Serienmässig Edel - hit the road Schätzchen

  • Sebring Felgen bieten hier zu wenig "Kontrast" und sind dazu auch nur wieder 6J breit wie die bereits montierten Estoril. Wenn Alus aus dem damaligen Zubehörprogramm, so sollten es die ein- bzw zweiteiligen BBS in 6,5×15 ET33 sein.
    Ein weiterer Aspekt ist auch die spezielle Farbe des Golf...deshalb passen am besten zu diesem hellen metallic-grün halt Felgen entweder im Kreuzspeichendesign wie die BBS oder auch mit Stabspeichen wie OZ Supertourissmo oder Ronal R32. Bei der Farbwahl der BBS ergibt ein schwarzer/anthrazit oder goldener oder wagenfarbener Felgenstern mit poliertem Bett das beste Gesamtbild zur Wagenfarbe...

  • Moin liebe Alle,


    das ist ja schlussendlich doch eine rege Diskussion geworden. Ich sehe schon, dass die Tendenz bei vielen in Bezug auf mein Schätzchen zu Rädern aus dem Konzernregal geht. Ich werde mal weiter die Augen offen halten und mir Gedanken machen.


    golf II GL: Danke für Dein Angebot. Die Felgen sind richtig 'oldschool 80er' und erfüllen daher meine Anforderung vollauf, aber gleichwohl kann ich sie mir momentan nicht so recht auf meinem Schätzchen vorstellen. Dein Linkhinweis hat mich aber trotzdem in anderer Hinsicht weitergebracht und ein paar neue Ideen geliefert, die ich jetzt erst mal hin- und herwälzen muss. Ich melde mich in diesem Programm!


    Neue Vorschläge nehme ich natürlich weiterhin sehr gerne entgegen. :thumbsup:


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Wenn deine Vorstellung nicht reicht muss Photoshop an den Start. :)


    Die Momo find ich gut - bestimmt gute Optik - die Estoril sind ja recht flach.


    Wenn es 80er Oldschool sein soll dann hast du doch die volle Bandbreite - ATS Cup, Gotti Cup Felgen, MIM, AZEV A, BORBET A, BBS RS 001.....


    So ein Felgenbett kommt ja immer ganz gut. :)

  • Ja, ist schon richtig. Prinzipiell.


    Das ein und andere fällt eben raus, weil die ET dann doch zu gering ist, wieder anderes gefällt mir dann mal wirklich nicht. Insofern reduziert es sich da schon ganz schön. Gleichwohl, ich finde schon. Ich was Passendes.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • @Fränk,


    schaut hübsch aus aber bekommt man die auch durch den deutschen TÜV oder muss man dafür dann auswandern. :wink:

    Ich denke dass es nicht unmöglich ist, die einzutragen. Da bekommt man mit Sicherheit ein Festigkeitsgutachten dazu. Aber selbst wenn man die nicht einträgt, mit dem originalen BBS Deckel fällt denke ich den wenigsten auf dass es sich bei den Felgen nicht um originale BBS RA handelt. (Sind halt nur in den Maßen 8x16 gefertigt.)


    Bei wirklichem Kaufinteresse wird der Dirk da sicher eine Lösung finden :) 

  • HerrDoktor


    Was für schlimme ET's hast du dir denn ausgesucht ?
    ET20 oder noch weniger ?


    Meine Eckdaten sind: 15" oder 16" und Kanten der Kotflügel original und nicht umgelegt.


    Damit - denke ich nach den obigen Aussagen vom Dreitürer - kann ich maximal eine 7x16" oder 7x15 ET 28-30 fahren. In diesem Bereich dürfte wohl Schluss sein. 7,5er oder gar 8er würden dann nur mit entsprechend höherer ET gehen. Oder geht noch mehr (ehrliche Frage)?


