Seit 1991 G-Hammer's Golf 2

  • Hier sind die letzten Reste von Eis, das sich noch in schattigen Ecken halten konnte, vor zwei Tagen geschmolzen - und am Sonntag sollen es bereits 20°C werden - unglaublich :D


    Der Lack sieht für die Laufleistung ja noch erstaunlich gut aus, auch wenn der linke Kotflügel wohl schon mal getauscht werden musste? Wahrscheinlich wurde das an anderer Stelle aber schon mal beschrieben, nur bin ich gerade zu faul, das zu suchen :wink:

  • Ja genau, den linken Kotflügel hat schon vor langer langer Zeit mal ein anderer Wagen eingedellt. In der Werkstatt wurde dann beim Erneuern nur außen lackiert und keine Rostvorsorge von innen aufgebracht :cursing: Deshalb ist der Koti dann nach weiteren 10 Jahren von innen durchgerostet X( Ich hab versucht mit entrosten und Spachtel was möglich ist noch etwas über die Zeit zu retten.
    Irgendwann war ich dann bei einem der wenigen Schrottplätze in meiner Nähe und hab da einen rot-metallic Golf 2 mit zwei fast neuen Kotflügeln entdeckt und sofort mitgenommen. Leider war es nicht mein Farbcode LA3Z Rot-metallic, sondern das etwas dunklere LA8Z Terracotta-perleffect.
    Naja, das wird bei Gelegenheit korrigiert - wenn ich dann bald mal die rostige Heckklappe tausche. Und falls der orginale rechte Koti schlecht wird, dann wird der Ersatz auch passend umlackiert.
    Erst muss es aber mal richtig schön warm werden. Ist ja fast schon ein gefühltes halbes Jahr Winter-kalt.
    Außerdem will ich neben dem Golf-Schrauben auch meinen anderen Hobbies wieder nachgehen - Motorrad und Segeljolle mussten die lange kalte Zeit ausharren ;(
    Die wollen jetzt auch wieder bewegt werden wenn es warm wird 8o

  • So hab mir gerade alle deine umbauten mal angeguckt.
    Da ich gerade einen extra Tacho zum spielen habe hätte ich gern.


    Paar fragen zum nachrüsten von dem:




    - Ausgleichsbehälter mit Füllstandsensor und blauem Verschlußdeckel
    - Komfort-Blinkerrelais (1x tippen -> 3x blinken)
    - Relais 42 für Kühlmittelmangelanzeige



    mfg basti

  • Servus Basti,
    zum Nachrüsten des Ausgleichsbehälter mit Füllstandsensor und Relais 42 gibt es einige gute Anleitungen.
    Schau mal bei GolfGL.de auf seiner Anleitung zur MFA-Nachrüstung KLICK
    Was dabei hilfreich ist, ist die Relais- und ZE-Liste. Die findest Du zum Download bei Eddi KLICK


    Das Komfort-Blinker-Relais ist vom Golf 4. Das gibt es ab und an in der Bucht samt Kabelsatz. Die Verschaltung ist auch bei Eddi zu finden KLICK


    Also mit etwas Basteln ist das schon zu machen.
    Gruß
    G-Hammer

  • Dieses Wochenende war ja überwiegend Regenwetter. Also fleissig Wischer an... und was passierte? Fast nix ?( 
    Der Wischer kroch wie eine Schnecke von einer zur anderen Seite. Kaum dass er sich bis zur Endstellung drehte.
    Was ist da los?
    Ach ja, der liebe rost in der Wischerwelle auf der linken Seite. Das hatte ich letztes Jahr vor dem Winter schon mal heftig mit Kriechöl behandelt. Dannach gings über den Winter - bei häufigem Einsatz der Wischer bei Schnee und feuchtem Matsch - recht gut.
    Ich vermute die warme Witterung samt Reste von Salz haben dem Rostfraß wieder Vorschub geleistet.
    Also hab ich heute Abend mal schnell die Ersatz-Wischerwelle eingebaut.
    Mein Dank geht auch an VW Classic Parts. Bei denen hatte ich schon länger her neben anderen Teilen auch eine neue Wischerwelle mitbestellt 8o



    Jetzt dreht sich wieder alles wie es soll :thumbsup:


