Mein weißer CL --> zu verkaufen

  • Was mir noch einfällt, was haltet Ihr von der Glasfaser methode?


    Hatte gerade das Rad ab, die Öffnung bzw das Tankloch ist auch befallen.
    Sieht zwar nicht nach Lochfraß aus, aber ärgerlich ist es dennoch.


    Gruß

  • Das beste ist immer noch mit viel arbeit verbunden - leider.


    Rad ab, Stoßdämpfer raus, und auch Tank raus (Das blödste von allem).


    Dann eben den ganzen Radkasten untersuchen, Unterbodenschutz Testen/abmachen (Viel spass), und dann eben weitere Schritte einleiten. Sollte es DOMseitig gammeln, dann musste da auch ran ganz klar, ab da wirds "TRAGEND".


    Wenn es unrettbar ist, Tankbleche gibts zu kaufen, brauchst aber nen Fachmann dazu der dir das sauber rausschneidet und wieder einbrät bzw nahtlos macht. Im blödsten falle ist die ganze äußere Kotflügel bis zur Scheibe schon angeknabbert, dann wirds unbequem.


    Die Shice ist ja das die zweier hinten keine Radhausverkleidungen/Innenverkleidungen haben. (Es soll seltenere Modelle damit gegeben haben)
    Da spratzelt einem halt der Dreck am Tankrohr bis ganz nach oben, wo sich dann der Schmodder festsetzt und schön mit seiner Feuchtigkeit am Blech nuckelt.

  • Hi,


    Zitat

    Die Roststelle ist genau neben der Verschraubung. Das Teil ist ja 2-Fach verschraubt, die hintere Seite ist weg, die vordere ist unter Rost, der Schraubendreher geht aber nicht durch. Das Loch hat von außen geschätzt 4x4cm.

    Was ist denn damit gemeint, das Tankdeckelblech?
    Weil wenn es diese Verschraubung vom Tankstutzenbild ist, geht's da rechts zum Dom innen oben, da ist noch nichts durch.
    Wenn es geradeaus reinging, wärst du im Kofferraum gelandet.


    Bau mal das Rücklicht re aus und mach Bilder von dem Ganzen, damit man den Überblick nicht verliert.
    Hot hat schon Recht, das mit der Arbeit, wenn da etwas ernstes befallen wäre...


    Das führt dann dazu:

    Zitat

    Wenn die Kosten zu hoch wären, müsste ich die Karre wieder verkaufen......Oder doch lieber noch 2 Jahre fahren und wegschmeissen?

    Das hängt von dir ab, was du noch alles findest! Dazu das Auto anmelden, auf die Bühne und eine Bestandsaufnahme machen. Dann musst du dir überlegen, was du nicht machen kannst (Geld), ob du das Fz jeden Tag bewegen musst usw. Priorität hat ja deine Ausbildung und nicht der Golf.


    Grüsse


    BTW: Es gibt da ein Testthread, bei dem man testen kann, wie die Bilder eingebunden werden.

  • So,


    der Tank geht ja hinten am Radkasten hoch, dort ist er 2Mal verschraubt und geht dann zu dem Einfüllstutzen.
    Dort wo der 2Mal verschaubt ist, ist er durch. das ist wohl ein Formteil. Wenn ich da mit dem Schraubenzieher rangehe, lande ich in einem Holraum.
    Vom Innenraum sieht alles sauber aus, sonst hätte ich die Kiste gar nicht gekauft.


    Dieses Formteil meine ich, das ist durch,
    ich sehe zu, dass ich mir wieder Rote Nummern besorge und zu meiner Werkstatt fahre.
    Der Dom ist wohl nicht durch, sonst hätte ich keinen Tüv bekommen, aber wer weiß, was der typ von der Dekra alles übersehen hat.
    Macht mir bitte keine Angst :cursing:




    Die gute Nachricht: Vom Rücklicht kann ich noch nicht durchgucken und mim Schraubendreher bin ich noch nicht durchgekommen,
    aber ich MUSS da was machen.


    Ohje, als hätte man mich nicht gewarnt.


    Was haltet Ihr von der Glasfaserlösung? Pfusch oder machbar (Wurde im Motor-Talk Thread vorgeschlagen)
    Die Kiste muss 4 Jahre halten.
    Bezahlt habe ich 1400€ *schäm*


    Deshalb muss die Reparatur billig sein.
    Rantrauen tu ich mich auf jeden fall, Schrauben ist mein Dich, sonst kauft man sich keinen Youngtimer.
    Nur schweißen kann ich eben nicht.
    Ich habe gedacht, dass wenn ich nicht schweißen will, dass ich dann einfach meinen Opel verkaufe :D


    Gruß

    Beim Aussteigen bitte Knöpfchen runter drücken!!! :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vespa1993 ()

  • Also mit deinem Tankhalter wirst du wohl oder übel mal jemanden Fachkundigen drüberschauen lassen müssen, vielleicht ist noch was zu retten - evtl. nen neuen Halter zurechtmachen/ranschweissen. Ab muss er sowieso um eben überhaupt den Blick frei zu bekommen. Durch ist er eh..


    Ich würde an deiner Stelle einfach mal einen Karosseriebetrieb deines Vertrauens anfahren, und mal ein grobes TODO machen lassen. Hobby-DIY-Werkstätten u.s.w. winken gern ab, das sind zumeist faule Hunde wo du gleich ein "Schmeiss weg" zu hören bekommst.


    Hier z.B in Nürnberg gibts das sogenannte Ofenwerk, welches Massen an Young und noch mehr Oldtimerfans in sich Schart, wenn du sowas finden könntest wär echt stark. An solchen Orten laufen oft SEHR KUNDIGE Schrauber/Restaurateure rum, die einem wirklich mit Rat und sogar TAT helfen können.

  • Hi,


    nach meiner Meinung ist das, was im Thread von Gofast abgebildet ist, kein Formteil, sondern eine Befestigung, die im Radhaus eingebaut ist. Ein Aufschweissstück mit Bohrungen oä. Kann mich auch irren, da müsste ich mal bei mir genau nachsehen. Aber bei dem Wetter...


    Mit Glasfaser das zu modellieren kannst getrost vergessen...durchbohren und dann fixieren? Musst halt von innen gut konservieren.


    Die Öffnung vom Tankstutzen innen gibt wegen Gegenlicht nicht viel her. Wird genauso aussehen wie von aussen.
    Anschleifen von aussen, grundieren und lackieren und jedes Jahr kontrollieren.


    Bei mir war nur der Rand etwas gestört. Habe das mit Phosporsäure mehrmals behandelt und das obere Radhaus gleich mit besprüht. Am Dom ist nichts, der Tankentlüftung schadet das nicht und hätte ich etwas übersehen, wird das auch erst mal geschützt. Das kontrolliere ich vor dem Winter nochmal und dann sehen wir weiter.


    Wenn du ihn vier Jahre halten möchtest, gibt es genug Möglichkeiten, das auch temporär zu reparieren.
    Wie gesagt, ob sich eine gründliche Restaurierung für dich persönlich machbar gestaltet, hängt von der Substanz und deinen Möglichkeiten ab. Fahr den von mir aus die nächsten Jahre, mach deine Ausbildung fertig und wenn du dann immer noch Lust auf Schrauben und Golf 2 hast, suche die einen, der auch an Wert zulegt.
    Nüchtern an die Sache herangehen, hat noch keinem geschadet. Wirtschaftlich denken ist an deiner Stelle Prio.
    Deiner ist es übrigens nicht, da fahren noch viel zu viele in den nächsten Jahren herum. Musst du aber selbst entscheiden.


    Viel Erfolg!


    Grüsse

  • Regel Nr. 1 im Umgang mit dem Golfe: Bange machen gilt nicht :D


    Bei mir war es dieselbe Stelle, aber heftiger, da der Dom durchgerostet war. Kostete 300 € (Fragen lohnt sich, der erste Karosseriebauer wollte 600 € und mir sowieso einen schönen BMW verkaufen), bei Dir sollte es also - wie auch immer Du es reparierst - billiger werden. Der Thread dafür: Suche Heilung gegen Golfkrebs? (Gibt natürlich noch mehr Threads zum Thema, wie Du ja scheinbar schon weißt).Hatte damals beim Schrotter ein Rep-Stück rausflexen lassen; Suche dauerte, da alle Gölfe auf dem Platz genau da eben nicht mehr kerngesund waren. Meiner einer hat momentan TÜV bis 2013, sehe auch keinen Grund, die Ausgabe zu bereuen. Domteppiche und halbjährliches Wachsen machen so Einiges möglich :D


    Die Aufnahme der Tankstutzenverschraubung ließe sich auch mit einem Neuteil ersetzen: Aufnahme Tankstutzen? (Hätte ich das nur vorher gewusst - *Seufz*).


    Glasfaser: Hmm, bin ich eigentlich immer für zu haben, aber nicht in dem Fall. Das MUSS halten, also müsste die Bandagierung mit Gewebebändern großflächig und mehrlagig gekreuzt sein, entsprechend großflächig muss der Unterbodenschutz entfernt werden. Nee, da würde ich auch vom Preis her lieber ein Schweißen anraten wollen.

    In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon.
    Tausendzweihunnertunndreisechzisch Kubik, vierunnfuffzich PS und NIX jedrosselt!
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt." - Mark Twain
    Golfschrauben ist wie Schach. Nur halt ohne die Würfel.

  • Ich würde mur die arbeit sparen und das teil einfach fahren. Leg das geld zur seite und kauf dir in 2 jahren nen rostfreies exemplar mit weniger laufleistung. Es gibt noch genug gute gölfe, welche an den typischen stellen noch nicht gammeln.

  • das was ihr meint ist die ganz normale tankhalterung, is wie ein langgezogenes U, dass eben aufgeschweißt ist.


    mit etwas glück gibt es das teil noch neu bei vw, guckstu hier:


    Aufnahme Tankstutzen


    und ich würd jetz erstmal nciht durchdrehen, den tank abbauen und mir das ganze dann nochmal genau ansehen...


    dann kann man immer noch entscheiden.


    edith meint, dass ich wohl ein wenig zu langsam war :D

  • Hi Guge,


    das mit der Befestigung dachte ich mir schon...


    Aber wie gesagt, ob man das kurz nebenbei macht (machen lässt) oder ob da noch mehr kommt, kann nur der TE genau sagen, wenn der den gesamten Golf untersucht hat.

    Zitat

    Ich würde mur die arbeit sparen und das teil einfach fahren.

    Da hat der Sören auch Recht.


    Das Ganze hängt von vielen Faktoren ab. Bei der KM-Laufleistung würde ich da nicht mehr viel machen.
    Alles andere habe ich oben schon erwähnt. Muss der Vespa selbst entscheiden...


    Grüsse

  • Genau der Tankstutzenhalter löst sich auf.
    Wenn der radkasten durch wäre, hätte ich das ja von Innen gesehen.
    Ich habe gedacht, dass es das teil gar nicht mehr gibt, deshalb hatte ich schon fast den Schlüpfer nass :thumbsup:


    Gibt es Onlineshops, die sich auf alte VWs Spezialisieren, wo es das teil gibt?
    So kenne ich das von meiner vespa, da gibts alles, aber nicht beim Händler vor Ort,
    da wird man Wahnsinnig, wenn man etwas braucht.


    ich mache das aber erst nach dem Winter, wenn möglich mache is Ihn so oft wie möglich mit dem Hochdruckreiniger sauber.
    Hier streuen sie schon Salz :cursing:


    Und innenkotflügel habe ich auch enteckt.


    Gibts eigentlich noch andere rostnester beim IIer?
    Ich denke, ich werde festlegen, ob ich das mache, wenn ich den ganzen Zustand überprüft habe.


    Wenn ich den Runterreite wird definitiv wieder ein IIer Golf, nur mit Rostfreiem Tankstutzen :thumbsup:


    Mein Dom sollte aber in Ornung sein. Im Vom Kofferraum aus sehe ich keinerlei Rost,
    habe den radlauf auch von Innen abgetastet und da scheint, wenn, nur Oberflächlich Rost drauf sein.


    Naja, und wegen der Kilometerleistung mache ich mir gar keine Sorgen, der braucht kein Öl, springt sofort an, läuft rund,
    was sollte außer dem Vergaser :D groß kaputt gehen???


    Und wie ist das Blech an der Seite aufgebaut?
    Als erstes hatte ich gedacht, der Radkasten würde aus 2 Blechen bestehen, mit einem Hohlraum dazwischen,
    oder ist das einfach und der der komische Halter ist nur aufgeschweißt???
    Gibts vielleicht so ne Art Schnittdarstellung?


    Gruß

    Beim Aussteigen bitte Knöpfchen runter drücken!!! :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vespa1993 ()

  • Hallo vespa,


    das gleiche Thema habe ich bei meinem GT auch. DEN TANKHALTER GIBT ES NOCH BEI VW ZU KAUFEN! Teilenummer hab ich gerade nicht zur Hand. Ist der gleiche Halter wie beim 3er. Habe ich am Freitag für ganze 7 Euro abgeholt. Morgen wird er eingeschweißt, genauso wie der Dom im Kofferraum. Dann wird alles versiegelt und hohlraumkonserviert. Das hält dann wieder. Und wenn man die Stelle regelmäßig reinigt, bleibt das auch hoffentlich so. Also letztendlich alles doch nicht sooo schlimm. Mit 200 Euro bin ich gut dabei. Letztes Wochenende wurde er hohlraumkonserviert und dieses Wochenende wird der Rest hinten rechts geflutet.


    Also Kopf hoch. Diese Stelle hat fast jeder Golf und dann weiß du, dass es bei deinem gerichtet ist.


    Gruß Matze

  • So, heute habe ich mir den Golf von unten ageschaut. Habe keine Hebebühne, deshalb mussten die Rampen herhalten.
    Von unten sieht die Kiste Top aus. Nach dem Dom hinten links habe ich auch geguckt.
    Der ist nicht befallen, lediglich die Halterung des Tankstutzens und der Tankdeckelöffnung von Innen.
    Ich denke, dass kann ich bis zum Frühjahr vernachlässigen, oder?


    Gruß

  • Bezahlt habe ich 1400€ *schäm*


    Da hast Du für nen 1,6er Kassenmodell mit über 230tkm eindeutig mindestens 500€ zuviel bezahlt :pinch:


    Selbst im absoluten Topzustand wäre er gerade mal 1000€ wert gewesen, mit den Rostschäden natürlich entsprechend weniger. Soo selten ist der 2er auch noch nicht, daß dieser Preis gerechtfertigt gewesen wäre, außer Du kaufst vom Händler, was sich beim Golf 2 nur bei Topmodellen lohnt.

  • Naja, ich war froh, dass ich einen gefunden habe.
    Die Rostschäden fallen nicht so gravierend aus. Ist nur die Halterung.
    Jetzt ists zu spät, Da muss ich jetzt durch, heulen hilft nix.
    Wenigstens sind neue Reifen jeweils auf Alus dabei und nen Haufen Neuteile, auch wenns deshalb noch laaaaaange kein Schnäppchen war.
    Die Alus hab ich für 200€ gekauft, also sinds nur noch 300€ zu teuer :P
    Ansonsten läuft er echt gut ;)


    Und jetzt weiß ich, dass ich mich, bevor ich ein Golf hätte kaufen dürfen, hier anmelden müssen ^^


    Wie kann ich Bilder in meiner Galerie hochladen?
    Immer Wenn ich verusche etwas hochzuladen kommt ne Fehlermeldung, das die verdammten Dateien nur 300kb groß sein dürfen,
    obwohl die beiden jetzigen Bilder, die drin sind, jeweils 1,5mb haben.
    So ist das bei jedem Beitrag, bei dem ich versuche, Bilder hochzuladen ?(


    gruß

    Beim Aussteigen bitte Knöpfchen runter drücken!!! :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von vespa1993 ()

  • mach doch mal ein bild davon...
    ich glaub der rote golf auf deinem einen foto ist meiner, wenn es so bei dir aussieht, kannst du dich glücklich schätzen (nur oberflächliche mumpe...)

  • Ich hab jetzt noch nichts abmontiert,
    wenn der Golf angemeldegt ist (vorraussichtlic ende Dezember),
    dann fahre ich zur Werkstatt, habe ich schon abgesprochen.
    Muss mir nur noch dieses Blech bestellen.
    Dann werde ich erst den Zustand beurteilen können.
    Wie gesagt, von unten sieht alles gut aus, bis auf die Verschraubung und die Tankdeckelöffnung Innen.
    reparieren lassen werde ich Ihn erst nach dem Winter, wegen dem Salz.
    Falls danach nichts mehr zu retten ist, fahr ich den Golf bis er weggerrostet ist, ist ja kein besonderes Modell.


    So, aber jetzt hätte ich gerne optik Tips.
    Da der Golf ja weiß ist, würde ich ihn gerne in der Art "schwarz/weiß" gestalten, nicht verunstalten bzw verbasteln.
    Schwarze Rückleuchten hinten und schwarze Blinker vorn stehen schon fest für mich. Der GTI Grill bleibt auch.
    Dann würde ich noch gerne das 4 Speichen Lenkrad einbauen von den letzten Modellen.
    Den "Griff" der Heckklappe habe ich schon weiß lackiert, das gefällt mir sehr gut. Jetzt bin ich am überlegen.
    Mache ich die Stoßstange schwarz oder lackiere ich die komplett weiß?
    Ne lackierte Stoßstange hab ich an einem IIer noch nicht gesehen, was meint ihr?
    Außer am Tour, die sind aber nur Teillackiert


    Evtl kommt noch ein Fahrwerk. Im Opel fahre ich zur Zeit ein Weitec 50/30,
    das wurde mir als billig und gut von Deutschen Bercup meister (Der Besitzer meiner Werkstatt des Vertrauens :D ) empfohlen.
    Allerdings hätte ich gerne ein 60/60, weil mir gleichmäßig besser gefällt.
    Allerdings ist Weitec sauhart, aber wir sind ja keine Weicheier :thumbsup: 
    Was meint Ihr? Hier sind doch mindestens die hälfte aller Gölfe tiefer, oder ? :love:


    Finde das Forum übrigends klasse :]


    Gruß

  • moin
    falls deine Dichtungen beim schiebedach noch nicht ganz auf sind, würde ich dir raten einfach mal die dichtungen mit einem Vaselinestift einzufetten. hat bei mir auch funktioniert und schiebedach ist wieder dicht. kostet etwa 3 euro.


    mfg oli1

  • Was du schon fragtest, welcherlei rostanfällige Teile es so noch gibt beim Zweier:


    Endspitzen unten hinten
    Frontscheibenrahmen gammelt gern
    Zierleistenbereich Fahrertür (Schnurren immer beim zumachen, schrabbt halt den Lack ab)
    Wie bemerkt die Tanköffnung
    Auch schon Fahrertüren am Griff erlebt (Klar da wird immer hingefasst und gezogen)


    Glaub noch recht viel weiter kann man gar nicht mehr verallgemeinern. Kommt halt auch auf den Benutzung/Umgang/Abstellort jedes Golfs an.

  • Okay, bis auf den Tankstutzen ist alles oberflächlich und mit einer Dose lack behoben :)
    Scheibenrahmen kannte ich schon, der is Top, auch das Heckblech ist bis auf ne Delle top, weil schonmal nachlackiert ;)


    Also geht jetzt das Optische Tuning los :)



    Gruß

    Beim Aussteigen bitte Knöpfchen runter drücken!!! :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von vespa1993 ()