Mein Golf II GL von 1988 aus Brüssel

  • So, an dieser Stelle mal wieder ein kleines Update. Hatte eigentlich nur vor, die vordere Stoßstange zu tauschen, was sich aufgrund dieser Schraube aber schon mal schwierig gestaltete :cursing:



    Hatte vorne rechts vor sechs Jahren auf der Autobahn mal eine kleine Begegnung mit einer Absperrbake (mein einziger Unfall mit dem Golf), die mir die Antriebswelle verbog und auch die Stoßstange im Bereich des rechten Blinkers etwas eindrückte. In der Zwischenzeit hatte ich die Stoßstange zwar schon mal ab, beim gestrigen Versuch ließ sich die Schraube dann nur noch drehen, bewegte sich aber kein Sück aus dem Gewinde heraus. Zum Glück kam mir mein Nachbar zuhilfe, der an der Stoßstange rüttelte, während ich gleichzeitig drehte, so bewegte sie sich doch noch :]



    Als die Stoßstange dann endlich ab war, entdeckte ich an einigen Stellen leider etwas Rost (z.B. vorne am Motorträger), so daß ich mich entschied, doch erstmal was gegen den Rost zu tun (abschleifen und mit Fertan behandeln) und noch ein paar Verkleidungen abzubauen und auch den Kühler zu reinigen:






    So reinigte ich dann auch noch die Längsträger von innen und entfernte etwas Rost am Gewinde für die Stoßstangenaufnahme (hatte die Längsträger vor der Reinigung noch mit WD40 eingesprüht, daher die etwas braune Soße auf dem ersten Foto; ist zum Glück kein Rost):





    Insgesamt ist der Golf aber immer noch angenehm rostfrei :]


    Werde dann morgen, wenn es etwas wärmer ist, die Längsträger noch von innen mit Hohlraumkonservierer einsprühen und die behandelten Roststellen überlackieren. Dann kann auch die neue Stoßstange inkl. neuer Schrauben Einzug halten und auch ein paar andere Sachen warten noch auf ihren Einbau :wink:

  • Richtig, ich habe mich jetzt auch ziemlich lange mit diesen Kleinigkeiten aufgehalten, da ich doch an immer mehr Stellen kleinen Rostbefall entdeckt habe, den ich natürlich nicht ignorieren kann :wink:


    Also zog sich der Stoßstangentausch deutlich länger hin, als geplant, aber wenn schon mal alles ab ist, soll es auch ordentlich werden - schließlich möchte ich den Golf ja noch viele Jahre fahren, da zahlt sich Rostvorsorge schon aus. So war z.B. einiger Rost an der Kühlertraverse, den ich abgeschliffen, mit Fertan behandelt und dann mit Brantho Korrux 3in übergestrichen habe. Hier stören die Pinselstriche ja nicht, da später alles durch Stoßstange und Blenden verdeckt wird. Habe damit vor einigen Monaten auch meine Ölwanne im ausgebauten Zustand eingestrichen und bin sehr zufrieden damit :]


    Letztlich habe ich das Halteblech vom Lüfter dann auch noch abgeschraubt und mühsam entrostet. Kühler sah auch vom Motorraum aus noch gut aus:



    Habe das Auto jetzt sechs Jahre und der Kühler war beim Kauf schon drin, daher weiß ich nicht, wie alt der ist. Ein Tausch steht aber in nächster Zeit nicht an, denke ich mal, dicht ist er jedenfalls noch.



    Das Halteblech vom Kühler wollte ich ursprünglich in schwarz glänzend lackieren, nachdem mir die Innenseite damit aber zu stark glänzte, habe ich die Außenseite doch eher mattschwarz lackiert, so fügt es sich besser in den Motorraum ein:




  • mikemiker : Ja, leider sieht es bei sichtbaren Teilen nicht so schön aus, wenn man die Pinselstriche sieht, obwohl es je nach verwendeter Farbe rosttechnisch nicht unbedingt schlechter ist.


    Bevor ich zum eigentlichen "Highlight" komme, gibt es leider einen Rückschlag zu vermelden. Hatte aufgrund eines seit ca. zwei Monaten eingebauten "Features" - über das ich hier nicht näher berichten werde, da es den Diebstahlschutz betrifft - leider einen Kabelbrand :cursing:


    Der ganze Fußraum stand voller dichtem weißem Rauch und ich habe so schnell wie möglich die Batterie abgeklemmt. Nach einer Schadensbesichtigung stand fest, daß ich den Innenraumkabelbaum (roter und blauer ZE-Stecker) tauschen musste. Nach dem Tausch sprang das Auto jedoch nicht mehr an und aufgrund der beobachteten Symptome sowie der Tatsache, daß eines der abgerauchten Kabel direkt zum Zündanlasschalter (ZAS) führte, war schnell klar, daß ich auch diesen tauschen musste :[


    Also mit dem Fahrrad zu VW und besagten ZAS für stolze 45,64€ (inkl. Mwst.) bestellt. Nächsten Tag abgeholt und eingebaut. Ich bin froh, daß ich die alte ZE habe und mich somit nicht mit der Adapterhülse rumärgern musste :]




    Hier Bilder von dem abgerauchtem alten ZAS:





    Hier mal der Vergleich zwischem alten und neuen ZAS für die alte ZE:



    Wie man sieht, hat der neue bereits standardmäßig einen S-Kontakt, während er bei der alten ZE ab Werk nur sehr selten verbaut wurde. Somit konnte ich gleich meinen Lichtwarnsummer mit dem S-Kontakt verdrahten und es summt nun nicht mehr bei abgeschaltetem Motor, solange der Zündschlüssel noch steckt. Somit hatte der Tausch immerhin auch einen Nutzen. Da auf dem alten ZAS das Produktionsdatum 01/88 eingeprägt war, gehe ich mal davon aus, daß es sich tatsächlich noch um den allerersten handelte.


    Trotz allem hatte ich noch Glück im Unglück: Der Kabelbrand passierte in meiner Garage und nicht irgendwo unterwegs und es wurde außer dem Kabelbaum nichts weiter beschädigt :whistling:

  • Tja, vor dem Fux kann man wohl nichts geheimhalten :wink:


    Habe natürlich den alten Wischwasserbehälter verbaut, sprich den 9,2l-Tank. Schließlich habe ich erstens genug Platz im Motorraum und zweitens sieht er einfach kultiger aus. Ist schon ein Riesenteil, andererseits ziehen die Düsen auch sehr viel Wasser, zwei Liter sind da schnell verbraucht. Hier zwei vorher/nachher-Fotos:




    Die Country-NSW hatte ich 2012 in einem sehr schlechten Zustand für 12€ ersteigert, aber die Gehäuse waren ganz und deshalb war es immer noch ein sehr gutes Schnäppchen. Hier hatte ich Fotos dazu gepostet. Nun sind sie endlich im Einsatz :]

  • alles schon komplett angeschlossen? schaut gut aus.


    spritzen die nur auf die hauptscheinwerfer oder auch auf die zusatzscheinwerfer? bzw wieviel spritz öffnungen hat soeine düse? habe sowas noch nie in aktion gesehen.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Danke! Na klar ist alles schon angeschlossen :wink:


    Hier ein Foto vom Relais 33, das die große Pumpe mit Strom versorgt und regelt, daß die SRA nur bei eingeschaltetem Licht aktiviert wird:



    Und hier zwei Fotos vom Funktionstest:




    Nach ein paar Versuchen für die Fotos war schon eine ganze Menge Wasser verbraucht. Es brauchte drei Betätigungen des Wischerhebels, bis überhaupt Wasser an den Düsen ankam, da die Schläuche ja leer waren. Die Düsenköpfe lassen sich justieren, strahlen aber nur auf einen Scheinwerfer. Der Strahl ist relativ breit, so daß man ihn auch in die Mitte justieren könnte. Dann bekämen alle Scheinwerfer Wasser ab, aber der Reinigungseffekt ist deutlich geringer. Habe irgendwo mal gelesen, daß es auch Düsen für die Zusatzscheinwerfer geben soll, aber dazu habe ich nie eine Teilenummer oder entsprechende Konstruktionszeichnung gesehen, so daß ich es eher für unwahrscheinlich halte.

  • Tja, vor dem Fux kann man wohl nichts geheimhalten :wink: 

    Ich hatte es vermutet, da ich noch auf das Foto der wiedereingebauten Stoßstange wartete. Also musste irgendwas vorne die Neuerung sein, voluminöse NFL-Stoßstange konnte ich ausschließen, da das nicht zu deinem GL-Übergangsmodell passen würde (u.a. wegen den Chromkedern) . Und alle sonstigen originalen Extras wie DSW, NSW und Stoßstange mit Chromkeder hattest du ja bereits verbaut, ja sogar die die seltenen Hauptscheinwerfer für Trennung Abblend-/Fernlicht. Da blieb irgendwie nur noch SWRA zur Super-Vollausstattung.
    Aber mit den Country-Nebelscheinwerfergittern hattest du ja dann gleich noch eine weitere Mehrausstattung als Neuerung, die so selten ist, dass ich sie überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Überraschung ist dir also gelungen ^^


    Der 9,2 Liter-Wischwasserbehälter ist super. Ich habe "nur" den 8L-Behälter. Leider ist auch bei der 8-Liter-Variante der Platz zwischen Wischbehälter und (neuem) Ausgleichsbehälter für Kühlwasser so eng, dass man die GRA-Pumpe nicht mit dem Corradohalter am Kühlwasserbehälter befestigen kann. Ich werde mir da noch einen alternativen Platz überlegen müssen...



    Die Düsen für die Zusatzscheinwerfer halte ich für ein Gerücht, im Teileprogramm sind sie keine gelistet und die Stoßstange hat auch keine entsprechenden Bohrungen im Metallträger.

  • Der 9,2 Liter-Wischwasserbehälter ist super. Ich habe "nur" den 8L-Behälter. Leider ist auch bei der 8-Liter-Variante der Platz zwischen Wischbehälter und (neuem) Ausgleichsbehälter für Kühlwasser so eng, dass man die GRA-Pumpe nicht mit dem Corradohalter am Kühlwasserbehälter befestigen kann. Ich werde mir da noch einen alternativen Platz überlegen müssen...


    Jetzt wo Du es sagst: Ich habe mich schon immer gewundert, wo bei dem 8l-Behälter die Pumpe angeschlossen wird, da ja keine Aussparung wie beim 9,2l-Behälter vorhanden ist. Ich habe mal etwas gegoogelt und poste hier auch für andere Interessierte mal ein Foto von der Seite golfgl.de:


    Zitat


    Gibts einen besonderen Grund, warum Du Dich für diese Variante entschieden hast? Ich finde den 9,2l-Behälter gerade nach obigem Foto deutlich besser - solange man halt genug Platz im Motorraum hat.



    Da blieb irgendwie nur noch SWRA zur Super-Vollausstattung


    Ja, so langsam gehen mir wirklich die Optionen aus. Größeren Motor will ich nicht, Sitzheizung finde ich nicht so spannend (und ich friere lieber etwas, als mir die Batterie für ein bisschen Wärme unterm Allerwertesten leer zu saugen) und MFA ist beim 1,3er leider mit viel Aufwand verbunden. Vermisse ich bisher ehrlich gesagt aber auch nicht. Wie warm/kalt es draußen ist, weiß ich auch so ungefähr, den Benzinverbrauch ermittel ich lieber exakt an der Tanksäule, mit der Öltemperatur hatte ich auch noch keine Probleme, etc. Mal sehen, ob mir nicht doch noch etwas einfällt :wink:



    Übrigens: Die Country-NSW sind schon auf dem zweiten Foto auf dieser Seite zu sehen, nur eben von der Rückseite. Da konnte man schon sehen, daß ich auch vorhabe, die NSW zu tauschen - hat aber keiner gemerkt :D

  • Beim 8 Liter-Wischwasserbehälter sitzt die Pumpe für SWRA in Richtung Kühlergrill (genauso wie beim 9,2 Liter-Behälter) und die Pumpe für die Scheibenreinigung sitzt auf der gegenüberliegenden Seite - vermutlich wegen der Bauform.


    Das Bild, was du gepostest hast, ist insofern besonders interessant, da hier eine seltene Variante des 8 Liter-Behälters zu sehen ist, die noch eine weitere Abflachung hat. Dazu wurde in verschiedenen Foren gemutmaßt, dass es sich hier um eine spezielle Variante für Fahrzeuge mit GRA handelt. Das lässt sich aber leicht wiederlegen, da die GRA-Pumpe beim Golf 2 original an der Sprizwand montiert ist und der Halter am Kühlwasserbehälter nur für den Corrado bestimmt ist.
    Der Besitzer des Wagens, aus dem das Foto stammt, schrieb in einem Foto dazu, dass er den Corradohalter mit einem Zwischenstück befestigt hat (wenn man ganz genau hinschaut sieht man es sogar auf dem Foto) und es trotzdem sehr eng ist.


    Den 9,2-Liter-Behälter gibt es leider nicht mehr neu und den 8-Liter-Behälter konnte ich mir aus einem Fahrzeug ausbauen - hatte bei mir also keinen speziellen Grund. Aber allein wegen der 1,2 Liter mehr Fassungsvermögen ist der andere Behälter interessant - die Düsen verbrauchen ja einiges an Flüssigkeit. Bei beiden Behältern ist ja leider ein kleiner Teil der Flüssigkeit für die Pumpen zudem nicht erreichbar (der Bereich der über dem Holm liegt). By the way: Hast du den Gummischeuerschutz (191955484) verbaut? Den gibt es sogar noch neu und regulär bei VW zu kaufen.

  • Ich staune immer wieder über Dein Detailwissen :]


    Ich habe dieses Teil tatsächlich gekauft, da es auf der Explosionszeichnung für die SRA mit aufgeführt war:



    Allerdings wird es nur als "Zwischenstück" geführt und ich dachte, es wäre eine Art Adapter für den größeren Behälter. Da der Behälter aber bei mir auch so passte und ich keine sinnvolle Verwendung für das Teil sah, habe ich es ignoriert. Wenn Du von "Gummischeuerschutz" sprichst, scheint es ja doch eine andere Bedeutung zu haben. Wie wird es genau verbaut und was ist der eigentliche Nutzen?

  • Mir ging es genau wie dir, ich hatte auch etwas über die Bedeutung des Teils gerätselt. Im E**A "schwebt" das Teil ja leider in der Explosionszeichnung. Die Einkerbung im Gummi hat mich dann aber auf die richtige Spur gebracht: Es lässt sich auf die Kante am Holm aufdrücken, sodass der Behälter keinen Kontakt mit der Metallkante haben kann und einen zusätzlichen Stützpunkt bekommt. Ich kann dir nachher mal ein Bild davon machen.

  • Das wäre echt super :]


    In der Zwischenzeit noch ein paar Fotos zu meinen SRA-Teilen. Hatte mir Anfang 2014 ein unvollständiges Set für die SRA für ca. 60€ ersteigert. Enthalten waren die wichtigsten Teile wie der 9,2l-Behälter, das Relais 33 mit Relaisträger und Verkabelung sowie die SRA-Düsen. Da letztere pro Stück etwa 40€ kosteten und der 9,2l-Behälter nicht mehr lieferbar war, kann der Preis als akzeptabel bezeichnet werden. Was fehlte, waren diverse Kleinteile, der Schlauch und der Kabelbaum vom SRA-Behälter zum Relais, den ich mir dann anhand von Fotos noch selber bastelte. Zusätzlich waren noch einige Reinigungsarbeiten nötig. So sah der Wischwasserbehälter im Kaufzustand aus:




    Und so nach einer intensiven Reinigung:



    Wie man sieht, habe ich auch die SRA-Pumpe getauscht, da die mitgelieferte weiße einen großen Sprung im Gehäuse hatte (auch gut auf dem obigen Foto zu sehen). Anhand der Teilenummer konnte ich günstig eine gebrauchte finden, da diese Pumpen wohl auch bei Porsche verbaut wurden und hier häufiger zu finden sind als beim Golf 2.



    Auch die SRA-Düsen waren in einem nicht so schönen Zustand. Es stellte sich heraus, daß sie erst rot und dann schwarz lackiert worden waren:




    Ich musste nun einen Weg finden, die Farbe von der Kunststoffoberfläche zu kriegen, ohne diese zu beschädigen. Drahtbürsten schieden also schon mal aus. Ich habe dann etwas über Backofenreiniger gelesen, der offenbar nur Lack, aber keinen Kunststoff angreift. Ich weichte die Düsen also über mehrere Wochen in Backofenreiniger an und reinigte diese zwischendurch immer mal wieder mit einer Zahnbürste. Nach anfänglichem Stillstand zeigten sich bald erste Erfolge und nach einer abschließenden Behandlung mit Polytrol sahen die Düsen wieder sehr gut aus :thumbsup:



    Schließlich fehlten mir aber wie gesagt noch diverse Kleinteile, die ich mir dann direkt bei VW bestellte. Mittlerweile sind einige Teile wie z.B. die Winkelstücke für die SRA-Düsen nur noch bei CP zu haben. Die Teile kosteten mich auch nochmal 60€, so daß ich insgesamt (mit der zusätzlichen Pumpe) bei gut 130€ lag:



    Dazu kamen nochmal 20€ für eine vordere Stoßstange, da ich die Düsen in aller Ruhe in meiner Wohnung montieren wollte und mein Golf in der Zwischenzeit fahrfähig bleiben sollte. Die neue Stoßstange ist zwar nicht perfekt, hat einige tiefe Kratzer und ein paar kleinere Dellen, aber der Chromkeder ist noch sehr gut und es ist ja schwer, hier mittlerweile noch gute Exemplare zu finden. Bei allem, was nicht rostet, dürfen aber auch gerne ein paar Gebrauchsspuren der vergangenen Jahrzehnte vorhanden sein. Den Stoßstangentränger habe ich noch gründlich entrostet und mit Brantho Korrux 3in gestrichen.

  • Ja, so langsam gehen mir wirklich die Optionen aus. Größeren Motor will ich nicht, Sitzheizung finde ich nicht so spannend (und ich friere lieber etwas, als mir die Batterie für ein bisschen Wärme unterm Allerwertesten leer zu saugen) und MFA ist beim 1,3er leider mit viel Aufwand verbunden. Vermisse ich bisher ehrlich gesagt aber auch nicht. Wie warm/kalt es draußen ist, weiß ich auch so ungefähr, den Benzinverbrauch ermittel ich lieber exakt an der Tanksäule, mit der Öltemperatur hatte ich auch noch keine Probleme, etc. Mal sehen, ob mir nicht doch noch etwas einfällt


    Ne Servolenkung.... :]

  • Howard : Servolenkung geht (original) leider erst ab 1,6/1,8er. Genauso wie Klimaanlage.


    Aber es ist ja gerade reizvoll an einem Fahrzeug, wo nicht alles an Zustatzausstattung der Baureihe möglich ist, eine zu der Motorisierung passene Vollausstattung zu haben. Und das ist ja (beinahe) der Fall.


    Anbei zwei Bilder vom eingebauten Gummipuffer. Evtl. vorher das Gummi mit etwas Fett benetzen, damit es leichter aufzuschieben geht. Neben dem Scheuerschutz wird dadurch auch sichergestellt, dass die Kabel nicht zu sehr eingeklemmt werden. Ob das jetzt alles kriegsentscheidend ist bei dem Gewicht des gefüllten Behälters sei mal dahingestellt, aber VW hat sich hier halt Gedanken gemacht.