He sei nich so hart zu dem Torfkopp, der macht sich lang für dich und reisst sich den Ar*** auf.


    Hab auch so Besitzer der nich mehr normal is sonst wär ich wohl schon beim Verwerter gelandet.
    Der Trollo hat z.B. auch meine komplette Rückbank zerlegt umgeschweisst Polster geändert nur damit die Kopfstützen der Sportsitze hinten auch passen statt der orginalen.
    Nimmer ganz dicht der Typ sag ich dir aber optisch passt es muss ich ihm lassen. :wink:

  • alexander235 wollte ja Bilder vom Bau der Rückbank sehen.
    Ich hab' gerade mal die Gunst der Stunde genutzt, wo der Holzkopf mal nicht an mir rumschraubt. Ich hab' mal in seinem Rechner nach Bildern gesucht und hab' auch welche gefunden.


    Das Sitzgestell im Urzustand


    Da wurden dann die Verstärkungen aus den originalen vorderen Sportsitzen angeschweißt



    Die Sportsitze waren ja schon zerlegt, also wurden dann die Seitenwangen heraus geschitten und für die Rückbank angepasst und verklebt





    Rückenlehne

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • So, der Holzkopf und seine ihn liebende (was ich nun übehaupt nicht verstehen kann) Gattin haben mich ja an's äußerste Ende der Republik geschleppt. Die Fahrt an sich war ja ganz ok, waren etwas über 10h aber ich habe die Strecke mit Bravur gemeistert :D 
    Gesehen habe ich auch schon viel, vor allem die See hat's mir angetan, man was kann man da weit gucken 8o


    Heute waren wir dann ganz spontan auf einem Oldtimertreffen. Ich habe mich zwar gefragt, warum der Blödian mich da hin schleppt, aber im Nachhinein war's ganz lustig.
    Eine Altersbeschränkung gab's nicht und so hat mich mein Besitzer ganz einfach angemeldet und mich in die Reihe gestellt.
    Mir gegenüber standen ein paar sehr merkwürdige Typen, sagten sie kämen aus Zwickau aus einem Werk, von dem ich noch nie was gehört habe, Sachsenring oder so. Ausserdem hatten die einen ganz merkwürdigen Akzent, wenn die sich untereinander unterhalten haben hat man nichts mehr verstanden. Aber es war wirklich lustig, sich das anzuhören :thumbsup:


    Und was soll ich sagen, ich hab' sogar einen Preis gewonnen :thumbsup: 
    Bei einer Anreise von über 900km hatte keiner mehr zu bieten und ich gewann den Preis für die weiteste Anreise. Ich hab' den Holzkopf dann auf die Bühne geschickt um meine Sachen abzuholen, einen 5l Reservekanister und eine Warnweste. Zusätzlich gab es noch für meine lieblings (Bei-)Fahrerin und ihren Angetrauten je eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen gratis. :)


    Aber jetzt mal die Bilder zum Text ^^ 















    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • In Schwichtenberg bist du gewesen? :wink: 
    Die Leute mit der VoPo-ETZ und dem VoPo-Barkas sind Bekannte von mir.


    Schöner Golf!
    War wohl fast der einzige Nachwende-Wagen auf dem Platz. :D


    MfG :wink:

  • Grüß Dich Rolf.
    Also sehr saubere Arbeit, meine vollste Anerkennung dafür :] ... ich weiß, was das für eine Arbeit ist.
    Die Doku über deine Arbeiten ist auch sehr gelungen.
    Zum Wagen:
    Sehr schöne Farbe :whistling: und ich finde es gut, so einen Wagen gerettet vor der Schrottpresse zu sehen :wink:


    VG aus dem Rheinland.

  • Hi, dein Mitfahrer ist aber ein komischer Geselle, sowas hab' ich mal bei einem Bauern in einer kleineren Ausführung gesehen.


    Ansonsten ist mir


    Laaaaangweilig!


    Leider darf ich ja seit Anfang des Monats nicht mehr fahren. Der Idiot von Herrchen hat sich so ein blödes Kennzeichen aufschwatzen lassen, mit dem man nur bestimmte Monate im Jahr fahren darf. Dabei hatte ich mich schon darauf gefreut endlich wieder im Schnee spielen zu dürfen. ;(


    Na ja, sei's drum.
    Frank auf der Rückbank lächelt immer noch und erzählen will er auch nicht. Ich verweile nun beim Nachbarn im Carport und stehe mir meine Sohlen eckig.
    Ich hoffe die kleinen Wehwehchen, die ich im laufe der nun immerhin gefahrenen 8.000km doch bekommen habe, werden in der Winterpause noch abgestellt. Dann ist wenigstens ein bischen Bewegung im Spiel.
    Von meinem aktuellen Standplatz aus kann ich in das "Lager" meines Besitzers schauen und was mich da beunruhigt ist, dass sich dort einige Kunststoffteile ansammeln wo "Kamei" draufsteht. Ich will ja jetzt mal nicht hoffen, dass der Holzkopf auf die Idee gekommen ist mir solche Dinge ans Kleid zu spaxen. X( 
    Dann rast' ich aber aus, das kann ich euch versprechen! :cursing:

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Gräme Dich nicht, Red. Das Fahren im Schnee würde Dir nur mit Heckantrieb richtig Freude bereiten. Schau doch ein paar lustige Driftvideos im Schnee an, falls "Der Blödmann" das Internetkennwort nicht geändert hat.


    Sonst bist Du ja wohlgeraten. An meinem roten Kleid wird nur das Nötigste geschraubt. Seit mein Herrchen ein 3er Cabrio sein Eigen nennt braucht er mich für den täglichen Weg zur Arbeit. Aber ein Gutes hat es: Ich darf wieder im Schnee fahren, und ESP habe ich nicht! :-))



    Grüße von der Bergstraße
    Das WC und der Didi


  • Von meinem aktuellen Standplatz aus kann ich in das "Lager" meines Besitzers schauen und was mich da beunruhigt ist, dass sich dort einige Kunststoffteile ansammeln wo "Kamei" draufsteht. Ich will ja jetzt mal nicht hoffen, dass der Holzkopf auf die Idee gekommen ist mir solche Dinge ans Kleid zu spaxen. X( 
    Dann rast' ich aber aus, das kann ich euch versprechen! :cursing:


    Ach du Schreck ich glaub mir brennt der Kat - da hoffe ich mal das beste für dich.
    Gut das mir das Spoilerwerk erspart bleibt. Wer hat schon Bock auf Blechkrebs.


    Biete ihm doch mal an ihm auch mit nem 8er Metall Bohrer ein Loch in die Kniescheibe zu bohren.
    Diese abgebrochenen Bohrer eitern ganz schlecht raus. :wink:

  • Hallo alle miteinander, alle noch da?
    Nachdem ich etwas verspätet aus meiner Winterruhe geweckt worden bin, (ich glaube der Affe von Herrchen kann nicht mal die Uhr lesen, geschweige denn einen Kalender) wurde ich zu einem Fototermin gebracht. Ich will auch gar nicht so viel schreiben, Bilder sagen mehr als Worte :D















    Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, der Heini hätte die Bilder selbst gemacht, neeeeeeeeeee dafür ist der viel zu blöd! :D 
    Er hat sich Hilfe aus seiner Firma geholt, das Mädel sitzt im Marketing und hat auch die richtige Ausrüstung für so was.
    Da muß ich sagen, das war ein Interessanter Tag und hat auch viel Spaß gemacht. :thumbsup:

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling: