Der Alltags-F&I

  • Ja dann stell ich hier mal den Golf vor:


    Nachdem ich Anfang 2010 den Audi 90 Automatik wieder abgegeben hatte (wunderbares Auto, leider aber nur übern Winter geliehen), musste ne Alltagskiste her. Das 20V quattro Coupe im Alltag fahren wollte ich nicht mehr (zu selten, zu zickig und zu teuer), der Santana befand sich mitten in der §21er Abnahme (andere Geschichte, wer sie hören will kann mich ja anschreiben, hat sich aber gelohnt, ist nämlich ein erste Hand Rentnerwagen mit 107.000km nach 28 Jahren!), das Typ81 Coupe brauchte noch einige schwer zu besorgende Teile und bis der 200ter mal wieder mit nem normalen Kennzeichen fährt, vergehen sicher noch einige Jahre.


    Also, anderes Auto gesucht, Golf 2 hatten meine Eltern als ich ganz klein war (nen braun-metallic farbenen 5-Türer GL BJ'86 mit komplettem Chrompaket, ich erinnere mich gern dran zurück), wär keine schlechte Wahl. Aber kein Allerweltsauto, also irgendwas besonderes wie Ed1 oder Fire&Ice muss es schon sein. Hab mir dann ein paar angesehen und den jetzigen für 700€ gekauft. Mit ordentlich Reparaturstau, verwohntem Innenraum, ein paar fehlenden Kleinteilen (die F&I Embleme waren aber alle da), aber frischem TÜV. Gut, das kann man ja dann erstmal so fahren, wenn der schon TÜV bekommen hat... denkste!


    Erstmal provisorisch ein paar Polositze rein und die originalen zur Überarbeitung in die Garage, Kennzeichen drauf und los... Fuhr sich merkwürdig schwammig, der Vorbesitzer sagte doch die hinteren Dämpfer seien fürn TÜV neu gekommen... Waren sie auch, nur hatte der Typ nen Mordanschlag auf mich verübt, links war ne falsche Mutter oben drauf (originale von VW mit Feingewinde auf billigem Dämpfer mit Normgewinde) und die Hälfte der Unterlegscheiben und Puffer fehlte, somit konnte das Federbein lässig 15cm hoch und runter ohne das der Dämpfer was davon merkte. Rechts war der obere Federteller weggerostet und die Feder hing schief im Radkasten, na Prost Mahlzeit! Also erstmal ein paar komplette Federbeine vom Schrott geholt und rein damit, fährt sich doch wie ein Auto wenn alle Teile da sind. Dann den Tank bis etwas unter 1/4 leer gefahren, ruckeln, Motor aus, nix geht mehr. Benzinpumpe unterm Auto springt hörbar an, es kommt aber kein Sprit, also Steuergerät, Verteiler und komplettes Zündgeschirr neu (letzteres weils eben verschlissen war), immer noch nix. Dann kam ich endlich drauf, dass VW ja grandioser weise ne zweite Benzinpumpe im Tank verbaut hatte. Getauscht und Auto fuhr wieder. Zwischenzeitlich noch Zahnriemen, Wasserpumpe, Wasserflansch, Kühlwassersensor, halt alles was so bei normaler Wartung schonmal anfällt, neu, kannte der Wagen garnicht. Das Benzinproblem ist aber leider wiedergekommen, außerdem hat die Kiste niemals 90PS, wird wohl der Spritfilter auch noch der erste sein (nach immerhin 283tkm!). Dann noch Kühler undicht und Wasserrohr durchgerostet (also neu) und nen kleinen Unfallschaden vorn (das war leider mein Fehler...), aber jetzt hatter Nebelscheinwerfer! Die Sitze sind natürlich mittlerweile auch wieder drin, mit nem Flicken auf dem Loch am Einstieg, neuen Polstern und Sitzheizung mit fast original aussehenden Schaltern.


    Jetzt fehlt noch ne neue Umlenkstange fürs Schaltgestänge (die mit der Kunststoffkugel...) und der Auspuff muss dringend abgedichtet werden (Übergang vom Krümmer zum Hosenrohr und der Minikat für Euro 2 wurde schlecht verbaut), dann hoffe ich dass sich das gute Stück nix neues mehr ausdenkt, was kaputt gehen könnte :D Dann könnte man sich mal den "wichtigen" Dingen widmen, wie zB die NSW anschließen, die Zentralverriegelung an die Heckklappe basteln und so.


    Weiß jemand wo ich die originalen Felgen (Estoril) bei mir im Umkreis (Ruhrpott) günstig strahlen und neu pulvern lassen könnte? Die sind leider auch ziemlich am Ende...


    Bilder hab ich zuhause aufm Rechner, wenn ich dran denke lad ich sie die Tage hoch!

  • So, da es die passende Schaltstange mit der Kunststoffkugel fürn Golf 2 nirgends gibt und mir der gefühlte Meter Spiel in der Schaltung auf den Sack ging, hab ich kurzerhand einfach die Stange fürn Golf 3 gekauft und davon dann halt nur die Kugel an meine alte Stange gemacht. Geht ganz einfach, ist nämlich nur gesteckt (wenn die Innenhülse noch intakt ist). Dann wo der Kram grad auseinander war noch eben das Tilgergewicht vom Golf 3 eingebaut und schon ist die Schaltung nicht wiederzuerkennen, wie neu :thumbsup: 
    Und dann mal ein paar Bilder, Stand vor meinem kleinen Frontcrash..
    .
           


    Und das passiert wenn man nicht aufpasst...


     



    Aber er ist schon wieder gerade und fährt auch wie eh und je, nur der Stoßfänger ist halt momentan grau metallic :wink:

  • Gepennt und auf nen Opel Combo draufgefahren mit ca. 20km/h. Der Opel hat nen Kratzer auf der unlackierten Stoßstange (von meinem Nummernschild) davongetragen, beim Golf war der Stoßfänger Schrott, der Schlossträger und der linke Kotflügel verbogen. Aber halb so schlimm, ist schon wieder gerade gebogen und ein "neuer" Stoßfänger vom Schrott drauf. Blöd nur, dass auch ein Blinkerglas kaputt ist, das waren so leicht violett getönte, die bekomm ich sicher nicht nochmal...

  • hallo, nette story über den F&I, schön das wieder einer erhalten wird, habe selber einen im Top Zustand, war früher mein Alltagsauto, die letzten Jahre fahre ich im Jahr vielleicht 500km damit. Bin derzeit an einem Rallye Golf Projekt, vielleicht werde ich das auch mal hier posten.


    Weiterso und viel Spaß mit dem Fahrzeug, ist wirklich ein sehr schönes Fahrzeug mit guter Ausstattung, die völlig ausreichend ist

  • So, eigentlich wollte ich heute den Auspuff mal dicht machen, hatte auch schon die Dichtung zwischen Krümmer und Hosenrohr incl. neuer Klammern bei VW geholt, aber das Wetter ist mir doch zu nass :wink:


    Mir war aber langweilig, also hab ich die Tacho- und Schalterbeleuchtung auf rot umgebaut, incl. Invertierung des Uhrendisplays, sieht nun sehr viel schöner aus, als das VW-Grün... Wollte auch Fotos gemacht haben, aber das Handy weigert sich :cursing: 
    Jetzt ist nur noch die Heizung dunkel, da ist wohl die Lampe kaputt. Weiß jemand ob man die da rausbekommt? Hatte die Blende schon zerlegt aber es sieht fast so aus als wäre die Lampe dort eingegossen oder so.

  • Hey.


    Erstmal schicken Golf den du da hast ;)


    Und ja die birne in der heizungsblende ist da fest eingebaut.


    Habe erst vor kurzem meine Beleuchtung innen komplett auf weiße leds umgebaut.


    Ich habe die alte birne rausgebrochen und dann eine Led eingeklebt.

  • richtig, ist so gut wie immer vergossen,
    also musst du die wirklich rausbohren.


    eine schöne Anleitung ist hier zu sehen: http://www.blauetachos.de/doc/…rot_blau_beleuchtung.html




    Man entfernt nun die Birne und bohrt ein Loch,
    so dass das Steckerteil komplett entfernt ist.



    Nachdem die LED's ausgerichtet sind, kann man sie positionieren
    und mit Sekundenkleber oder Heißkleber fixieren. Man sollte vorher
    unbedingt testen, ob die gewünschte Helligkeit erreicht wurde und die
    LED's genau auf die Kanten der Lichtleiter zeigen.Danach kann man das Gehäuse
    wieder zusammenbauen und verkleben.

  • Ok, dann wollen wir doch mal sehen ob ich da ein neues Birnchen einkleben kann. LEDs kommen mir nicht ins Auto, das hatte ich einmal mit nem Audi Tacho der danach sowas von schlecht beleuchtet war, darum bin ich wieder zurück zur Glühlampe :wink:

  • Also das mit der Heizung hab ich so gemacht wie vorgeschlagen, nur halt mit ner Lampe und keiner LED, leuchtet jetzt auch schön rot. Leider sind die Fotos im dunklen nix geworden (mit Blitz sieht man die Beleuchtung nich und ohne sieht man garnix :wink: ), muss ich mal gucken wie man das ablichten könnte.
    Auspuff ist nun auch "fast" dicht, jetzt klingt der Golf wenigstens nicht mehr wie ein kaputter Ferrari :D und ich habe die Mono-Jectronic noch gegen ein Exemplar aus nem Audi 80 getauscht, weil ich bei meiner den Verdacht hatte, dass der Drosselklappenpoti nicht mehr gut ist (ruckeln bei Teillast), dadurch hat sich das Fahrverhalten wirklich gebessert. Das Spenderteil kommt aus nem Rentnerwagen mit keinen 100tkm drauf ^^


    Seit gestern ist der Golf in "Dauerleihgabe" an eine Freundin gegangen, die fürs Studium ein Auto brauchte, im Herbst kommt er aber wieder zu mir zurück. Bis dahin fahre ich dann VW Santana und im Sommer das Audi Coupe quattro.

