2er Golf GTI Sitze in einen 1er GTI einbauen?

  • VW
  • Moin,


    von den Aufnahmen her passt das.


    Allerdings sind die Sitze aus dem Golf 2 insgesamt höher als die 1er-Sitze, so dass die ursprüngliche maximale Tiefe nicht erreicht wird - was für großgewachsenen Zeitgenossen durchaus wichtig ist.


    Gruß
    CaddyHamburg

    Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend auf's Gemüt.  :wink:


  • Kommt eben auf die 2er-Sitze an. Die 2er-Recaros sind etwas tiefer, die VW-Standard-Sportsitze sind gleich.


    Die Aufnahmen an der Karosse passen, allerdings könnte die Höhenverstellung und die Rastung umzubauen sein.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

    Einmal editiert, zuletzt von saxcab ()

  • Moin saxcab,


    1. umgebaut werden muss ggf. lediglich der Hebel der Längenverstellung.


    2. Die 1er GTI-Sitze sind um einiges tiefer als die vom 2er, hab` ich im Caddy 14d alles durchprobiert.
    Der beste Ersatz für 1er GTI-Sitze ist nach meiner Erfahrung das Gestühl aus dem Polo 86c GT/G40.


    Gruß
    CaddyHamburg

    Dummheit, die man bei andern sieht, wirkt meist erhebend auf's Gemüt.  :wink:

  • Hallo,
    Einser Sitze sind relativ gleich mit Zweier Sitzen. Wenn die fühlbar tiefer sind sind sie durchgesessen. Polo Sitze sind tiefer als Einser Golf, Scirocco auch.


    Umzubauen ist der Hebel der Längsverstellung, würde behaupten das der hintere Punkt an der Wanne nicht dran ist. Und das Gurtschloß.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Ich streite mich nicht über VW-Standardteile.


    Der Hebel der Längsverstellung ist in Abhängigkeit der Bodengruppe links oder rechts angebracht. Man kann die Aufnahme der Bodengruppe an der Karosse umbauen oder eben den Sitz. Falls an diesem Sitz eine Sitzhöhenverstellung montiert ist, muss diese ggf. ebenfalls geändert werden. Der Hebel stört eben einfach...


    Punkte an der hinteren Wanne (was auch immer das sein soll) sind mir in Bezug auf Höhenverstellung und Karosse neu. Die Sitzverstellungen sitzen alle am Sitz.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • Dies ist ein Diskussionsforum, hier wird diskutiert und nicht gestritten.


    Nach meinem Wissensstand ist bei der Einser Limo der Längsverstellhebel immer außen angebracht, am Zweier immer innen. Frage war vom Golf 2 GTI in den 1 GTI, nicht Cabrio und Scirocco (da gibt es mehrere Varianten baujahrabhängig). Also muß das geändert werden. Auf die Idee die Böcke zu drehen bin ich nicht gekommen, einfach aus dem Grund dass ich bei Einbauteilen wie Sitzen nicht die Karosse ändere.


    Also ist aus meiner Sicht die einfachste Lösung den Hebel vom rechten Sitz an den linken zu bauen und umgekehrt.


    Der Längsverstellhebel ist unter dem Sitz ein Rundeisen was vorne in einer geschraubten Schelle gelagert ist, kann man umschrauben, Löcher sind beidseitig vorhanden. Das Rundeisen läuft bis ca Mitte Sitz nach hinten, da ist der zweite Punkt("hinterer Punkt an der (Sitz)wanne", nicht "Punkt an der hinteren Wanne"). Ist entweder die Schelle wie vorn, aber am Gestell angeschweißt oder ein Flachstahlstück mit Öse von der Mitte aus angeschweißt. Beide Varianten sind nicht zur anderen Seite vorhanden so dass der Hebel nicht einfach versetzt werden kann.


    Auf die Höhenverstellung bin ich überhaupt nicht eingegangen. Bei den 2er Sitzen bis 8/89 ist der Hebel immer an der Sitzseite innen zum Handbremshebelgriff, der dürfte nicht stören. Ab Mod. 90 ist da natürlich das große Scheißding im Einstiegsbereich, dürfte mit Schweißarbeiten nach innen zu setzen sein. Kann auch bessere Ideen geben, hab ich mich nicht mit befasst.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • ... wir sind uns doch einig, kein Problem! 8)

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • Vielen Dank Euch allen, es war nicht meine Absicht, dass Ihr euch jetzt irgendwie in die Haare bekommt wegen meiner Frage. Aber trotzdem danke fuer Eure tatgraeftige Unterstuetzung!!^^ Peace to your haerts!!^^ VW-Forever

  • Hallo Leute,


    ich hole diesen alten Fred mal hoch, da ich das vor kurzem an einem 83'er LX gemacht habe, und diese Frage wohl noch öfter kommen wird.


    Das, was der," Der Golf Zwei", geschrieben hat ist Richtig, das es bei Scirocco 1+2 und 1'er Cabro Baujahr.- sowie Modell-bedingt Abhängig ist. Beidiesen genannten Modellen kann es Passieren das die Gurtpeitschen nicht passen könnten. Daher aufgepasst beim Sitzekauf.
    Und bei den 2'er Sitzen wird man um eunen Umbau wohl nicht herumkommen. Ich hab für alles eine 3/4 Stunde gebraucht.


    Meine Sitze waren aus einem 2'er GT,(Bj.-wird ergenzt), und die angestrebte Lösung war die Verstellhebel zu Tauschen. D.h. auf die andere Seite der Sitzarretierungsschine zu setzen.Mit den anhängenden Bilder wird die nun folgende Erklärung hoffentlich deutlich.


    Ich hab die Verstellhebel der 2'er Sitze entfernt, weil die 1'er Hebel bei meiner Lösung besser geeignet sind.


    Zuerst ist der Golf 1 Fahrerverstellhebel in der Griffbreite um 18mm gekürzt worden, damit er später nicht mit dem Höhenversteller kollidiert.



    Ich stellte fest das die hintere Verstellhebekführung nicht einfach zu Tauschen sei, und deshalb hab ich die selbst gebaut für die 1'er Hebel. Dazu hab ich 1 Mutter mit 8mm Gewinde auf den Kopf einer 6mal70mm Schraube geschweißt. Davon musste ich natürlich für den andere Sitz eine 2te herstellen.
    Diese Schraube wurde in das letzte Loch der Arretierungsschine mit 2 - 6mm Gewindeschrauben festgeschraubt.
    Der Sitzverstellhebel kann nun in die Mutter Spielfrei eingeschoben werden, und mit dem kleinen Führungsblech+Plastikring wieder an den Sitz geschraubt werden. Der Fahrersitz hatte schon die kleinen Löcher vorgebohrt, aber beim Beifahrersitz musste ich selber Bohren.
    Dann hab ich die Sitze eingebaut, und bin auf die Sitzversteller vorsichtig getreten. Das hab ich gemacht da sich der Entriegelungsstift sich nich weit genug öffnete, und der Sitz beim Vor und Zurückschieben hakelte.


    Jetzt aber stellte ich fest das die Gurtpeitschen nicht kompatiebel waren, und es mein Glück war das ich ei 89'er Cabrio geschachtet hatte. Von diesem konnte ich dann die Gurte Übernehmen.