brauche infos: Will GTI Motor Bauen mit viel Leistung

  • Hallo, ich möchte mir einen Golf 1 GTI motor aufbauen der viel leistung hat und von aussen nicht sichtbar ist.


    Ich hatte mir vorgestellt ne andere Kurbelwelle, Pleuel und evtl. kolben einzubauen und Zylinderkopf zu bearbeiten mit Scharfer Nockenwelle Sportventilfedern und Teller.
    Ansaugbrücke erweitern sowie alle kanäle zu bearbeiten.


    Dazu brauche ich tipps was ich nehmen kann, denn ich habe gehört, daß ne 2E kurbelwelle besser ist. Desweiteren will ich Drehzahlfeste Pleuel haben die nicht bei hohen Drehzahlen abreißen.


    Diverse Komponenten habe ich schon:
    DX rumpfmotor komplett
    DX kopf original mit G-Nocke
    5E Drosselklappe
    Ansaugbrücken zum Bearbeiten vom DX PF und EG
    Mengenteiler vom EG
    Kolben + Pleuel vom JH motor
    Koben vom PF motor


    Ich hoffe auf gute erfahrene tipps vom Fachmann.


    MfG

  • VW
  • Moin
    da kann ich dir diese Lektüre empfehlen :]

    Bilder

    Golf II GT Syncro VR6 BJ:88,19E-299 Y-Edition VERKAUFT
    T5 Doka 2,5 TDI BJ:04 VERKAUFT
    Mercedes Vito Mixto 120CDI Bj:07 3,0l V6

    Audi 80 B4 Avant Quattro 5-Zylinder Bj:94

    NEU Golf Country BJ:90 zum Restaurieren
    richtige Männer besteigen keine Berge
    sie versetzen Berge 8)

  • Servus
    Also in den links steht schon mal ne Menge, dessen was wir auch schreiben könnten. Warum sollten die dann nicht hilfreich sein?


    Tuning ist in erster Linie Teuer und Zeitintensiv. Und wie sich das anhört" nicht von aussen sichtbar" hoffe ich doch das Du es eintragen lässt.:]


    Es folgt meine persönliche meinung, die von anderen natürlich abweichen kann.:D


    Ich würde sagen Kopf und Block DX
    Kopf schön polieren von innen, andere Ventilsitze( kürzere ) Ventile mit Natriumfüllung ( kühlt besser ) Geänderte Ventilfedern sowie Tassen. Nocke von Schrick oder wem anders, verstellbares Nockenwellenrad.
    Block aufbohren, von Mahle Kolben Pleuel und Kurbelwelle machen lassen.
    Schmierung anpassen z.B. Trockensumpf oder Ölwanne mit Schwallblechen.
    Ölkühlung aus dem EG ( kann sogar mit dem Wassergekühlten zusammen eingesetzt werden, wenn ich mich nicht irre ):O
    Fächerkrümmer, Ansaugbrücke polieren und an die Einlässe am Kopf noch nen bischen anpassen.
    5E Drosselklappe und Warmlaufregler. S2 Einspritzdüsen. Einstellbare elektronische Zündung.


    So würde ich an die Sache rangehen.


    Und ganz wichtig: alle teile müssen aufeinander abgestimmt werden.:]

    Was kostet die Welt?! Achso...Hm, dann nehm ich 'ne kleine Cola!

  • Zitat

    alle teile müssen aufeinander abgestimmt werden.


    Stimmt! Und deshalb auch nicht
    das

    Zitat

    Kopf schön polieren von innen


    sondern auf die Flow Bench damit.


    Polieren ist ab einer bestimmten Strömungsgeschwindigkeit eher kontraproduktiv.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • octirolf : Stimmt. Ich hab das Planen von Kopf und Block und das damit verbunden ander Verdichtundverhältniss oder auch Muldenkolben usw. auch weggelassen. Ich vermute eh das soll alles mit Serienteilen gemacht werden.



    Als empfehlung sei noch gesagt mit nur einem Motor wirst du am Anfang vermutlich eh nicht auskommen. Learning bei Doing. Alles lesen hilft nix wenn mann die Praxis nicht mal macht.

    Was kostet die Welt?! Achso...Hm, dann nehm ich 'ne kleine Cola!

  • Ich hab auch vor vieles mit anderen VW teilen zu machen bevor ich an tuner ran gehe.
    abgesehen von Ventilfedern und Nockenwelle.
    Momentan fahre ich einen EG motor mit Erleichterter schwungscheibe, 5E Drosselklappe,abgeplanten Warmlaufregler, DX Düsen, 1,8l Ansaugbrücke, Fächerkrümmer, Motor aufgebohrt auf 1,7l mit stärkerer Ölpumpe und Ölkühler. Läuft gut aber DX geht noch bissl mehr wenn ich es richtig anstelle.


    Vielleicht weiß ja jemand ob die 2l Kurbelwelle im 1,8 rumpf passt mit bestimmten Pleul und Kolben um mehr Verdichtung und füllung zu bekommen?

  • Die 2l-Welle passt grundsätzlich in die Lagerschalen. Aber der Hub ist rd. 17mm größer. Genau darum nennt man die 2-l-Motoren auch "Hochblock".


    Solche Daten wie Hub, Bohrung, Steuerzeiten der meisten VW-Motoren gibt es aber hier im Forum ausführlich wie fast nirgendwo sonst zum Nachlesen.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • Sach ma, was soll denn der Käse!?
    Jetz erzählst was von drehzahlfest und willst ne 2E Welle fahren.
    Langhub und Drehzahl geht gar nich.
    Was willst denn bitte mit JH-Kolben im DX?
    Das nächste is, willst Du nen Mengenteiler vom 1.6 Liter EG auf nem 2 Liter-irgendwas-Bastard fahren?!
    Was soll das denn bitte bringen!?

  • ich würd auf monojettronic umbauen ist am besten für die power

    Vau We


    [U]Mein Kleiner Fuhrpark


    Audi 100 Quattro C4 2.8l V6 AAH Tornadorot. Mein Winterauto.


    Golf 2 GTI Bj 90 Tornadorot ohne SSD dafür Klima. Orginaloptik und VR6 2.8er Maschine ;-) für schönes Wetter


    Corrado G60 aus erster Hand im Orginalzustand Bj 93 Darkburgundy Perleffekt! Mein Schatz *.*

  • Servus,


    Fahr nen 1,8 DX


    Hab auf die Nächstgrößere Kolben aufbohren müssen da die alten sozusagen verbrannt waren.


    Hab Kopf und Rumpf planen lassen das sie gerade sind mehr nicht. Nen Fächerkrümmer dabei


    Kurbelwelle,schwungscheibe hab ich elektronisch wuchten lassen.


    Hab ne Hartmann H14 sportnocke drin und 2x 40er Weber und hab laut leistungdiagramm 157,8 ps.=)


    des mit der 5E drossel und schnickschnack dabei hab ich weggelassen.


    Natürlich kannste den 1,8er block au auf 1,9liter aufmachen, dann wirds aber eng mit den Kolben.

  • Zitat

    Sach ma, was soll denn der Käse!? Jetz erzählst was von drehzahlfest und willst ne 2E Welle fahren. Langhub und Drehzahl geht gar nich. Was willst denn bitte mit JH-Kolben im DX? Das nächste is, willst Du nen Mengenteiler vom 1.6 Liter EG auf nem 2 Liter-irgendwas-Bastard fahren?! Was soll das denn bitte bringen!?


    Erstens habe ich nur aufgezählt was ich so zur verfügung habe und nicht das ich alles einbaue.
    zweitens kann ich ne 2L Kurbelwelle fahren mit kürzeren pleul wegen der Füllung. Ausserdem wollt ich nur wissen ob jemand erfahrung mit 2E Kurbelwelle im 1,8 Rumpf gemacht hat.
    Drittens hat der Mengenteiler vom EG nen größeren durchsatz wie der vom DX und kann somit fetter eingestellt werden.
    Viertens will ich ja auch kein Standart GTI motor fahren sonst hätt ich mir schon längst einen gekauft.

  • Hallo, hänge meine Frage einfach mal hier mit rein, und zwar was muss an der 5E Drosselklappe umbauen, das sie im 1 GTI EG funktioniert? Denn Leerlauf- und Volllastschalter brauche ich ja nicht? Und diesen Stoßdämpfer? und was schließe ich wo an, also wo die zwei Unterdruck Lietungen hin kommen und für was der dick Anschluss stutzen ist? Danke euch


    cjd4yi28.jpg


    iugdd8jd.jpg

    Ich fahre einen von über 25 Mio. Golf´s, und ich bin Stolz drauf! :]

  • Zitat

    ...
    zweitens kann ich ne 2L Kurbelwelle fahren mit kürzeren pleul wegen der Füllung. Ausserdem wollt ich nur wissen ob jemand erfahrung mit 2E Kurbelwelle im 1,8 Rumpf gemacht hat...


    :wink:
    Die 2-Liter-Welle ändert ihren Hub doch nicht durch Verwendung kürzerer Pleuel. :rolleyes:

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen