Mein Golf II GL von 1988 aus Brüssel

  • Habe ein manuelles Kupplungsseil. Ich kann es mir eigentlich nicht erklären, vor allem da mein Fahrstil recht schonend ist.


    Letztes Mal habe ich den Wechsel lassen und ich denke, ich werde ihn auch dieses Mal wieder machen lassen, da einfach zu viele Sachen zu beachten sind. Dumm ist nur, dass meine Stammwerkstatt diesen Monat dicht macht und ich mir eine neue suchen muss. Bei meiner alten konnte ich die Teile wenigstens selber kaufen und mitbringen. Dazu kommt noch, dass Weihnachten quasi vor der Tür steht und man sicher vor 2017 kaum noch einen Termin bekommt... :cursing:

  • Geiler Beitrag.
    Hab in den letzten Tagen alles durchgelesen und fühle mich jetzt ziemlich Faul. Bei meinem F&I den ich nun anderthalb Jahre habe dauert alles immer ein Wenig.
    Leider hält sich auch mein Perfektionismus in grenzen, so dass ich mich während der Arbeit auch mit "funktioniert doch" zufrieden gebe. Aber irgendwie stört mich es hinterher doch.
    Begeistert bin Ich auch davon, dass du scheinbar alles alleine Schraubst. Ist das so?
    Grüße aus Dresden

  • Habe ein manuelles Kupplungsseil. Ich kann es mir eigentlich nicht erklären, vor allem da mein Fahrstil recht schonend ist.


    Letztes Mal habe ich den Wechsel lassen und ich denke, ich werde ihn auch dieses Mal wieder machen lassen, da einfach zu viele Sachen zu beachten sind. Dumm ist nur, dass meine Stammwerkstatt diesen Monat dicht macht und ich mir eine neue suchen muss. Bei meiner alten konnte ich die Teile wenigstens selber kaufen und mitbringen. Dazu kommt noch, dass Weihnachten quasi vor der Tür steht und man sicher vor 2017 kaum noch einen Termin bekommt... :cursing:



    Könnte die Firma Haferkorn empfehlen ist am baalsdorfer anger 50.
    Kennen sich auch mit alten Autos aus

  • onkel-wrob : Danke, aber meine Schrauber-Kenntnisse sind eigentlich sehr überschaubar. Am liebsten sind mir solche selbsterklärenden Arbeiten, wo man wirklich nur Schrauben lösen und hinterher wieder festziehen muss - aber davon gibts am Golf zum Glück ja viele :thumbsup: 
    Für alles andere wie z.B. Bremsen oder wie jetzt mit der Kupplung gehe ich dann doch lieber in eine Werkstatt. Es sind dann eigentlich eher die vielen kleinen Detailarbeiten, die ich so hauptsächlich am Golf mache. Mein Perfektionismus ist da schon sehr ausgeprägt :D


    golf2gl : cool, die Firma erreiche ich super einfach, auch wenn es zum Laufen doch etwas weit draußen ist. Werde ich mir auf jeden Fall mal merken (somit gut, dass es hier im Thread steht). War heute in drei Werkstätten in meiner näheren Umgebung und habe für nächste Woche doch noch einen Termin gekriegt :]

  • GolfII88 :


    ich lese hier nun schon einige Tage mit. Es ist schön zu lesen, wie du dich um deinen Golf kümmerst! Ich habe bei meinem Golf ähnliches vor, ist ein 1.8er 90 PS GL von 1990. Leider ist dort an der Karosserie einiges zu machen. Vielleicht mache ich dazu mal ne eigenen Thread auf, aber ich bin nicht so der Lyriker.


    Auf alle Fälle: mach weiter so!

  • Danke! Karosseriearbeiten sind natürlich ein Thema für sich. Meiner ist zum Glück ziemlich rostfrei, auch wenn das Heckblech etwas stärker betroffen ist und der Scheibenrahmen musste auch schon mal gemacht werden. Ansonsten konnte ich durch den rechtzeitigen Tausch des Tankhalters Schlimmeres verhindern. Unfallschäden konnte ich an meinem (bis auf die leider immer noch nicht gewechselte hintere linke Tür) nicht feststellen. Nur der linke Kotflügel ist ein an einer Stelle oberhalb des Radlaufaufansatzes etwas verzogen, aber rostfrei.