    Das schränkt den Kreis schöner (!) Felgen ein. Ich habe schon einige tolle Felgen gesehen, die aber meist aus diesen Beschränkungen herausfielen. Eine Felge bspw. hatte 7x16" ET26. Die hätte ich sofort genommen und würde hier gar nicht mehr fragen, aber ich fürchte, ich kriege sie nicht unter, oder? Ähnlich liegt es mit den B-Star. Habe den Verkäufer gefragt macht den genauen Maßen, aber ich befürchte, dass die 8x16" bei einer ET von unter 30 sind. Das bekomme ich - so fürchte ich - nicht unter das Auto.


    Ich habe eben auch keine Lust, mir erstmal die Wunschfelgen zu kaufen, um dann festzustellen, dass es nicht passt und ich sie dann wieder mühsam verkaufen muss.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Na ja meine Aussage bezieht sich aber auch auf meine Tiefe. :wink: 
    Bei dir wird das alles nen Tick entspannter sein.


    Und wie ich schon schrieb, der Reifen ist viel kritischer zu sehen als die Felge.
    Ich bin eine Zeit lang die RM 012 mit 195/45R15 und 10mm Platten auf der Hinterachse gefahren (war dann 6,5x15 ET23), das ging bis zu einer bestimmten Tiefe auch noch ganz gut, zu tief hat es geschliffen. Mit nem 195/50R15 zum Beispiel hätte das aber nicht geklappt.


    Jetzt mit der Radreifen Kombi in 16" geht hinten fast nix mehr wenn der Wagen einfedert. Das ist gerade so auf der Grenze was ein durchschnittlicher TÜV Prüfer an Freigängigkeit sehen möchte. Bevor ich vorne den Sturz erhöht habe, hat es hier und da etwas geschliffen.
    Wer schmerzfrei ist, kann da sicher noch weiter auf Anschlag gehen, nur hört es dann irgendwann mit dem Spaß am fahren auf und der ist mir wichtig.

  • Gut, bei dem Reifen kann man noch wieder etwas 'spielen' und Platz schaffen. Gegen den 195/45er hätte ich auch nicht wirklich etwas einzuwenden. Vielleicht liegt genau darin die Lösung. Letztlich ist die Breite der Felge ja nur ein Kriterium von mehreren für die Freigängigkeit. Die ET ist insofern auch um einiges wichtiger und aussagekräftiger, da man daran erkennt, wie Reifen und Felge im Radhaus stehen.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

  • Es gibt was Neues.


    Lange habe ich nach neuen Rädern für Madame geschaut, aber nichts wirklich Passendes gefunden. Änderungen an der Karosserie bin ich nicht bereit vorzunehmen und auch ein Umbau auf die 5-Loch-Nabe kommt nicht in Betracht. Das beschränkt die maximal mögliche Radgröße auf 15 bis 16 Zoll Durchmesser, 6,5 bis 8 Zoll Breite, mindestens ET 25 und einen 4x100er-Lochkreis. Eine Felge mit deutlich größerem Lochkreis ginge mit Adaptern zwar auch, würde dann aber eine ET45+ voraussetzen. Vor diesem Hintergrund war es schwierig, etwas „innovativ-neues“ zu finden, das mir gleichzeitig auch gut gefällt. Ich habe sehr viel geschaut, viel abgewogen, aber nichts Passables gefunden.


    Da ich momentan aber die Estoril schon seit vielen Jahren fahre, wollte ich unbedingt etwas Neues. Insofern habe ich mich jetzt einstweilen für etwas entschieden, das auf dem Golf 2 immer geht, weil es klassisch ist und auch heute noch phantastisch aussieht: BBS RM 012. Da ich ein bisschen bling-bling durchaus mag, war ein polierter Rand beinahe schon Pflicht. Für den Kontrast sorgt ein Stern in Lavagrau (Bild 51).


    Momentan sind noch lächerliche 165er Reifchen drauf. Die werden aber demnächst gegen 195er getauscht, damit das Auto auch richtig bewegt werden kann. Trotzdem konnte ich es nicht abwarten und musste sie einmal alle vier probemontieren (Bild 52).


