Sound im Bau-Auto?

  • Hallo,


    wir haben ein Haus gekauft, nun wird mein RP zum Bau-Auto, d. h. die Rückbank muss raus. Ich möchte aber nicht nur mit den beiden Frontlautsprechern auskommen müssen, von hinten hätte ich schon gerne etwas Unterhaltung. Wer hat dieses Problem schon mal gelöst? Es muss nicht schön und formvollendet sein, nach erfolgtem Umbau des Hauses wird wieder zurück gerüstet.


    LG




    Clemens

  • VW
  • Ich nehme an, du hast Boxen in der Hutablage und diese fliegt nun raus ?! Es gibt passende Lautsprecher für die Haltestege der Ablage, Du solltest davon jedoch keine Wunder erwarten. Lautsprecher anstatt der vorderen Türablagekästen (die zum ausklappen) wären auch eine Ergänzung, gab es ebenfalls ab Werk und lassen sich relativ leicht nachrüsten.


    Achja, zum Thema Bauauto empfehle ich Dir eine Kofferraumwanne aus Kunststoff und einen Ladekanntenschutz (Panzertape) um den Lack zu schonen und Rost vorzubeugen. Spätestens, wenn ein Zementsack beim rausnehmen an der Aufnahme des Heckklappenschloss aufreist, macht sich das bezahlt... :whistling:

  • Hallo,


    leider passt bei mir keine Plastikwanne hinein, denn ich habe einen Reserveradmuldengastank verbaut. Das mit dem Panzerband kann ich machen. Meine Idee war eine Ablage, ähnlich dem Postgolf zu bauen und die Lautsprecher darunter zu verbauen. Die momentan vorhandene ACR-Ablage möchte ich nicht zerlegen. Grössere Sachen holt man eh' mit dem Anhänger, aber im Baustellenbetrieb muss die Ablage weichen...



    LG


    Clemens

  • Ob der Golf die Bauzeit unbeschadet überlebt? Wenn er hinterher zurückgerüstet werden soll nehm ich an du willst den weiter fahren. Baustofftransporte mit nem PKW bleiben meist nicht ohne Spuren. Würd mir lieber für die Zeit irgendwas preiswertes mit Resttüv holen. Musik ist eigentlich Nebensache. Wenn du wirklich fahrende Disko brauchst leg doch hinter die Sitze gebrauchte Hifilautsprecher von ner alten Anlage. Bin mit ner Winterhure mal ne Zeitlang so rumgefahren und fand den Klang so schlecht nicht, aber eben alles unter Berücksichtigung welchen Zweck alles erfüllen mußte.


    Zum Panzertape: nimm lieber was anderes. Panzertape neigt dazu sich mit nem schmierigen Klebfilm zu verewigen. Siehe beispielsweise Folie hinter Türpappen. Falls du nach nem Jahr dann von der Kofferraumkante das Panzertape runternimmst hast die selbe Schmiererei. Elegant kannst es lösen indem du beim Werbestudio ein Stück Lackfolie in deiner Farbe holst. Das bekommst auch wesentlich leichter wieder runter und du kannst auch zur Not das Heckblech bekleben. Aber wie Sören schon sagt, ein Sack Zement kann beim aus- und einladen sehr unhandlich sein. Dome sind auch ne Stelle die dann gern zerkratzen. Ganz zu schweigen von dem Staub der Zwangsläufig auftaucht. Das Beste wär wirklich nen anderes Auto, vielleicht nen Kombi. Nen alter Escort oder 35i kostet doch nix.

  • Hi,


    eigentlich war er ja sowieso nur als Winterauto 2010/2011 gedacht, hat sich aber schon den Rang eines Alltags- und Langzeit-Gebrauchsautos erarbeitet, 3 - 4 Jahre soll er noch halten, das gibt die Substanz sicherlich her. Fahrende Disco? Nein! Aber wenn man mal überlegt wieviel Zeit der Mensch im Auto verbringt, dann sollte man es schon recht angenehm gestalten.


