Motor geht während der Fahrt aus

  • Hallo,


    ich habe ein Golf 1 Cabrio, Baujahr 91.


    Mein Problem:
    Während der Fahrt, wenn ich die Kupplung trete, fällt die Drehzahl in den Keller und der Motor geht dann aus. (z. B. wenn ich an eine Kreuzung ranfahre).
    Das passiert aber auch nicht immer. Es ist egal ob der Wagen kalt oder warm ist.


    Wer kann mir da weiter helfen???


    Gruß motzky

  • hatte das gleiche probl. bei nem golf 1 1,6 liter vergaser (75PS) da war dann der schlauch der hinten im tank hängt schuld er hat sich immer zugesetzt und so nicht genügend kraftstoff geliefert... normale fahrt (70km/h) wums auto aus ... kurz gewartet oder bei 70 kupplung kommen gelassen wums auto an naja ^^ hoffe das hilft also hinten unter der rückbakn deckel zum tank ausbauen schwimmer herrausbauen (tankanzeige) und dann den schlauch (ca 10 cm lang) reinigen und wenn gewollt mit größeren löchern versehen hab ich auch gemacht 5er bohrer bis dann

  • ich versteh das nicht mit den größeren Löchern? Wo muss da gebohrt werden?


    Danke schonmal



    Edit: Bei ist jedoch noch das Problem, das wenn ich so vor mich hinfahre, er auf einmal kein Gas mehr annimmt bzw. das stottern anfängt während ich gas gebe, da bleibt mir dann nichts anderes übrig als vom gas zu gehen und an die seite zu fahren. Mir ist noch aufgefallen, dass wenn ich ihn anlasse, das erstmal so ca. 15 sek. kein sprit vorne am motor ankommt.

    Lebenskunst besteht zu 90 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann. Samuel Goldwyn

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mr.MeToo!! ()

  • Kann das sein das der schwimmer im Tank, also das unter dem Deckel unter der Rücksitzbank, recht schwer rausgeht? Gibts da irgendeinen Trick wie man den rausmachen muss.



    Ich hab aber keinen 2h Motor, sondern einen RE motor 72PS 1,6l Vergaser.

    Lebenskunst besteht zu 90 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann. Samuel Goldwyn

  • hallo,
    ich habe folgendes problem:


    mein motor geht auch einfach bei der aus. beim treten des gaspedals passiert nichts und wenn ich dann ranfahre geht der motor einfach aus. egal ob ich 30 oder 50 km/h fahre.
    ich kann aber sofort wieder starten und dann wieder eine kurze strecke weiterfahren, bis er mir wieder ausgeht.


    ich habe eine neue kraftstoffpumpe einbauen lassen und alle benzinleitungen wurden erneuert. der mech. vergaser (die düsen) wurden "durchgepustet".


    danach konnte ich ca. 50km ohne probleme fahren, bis das auto ca. eine woche stand. danach begann er wieder während der fahrt auszugehen.


    fällt vielleicht jemandem noch irgendein teil ein woran es liegen könnte?
    danke elvis

  • Hab jetzt gestern nen sehr guten Tipp bekommen, also für mein Problem, und zwar liegt es am Tank, dieser müsste mal abgebaut bzw./und gereinigt werden, denn dadurch das es ein Metalltank ist, können sich teile im inneren lösen und dadurch wird die benzinzufuhr verstopft und er geht aus.


    Weil bei mir ist/war es immer so, das ich gefahren bin und auf einmal hat er kein gas mehr angenommen, hat angefangen zu stottern und als ich vom gas runter gegangen bin, ist er mir ausgegangen, dann kurz gewartet und schon ist er wieder für nen kurzes stück gelaufen.


    Hab auch schon ne menge ausgetauscht und mir wurde gestern gesagt, das es sicher an meinem tank liegt.



    Du kannst das auch einfach mal testen, dazu müsstest du aber zu zweit sein. Du machst vorne den benzinfilter ab und dann hinten den Tankdeckel auf und nen schraubenzieher reinklemmen, damit die klappe offen ist, danach unter der rücksitzbank den deckel aufmachen und den schwimmer rausmachen, dann bläst einer mit der luftpumpe oder so in die benzinleitung und der andere schaut mit ner taschenlampe in den tank ob da der schlamm aufgewirbelt wird, wenn ja, dann musst den tank mal wechseln.



    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen?!

    Lebenskunst besteht zu 90 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann. Samuel Goldwyn

  • hallo,
    heute hat mein schrauber aus dem motorraum "oberhalb" der benzinpumpe einen scharzen "becher" (größe wie ein 200ml becher) entfernt, da ja mein golf beim fahren einfach aus geht. an diesem becher waren benzinschläuche befestigt. er konnte mir aber auch nicht genau sagen, wofür das ding verantwortlich ist. er meinte "is irgend so´n filter" und der eine ablauf war fast zugedrückt. deshalb ging er davon aus, dass es an diesem becher liegen würde.
    nachdem ich damit mehrere kilometer gefahren bin, hat mein golf nicht mehr rumgezickt und er hört sich auch ganz normal an.
    was ist das für ein ding???
    brauche ich es wirklich nicht?


    danke
    elvis

  • Das könnte der Gasblasenabscheider sein, so wie mir das erklärt wurde, filtert der die blasen aus dem Benzin/Benzinleitungen, so das er nicht luft zieht.


    So wie ich das jetzt verstehe, habt ihr das dann einfach weggelassen und einfach den Schlauch von der Benzinpumpe verlängert?


    Also das ist schon mit nem bestimmten Grund verbaut worden, ich würd mir ein gutes gebrauchtes holen und wieder einbauen.

    Lebenskunst besteht zu 90 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann. Samuel Goldwyn