    Spurverbreiterungen müssen auch noch sein. 5 – 8 mm mit entsprechend längeren Radbolzen sollten jedenfalls machbar sein. Oder was meint Ihr (Bild 53)?


    Falls mir dann endlich einmal geeignete andere Felgen über den Weg laufen, wird eben wieder getauscht ...


    Anbei mal ein paar Impressionen.


    VG

  • Noch ein 2er mit rm012er Felgen .... :rolleyes::whistling: 
    Ich hatte auf den Postings vorher auf was neues gehofft.


    165er Reifen ... Oha kann man damit überhaupt fahren als nur um den Block zur Eisdiele?
    Nur 1-2-3 Gang und bei 2000 hochschalten und wenn möglich nicht bremsen nur rollen. :D


    Mir wäre die Felge zu schmal - die rm012 hat ja gar kein Felgenbett. |( Spurplatten auf jeden Fall 1 cm mit Zentrierring.


    Ehrlich gesagt ist er mir hinten so zu schmal von der Optik und zu hoch für die BBS und den ganzen Plastik Verbreiterungen.

  • Ich weiß, dass es nichts "Innovatives" ist. Deswegen habe ich ja geschrieben, dass ich "einstweilen" die BBS fahren werde, wobei das natürlich ein dehnbarer Begriff ist. :wink: Ich wollte eigentlich auch was anderes finden. Aber beim besten Willen habe ich noch nichts gefunden, was mir persönlich besser gefällt als die RM 012. Mein Anforderungskatalog und mein Geschmack machen die Suche ziemlich schwierig. Aber sie geht jedenfalls weiter und währenddessen fahre ich diese hier. Und seien wir mal ehrlich: eine RM 012 gehört in jeden guten G2-Haushalt. :D Diese Ansicht hatte ich schon immer. Gerade weil viele diese Felge fahren unterstreicht das nur, dass sie gut passt.


    Dass die 165er Reifchen runter kommen steht oben schon. :whistling:


    50er oder 45er Querschnitt ist schon die Frage. Tiefer soll Sie vom Fahrwerk her eigentlich nicht mehr herunter. Daher würde sich ein 50er vermutlich anbieten, da der das Radhaus schön ausfüllt. Da lasse ich mich aber nochmals inspirieren. Vielleicht wird es auch ein 45er um optisch "mehr" Felge zu haben.


    VG

    "... in this world nothing can be said to be certain, except death and taxes." (Benjamin Franklin)


    "Verglichen mit den Grünen und ihrem Hang zum alltäglichen Totalitarismus, ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen." (Henrik M. Broder, Die Welt vom 2. März 2013)

    Mein Calypso-GTI16V

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von HerrDoktor ()

  • Mit BBS / BBS Design kann man am 2er doch nie was verkehrt machen! :] 
    Auch wenn ich persönlich mindestens 16", wenn nicht gar 17" nehmen würde.
    Ist natürlich die Frage was bei normalen/ungebördelten Radläufen noch passt...


    Hatte früher 15"er Ronal Turbo (glaub 7,0" breit) mit 195/45/15er Toyo Proxes drauf.



    Zieht sich dann zwar schön, sieht aber - grade bei (G60-)Kotflügeln/Verbreiterungen - irgendwie so verloren im Radhaus aus...
    Und der Tacho läuft dann halt mächtig vor... :huh:

  • Nimm den 195/50r15, der wird bei deiner Höhe besser zum Auto passen als der 45er.
    Und das sage ich obwohl ich sonst jedem zum 45er rate. :wink:


    Ich weiß nicht wie weit dein Wagen hinten einfedert, bei mir hat es mit dem 45er und 10mm Platten minimal geschliffen. Könnte bei dir aber unproblematisch sein.
    Ist dir das Fahrverhalten sehr wichtig lass die Spurplatten komplett weg, durch die etwas schmalere hintere Spur ist der Golf 2 agiler. Ist dir die Optik wichtig, nimm maximal 8mm Platten hinten (eher 5mm), vorne brauchst du keine.