Erlkönig VW Golf 7

  • naja leider sieht man ja noch nicht so viel aber wenn es soweit ist werden wohl wieder viele brechen über ein neues hässliches Fortbewegungsmittel. Beim 6er wurde ja noch mal was optisch anprechendes geschaffen aber das war wohl eher Zufall.

  • abwarten....ein golf muss eben immer ein golf bleiben !


    es ist ein Volkswagen und soll die breite Masse befriedigen, also ist ein Golf nie ein Designstück sondern einfach nur praktisch und allgemein.


    das VW nicht das 2er Design als 7er golf verkaufen wird ist doch klar...den würden wahrscheinlich ein paar Freaks kaufen aber der Konzern würde pleite gehen.


    Also an alle, nicht meckern sondern den Golf einfach einen Golf sein lassen. :wink:

  • Das ein Golf 7 nicht im 2er Look kommen ist klar. Aber warum 90 % aller hergestellten Autos ab einem Baujahr X einfach nur noch häßlich sind, ist für mich nicht nachvollziehbar. Wenn mir dann (nicht nur beim Golf) als junger Mensch die Rundumsicht fehlt und am Auto dauernd irgendwas Elektronisches versagt ist ein Golf eben auch nicht mehr praktisch und auch nicht für die Masse des Volkes, besonders wenn man mal die sonstige Alterstruktur der Käufer eines Standart-CL anguckt. Erstaunlicher Weise haben ja nun auch die Autohersteller gemerkt das sogar für Führerscheinneulinge nicht mehr immer erstrebenswert ist ein Auto zu besitzen. Vielleicht liegts (neben vielen anderen Ursachen) auch daran das aktuelle Neuerscheinungen einfach nur Designunfälle sind. Aber warum auf Bedürfnisse der alternden deutschen Kundschaft denken wenn man im chinesischen Riesenreich das 10fache an Neufahrzeugen absetzen kann. Alles in allen wieder ein Grund mehr beim guten alten 2er zu bleiben und sich an eine Zeit zu erinnern wo noch fast alles in Ordnung war. :D

  • Naja,


    es gibt auch einige Fünfer-Fahrer, denen der Golf VI nichts sagt!
    Die werden sich wahrscheinlich nach anderen Marken umsehen, so wie ich hörte...
    Das ist aber wohl eine Minderheit, aber zahlungskräftig und viell. doch nicht so unwichtig für den VW-Konzern.
    Aber Audi gehört ja auch dazu. :wink:


    Mich erinnert der 7er, wenn er denn so bleibt, eher an Renault: flach, flacher - servicefreundlich! :D 
    So zum Wechseln der Blinker auf die Bühne...Rad ab und von dem Radhaus aus ins Blinde gegriffen... :thumbsup: 
    Nur mal als Anmerkung - nicht das das als "Gemeckere" interpretiert wird. :]


    140 PS aus 1,4 Ltr - was soll ich dazu sagen?
    Vielleicht, das wir immer noch nichts gelernt haben. Der Konzern reflecktiert ja nur, was viele von uns denken.
    Kleiner Hubraum ist Inn, weniger Verbrauch...aber Leistung muss er auf alle Fälle haben.
    50 PS aus 0,5 Ltr. wäre doch mal ne Ansage! Ja - ok, macht mir auch nicht so viel Freude.
    Aber für eine heutige Neukonzeption bei steigenden Rohstoffpreisen und geringer werdenden Ressourcen?
    Da bin ich dann wieder froh, als Minderheit mit dem Golf 2 Spass zu haben. :thumbsup: Fällt eh nicht ins Gewicht.


    Mich lockt da nichts mehr hinterm Ofen vor. Viell. noch die Brennstoffzelle, wenn sie denn noch bezahlbar ist.
    Aber 50.000 für den MB? Oder noch mehr? Da investiere ich doch lieber in die häusliche Umgebung bez. guter Fenster, Heizung etc. wenn ich die Mittel habe.


    Mit der Golf 2 - Ära habe ich virtuell den VW-Konzern schon mal verlassen.
    Lupo, Polo wären ja auch nicht schlecht - aber sch...die gehören ja auch dazu! :D


    Grüsse

  • Es ist halt nicht einfach etwas PERFEKTES noch zu verbessern^^


    Ich persönlich mochte den 3er, 4er und 5er von aussen optisch nicht wirklich und hab mich echt gefreut als mit dem 6er endlich wieder ein paar Kanten zu sehen waren.


    Ob nun gut oder schlecht, praktisch oder nicht, teuer oder günstig, ich denke die Verkaufszahlen sprechen für sich.

  • Mich erinnert der 7er, wenn er denn so bleibt, eher an Renault: flach, flacher - servicefreundlich! :D 
    So zum Wechseln der Blinker auf die Bühne...Rad ab und von dem Radhaus aus ins Blinde gegriffen... :thumbsup: 
    Nur mal als Anmerkung - nicht das das als "Gemeckere" interpretiert wird. :] 
    Grüsse

    Genau das darf afaik nach EU-Gesetz nicht mehr sein. Die neuen Fahrzeuge müssen so konstruiert sein, daß auch ein Laie seine Birnen wieder selbst wechseln kann. Bei LED oder Xenon ist es dann ja eh wurscht, weil man als 08/15 Pfiffi das eh nicht selber machen kann.

  • 'n Auto halt. Nix Besonderes mehr.
    Kult wie Einser oder Zweier wird der nicht.
    Egal, wie toll der verarbeitet ist und wie "teuer" sich das Material anfühlt.

  • Moin,


    markante Gesichter findet man heute wenig im Windkanal einerlei. Tatsächlich erinnere ich mich an die Zeit als der Golf 2 aktuell war und den fanden viele ganz scheußlich |( Ich denke auch noch an einen Auto-Fach-Reporter dem damals ein Vorserienfahrzeug (Golf 2 ) gezeigt wurde und die Herren von VW starrten ihn Erwartungsschwanger an was er zu diesem "Wurf" meinte und er sich sehr schwer tat den Herren seine Meinung - langweilig mit ein bissle würg - ehrlich kund zu tun.


    Ich hab mir im Jahr 1987 einen Golf Gti MJ85 gekauft und musste mir schon einiges anhören von wegen langweilig bis Plastikbomber. Gut, manchen gefiel er auch ... :rolleyes:


    Bin gespannt was die Jahre bringen und im Gegesatz zu damals werden diese Diskussionen der Nachwelt ja erhalten bleiben und man wird dann vermutlich schmunzeln.


    Ich bin von der Technik in den aktuellen Autos begeistert, unglaublich was alles möglich ist. Allerdings ist mir die Notwendigkeit mancher Feature nicht ganz schlüssig und die Kosten im Rep-Fall empfinde ich als unverschämt (dafür das man es eventuell auch nicht gebraucht hat - das Teil welches gerade für 1500 Euro ersetzt werden muss)
    Die Fahreigenschaften sind heute unglaublich - der aktuelle Golf hat einen Fahrkomfort der gerade auf Langstrecke nicht zu unterschätzen ist. 200 wie nix :thumbsup: Da sitze ich bei meinem 16V schon lange nicht mehr so entspannt am Steuer.


    Trotzdem werde ich mir nie so eine neues Auto kaufen. Ich mag die Fahrdynamik der 80 - 90èr, alles bissle einfacher und zweckorientierter und für den Laien durchschaubarer.
    Einem Freund hab ich einen Golf 2 mit PN von Oma verkauft - der wollte ihn nur so zum Einkaufen und als Handwerkerauto. End vom Lied, er fährt jetzt nur noch damit rum - der neue Mazda bleibt stehen. Ein Bekannter (Bauunternehmer) hat seine neuen Pritschenfahrzeuge verkauft und ist auf T3 Doka`s umgestiegen; bisher ist er zufrieden.


    Mein neues Alltagsauto bauer ich mir gerade selber: ein T3 Bluestar mit TDI (AFN) soll es werden. Ist eine Vollresto und trotzdem in jedem Fall billiger als so ein Golf 6,7,8...und hat auch mehr Platz.


    Gruß Bernd

  • Ich vermute daß es nicht an der Optik liegt, daß das Auto kein Kultstsus erhalten wird.
    Es wird einfach nicht so lange halten, um zum Youngtimer zu werden.
    Die Elektronik in den heutigen Autos wird man in 20 Jahren einfach nicht mehr reparieren wollen/können.


    Neue Autos sind toll. Rückenschmerzen hatte ich im Zweier aber auch noch nie. Ob das jetzt Sport, Normalo odre Recarositze waren, war egal.