    LG


    Clemens

  • Hallo mal wieder,


    habe beschlossen ihn so zu lassen wie er ist. Klar ist dass er die Angelegenheit ganz sicher nicht unbeschadet überlebt, aber wäre er nicht zu uns gekommen, so stünde er schon seit einem Jahr beim örtlichen Verwerter, so hat er noch einen fleißigen Lebensabend. Nachdem ich festgestellt habe dass viele meiner Freunde ihre Baustoffe im www bestellen und diese auch noch versandkostenfrei nach Hause geliefert bekommen, werde auch ich auf dieses zeitsparende und Auto schonenden Bauherrenmodell umsteigen:-) Sicher, es gibt praktischere Bau-Autos, bin schließlich selber jahrelang aus diesem Grund Opel-Combo gefahren


    LG


    Clemens

  • In meinem PoGo hatte ich damals einfach 2 alte Hi-Fi Boxen unter die Sitze gesteckt und da irgendwie (Expander, leere Bierflaschen etc.) festgekeilt :D Hat prima gefunzt :whistling:


    Gruß

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

  • Hallo mal wieder!


    Um Baustoffe und -schutt besser transportieren zu können verzichte ich mittlerweile auf meine Heckablage, das hat sich einfach als besser erwiesen. Nun ist der Sound aus den vorderen Lautsprechern etwas mager. Gibt es etwas passendes für Türen und Armaturenbrett mit einigermaßen passablem Sound, ohne dass ich da was kaputt schneiden muss, da sind die Verkleidungen einfach zu schade für. Außerdem stellt sich die Frage, kommt ein Loch in die Folie hinter den Lautsprechern oder bleibt das ganz zu geklebt?


    LG



    Clemens

  • Hi,


    na das hört sich ja geradezu so an, als müsstes du nun Jahrelang 1000 km Baustoff/Schutt durch die Welt kutschieren.
    Natürlich gibt es sogenannte Doorboards:


    [Golf 2] original Doorboards über die du z.B. hier einiges lesen kannst:


    http://www.doppel-wobber.de/fo…ard_35_car-hifi-navi.html


    aber natürlich werden dafür häufig auch die Türpappen geschnibbelt. Nein, die Folie zerschneidet wohl nur Lina, die sollte normalerweise natürlich tunlichst heil bleiben. Die Kabel werden dann über den Zugang der e-Fenster oder e-Spiegel zwischen Pappe und Folie nach vorne geleitet.


    Also ich würd mir da nicht so einen Stress machen, wie schon weiter oben geschrieben, einfach soetwas..


    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…ony-lautsprecher/77143150


    ... in den hinteren Fussraum legen (wahlweise auch unter den Sitz), daß reicht vollkommen aus um Motor/Fahrgeräusche verschwinden zu lassen ohne das es gleich scheppert oder groß verzerrt.


    .

  • Naja, es ist halt so: Klappe auf, Sachen rein, und los geht's, für's grobe haben wir einen Anhänger. Beim letzten Haus sind wir noch Opel Combo gefahren, den habe ich aber zu Gunsten des T3-Jokers eingetauscht. Wenn man überlegt wieviel Zeit der Mensch in seinem Auto verbringt ist guter Sound unumgänglich. Mein RP hat heute erst die 157.000er-Marke erklettert, der sollte also nochmal so lang laufen. Ich hatte schon überlegt auf ein "sinus-live"-System umzusteigen...


    LG


    Clemens

  • Ich hab zb einfache 10cm Breitbänder von Visaton. Solche Komponenten werden eig. im Hifi Bereich verwendet und sind nicht direkt fürs Auto vorgesehen. Das heißt aber keineswegs das man die nicht dafür benutzen kann. Die kosten ca 8 Euro das Stück und liefern nen verdammt guten Ton, geht zwar nicht so laut und bei den Bässen wirds vll etwas magerer aber sonst wirklich super in anbetracht des preises.
    Ich habs so gelöst das ich ne dünne Holzplatte, zb Schrank rückwand passend zugeschnitten habe und in den originalen Türtaschen verschraubt habe und in denen halt die Lautsprecher.


    Ist sehr günstig und originalgetreu da man hier rein garnichts zerschnippeln muss. Lediglich vll ne Schraube in die Taschen muss man drehen, mehr nicht

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen