Ich bin der Red und neu hier

  • Hallo, mein Name ist Red, Red Buttler und ich bin eigentlich als Sondermodell Pasadena auf die Welt gekommen. Am 06.01.1992 wurde ich zum ersten mal zugelassen und bin somit 20 Jahre alt. Für das Alter bin ich noch gut in Schuß, obwohl es wohl an 2-3 Stellen ein wenig Rost gibt.



    Mein derzeitiger Besitzer, der Spinner, war der Meinung dass es nicht ausreicht mit einer etwas verlebten Innenausstattung und einem NZ als Motor durch die Lande zu fahren. Ich wäre damit zufrieden gewesen bis an mein Lebensende in den Händen eines Rentners noch ein paar Liter fossilen Brennstoff zu verbrennen aber ich musste ja an diesen Blödmann geraten.



    Es ging damit los, dass ich erst mal meines Herzens beraubt wurde, denn 55PS sind zu wenig, meint mein Herrchen.
    Dann musste auch noch meine Innenausstattung daran glauben, denn auch die war dem gnädigen Herren nicht mehr schön genug.




    Bei der genauen Inspektion stellte sich dann heraus, dass ich in gewisser Weise doch ein typischer Golf 2 bin. Rost am Scheibenrahmen und am Tankloch war
    vorhanden, hehe, damit hab' ich meinen neuen Besitzer ganz schön geärgert :D , man hat der geflucht als er Loch am Tankstutzen gesehen hat.








    Die andern Löcher waren jetzt nicht so das Problem, so dass hier wieder Ruhe einkehrte und sich die Laune des Blödmanns wieder besserte.









    Als ich dann wieder aus der Werkstatt raus gerollt wurde konnte ich erkennen, dass es wohl für mich andere, schönere Teile geben soll.
    Was ich so sehen konnte, war eine sandgestrahlte und neu lackierte Hinterachse. Auch andere Teile konnte ich erkennen, aber nicht genau zuordnen, waren zu verdeckt.











    Ich hoffe mal, die Teile sind für mich, sind nämlich schön geworden :-) Ich glaube damit könnte ich mich anfreunden, aber wer weiß was der Heini so vor hat.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Eine saubere Arbeit!


    Danke!


    Welcher Motor soll nun eingebaut werden?


    Da kommt ein 2E aus einem Toledo rein, den ich für 150,-€ erstehn konnte. Erstmal bleibt er Serie aber es laufen Planungen ihm ein wenig mehr Leben einzuhauchen.


    Was hast du für einen Lack für die Bremsen genommen?


    Da hab' ich mich nach lagem Hin und Her für Hamerit entschieden.
    Originalveredler hat mich ja angefixt mit den gelbverzinkten Teilen, aber ich kenne mich, ich hab's leider nicht so mit dem Putzen und da erschien mir Schwarz als am geeignetsten.


    ..Spinner, Blödmann


    Das ist seine Meinung, er mag halt keine Veränderungen :D:D

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • So, dann mach' ich mal weiter, ich will schließlich nicht zersägt werden :D 
    Mein Dachhimmel war nicht mehr der Beste und so hat sich mein Besitzer dazu entschieden den mal richtig aufzumöbeln. Um auch dem bekannten Leiden eines brechenden Himmels in Zukunft aus dem Weg zu gehen sollte eine Lage GFK zum Einsatz kommen.
    Zuerst wurde er mal gereinigt und anschließend mit Silikonentferner abgewischt.


    Danach wurde die Glasfasermatte auf die richtige Größe geschnitten, doch davon hat der Depp kein Bild gemacht.
    Als er gemerkt hat, dass er zum Fotografiern zu blöd ist, hat er seine Frau gebeten diesen Part zu übernehmen. Das hat dann geklappt, die kann nämlich was!


    Dann gings ans anrühren des Harzes. Was ich da sehen konnte war, dass für den Himmel insgesamt 1,5l Harz verwendet wurden. 0,5l als "Voranstrich" und der Rest dann um die Matte zu tränken.






    Dann wurde die Glasfasermatte aufgelegt und mit dem Harz getränkt und "angerollt"


    Das Endergebnis


    Und weil das so gut geklappt hat wurden auch noch gleich die Türpappen mit gemacht.


    Vorher


    Matte zugeschnitten


    Fertig



    Bei dem Tränken der Matte immer an den Spruch "Mit dem Harz nicht sparsam sein" (frei nach Ölfuß) denken!


    Noch eine Anmerkung zum Schluß
    Kauft bloß nicht den Mist aus dem Baumarkt oder von eurem Teiledealer. Das Harz taugt nämlich nix, nehmt, wenn ihr sowas auch vorhabt richtiges Zeug.
    Mein Peiniger hat sich bei www.bootsservice-behnke.de mit Material eingedeckt.


    So das wars jetzt erstmal, bis zum nächsten mal :]

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Rolf!!! ich wurd mir gerne das Thema durchlesen aber ich hab jetzt geschlagene 5 Min gebraucht bis ich hier was schreiben konnte!


    Mach die Bilder doch bitte ein wenig kleiner!!

    SUCHE:Jetta 2 Rallye Grill (Mattig) vorzugsweise mit Emblem aber nicht zwingend!



    Das Auto 
    ist jene technische Erfindung, welche die Anforderungen an die Reaktionsgeschwindigkeit der Fußgänger beträchtlich gesteigert hat. :thumbsup: 8o 
    Lothar Schmidt deutscher Politologe und Schriftsteller (1922 -

  • :whistling: jaaaaa is ja gut

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Soo ich mach' dann mal weiter!


    Leider ist ja mein Besitzer gesundheitlich etwas eingeschränkt, deshalb ging es bei mir nicht wirklich vorwärts. |( 
    In den letzten Tagen habe ich ein neues Gewand bekommen und ich muß sagen, es gefällt mir.


    Vielleicht sollte ich meinem Herren etwas mehr Zuspruch zukommen lassen, ich glaube er meint es gut mit mir 8o 
    Mal sehen, vielleicht krieg' ich ihm ja motiviert in den nächsten Tagen ein bischen was zu machen, soweit ich mitbekommen habe klappt das mit dem Heben noch nicht. :wacko: 
    Also Achsen, Tank und Motor werden wohl noch etwas auf den Einbau warten müssen.



    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Sehr schöne Arbeit, Rolf! Neulack ist einfach GOIL! was genau ist das für eine Farbe?


    Bin mal gespannt, wie es weitergeht, es macht Spass, hier mitzulesen.


    Gruß, Sevi

  • ehr schöne Arbeit, Rolf! Neulack ist einfach GOIL!


    Danke! :]


    was genau ist das für eine Farbe?


    LY3J, Audi Billantrot


    Bin mal gespannt, wie es weitergeht


    Ich auch :D

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • *Hust*, *Hust, *Hust*


    Haaaallllooo, noch jemand da?


    Mann der Thread hat ja schon Staub angesetzt, AUFSICHT gibt's denn hier keine Putzfrau?
    Ja, ich hab' da leider lange nichts von mir hören lassen, weil mein Besitzer mir den Internetzugang gesperrt hat, der Dödel! |( 
    Und das nur weil ich mich mal investigativ um das Reproduktionsverhalten der menschlichen Rasse informiert habe :love:


    So, aber jetzt mal weiter im Text.
    Nach meiner Überführung vom Lackierer, ich bin immer noch ganz begeistert, kam ich wieder in mein Zimmer, wo mein Herrchen wieder mit meinem Zusammenbau begann.
    Mein neues Herz sollte auch wieder gut aussehen und so kam ein Pott Farbe ins Spiel der alsbald über dem Motor entleert wurde.



    Auf dem Bild sieht man leider nur die Grundierung, vom fertigen Ergebniss hat die Null mal wieder kein Bild gemacht :cursing:
    "Ich schraube lieber als ich fotografiere", so ein Blödsinn, X( dann soll er doch seine Frau rufen, die kann das sowieso besser ^^


    Der Motor kam dann mal an die dafür vorgesehene Stelle und wurde wieder an mein zentrales Nervensystem angeschlossen.



    Hier mal ein paar Impressionen von aufbereiteten Teilen und meinem ABS, bin mal gespannt wie das funktioniert. _:)





    Nachdem jetzt im Motorraum alles an seinem Platz ist (und wiedereinmal fehlt das entsprechende Beweisfoto :peng )
    wurde sich um den Innenausbau gekümmert. Die Klappe meiner Heizungsregelung war, wie bei allen meiner Brüder, schon fast ohne Funktion weil sich der Schaumstoff in Wohlgefallen aufgelöst hat. Das wurde dann mit einem neuen Bezug repariert.




    Bei dem nächsten Bild bin ich mir nicht sicher, ob ich dass so öffentlich zeigen soll, weil ich glaube, mein Herrchen ist paranoid.
    Soviel Alufolie hab' ich das letzte mal gesehen, als sich jemand vor Alienstrahlung schützen wollte, Gedankenmanipulation und so. ?( 


    Nachdem dann das ganze Aluzeugs verbaut war bekam ich meine ursprünglichen Teile wieder. Auch der Armaturenträger wurde wieder schön flauschig eingepackt. Die ursprüngliche Dämmung war auch nicht mehr zu gebrauchen, weil ich ja auch einen anderen Lüftungskasten bekommen habe.
    Warum weiß ich zwar nicht, der alte war noch gut, aber ich lasse mich mal überraschen. ?(

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:


  • Gute Arbeit, die Schreibweise ist auch gut :D
    Fantastisch, weiter so! :-)


    Tolle Arbeit!


    Danke, ich sag's meinem Eigner :thumbsup:




    Und mit Klima.


    Ach so, dafür der neue Gebläsekasten, das hätte der Heini ja auch mal sagen können. Da wird mir wenigstens nicht so warm im Inneren. :]




    Was für ein Motor wird das denn?


    Ähm, ich hab' mal was von 2E mitgehört, weiß aber nicht ob das was über den Motor aussagt. ?(

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Geht es in Richtung Original, oder Retro, oder tuning?


    Hmm, ich glaub' ich werde so was zwischendrin, so OEM++

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • Aus was würfelst du denn zusammen? Oder nimmst du alles original vom 2er?


    Also, der Red muss jetzt in die Heija, deswegen antworte ich mal für ihn.
    Der Motor und seine Peipherie, die Servo, die höhenverstellbare Lenksäule und die Bremsen vorne kommen aus einem Toledo. Die restliche Technik wie Achsen, Bremsen hinten, Klima und das Getriebe aus einem Golf, den ich als Schlachter bekommen hatte.


    Ich würde mich ja freuen, wenn du wieder zum richtigen Pasadena wirst


    Ja, schon, aber das Auto wird was besonderes, da es mir über eine schwere Zeit geholfen hat.
    Ich will mich wohlfühlen, wenn ich mich reinsetze und damit fahre. Da KANN es nicht komplett original sein.
    Ich bin mir sicher, das Endergebnis wird nicht jedem gefallen, muß es ja auch nicht.
    Aber schlimm wird es nicht, versprochen! :]

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling: