Mein Golf 2 GTI "Fire and Ice"

  • das wird bestimmt richtig schweine teuer, da hätte man sich ja nen "guten" kaufen können, aber dennoch ist es ne super sache wenn man wieder einen erhält und nicht auffem schrott schiebt.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • ist ne saubere Arbeit wie ich so auf Bildern sehr,,wird zwar nicht grad günstig gewessen sein,aber dafür sollte es auch pasasen und wird kein Flickwerk.
    Dann teht der Neulackierung kaum noch was im weg,
    Zu denn Stossis..ja das mit schwarzen(matten) streifen lacken wäre ne möglichkeit..ausser du findest noch andere einwandfrei!!
    Gefällt mir sehr was du bastelst RESPEKT!! :]

  • Hallo,


    endlich wieder einmal Antworten. :]


    Da die Frage aufgetaucht ist, warum ich das Ganze in einer Werkstatt machen lassen habe:
    Ich bin zwar Fahrzeugtechnik - Student aber leider kein Mechaniker, d.h. dass ich nicht schweißen kann.
    Theoriemäßig ist mir natürlich alles bekannt, hab auch zuhause schon mal probiert, aber es war mir dann doch zu riskant, diese Arbeiten am Auto zu unternehmen.
    Zudem steht mein GTI ja in einer Tiefgarage, d.h. dass man dort sowieso schon so gut wie garnichts machen kann. |(


    Über den Preis kann ich euch noch nichts sagen, aber sobald ich weiß was alles gekostet hat, werde ich das an euch weitergeben!


    Golf1.6 meinte:

    das wird bestimmt richtig schweine teuer, da hätte man sich ja nen "guten" kaufen können, aber dennoch ist es ne super sache wenn man wieder einen erhält und nicht auffem schrott schiebt.

    Natürlich hätte man sich einen "besseren" kaufen können, "gut" ist ja meiner schon. ^^ Ist natürlich Ansichtssache.
    Du meinst bestimmt wegen dem Rost. Ich muss sagen, dass sich dass bei meinem GTI (für mich) absolut in Grenzen hält. Die einzige Durchrostung war wie bereits erwähnt oberhalb des Tankeinfüllstutzens, was ja eine allgemein bekannte Schwachstelle ist, da sich der ganze Dreck hinter dem Gummi sammelt. Unterboden weißt keine Durchrostungen auf bzw. weist überhaupt keinen Rost auf, auch nicht an den Schwellern.
    Die Beifahrertür wurde schon mal gerichtet, eben nicht gut genug - mittlerweile liegt eine neue schon im Auto.
    Die Radläufe waren auch in gutem Zustand, also nichts weggefault. Der Radlauf auf der Beifahrerseite hatte durchgehend oberflächlichen Rostansatz, und ich hab mir gedacht, bevor ich mich da herumärgere und das vielleicht nach ein paar Jährchen wiederkommt, mach ich's gleich anständig.
    Fahrerseitig, wurde nur ausgebessert, da es halb so schlimm war.
    Koflügel waren soweit auch in Ordnung, etwas Oberflächenrost an der Kante, wurde ebenfalls ausgebessert und gleich komplett grundiert.
    Eine kleinere Roststelle a. d. Fahrertür wurde ebenso ausgebessert.


    Ihr wundert euch wahrscheinlich warum so viel grundiert wurde.
    Ich hab gesagt, wenn ihr genug Zeit habt (Werkstatt, völlig ausgebucht) dann macht mir das bitte mit.
    Grund war der, dass mein Lackierer ebenfalls viel zu tun hat; er hat diese Woche das 1er Golf Cabrio von meinem Cousin gemacht & es ist echt toll geworden.



    Warum ich mir nicht gleich einen komplett durchreparierten GTI gekauft habe? Also folgende Gründe:

    • ich schraube gerne in meiner Freizeit
    • zudem brauch ich auch etwas Entspannung neben dem anstrengenden Studium
    • hab ich einige alte Puch - Mopeds komplett restauriert, und da wollte ich nun mal schaun, wie das beim Auto ausschaut
    • führ ich zuhause auch die meisten Arbeiten an unseren Fahrzeugen durch
    • es macht mir einfach Spaß :rolleyes: 
    • iwie hat man einen viel persönlicheren Bezug zum Auto wenn man daran herumschraubt

    Passt zwar nicht ganz hierher, aber schaut selbst: (meine Puch Monza)



    Daten:
    Puch Monza 6 SL
    Baujahr: 1977
    Kilometerstand: ca. 18000
    Vorbesitzer: 2



    Liebe Grüße,
    Daniel

  • Grüße euch,



    das Arbeitstempo hält sich bei mir zwar in Grenzen aber immerhin gab es wieder einen kleinen Fortschritt.
    Nachdem ich am Freitag eine Klausur gehabt habe, hab ich mir am Nachmittag ein paar Stunden in der Tiefgarage mit dem GTI gegönnt.


    Folgendes ist passiert:

    • Mittelkonsole etc. ausgebaut
    • Teppich hinten + Gurte raus
    • Teppich gewaschen + gesaugt
    • Plastikteile gereinigt
    • Alles beschriftet, geordnet und im Keller verstaut.

    Unter dem Teppich war nichts feucht und auch kein Rost versteckt. :thumbsup:


    Aber ich hab einen interessanten Zettel gefunden mit verschiedenen Codes und Unterteilungen wie


    Qualitätssicherung, Kabel, Karosse, Elektrik, Aggregat, Mechanisierung, Innenausstattung, Sonstiges.


    Anbei 2 Fotos davon: (entschuldigt die Größe - aber ansonsten kann man es nicht lesen)
    Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was es mit dem Ganzen auf sich hat!


     
      
    LG Daniel

  • Guten Morgen!



    Danke für die Info. Hab's mir schon angeschaut :]



    Nachdem ich gestern wieder eine Klausur hatte, habe ich mir nachher wieder ein wenig Zeit für den GTI genommen.
    Da der Kofferraum - Teppich erheblichen Reinigungsaufwand nötig hatte und ich das am Wochenende bereits erledigt hatte, stand gestern Schritt 2 auf dem Programm.
    Der Teppich hat mir einfach nicht mehr "gefallen", sprich er war etwas ausgefranst und es hat einfach nicht schön ausgesehen.
    Ich hoffe ihr wisst was ich meine, habe versucht Fotos davon zu machen, aber man konnte es darauf nicht wirklich erkennen.



    Ich habe mir überlegt, wie ich das Problem lösen könnte, damit das wieder wie "neu" aussieht.
    Die Lösung war folgende:
    Ich hab dem Teppich einfach die Haare geschnitten. 8) Normale Haarschneidmaschine, zuerst geschaut welche Länge ich brauch und dann geschnitten & nebenbei abgesaugt.
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen, passt wunderbar, keine Fransen oder sonst irgendwas. :whistling:


    Fotos folgen. :D



    Schönen Tag,
    Daniel

  • Guten Abend zusammen,


    tja wie ihr wisst hält sich mein Arbeitstempo in Grenzen.
    Hab jetzt den Innenraum beinahe erledigt, es ist alles draußen was raus muss.
    Vor 2 Tagen ist der vordere Teil des Teppichs raus & Teile vom Armaturenbrett.


    Natürlich wurden die Teile wieder gereinigt & eingelagert.


    Heute ist dann noch meine Hutablage gekommen, die ich relativ günstig aus Deutschland bekommen habe.

    Bezüglich Lackierung gibt es auch Neuigkeiten:

    Nächste Woche wird mein Lackierer sich den GTI mal anschauen & sagen, welche Vorbereitungsarbeiten noch notwendig sind welche ich erledigen kann.
    Lackiertermin ist voraussichtlich dann Mitte Semptember. :thumbsup:


    LG Daniel

  • Guten Abend zusammen,


    da ich vorerst meine Prüfungen für die nächste Zeit erledigt habe, habe ich mir heute wieder mal eine "Schrauber-Session" in der Tiefgarage gegönnt.


    Gestern hatte ich meinen Termin bei Lackierer & er hat sich das Ganze mal angeschaut.


    Zudem hab ich auch meinen Schaltsack abgeholt, den ich in Auftrag gegeben hab.


    Folgender Plan:


    · Zuerst Anbauteile (falls noch erforderlich) grundieren & lackieren


    · Karosserie grundieren, Dellen etc behandeln, lackieren


    Natürlich muss dazu erst mal alles abgebaut etc werden & die ein oder andere kleine Roststelle behandelt werden.


    Ich bin schon am Überlegen ob ich den Unterboden nicht komplett Sandstrahlen lassen soll?!


    Heute hab ich mal vordere Stoßstange, Kotflügel, Wischermotor, Seitenspiegel etc. abgebaut.


    Es geht zwar nur langsam voran, aber ich sehe schon ein kleines Lichtlein am Ende des langen Tunnels. ^^



    Hätte da auch noch eine Frage:


    Wie baut man die Dachzierleisten ab?



    Fotos folgen morgen!


    LG


    Daniel

  • Grüße euch ...


    Nach langer Zeit gibts wieder fast (keine) Neuigkeiten.
    Den GTI hab ich mittlerweile aus der Tiefgaragengefangenschaft befreit und zu mir nach Hause gestellt, sodass ich ordentlich Platz hab zum arbeiten.


    Hab angefangen, die Schwellerkanten zu entrosten (Arbeit hält sich in Grenzen) und den Unterboden nach Rost abzusuchen.
    Das Gute daran ist, dass noch immer der werksseitige Unterbodenschutz vorhanden ist & das seit mittlerweile 21 Jahren!
    Keine hundert Schichten Unterbodenschutz um irgendwelchen Rost zu verstecken.
    Das heißt auch die Bodenplatte ist so gut wie rostfrei, auch die kritischen Stellen mit den Gummistopfen sind einwandfrei!
    Dachleisten konnte ich auch ohne jegliche Beschädigung entfernen.


    Da das Wetter am Wochenende nicht mitgespielt hat, hab ich mir die Zeit genommen um die bereits grundierte Heckklappe zu schleifen.


    Fotos folgen in nächster Zeit.



    LG Daniel

  • Hallo zusammen!


    Die Arbeit geht nur recht langsam voran, aber besser als nichts.
    Da ich den ganzen September gearbeitet hab & auch für das Studium einiges zu erledigen hatte, blieb nicht viel Zeit für den GTI.


    Mittlerweile konnte ich die vorderen Sitze wieder zusammenbauen, somit hätte ich die Innenausstattung bereit zum Einbau.


    Das Lackieren habe ich auf unbestimmte Zeit verschoben, da ich einfach zu wenig Zeit für die Vorbereitung gehabt hätte.
    Habe einige Teile geschliffen, darunter Heckklappe, Beifahrertür etc.


    Und hier wieder einmal ein paar Fotos:








    Liebe Grüße
    Daniel

  • Hallo zusammen,


    jetzt ist's mittlerweile 3 Monate her und beim GTI ist eigentlich so gut wie garnichts weitergegangen.
    Hab nur ein paar Sachen abgebaut und das war's.
    Da ich jetzt aber bald Ferien hab, hoff ich das etwas weitergeht! :-)


    Ihr werdet mich zwar verfluchen, aber folgendes hab ich mir Ende November gegönnt ^^




    Na, was sagt ihr dazu? ^^ - Ist zwar kein Golf und kein GTI, noch nichtmal ein VW aber trotzdem :-D



    Liebe Grüße,
    Daniel

  • Hallo,


    so schnell hätt ich nicht gerechnet Antworten zu bekommen:-)
    Nein, ist ein 2002er, Bj. 1972 somit Vorfacelift - Modell mit den runden Rückleuchten.


    Also hier mal ein paar Daten zum BMW:


    Typ: 2002
    Motor: 2,0 l mit 101 PS, 4-Gang Schaltgetriebe
    Baujahr: 1972
    Kilometerstand: 150000 (bis 140 tkm servicegeplegt bei BMW) ^^
    Vorbesitzer: 3


    Der BMW ist komplett restauriert, Fotos von der Restauration hab ich mitbekommen!
    Ein paar Kleinigkeiten & Details muss ich noch machen, hab mir schon die Teile besorgt.
    Ich sag nur soviel, um den Preis hab ich ihn sofort und ohne wenn & aber nehmen müssen. Bin schon seit ein paar Jahren auf der Suche, und einen in dem Zustand + Preis
    hab ich noch nie gesehen.



    LG Daniel

  • hab mir mal alles durchgelesen.. und echt viel hast du da geschrieben und realisiert.. Hut ab und super das du den Ice wieder flott machen willst.. lohnt sich auf jedenfall.. (kann ich aus eigener Erfahrung sagen grins)


    und ein Gti ist immer seltener als die ganzen RPs die durch die gegen fahren.. daher noch ein Grund mehr ihn zu pflegen...


    Bin auf weitere Infos und Bilder gespannt.. drück dir die Daumen das alles klappt wie du es dir vorstellst.


    Und noch eins, super Fuhrpark hast du da... da hast du auch fetten Respekt verdient für ;)


    viele Grüße
    Kevin

    MK1 Cabriolet Sportline goes Black PGMix:
    Step1: PG Kopf, PG Krümmer, PG Hosenrohr Eigenbau, PG Ventildeckel mit Eigenbau Gaszughalter, PG Nockenwelle, VR6 Einspritzdüsen, PG Ansaugbrücke