  • Lange Zeit nicht hier gewesen...
    Also der Golf war ja verliehen und sollte auch verkauft werden, aber wie man das so kennt, Leute überlegen sichs schnell anders wenn sie mal nachrechnen. Son Auto unterhalten kann man eben nicht "für lau", auch keinen Golf 2 (obwohl der schon sehr günstig ist). Er kam im August zu mir zurück und wurde erstmal abgemeldet und abgestellt, Auspuff war auch wieder laut wie sonstwas, da musste was passieren. Aber erstmal war kein Bedarf da, weil ich seit Mai im Alltag VR6 Passat fahre und ja auch noch den Santana habe (der Audi hat sich dieses Jahr zum Standzeug entwickelt, wird aber wenn der Plan aufgeht übern Winter fit gemacht).
    Jetzt zum Winter hab ich mir gedacht ich reaktiviere den Golf mal, also Batterie rein, Schlüssel rum und an :D Nur den Auspuff hat man von der Werkstatt in Essen wahrscheinlich bis nach Wuppertal gehört... Aber ich hatte ja ein einem lichten Moment schonmal nen PF Krümmer + Hosenrohr besorgt, eigentlich weil ich die geklammerte Verbindung beim RP für Mist halte und weg haben wollte. Also RP Krümmer und Hosenrohr raus und mal begutachtet warum der so laut war: Minikat schlecht verbaut (beim anziehen der Schellen verbogen, versucht einzuschweißen, aber alles andere als Dicht), Dreiecksflansch am Hosenrohr für die Kat-Verbindung total weggegammelt, aber der Hammer kommt noch: ein 7cm langer Riss im Krümmer (dritter Zylinder)! Gut dass ich dafür Ersatz da hab :wink: 
    Beim Krümmertausch hab ich dann auch noch den zugequollenen Dichtring für den Wasserkanal der Ansaugbrücke gegen ein neues, durchlässiges Teil getauscht und den leeren Kat rausgeflext damit ich dort einen neuen einschweißen konnte. Den Minikat hab ich dann auch noch mit dem Mittelrohr dicht verschweißt, ich hoffe dass der Golf nun auch für ein Auto normale Geräusche von sich gibt :D 
    Leider hab ich nicht dran gedacht, dass das Hosenrohr vom PF ja vom Durchmesser her viel größer ist als das des RP und somit der Anschluss vom Kat nicht passt... Da muss ich mir jetzt mal nen Kat-Eingang vom PF oder einen dafür passenden besorgen (wenn jemand was hat, PN! Hab auch schon nen Beitrag unter Suche gestartet).
    Dann ist mir noch aufgefallen dass der Grill nicht richtig hält, was leider an meinem kleinen Auffahrunfall liegt. Dadurch wurde das Frontblech etwas nach hinten geschoben, sodass die Klammern an der Unterseite des Grills keinen Halt finden, dafür muss also auch ne Lösung getüftelt werden.

  • Es lebt wieder :D 
    Am Samstag hab ich nen passenden Katflansch mit nem Stück Rohr und ner Bohrung für die Lambdasonde besorgt und an den Eingang vom Kat geschweißt, nun ist der Auspuff wieder komplett und fast dicht. Leider nur fast, da der Minikat nur an einer Seite verschweißt wurde, damit man den Kat noch vom Mittelrohr trennen kann. An dieser Trennstelle ist der Sack jetzt noch ein bisschen Undicht, aber kein Vergleich zu vorher, man hört es wenn man neben dem Auto steht, aber man hört das Auto nicht mehr bis Wuppertal :thumbsup: 
    Er wird diese oder nächste Woche wieder angemeldet und dient dann als Winter- bzw. Ersatzfahrzeug für meine Eltern.

  • Das war es dann leider, der Sturm hat vorgestern ein Opfer in Form meines Fire&Ice Golfs gefordert und einen Baum aufs Dach geworfen. Das Auto ist platt, kein Blechteil mehr gerade, Wiederaufbau nicht lohnend. Jetzt warte ich bis sich der Gutachter das Elend angesehen hat und dann wird das Gute Stück um die noch brauchbaren Teile erleichtert und der Rest wandert in die ewigen Jagdgründe. Ein paar Teile werden aber in den roten GL meiner Freundin umziehen oder halt hier im Teilemarkt landen wenn es soweit ist.
    Machs gut Golf, du warst ein treuer Begleiter.