Golf 2 im Neuaufbau / UPDATE

  • Hallo, 
    ich habe im November 2010 einen Golf 2 über Egay ersteigert für sagenhafte 190€. 
    Eigentlich sollte es mein Winterauto werden, da ich einen Golf 4 fahre, welcher Umgebaut ist und mir eigentlich zu Schade für den Winter ist. Da ich selbst Kfz-Mechatroniker bin, war es für mich also kein Problem. 
    Jedoch kam alles anders........


    Paar Fakten zum Auto: 
    Golf 2 CL Bj: 1990 
    Motor: 1,3er NZ mit 242.000km und 5-Gang 
    Ausstattung: Royalblau metalic, kaltlaufregler auf Euro2, Schiebedach, 5-Türer, sonst NIX :S 


    Paar Bilder vom Kauf: 


    Als das Auto dann in der Garage stande, wurde er erstmal komplett zerlegt bis zur Rohkarosse. Den der 2er war einfach nur schlimm im Zustand! Normalerweise waren laut Verkäufer nur geringe Mängel zu beseitigen damit er wieder TÜV kriegt, welcher 10/2010 abgelaufen war. Aber beim zerlegen stellte sich heraus, das es mal hinten rechts im Bereich der C-Säule/Heckblech einen Unfall gegeben hat. Dieser wurde nur sehr Pfuschig repariert.
    Zwischen der Seitenwand und dem Heckabschlußblech wurde ein Vierkantrohr "rein" geschlagen zur Versteifung und ein paar Bleche sehr pfuschig eingeschweißt und anschließend mit Silikon die Nähte abgedichtet. Überall wo man hingeguckt nur SILIKON!!! PFUSCH! MURKS! ;'(


    Naja und dann habe ich kurzerhand die Bohrmaschine rausgeholt und ein paar Schweißpunktbohrer und habe das Heckblech aufgebohrt und komplett entfernt.
     



    Danach habe ich mir mal den Tankstutzen angeguckt und auch dieser war von Rost befallen und total vergammelt. Also habe ich gleich die rechte Seitenwand komplett entfernt und bei VW eine Neue & Originale bestellt gehabt, welche dieser tage angekommen ist!
    Da der rechte äußere Radkasten auch vom Rost befallen war, habe ich diesen ebenfalls Neu & Original gekauft gehabt und gestern eingeschweißt. Bilder reiche ich nach. Auch der Halter vom Tankstutzen habe ich Neu gemacht. In der Zwischenzeit wo ich auf Teile warten musste, habe ich ein paar Rostschutzmittelchen bestellt gehabt: z.b: Fertan, Brantho Korrux, ColorMatic Korrosionsschutzgrundierung usw.


    Auch der Windlauf vorne blieb nicht vom Rost verschont, in den Rundungen war er total vergammelt und da hat es sich auch nicht mehr gelohnt zu schweißen. Da musste ein Neuer rein! Also bei Volkswarenhaus.de einen Windlauf bestellt. Dieser musste nur minimal bearbeitet werden und schon passte er. Jedoch müsst ihr aufpassen, dass ihr noch die beiden Ablauflöcher bohrt! Den die fehlen nämlich bei dem Zubehörteil!


     



    Zwischenzeitlich habe ich auch schon einen kompletten 2,0L 16V Motor 9A ersteigert gehabt, welcher hier zu Lande im Passat 35i und Corrado zum Einsatz kam. Jedoch in den USA war der 9A auch im 2er GTI verbaut gewesen! Das wissen die wenigsten, deshalb möchte ich diesen Motor! Auch den habe ich schon zerlegt und soweit vorbereitet zum Neuaufbau! Er soll komplett überarbeitet werden, aber dazu später mehr..........


     

  • krasse geschichte...respekt. also ich hätte mir nicht so viel arbeit gemacht bei einem "normalen golf" aber du hast es wohl drauf und spass dabei, der wird bestimmt richtig gut!


    weiter so.
    gruß sevi

  • Zitat

    Original von golf44
    Jedoch in den USA war der 9A auch im 2er GTI verbaut gewesen! Das wissen die wenigsten...


    Also so würd ich das jetzt nicht sagen!!!


    Zum Projekt an sich: find ich cool, dass du dir solche Mühe gibts, da wird die Kiste wohl "bald" wieder richtig fetzig dastehen :)

  • Moin!


    Alter Schwede, das ist ja mal Karosseriebaukunst vom aller feinsten! Fettes RESPEKT :]
    Ich kenne das von meinem Papa, der hat 3 Tabbis und einen Lada in dieser Art neu aufgebaut. Immer wieder schön sowas zu sehen. Ich beneide diese Fähigkeiten ;(


    Gruß, Sascha

  • Oha, alles Schutzgas schweissen und gefühlte 1000 Schweisspunkte glattschleifen...da wäre dir ein Punktschweissgerät jetzt pures Gold wert, oder? :D


    Wie sieht denn der Schweller nach 20 Jahren so von innen aus? Schon was braunes zu sehen?

  • Der Schweller hat vorne beim Beifahrer ein bissel braune Pest angesetzt gehabt, das hab ich so gut es ging abgeschliffen und Fertan drüber.
    Außerdem hab ich noch den ganzen Schweller gleich mit Fertan gespült. Dies werd ich dann auf der linken Seite auch noch machen, "sicher ist sicher"
    Aber ansonsten ist da von dem Hohlraumschutz nicht mehr viel übrig, das Zeug ist nach 20 Jahren einfach Hart/spröde, aber keinefalls mehr Wachs/kriechfähig.


    Ja leider hab ich kein richtiges Punktschweißgerät, aber mein REHM 230-4 hat immerhin eine Punktschweiß-Funktion.


    Ansonsten stimmts schon, schleifen, schleifen, schleifen :D
    Aber was solls, muss man durch

  • alter schwede, leck mich fett ! ich beneide dich um deine künste! aber genau das will bzw. werde ich auch noch lernen. weiter so, das ist weltklasse! du bist wohl so richtig "einer vom alten schlag" der es noch von der pieke auf gelernt hat, und solche leute in der heutigen zeit und der "wegwerfgesellschaft" zu finden wird immer schwieriger !


    beste grüße und respekt,
    sevi

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von sevi ()

  • Danke, Danke für Euer Lob :)
    Sowas hört man gerne und das treibt einen natürlich auch an!


    Achja, von der Piecke auf gelernt ist eher relativ, ich bin ja auch erst 22 Jahre jung und mache das Projekt zusammen mit meinen Dad. Ansonsten hätte ich alleine schon aufgegeben, denn manchmal muss man sich einfach gegenseitig antreiben :D

  • UPDATE!!!!:]


    So Freunde der Nacht :D
    Nach laaaaaaanger laaaanger Zeit endlich mal wieder ein Update! Aber keine Sorge ich habe weder das Projekt aufgegeben noch verkauft, ich hatte ganz einfach keine Zeit :-[
    Bisher habe ich immer nur am Wochenende am 2er geschraubt weil ich Arbeitsmäßig einfach nicht dazu kam. So genug gejammert:
    ----------------------------------------


    Die Seitenwand ist nun endgültig fertig eingeschweißt und das Heckblech ist ebenfalls eingepasst und fertig eingeschweißt.
    Ich habe das Heckblech noch gecleant, sprich die beiden äußeren Sicken der Dichtmasse wurden zu gezinnt und das VW Logo wurde verzinnt, sowie die rechten Löcher des Schriftzuges. Somit ist die Heckleiste schön Clean.


      


    Nahtabdichtung aufgetragen:


     


    Schweißpunkte geschliffen - Links bearbeitet - Rechts noch nicht fertig


     
     


    Und mal ein Foto des 87er Bistro, welcher als Alltagswagen dient und momentan meine Mum fährt. Irgendwann wird der auch noch mal hübsch gemacht :) Achja, ich hab jetzt auch noch einen Weißen 89er CL..... *g*


  • UPDATE !


    In den letzten wochen hat sich viel getan bei mir! Und da ich diese Woche sowieso Urlaube habe, bin ich täglich fleißig am Golfi.
    Weil am Montag den 6.6. geht er nämlich zum Lackierer. Daher bin ich momentan am Arbeiten, Schleifen, Pinseln etc. wie ein kleiner Junge Freude


    Der Unterboden wurde komplett von der PVC Masse befreit und am Bodenblech auf der Fahrerseite musste ich ein Blech einschweißen, weil er da leider durchgerostet war. Dummerweise sieht man das ja nicht vorher durch diesen blöden Unterbodenschutz, aber dadrunter sammelt sich so schnell das Wasser etc. das es nach ein paar jahren anfängt zu gammeln. Jedenfalls wurde dann alles schön mit Fertan eingepinselt und gestern habe ich noch den Motorraum geschliffen und von Lack & Co befreit. Dann musste ich noch ein paar Schweißpunkte schleifen und bearbeiten und hier und da halt den üblichen Kleinkram noch erledigen.


    Der Unterboden und Innenraum wurde mit Brantho Korrux 3in1 gepinselt und sollte somit optimal geschützt sein, später wenn alles fertig ist kommt noch Mike Sanders Fett am Unterboden gespritzt.


    So und jetzt die Bilder! Damit ich erstmal weiter machen kann cool Scheiß Schleiferei....... böse



         

  • Echt saubere Arbeit. Der steht ja dann absolut Rostfrei wieder da.
    Ne Frage zu dem Unterboden hab ich noch. Hast du nur Brantho Korrux verwendet oder noch was anderes drunter?
    Wie sieht das Ergebnis aus wenn man das Brantho Korrux mit dem Pinsel aufträgt?

  • Ja das ist auf dem Unterboden und im Innenraum auf dem Bodenblech.
    Am Unterboden wird dann noch zusätzlich mit Mike Sanders konserviert.
    Ich habe nur das Brantho auf das blanke Blech gepinselt, darunter habe ich nur ein paar Stellen mit Fertan behandelt. Und vom Pinselergebnis bin ich positiv überrascht, ergab eine schöne glatte Oberfläche und nicht die gewohnte "rauhe" Pinselstruktur. Das liegt aber glaub ich auch an der Konsistenz des Brantho, weil es vorwiegen für Pinselauftrag geeignet ist.


    Übrigens ging er heute zum Lackierer, jetzt heißts warten,warten,warten :D

  • Nein, ich habe das unverdünnt gepinselt, um eine möglichst "dicke" Schichtstärke zu erhalten.
    Aber Pinselspuren sind nur optischer Natur m.M. nach! Schließlich gibts ja keine Pokale für den schönsten Unterboden, also ich kann das vernachlässigen!

  • ey, HAMMMMMMER!!! ich zieh dann mal den hut vor dir!!!!
    absolut bombe!
    das ist wahre liebe!:D
    geile sache!
    und uns immer schön auf dem neuesten halten bitte^^
    natürlich mit fotos!:D
    weiter so! :]

  • Soooooo..... :D


    Gerade Feierabend gemacht für heute. Also passiert ist folgendes:


    * Neue Org. VW Heckscheibe eingebaut


    * Votex Heckspoiler montiert


    * GTI Rückleuchten montiert


    So und jetzt die Fotos, weil ich bin Fertig für heute ^^




    Ansonsten habe ich beim Freundlichen noch die Clips für die Dachleisten bestellt und noch eine Neue Frontscheibendichtung + Heckklappendichtung.