Druck im Zylinderkopf TDI (BKD)

  • Moin.


    Ich habe einen Golf 5 2.0 TDI MKB: BKD


    Problem ist bekannt: Zylinderkopf gerissen.


    Ich möchte/werde den Zylinderkopf Kleben.


    Neuer Kopf kostet 1200euro plus einbau und verschleißteile etc. und Garantie das der neue nicht wieder reisst gibt es auch nicht.


    Habe vom Kollegen gehört das man Zylinderkopfe kleben sollte/kann. Wird bei Traktoren gemacht wo sehr hohe drücke herschen und das hält auch.


    Von Loctite gibt es zeug das hält von -20°C bis 190°C


    190°C wird es im Kopf nicht geben, regel Temperatur ist im Betrieb 90-100°C -20 wird es auch sehr selten und nen bissl sicherheit werden die angegeben haben.


    Druckfestigkeit von 90 N/mm² ist schon eine ganze Mänge.
    10Bar ist laut Wickipedia 1N/mm²


    Weiss jemand was fürn Druck im Motorraum herrscht?


    PS: Falls das mit dem kleben nicht geht (wurde aber bereits bei einem BKD Motor gemacht) kommt ein neuer kopf und ne neue Zylinderkopf dichtung, das Risiko gehe ich ein und ein austauschmotor kostet das selbe wie der kopf...


    LG

  • Wenn das wirklich geklebt wird - bitte mal bilder von der Reparatur machen... Klingt für mich jetzt erst mal sehr ungewöhnlich?!


    Ähm Verbrennungsdrücke beim Diesel sind ja schon etwas "höher"...


    Allein... wenn man es von Seiten der Kompression nur mal grob betrachtet,... drückt beim Diesel ja schon ein bischen was. Mehr als beim Benziner. Zu dem eigentlichen Arbeitsdruck will ich nichts sagen - ohne mich belesen zu haben. Mal sehn was man so rausbekommt.


    ...


    Greetz