KME Autogas im 1er Cabriolet (2h)??

  • hi Jungs,


    ich bin kurz davor mir eine Autogas (LPG) Anlage einzubauen... weil ich beruflich bedingt echt einige KM runter schruppe...


    ich habe mir einige Angebote eingeholt und alle bieten fürs 1er Cabriolet eine Anlage vom KME an.. hat die evtl auch schon einer verbaut im 1er??


    was meint ihr denn dazu? evtl Tips zur Hand für den Kauf?


    Gruß aus Brühl


    Kevin

    MK1 Cabriolet Sportline goes Black PGMix:
    Step1: PG Kopf, PG Krümmer, PG Hosenrohr Eigenbau, PG Ventildeckel mit Eigenbau Gaszughalter, PG Nockenwelle, VR6 Einspritzdüsen, PG Ansaugbrücke

  • KME ist recht billig. sind halt nur günstige polen teile. die injektoren halten nicht besonders lange, genauso die ventile. die verdampfer sind, aus meiner erfahrung immer dicht geblieben.
    die anlage muss auch des öfteren mal nachgestellt werden.
    kann ich aus eigener erfahrung sagen da ich die dinger eingebaut habe und gefahren bin. habe auch mit anderen (unter anderem mit einen fähigen mitarbeiter der firma die die kme klamotten vertreibt) gesprochen und die konnten meine erfahrungen bestätigen, mit dem nachstellen und der qualtität der teile.


    würde eher auf frontgas, prinz, vialle, iq-lpg oder ähnliche gehen.


    noch ein tipp. am besten ein auto kaufen welches bereits umgebaut ist und welches auch problemfrei läuft. kommt einfach günstiger als ein neueinbau. glaubt mir einfach. habe ich auch so gemacht.


    da du ja aus nordhessen (lt. kennzeichen) kommst kann ich dir, sofern du möchtest, eine firma empfehlen. bei interesse einfach per PN fragen. nein bekomme keine provision.

    ein herz für schrottkarren...
    ...power satt ohne kat. wir machen das schöne wetter!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von H0TTE ()

  • wenn du beruflich viele kilometer runtereist, dann investiere doch in einen neueren Diesel 2000+ oder ein neueres LPG fahrzeug mit voll sequenzieller GAS anlage von Prins oder BRC. Ansonsten gibt es auch einen neuen anbieter der eine echte Flüssiggaseinspritzung anbietet (ohne verdampfer) soll noch besser sein.
    Ich hab es gerade genauso gemacht und mir einen fertig umgebauten bora mit lpg zu gelegt. Die vollsequenziellen laufen wirklich sehr schön und ohne merkbaren unterscheid zum benzin betrieb.


    Vor allem fehlt auch der Fahrkomfort in einem Einser golf. Das wäre eher was um es als 2te Fahrzeug zu halten (meine Meinung dazu)

  • eure Argumente sind schon gut... aber mir reicht derzeitlich das 1er Cabriolet für diese Fahrten.. find es schon bequem und macht Spaß.. ;)


    und die KME soll fürn 2H gut sein und auch gerade im Winter recht stabil sein.. (allein auch was die Umschaltzeit von Benzin auf Gas) Also in Köln soll ein guter Einbauer sein der auch kostenlosen Service anbietet falls was sein sollte... Soll nen richtiger Dipl. Ing für sowas sein und der sich mit sowas nur beschäftigt.. aber ich wollte halt mir mal Meinungen von anderen VW Drivern anhören ob evtl auch davon einer mal gehört hat und über ne KME am 2H evtl nen Bericht parat hat.. evtl..

    MK1 Cabriolet Sportline goes Black PGMix:
    Step1: PG Kopf, PG Krümmer, PG Hosenrohr Eigenbau, PG Ventildeckel mit Eigenbau Gaszughalter, PG Nockenwelle, VR6 Einspritzdüsen, PG Ansaugbrücke

  • Ich hab von KME bisher im internet nur schlechtes gelesen.
    Die dinger gibts immer in Polen und halten nicht lange. Was ich bisher in aktion gefahren bin ist BRC und davon war ich sehr begeistert. Ansonsten soll Prins und zavoli nocht gut sein.


    oder vielleicht eine der neuen LPdi anlagen. Wobei bei dem alten Golf 1 motor wohl auch eine billige Venturi ihren dienst verrichten würde.


    http://www.vialle-in-deutschla…ront_content.php?idcat=74

  • ja Prins habe ich auch schon viel gehört, aber im 1er Cabrio ehrlich gesagt noch nie verbaut gesehen.. ich würde mal tippen das es wegen des alters und der "ältern" Technik nicht verwendet wird..
    habe halt oft (auch gute) Infos zur KME gelesen. Also bezüglich in älteren Autos wie das 1er Cabriolet.


    Nun ja, ich werde den Einbauer (wie oben genannt) mal kontaktieren und ihn bezüglich der im WWW gefundenen Infos zur KME ansprechen. Ich weiß aber über ihn, dass er wenn Fehler auftreten sollten, sie kostenlos behebt und auch die Wartung kostenlos anbietet..


    Mir ist es halt wichtig das sie auch im Winter top läuft und gerade bei Kälte früh genug auf GAS umspringt. (was ja bei einen dann ja gerade wegen der Kälte nicht früh genug passiert)


    Ich habe auch gelesen das einige Modelle (Typen) die Abgasnorm verschlechtern sollen, wobei es doch auf anderen Seiten heißen soll, das gerade dies abgeschafft worden sei... Denn ich fahre ja im Cabrio nen KLR und bin somit auf D3 Norm unterwegs..


    Also der Preis für die KME sagt mir schon zu, und wenn der Einbauer/Anbieter alle Fehler und Einstellungen ohne Extrakosten behebt, ist es doch ehrlich gesagt ok oder sehe ich das falsch?

    MK1 Cabriolet Sportline goes Black PGMix:
    Step1: PG Kopf, PG Krümmer, PG Hosenrohr Eigenbau, PG Ventildeckel mit Eigenbau Gaszughalter, PG Nockenwelle, VR6 Einspritzdüsen, PG Ansaugbrücke

  • ap-gas heißt diese... kennst du sie auch? Hat nen Sitz in Koblenz und Köln.

    MK1 Cabriolet Sportline goes Black PGMix:
    Step1: PG Kopf, PG Krümmer, PG Hosenrohr Eigenbau, PG Ventildeckel mit Eigenbau Gaszughalter, PG Nockenwelle, VR6 Einspritzdüsen, PG Ansaugbrücke