Knick im Dach,schrott oder richten?

  • ja also wenns ein originaler 16v ist würd ich den auf keinen fall aufgeben, bis aufs lackieren hat man doch garnicht so große Kosten. Front, kotis, motorhaube usw. kriegt man mittlerweile schon sehr günstig ausirgendnem schlachtfahrzeug, dellendrücker wird bei dem delen auch nicht die welt kosten.
    Ja lackieren des kostet schon a bissl mehr, aber da kommts auch wieder drauf an, ob du alles machen lässt oder zb mitschleifst oder nur teillackieren lässt. Da gehen dann die Kosten auch schnell in den Keller!


    Is des eigentlich ein 3-oder 5-Türer?


    Mfg Christian

  • Zitat

    Original von robert the hero
    Tja,also es ist ein GTI 16v
    Rost hat er auch nicht viel nur für mich sind die Rep-Kosten zu hoch,die komplette Front müsste neu,Haube,Koti´s,Schlossträger,Windlauf richten,Dach richten und lacken.
    Die Kosten dafür würden den Wert wahrscheinlich bei weitem übersteigen...:(


    Kennst du den "Gutachter (oder der Typ , der den Schaden halt berechnet hat)" persönlich???


    Ich kenne zwar nur deine Bilder, aber danach is der Schaden fast schon ne Kleinigkeit^^


    Bist du sicher das der "Gutachter" nicht selber scharf auf deinen 16V ist und ihn dir billig abluchsen will?


    Ok, Dach teilweise lackieren wird nötig sein, aber Front neu, was meint er denn damit?!!!


    Sei skeptisch, wie immer im Leben!

  • Also es ist ein Fünftürer und den Knick hat er tatsächlich an der A-Säule,da is ne abweichung von nem halben Zentimeter in den Spaltmassen,wie schon erwähnt ist der Schlossträger krumm und er hat auch am Holm was einstecken müssen.
    Abluchsen will mir den wohl keiner mehr,dafür ist er schon zu ranzig,also fahrn bis Tüv-ende und dann Tonne,mal sehn...

  • Gabs da mal Spur- und Achsvermessungen? Fährt der sehr "übern Onkel"?
    Nach dem wie du es beschreibst scheint die wirtschaftlichste Lösung zu sein in Ruhe einen Eratz-16V an Land zu ziehen und den aktuellen nach dem Tüv-Ende außer Betrieb zu setzen.