Diverse Eintragungen

  • Hi,


    ich habe meinen Golf 2 16V auf G60 umgebaut. Achse, Bremse, halt alles was dazugehört. Nun zu meiner eigentlichen Frage, wo trage ich am besten ein? Was brauche ich alles?
    Dazu kommen noch folgende Probleme...Mein Fahrwerk und ein paar andere Sachen sind in meinem alten Brief eingetragen der von vor 2005 und als ungültig gestempelt und nichtmehr in der Zulassungsbescheinigung 1 und 2 aufgeführt. Übernimmt der Tüver das ohne weiteres oder muss ich alles nochmal eintragen lassen? Eintragen muss ich jetzt den Motor, Felgen, Fächerkrümmer, rest war schon im alten Brief drin. Kostenpunkt in etwa? Worauf achten die Prüfer genau? Mindestbodenfreiheit?

  • Hi.
    Genaue Infos für dich habe ich zwar nicht, aber folgende Tips/ Hinweise:


    Eine Briefkopie vom Spenderfahrzeug ist bei einer Motoreintragung wohl hilfreich.
    Dokumentation über den Umbau in Form von Bildern & eventuell Rechnungen für Neuteile vielleicht auch.


    Es gibt Fachbetriebe die sich auf die TÜV-Abnahme von "Tuning"-Fahrzeugen/ Motorumbauten spezialisiert haben - wo? Keine Ahnung. Hab`s nur mal im TV gesehen - da standen dann gleich 15 umgebaute VW`s vor der Halle & haben auf den Prüfer gewartet.


    Obwohl das Fahrwerk schon im alten Brief eingetragen ist, könnte es sein dass es trotzdem nochmal abgenommen werden muss - denke mal der G60 hat eine andere VA Last als der 16V? Ausserdem ist es ja dann sozusagen ein neues Fahrzeug - so könnte es der Prüfer auf jeden Fall auslegen.


    Ich glaube dass es bei so einer Eintragung aber ein "Pauschalpreis" werden wird, also fällt das Fahrwerk dann nicht wirklich ins Gewicht.
    Beispiel:
    Ich habe mein Fahrwerk zusammen mit verstärkten Domlagern eintragen lassen - beides zusammen hat glaube ich 51,-€ beim TÜV gekostet.
    Wenn ich jetzt noch gleichzeitig verstärkte Stabilager oder Querlenkerlager gleichzeitig eintragen lassen hätte, hätte es trotzdem nur 51,-€ gekostet weil es nur ein Aufwasch wäre.
    Wäre ich jetzt mit meinen beiden Sachen einzelnd hingefahren, hätte es jedes Mal 51,-€ gekostet, also 102,-€.


    Was die Eintragung von einem kompletten Motorumbau kostet?
    Keine Ahnung. Wird wohl je nach Prüfstelle & Region unterschiedlich sein, habe da aber gar keine eigenen Erfahrungen.


    Was die Bodenfreiheit betriffft:
    Das stand bei meinem Gewindefahrwerk z.B. im Teilegutachten - nach Einbau sollten noch mind. 70mm Bodenfreiheit zu verfombaren Teilen & 80mm zu festen Teilen sein.
    Sowas ist doch bestimmt in Deutschland gesetzlich geregelt, genau wie die Höhe der Scheinwerfer und solche Dinge.


    Hoffe das hilft dir schonmal ein bißchen, aber wahrscheinlich melden sich hier auch noch ein paar Leute die eigene Erfahrungen & mehr Ahnung haben.


    Gruß, viel Erfolg & gute Nacht zusammen.

  • Also wenn du das Fahrwerk eingetragen hast, brauchst du nur die alte Eintragung vorlegen, ging bei mir auch! da mein Fahrwerk damals so gar GTI , 16 V u VR6 drinn stehen hatte wurde das problemlos umgeändert.



    16V G60! is ne minimal auflage von VW! sprich es wurde schonmal Typisiert ;o)
    hab sogar nen Namen der diesen Umbau mit Eintragung gemacht hat, der steht sogar in einer VW Zeitschrift mit seinen schönen Golf drinne ;o)