Mein Golf II GL von 1988 aus Brüssel

  • VW
  • Tja, leider alles etwas mehr als nur traurig, zumal man ja wieder die ganze Arbeit mit dem Quatsch hat: Retoure-Zettel drucken, verpacken, zur Post schleifen...

    Da verstehe ich deinen Unmut.


    Als Schutz für den Auspuff habe ich bei meiner Anlage Alu-Spray verwendet, da mein Auspuff original aluminiert ist. Natürlich nicht an den Schweißstellen und den Verpressungen. Vorher alles schön mit Bremsenreiniger entfetten.

    Das hält jedenfalls nun schon über 1 Jahr und ich konnte bisher keinen Rost finden. Aber Kurt fährt ja auch nicht bei Salz auf der Straße.

  • Ich habe mir für den Auspuff Lennezink 650 beim Korrosionsschutzdepot bestellt, kann es dort aber aktuell nicht mehr finden. Soll, wie der Name andeutet, hitzefest bis 650° sein und ich habe damit vor dem Einbau Mittel- und Endschalldämpfer lackiert (vorher natürlich entfettet):




    Zusätzlich habe ich mir auch das Zwischenrohr (original VW) sowie die Verbindung zum Kat geholt, wenn der Minikat dann rausfliegt, sobald ich das H habe.


    Im Montageset von HJS waren gute Schellen dabei (an die ich vor dem Einbau noch Kupferpaste gemacht habe) und auch neue Haltegummis. Vor ein paar Jahren hatte ich mir ja die verstärkten Gummis von VW geholt. Diese sahen beim Ausbau noch so gut aus, dass ich diese glatt wiederverwendet habe :]




    Seit dem Einbau bin ich knappe 1.000 km gefahren und die Farbe sieht noch sehr gut aus;



  • Seit dem Einbau bin ich knappe 1.000 km gefahren und die Farbe sieht noch sehr gut aus;

    Bleibt abzuwarten, wie es in einem Jahr aussieht. Ich habe meinen Auspuff komplett mit Alu-Spray eingesifft. Das ist jetzt etwas golden geworden, aber Rost ist bisher nicht zu sehen. Ich bin gespannt, wie es mit deiner Farbe nach einiger Zeit wird.

  • Noch ist die Farbe unverändert, auch abgeblättert ist bisher nichts, Langzeittest läuft jedenfalls...


    Dieses Wochenende habe ich nun ENDLICH mal meine zusätzliche Bremsleuchte montiert und auch ein paar Fotos davon gemacht:



    Entschieden habe ich mich für diese Universal-Bremsleuchte von Hella, die es auch noch aktuell zu kaufen gibt. Das Kabel habe ich wie folgt verlegt:




    An der Heckklappe habe ich ein bereits vorhandenes Loch genutzt und das Kabel bis zur Gummitülle und dann durch diese bis unter den Dachhimmel geführt. Um besser an das Kabel ran zu kommen habe ich erstmal die C-Säulen-Verkleidung entfernt:




    So konnte ich dann auch die hintere Ecke des Dachhimmels gaaanz vorsichtig runterbiegen und das Kabel blind durch eine Öffnung hinter die C-Säule führen, wo auch der Heckklappenkabelbaum verläuft.




    Am Rücklicht war sogar ein freier Steckplatz (B) vorhanden, so dass der originale Kabelbaum unangetastet bleiben konnte. Das Massekabel dann noch an den Punkt hinter dem Verbandskasten angeschlossen und fertig.



    Das Kabel noch etwas unter die Scheibendichtung geschoben und schon war es fast unsichtbar. Noch ein kurzer Funktionstest:



    Kann sich sehen lassen, denke ich (und wird hoffentlich auch rechtzeitig gesehen!) :]


    Leider ging der erste Klebeversuch etwas schief, so dass die Folie etwas bescheiden aussieht. Werde mir von 3M deshalb eine neue schwarze doppelseitige Klebefolie bestellen und zurechtschneiden. Unter der Heckklappendichtung entdeckte ich leider ein paar kleinere Rostellen, denen ich mich heute noch zuwenden muss. Gibt halt immer was zu tun am Golf...

  • Schön gemacht, die Leuchte kommt mir bekannt vor ;). Aber die ist wirklich gut, vor allem, wenn mal ne Lampe durch ist, ist sie nicht gleich ganz dunkel.


    Ich habe unter meine Dichtungen überall Mike Sanders geschmiert, da soll es so schnell nicht rosten können.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Der „DataPlug“ kann im Zusammenspiel mit der neuen App „Volkswagen Connect“ fast jeden Volkswagen in ein modernes „Connected Car“ verwandeln.