PN dieselt nach ?!

  • Hi Leute.


    haben heute einen Schlachtwagen gekauft, der sich solala fast dafür eignet ihn nochmal auf die beine zu stellen. Ist halt eben erst ein 6/91


    Leider aber macht der Motor (PN) riesige Sorgen.


    Direkt nach dem anlassen stellt er sich ziemlich hoch im Standgas.. wobei mir auffiel das diese Weisse Dose hinten am Vergaser ohne jegliche einene Regung - voll in der Feder drückend - Gas gibt.


    Müsste sich das teil nich einziehn ? - wenn ich von Hand am Gaszug vorbeifasse und den geber an der Dose reindrück kann ich die Drehzahl selber abdrehen/regulieren - bis zum abwürgen. Im abgeschaltetem zusand steht das Teil eben soweit die Spiralfeder auch ist - voll ausgeschoben.. Also dreht hoch.


    Und : Beim abschalten DIESELT er nach ? Stand mit dem zündschlüssel vor einem zotternden Motor :O Blrp-blrp-blrp...... :O irgendwann nach so 10 Sekunden ists dann gewesen ?(


    Mitlerweile Exodus - springt auch nicht mehr an.. ging mitten in der Überführungsfahrt einmal der Ölsummer an.. und dann ging er direkt ins Dieseln über und starb weg .. jetzt steht er mit 5 Tage KZ an Strassenrand.


    Was könnte an dem Motor im argen sein?

  • Der DKA hat ja anscheinend einen weg wie du schon geschrieben hast. Entweder Austauschen oder überholen. Hab hier schon schöne Beschreibungen dafür gesehen.
    Beim Abschalten macht der DKA normalerweise sofort den Gasweg Dicht um Nachdieseln zu vermeiden. Wenn der em Oars ist kann des scho vorkommen... ;-)

  • Hallo Christian,


    es kann gut sein, daß der DKA kaputt ist, aber ein defekter DKA erklärt nicht das Nachdieseln, das Ansprechen des Ölsummers und das Stehenbleiben.


    - Springt er gar nicht mehr an?
    - Zündfunken da?
    - Wie sehen die Kerzen aus?
    - Startversuch bei abgenommenem Luftfilter, dabei Vordrosselklappe von Hand schließen...


    Eventuell ist der Zündzeitpunkt völlig falsch, oder die Steuerzeiten (Zahnriemen ggf. falsch aufgelegt oder übergesprungen?)


    Viel Erfolg und Grüße
    Norbert

  • Also mit dem Zahnriemen hab ich auch schon so meine Sorgenfalten. Es liegt nämlich nicht nur die Zahnriemenverkleidung.. sondern auch die Verkleidungsrückplatte (Hintern Riemenrad) IM KOFFERRAUM.


    Also scheint dort schon mal was gemacht worden zu sein. So wie ich das teil seh, kriegt man die Platte nur runter, wenn die Nockenscheibe abgebaut ist. - jetzt liegts aber im Kofferraum ?!


    Ja an den ZZP hab ich schon auch gedacht, den der ging ja frei weg auf geschätze 3500 Touren .. und es war immer wieder ein BOP-BOP-BOPBOP.. im Hintergrund (auspuff) rauszuhören.


    Also ganz milde Fehlzünder, die aber den Rundlauf nicht störten.


    Also das der Zahnriemen falsch ist .. könnte sein, aber das er mochmal gerutscht ist glaub ich nicht, so gar kaputt schaut der nicht aus und es war simpel beim "dahinschweben im 4ten" - gas gab er ja selber :D -
    Plötzlich BSSSSPP Summer... RUCK-RUCK-RUCK.... AUS


    EDIT: JA - ÖL HAB ICH NOCH vor fahrtantritt aufgefüllt...



    EDIT2: Nachdem wir uns nochmal genauer drüber dir Köpfe zusammengehalten haben, sind wir zu dem entschluss gekommen, das um 16:00 nochmal ein andrer befreundeter Machaniker den kopf reinhält.
    Wenn das nix schlaues aufwirft (wir erwarten es eigentlich nicht) .. dann R.I.P (Rest In Pieces)