    Nun war ich mit meinem Golf noch rechtzeitig vor Weihnachten in der Werkstatt und es wurden die Kupplung, der Wellendichtring und der Schaltwellensimmerring getauscht und das Getriebeöl nochmal aufgefüllt:





    Um meinen Golf für die gestern absolvierte lange Fahrt "wintertauglich" zu machen, habe ich dann noch meine Lammfellsitzbezüge aufgezogen :thumbsup:





    Hatte diese vor einiger Zeit schon recht günstig über ebay ersteigert. Es handelt sich um bereits etliche Jahre alte Sitzbezüge ohne Öffnungen für Seitenairbags, aber noch unbenutzt. Im Gegensatz zu dem billigen Kram, den man so im Supermarkt kaufen kann, bestehen die Bezüge zu 100% aus Lammfell. Sie sind auch deutlich schwerer als das Polyesterzeug. Einziger "Nachteil" ist der Blaustich, der auf den Fotos der Auktion nicht so rüberkam, dort haben sie eher wie ein reines Anthrazit ausgesehen. Aber dafür ist der Sitzkomfort unschlagbar und ganz nebenbei werden meine originalen Sitzbezüge noch geschont :]

  • Haha, Du meinst das endlose Projekt elektrische Fensterheber? :wink:


    Das wird wohl noch etwas dauern. Die Mittelkonsole hatte ich ausgebaut, als ich die Schaltbox gewechselt habe. Danach bin ich noch zu VW zwecks Schaltung einstellen und habe sie erst wieder eingebaut, nachdem das mit der Kupplung erledigt war.


    Deine zerschnittene EFH-Mittelkonsole wartet also noch auf ihren Einsatz und wird vermutlich bald dem Dremel zum Opfer fallen. Ich hatte mir zwischenzeitlich diese Blende aus dem Zubehör gekauft, war damit aber nicht ganz so zufrieden, auch wenn sie sehr stabil ist:



  • Kleiner Erfolg bei der Reparatur meines neuen Radios zu vermelden. Leider waren vier von sechs Glühbirnen defekt und somit blieb selbst das Display schwarz. Nach langer Suche (im Service Manual von Blaupunkt war leider nicht vermerkt, welche es genau sein müssen) habe ich nun bei einem Elektronikhändler recht günstig einen Restposten exakt jener Glühbirnen erstehen können, so daß ich die nächsten Jahrzehnte gut versorgt sein dürfte :D




    Ich hatte vorher bereits verschiedene Glühbirnen ausprobiert, aber selbst gebrauchte aus anderen Blaupunktradios wollten nicht brennen. Dafür sieht es nun so aus:




    Um welches Radio es sich genau handelt, verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Nur soviel: es ist aus demselben Baujahr wie mein Golf und kann schon MP3 ohne Adapter :]

  • Solche Bauteile zu bekommen ist ja oft ein Glücksspiel und mit viel Sucherei verbunden - Glückwunsch! Ich bin gespannt um welches Radio es sich handelt und überrascht, dass es MP3 schon damals gab (die Entwicklung ging wohl schon 1982 los...).


    Wo wir bei Birnchen sind: Hast du Ende 2015 oder im Verlauf von 2016 die Heizungsblende wegen durchgebranntem Birnchen getauscht?

  • Zitat

    Glückwunsch! Ich bin gespannt um welches Radio es sich handelt und überrascht, dass es MP3 schon damals gab (die Entwicklung ging wohl schon 1982 los...).


    Tippe mal eher auf nen AUX anschluss von Haus aus
    Zumindest lässt es sich erahnen zwischen den Drehregler is so ein Verräterischer Schwarzer Klinken anschluss 8o

  • rotafux86 : Auf die Glühbirnen bin ich nur durch Zufall bei Ebay gestoßen. Hier waren sie einfach nur als "Miniatur Lampen" eingestellt, ohne Bezug zur Verwendung in Autoradios oder gar zu Blaupunkt. Hatte mir zur Probe einen Satz bestellt, da sie optisch schon mal den originalen entsprachen. Als ich nach erfolgreichem Test den Händler später nochmal anschrieb, hieß es zunächst, der Artikel sei ausverkauft. Aber dann hatte er zum Glück doch noch eine Tüte "Ausschussware". Der einzige Mangel bestand jedoch darin, dass sie lose und nicht mehr in der OVP waren. Habe alle erfolgreich durchgemessen, keine defekte darunter. Mit den vorhandenen Daten dann mal bei den größeren Elektronikhändlern nachgesehen, aber keiner hatte die Glühbirnen im Angebot, auch im Netz fand sich nichts weiter. Somit wirklich ein schwieriges Unterfangen.


    Zur Heizungsblende: Fast hätte ich drauf schwören können, dass der Fuchs es erkennt :D Aber dazu werde ich später noch mehr schreiben, wenn mit der Beleuchtung alles funktioniert, wie es soll...



    mikemiker : Sehr gut :] 
    Ist aber nicht die Hauptstadt des betreffenden Bundesstaates (von der es auch ein ähnliches Radiomodell gibt, welches ich seit kurzem ebenfalls besitze), sondern dessen größte Stadt. Zufällig heißt ein Golf-Sondermodell aus demselben Jahr genauso :D


    Master Chain : Richtig, hat eine 3,5mm Klinkenbuchse an der Front und auf der Rückseite nochmal eine 8polige DIN-Buchse für den CD-Eingang. Somit war die 3,5mm Klinkenbuchse auch ursprünglich für einen CD-Player gedacht, aber es funktioniert plug&play auch mit MP3 - ein schöner Nebeneffekt :]

  • Ah...Blaupunkt Memphis!


    ( mikemiker : Ist nicht eher Nashville für Countrymusik bekannt? Memphis assoziiere ich eher mit Rock 'n' Roll und Elvis - aber in der Countryszene kenne ich mich musikalisch auch wenig aus)


    GolfII88 : Die Heizungsblende ist mir aufgefallen, weil bei den in D verbauten Blenden immer die vorletzte Lüfterstufe als optimale Entlüftungsstufe für die Windschutzscheibe bzw. die Seitenscheiben (beschrieben in der Bedienungsanleitung "Windschutzscheibe und Seitenscheiben entlüften") gekennzeichnet ist (also die Stufe 2 bzw. 3 bei Klimamodellen). Könnte es sich bei deiner um eine Heizungsblende aus einem Exportland handeln, etwa USA?

  • Jetzt wo der Name schon gefallen ist, muss ich doch noch Fotos nachschiessen :D


    Ihr habt beide recht. Das oben gezeigte Radio ist das Memphis SQR 88. Hier mal ein Foto mit Blende aber noch defekter Beleuchtung (dunkles Display):




    Das Radio was mikemiker angesprochen hatte, ist das etwas bekanntere Nashville SQR 48:




    Auf dem zweiten Foto sieht man dann auch schön die unterschiedlichen Farben des Displays, was durch eine verschiedenfarbige Unterlage unter dem Display hervorgerufen wird (schließlich sind alle Glühbirnen ja einheitlich weiß). Die beiden Radios haben eine nahezu einheitliche Blende und Funktionen, sind aber im Inneren etwas anders aufgebaut:



    Links das Memphis, rechts das Nashville. Das Memphis hat einen eigenen Lüfter, was ich bisher noch bei keinem anderen Radio gesehen habe. Es macht daher einen etwas wertigeren Eindruck wie das Nashville und ist auch etwas schwerer. Positiv bei beiden Radios ist, dass Blaupunkt auch bei den Cassettenlaufwerken fast ausschließlich Teile aus Metall verbaut hat, während drei Jahre später schon deutlich mehr Plastik zum Einsatz kam, was heute in vielen Fällen leider nicht mehr intakt ist.



    Noch kurz zur Heizungsblende: Ja, es ist eine US-Heizungsblende. Und zwar eine von den ganz frühen Modellen ohne Klimaanlage. Sie besitzt an der Front eine schwarze Plastikeinlage, was sie von den späteren US- und europäischen Heizungsblenden unterscheidet. Gefällt mir im Gegensatz zu den durchsichtigen Plastikeinlagen zumindest bei Tageslicht deutlich besser. Aber hierzu werde ich noch mehr Fotos nachliefern :wink:

  • @rotafux
    Ja, ich hab ursprünglich auch geglaubt, dass es ein Nashville ist. War ja ohne der Frontblende nicht zu unterscheiden. (ein Kingston hätte es auch noch sein können :wink: )
    So was hätte ich auch gerne, dann müsste ich nicht alles auf Kassette überspielen (ja ich kann das, bin noch mit Kassetten aufegwachsen :D )


    golf
    Ich war immer der Annahme, dass das Nashville das "Topprodukt" der Serie war. Aber so gesehen wirkt das Mamphis doch besser ausgestattet.
    Auf dem einen Bild unten dachte ich mir schon, dass die Beschriftung der Lüftergeschindigkeit doch irgendwie anders ist.
    Wie kams zu der Blende? Gezielt gesucht? Die Beleuchtung ist aber bei der auch so, dass man die LED/Glühbirnen nicht extra ohne viel Aufwand wechseln kann, oder?