    Gruß aus der Oberpfalz.
    G-Hammer

  • Servus,
    ihr kennt ja sicher schon selbst von eurem Golf 2 das leidige Thema, welches früher oder später jede Heckklappe befällt: ROST, oder auch als "Opel-Gold" oder "braune Pest" bezeichnet.
    Seit Jahren hatte sich der Rost an meiner Heckklappe breit gemacht. Zuerst an den Einschraublöchern für die Klappen-Abstandsgummis. Dann an den Schraublöchern der Kennzeichenleuchten und des Nummerschilds. Zuletzt an den Blechdübeln zur Befestigung der Griffleiste. Bisher habe ich immer nur nötdürftig den Rost weggekratzt und mit Schrauben und Unterlegscheiben die Teile wieder festgemacht.
    Aber all das hilft jetzt nicht mehr. Denn wenn es regnet, dann läuft das Wasser durch die Ritzen in den Kofferraum - das mag ich gar nicht - da muß was neues her.
    Eine Ersatz-Heckklappe hatte ich mir vorsorglich schon vor ein paar Jahren auf Lager gelegt. War wohl von einem F&I und schon mal erneuert worden - somit auch unpassenderweise dunkelviolett lackiert.
    Also habe ich zuerst alle Anbauteile abgeschraub und die Scheibe rausgenommen. Dannach die wenigen kleine Roststellen saubergeschliffen und dann grundiert.

    Weiter gings mit Basislack aufsprühen.
     
    Zum Schluß dann Klarlack drüber.
     
    So kann demnächst die Austauschaktion folgen...


    Gruß aus der Oberpfalz
    G-Hammer


    Tacho-Stand: 355.188km

  • Ja einen Kompressor den hätte ich gern - am Besten auch noch eine beheizbare Lackierkabine :rolleyes: 
    Is aber nicht - das muß bei mir mit der Bastler-Pistole (Dosenlack) auch gehen.
     
    Aus der Nähe betrachtet sieht man auch dass es nicht professionell gemacht ist. Ich werde wen nder Lack mal ordentlich durchgehärtet ist mit der Polierscheibe drübergehen...
    Für den Hausgebrauch reicht es allemal - Hauptsache dass die Heckklappe wieder dicht wird :thumbsup:

  • Rost muss ich bei meinem auch machen lassen Scheiben Rahmen macht aber Lackierer :D


    Kompressor reicht Kabine zum lackieren musst nicht mal haben :D

  • Heute nach Feierabend hat es mich noch mal gepackt. Die fertig lackierte Heckklappe musste angebaut werden.
    Also Abends um 7 das Werkzeug aus der Garage geholt und kurzerhand angefangen von der rostigen Klappe alle Anbauteile abschrauben.
    Schwups - schon war die Alte zerlegt und abgebaut und die Neue drangeschraubt.
    Die Kabel wieder einziehen und die Kleinteile wieder ordentlich einbauen dauert immer etwas länger. Und erst die Scheibe einsetzen...
    Naja - um 10 war ich fertig. Außer dem Votex Spoiler ist wieder alles am Platz.


    Endlich läuft kein Regenwassser mehr in den Kofferraum.
    Der Spoiler samt LED-Bremslicht kommt später wieder dran...


    G-Hammer

  • Gut gemacht :] 
    Sieht toll aus.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling:

  • octirolf schrieb:

    Gut gemacht :] 
    Sieht toll aus.


    Na und bei Tageslicht erst :D - aber der Spoiler muss noch - ohne schaut es irgendwie so nackig aus....


    golf2gl schrieb:

    warum dein Votex Spoiler an Heckklappe anliegt und bei mir da außen etwas Luft ist ?


    Das ist aus der Ferne schwer zu sagen. Auf deinen Fotos ist eigentlich nicht zu erkennen, dass der Spoiler irgenwo absteht.
    Wie hast Du denn den Spoiler nun fest gemacht?
    Bei meiem Spoiler habe ich die schwarze Dichtmasse draufgelassen. Damit lag der Spoiler insgesamt gleichmäßiger auf dem Rahmen der Heckklappe auf.
    Auf einer Seite war ein Ende anfangs auch noch etwas abstehend. Das hat sich mit der Zeit gegeben. So komplett bündig liegt mein Spoiler auch net auf...


    Gruß
    G-Hammer

  • War keine Dicht Masse dran, befestigt ist er wie er soll mit denn Haltern die hinter die Scheibe geschoben werden.


    Hat dank deines Tipps mit Schraubendreher und drücken toll funktioniert .

  • 355.716


    Respekt! :]


    Der Rest sieht sehr gut aus.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling: