Wie Handschuhfachschloßhalter reparieren?

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Problem mit meinem Schloßhalter im Handschuhfach meines Golf CL (hartes A-Brett).


    Das Schloß an der Handschuhfachklappe hat zwei Stifte, die im Handschuhfach in zwei Zungen einrasten.


    Jetzt habe ich das Problem, dass diese Zungen abgebrochen sind und die Klappe nicht mehr zu bleibt.


    Auf dem Schrott habe ich mir heute ein anderes Handschuhfach besorgt. Leider musste ich dazu das gesamte Armaturenbrett mit allen Peripherieteilen ausbauen. Anschl. habe ich festgestellt, dass das Handschufach mit dem A-Brett verklebt war. Mit sanfter Hebelgewalt konnte ich es dann lösen.


    NUR den Aufwand möchte ich beim Einbau nicht mehr betreiben.
    Mein Gedanke: Ich könnte mit dem Dremel das kaputte Stück ausschneiden und das andere einkleben.... Aber mit was???


    Hat hier jemand einen anderen Tipp??



    P.S. Diesen Thread habe ich schon gelesen

  • Also wenn ich mir meinen Beitrag noch mal so anschaue. Is schon lustig. ;-) Ich meinte damit, dass das Zeug mit Pulverhärter besser klebt als mit 2 flüssigen Komponenten.


    Aber was soll es bringen nur den Deckel zu tauschen, wenn das A-Brett kaputt ist? Das Gegenstück ist meiner Meinung nach, nur beim weichen A-Brett geschraubt.

  • Hab wieder nur die Hälfte gelesen, er meint die Haltenasen im Fach. dtmsync hat Recht, die Haltenasen sind nur im weichen Brett geschraubt. Die sauberste Lösung wäre demnach die Bretter zu tauschen, sind halt runde 4 Stunden Arbeit.

  • Hallo,


    genau, die Haltenasen waren gemeint.


    Im Moment habe ich nicht viel Zeit mich um mein Golfi zu kümmern. Deswegen die Frage hier im Forum.
    Habe gerade die Schwellerfolien neu geklebt und muss noch die Verbreiterungen anbringen nachdem ich vorher alles mit Mike Sanders RSF bearbeitet habe.
    Nebenbei habe ich noch mit einem Hausbau zu tun und die meine Regierung hat eine andere Prioritätenliste.... :wink:


    Mir ist noch der Gedanke gemommen die Schließung mit einer Magnetleiste zu lösen. Kleine starke Magnete gibt es in der Bucht zuhauf. An der Klappe sind ja zwei kleine Gumminippel als Abstandshalter und Klapperschutz. Da ließe bestimmt was machen.


    @ Biertrinker


    Zitat

    Original von Biertrinker
    Die sauberste Lösung wäre demnach die Bretter zu tauschen, sind halt runde 4 Stunden Arbeit.


    Naja, vielleicht 2 Stunden. "Sauber" ausgebaut hatte ich alles in 20 Minuten. Nebenbei noch ein Kombiinstrument, Lüfter und einige Kleinteile erbeutet. :]
    Das A-Brett ist nur mit vier Schrauben befestigt. Ansonsten ist es eingehakt.
    Alles in TipTopzustand. Der Schlachtgolf hatte nur 102tkm auf der Uhr und war innen wie außen wie geleckt. Eigentlich zu schade für die Presse, aber es stand schon ein Audi auf seinem Dach. ;(

  • Wenn du wirklich das A-Brett tauschen willst, dann tue dir den Gefallen und bau gleich ein weiches ein. Glaube das hat noch niemand bereut. :)


    Aber mit den Magneten klingt gar nicht so schlecht --> Ausprobieren. ;-)

  • Ja, ein weiches A-Brett wäre schön.
    Habe aber bisher noch keine Gelegenheit gehabt in meiner Nähe eines zu ergattern. (Auf dem Schrott finden sich keine GTI usw. )


    UND ausserdem brauche ich bald eine größere Scheune für die ganzen Teile, die sich mit der Zeit so ansammeln. :D

  • Oh wie wahr :)


    Weiches Brett hät ich sogar eins über :)


    Meine 4 Stunden kamen mit 2 Bierlängen zusammen, der Einbau ging nicht ganz so schnell von statten, raus wars alte harte Brett relativ schnell.


    Hast ni nen alten Schrank oder so wo dir nen Magneten mopsen kannst? Find die Idee gar nicht so verkehrt. Vielleicht kannst den Magneten eines kleinen alten Lautsprecher verwenden, in kleinen Trafos (Netzteilen) sind ja auch welche drin.

  • Zitat

    Original von Biertrinker


    Hast ni nen alten Schrank oder so wo dir nen Magneten mopsen kannst? Find die Idee gar nicht so verkehrt. Vielleicht kannst den Magneten eines kleinen alten Lautsprecher verwenden, in kleinen Trafos (Netzteilen) sind ja auch welche drin.


    Hallo,


    die sind alle zu groß. Richtig wäre ein Magnet mit einem Durchmesser von ca. 3 mm, so wie eine Knopfzelle eben.
    Muss mir noch ein paar mal drüber schlafen. Die Idee muss noch reifen :)


    Schade, dass Sachsen so weit von Gießen weg ist. Sonst hätten wir und mal wegen dem weichen A-Brett mal unterhalten können.

  • Falls Hessen schon postialisch erschlossen ist kann ichs dir schicken :)


    Kleine Magneten in deiner gesuchten Größe fallen mir bei Kühlschrankmagneten ein.