Serienmässig Edel - hit the road Schätzchen

  • Aufjedenfall 50er Querschnitt nehmen, für einen 45er ist er zu hoch.


    Hast aber alles richtig gemacht. BBS RM geht immer :]


    Achja, viel Spass beim putzen und polieren :D

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Sehr schön.


    Passt gut. Würde auch den 50er nehmen.
    Abrollumfang ist auch um 60mm geringer beim 45er.


    Somit wird die Abstimmung Getriebe beim 45er kürzer.

    Eine Zeitmaschine ist eine Maschine, mit deren Hilfe man sich in eine andere Zeit versetzen kann.

    Einsteigen, Motor starten. Musik an. Und meine Zeitreise beginnt. 8)


    &key=e0acb302e59e9a17d8da79c3070a7a74acd701468a3cd99a688e8e98af39042f-aHR0cDovL3d3dy5nb2xmMi1pZy5kZS9iYW5uZXIvMi5wbmc%3D

  • Ok. Vielen Dank an alle. FrauDoktor und ich haben die Räder gemeinsam ausgesucht und wir freuen uns natürlich, wenn sie anderen auch gefallen.


    Nimm den 195/50r15, der wird bei deiner Höhe besser zum Auto passen als der 45er.
    Und das sage ich obwohl ich sonst jedem zum 45er rate. :wink:


    Ich weiß nicht wie weit dein Wagen hinten einfedert, bei mir hat es mit dem 45er und 10mm Platten minimal geschliffen. Könnte bei dir aber unproblematisch sein. Ist dir das Fahrverhalten sehr wichtig lass die Spurplatten komplett weg, durch die etwas schmalere hintere Spur ist der Golf 2 agiler. Ist dir die Optik wichtig, nimm maximal 8mm Platten hinten (eher 5mm), vorne brauchst du keine.


    Ja, die 45er sehe ich auch kritisch und tendiere zu 50ern. Der Hinweis zu den Spurplatten ist sehr gut. Wusste ich noch nicht, dass der G2 auf Platten so empfindlich reagiert. Also lasse ich es bei max. 8 mm hinten. Immerhin will ich natürlich Optik, aber auch nicht ein gravierend schlechteres Fahrverhalten. Danke!


    Achja, viel Spass beim putzen und polieren :D


    Hehe. Wie gut, dass ich ein ausgemachter Putzfanatiker bin. Politur von Autosol liegt schon bereit und der Glanz kann kommen.


    Sehr schön. Passt gut. Würde auch den 50er nehmen.
    Abrollumfang ist auch um 60mm geringer beim 45er. Somit wird die Abstimmung Getriebe beim 45er kürzer.


    Ja, die kürzere Übersetzung ist auch so ein Punkt. So viel würde das aber doch wohl nicht ausmachen, oder?


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Ich würde auch zu den 50ern raten. Und schau dir dann erst einmal an, wie es m it den 195ern aussieht und fahr ne Runde. Dann kannst du immer noch Spurplatten nehmen. Je weiter die Räder aus den Radhäusern raus kommen, desto mehr Schmutz wird an den Seiten verteilt :thumbsup: .

  • Ja, die kürzere Übersetzung ist auch so ein Punkt. So viel würde das aber doch wohl nicht ausmachen, oder?


    Mit den 45ern muss man dann schon etwas flotter schalten...
    Vor allem läuft der Tacho aber bis zu 20km/h vor...

  • Dafür gibt es Schmutzfänger :hirnschnecke:


    Schmutzfänger? Wasssn das? ... sind das diese ekligen Fußmatten, die man eigentlich vor der Tür liegen hat und die erst ab einem Fahreralter von 75+ auf einmal hinten an den Radläufen angetackert sind? Sowas ist doch nur was für Fetischisten ... schön aus Gummi ... :P



    Mit den 45ern muss man dann schon etwas flotter schalten...
    Vor allem läuft der Tacho aber bis zu 20km/h vor...


    Das wären ja nur 10 km/h mehr als ohnehin schon! Damit ist mir mein rosa Lappen dauerhaft gesichert. :D Wirkt ähnlich wie die heute beworbene Verkehrszeichenerkennung.


    Auf einmal erscheinen mir 45er so wahnsinnig attraktiv: man denkt, man sein sauschnell unterwegs, dabei will einen die Polizei permanent wegen Schleichens anhalten ... Nee, Spaß beiseite. Ich tendiere nach wie vor zu 50ern, bin aber noch nicht ganz durch mit denn Thema.


    Das ist richtig, nur hat die der Herr Doktor nicht dran. Aber er ist zwar ein Putzteufel, aber ab das nun unbedingt zu seinen Lieblingsaufgaben zählt, weiß ich nicht :whistling:


    Erwähnte ich schon mal, dass es für mich kaum etwas befriedigenderes gibt als eine blinkende Karre? :hirnschnecke:


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Hi Dirk,


    Die RM stehen deinem Auto ausgezeichnet, das Dunkelgrau passt meiner Meinung nach auch Perfekt zum Lack! Das war denke ich die beste Wahl, die du treffen konntest!
    Bin gespannt, wie es mit ordentlichen Reifen aussehen wird!  :] 


    LG

  • Coming Home – Ein Wochenende am Geburtsort


    Moin,


    vielen Dank für Eure Meinungen zu den neuen Rädern!


    So langsam werden die Tage wieder kürzer, die Temperaturen sinken trotz langer Sonnenstunden und die Saison neigt sich mit einigen wenigen Veranstaltungen dem Ende zu. Letztes Wochenende war das Wörthersee-Revival „Coming Home – Wolfsburg Edition“ rund um die VW-Arena in Wolfsburg. Am Wörthersee war ich noch nie, weil die Veranstaltung in den letzten Jahren zu wenig meinem Geschmack entsprach, als dass ich die weite Anreise in Kauf genommen hätte. Das WOB-Event, so dachte ich, böte jetzt die Gelegenheit, sich eine aktuelle GTI-Veranstaltung einmal anzuschauen, denn sonst bin ich ja auf Oldtimer-Treffen.

    Zuvor mussten noch einige Arbeiten erledigt werden:


    Madames neue Pumps: Sie wurden auf Hochglanz gebracht und mit dem Sonax Polymer Netshield versiegelt. Die Versiegelung ist eigentlich für Lack gedacht; ob sie auf den polierten Felgenbetten hält (und wie lange) werden wir sehen. Der Auftrag geht sehr leicht und einfach von der Hand (trotz der unzähligen Schrauben) und eine Einschränkung des Glanzes kann ich auch nicht feststellen. Ich werde mal beobachten, ob sich das Zeugs auf poliertem Alu bewährt oder nicht.


    Neue Sohlen: Zudem mussten vier neue Reifen her. Beim Händler empfahlen Sie mir für den Golf entweder Vredestein Sportrac5 (agiler) oder den Hankook Ventus Prime3 (komfortbetonter). Da ich mit dem Hankook Ventus S1 Evo schon sehr gute Erfahrungen gemacht hatte, aber mal etwas anderes ausprobieren wollte, entschied ich mich für den Hankook Ventus Prime3 in 195/50 R15 82V. Obwohl die Sohlen erst letzte Woche neue drauf kamen, konnte ich sie schon bei allen Wetterlagen ausprobieren und bin zunächst einmal zufrieden.


    Behördliches: Und dann kamen noch TÜV und AU neu, weil seit Juli abgelaufen. Zuvor wurde die Bremsflüssigkeit ausgetauscht.. Als das Mädchen dann beim TÜV Nord erschien, gab es direkt eine Vollversammlung der anwesenden Belegschaft und viele „Ah’s“ und „Oh’s“. Irgendwie befriedigt das ja auch etwas. Mein Mädchen strengte sich an und schaffte die Prüfung tatsächlich mit 0 Fehlern.


    Und so ging es nach WOB. Freitag hin, Sonntag zurück. Das Wetter war ausgezeichnet und die Organisation und Durchführung der Veranstaltung war toll. Wie ein Nutzer von F***book aber schon schrieb, hätte ich mir einen Parkplatz für „alte GTI“ und einen für „neuere Modelle“ gewünscht, weil ich ehrlicherweise mit dem ganzen neuen Zeugs wenig anfangen kann. Umbauten von Golf3 und älter waren aber einige interessante da: eine Typ3- oder Käfer-Bodengruppe mit Golf3-Karosse in pikfeinem Zustand (da hatte jemand wirklich zu viel Freizeit), ein Typ 32b als Stufenheck mit Audi V8, eine ganze Menge Golf1 und Golf2 in verschiedensten Umbauvarianten sowie der originale CityStromer von mad², der mindestens genauso viel Interesse fand, wie die zuvor genannten. Das eigentliche Highlight der Veranstaltung war aber, dass sie den Rahmen für ein Treffen mit Vielen hier aus dem Forum bot, das dann in einen tollen Abend – außerhalb des „Coming-Home-Events“ – mündete. Auf der After-Show-Party waren wir also nicht mehr.


    Für die Rückfahrt am Sonntag gab es eine relativ freie Autobahn und einen Sonne-Wolken-Mix, so dass, zuhause angekommen, lediglich eine Katzenwäsche notwendig war. Zum Schluss noch ein paar Impressionen, wie Madame momentan aussieht. Man beachte die „Ich-war-dabei“-Sticker, die zunächst einmal bleiben, wo sie sind.


    Viele Grüße

    HerrDoktor


    P.S.: 2 km vor der Ankunft meldete sich neue Arbeit an: im Leerlauf (nur dann, bei höherer Drehzahl ist es nicht da) meldet sich nicht immer, aber sporadisch ein „Dauerscheppern“ aus dem Motorraum. Es klingt wie eine dauerhaft klingende Fahrradglocke, bei der man aber das Metallgehäuse festhält, nur dreimal so laut und kommt aus Richtung des Riementriebs für Lima, Klima und WaPu. Lima liefert aber ausreichend Strom und Klima war ausgeschaltet. Vielleicht die Magnetkupplung der Klima? Oder etwas an der WaPu? Ist – wie geschrieben – bislang nur im Leerlauf der Fall. Ich werde dem mal nachgehen müssen, wenn ich wieder Zeit habe.


    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von HerrDoktor ()