Seit 1991 G-Hammer's Golf 2

  • Servus Leute,
    alles ist Gut :thumbsup: der Golf 2 läuft wieder - und diesmal auf allen vier Zylindern!


    Heute habe ich den Motor schrittweise wieder alle Schläuche komplettiert und die Elektrik angeschlossen.
    Ich war schon recht angespannt vor dem ersten Anlassen.... und er startete.
    Anfangs klapperten die Hydros noch eine Weile vor sich hin, aber je wärmer der Motor wurde um so leiser wurde es - bis von den Hydros nix mehr zu hören war :D


    Danach habe ich dann auch noch die schon leicht inkontinente Benzinpumpe in Angriff genommen.
    Nach 25 Jahren waren die drei schrauben fast ganz weggerostet. So gerade noch konnte ich sie herausdrehen.
    Den Dichtring habe ich erneuert und mir für den Zusammenbau extra Edelstahl-Schrauben besorgt - keine Chance dem Rost :!:


    Die Testfahrt verlieft problemlos :] - war schon dunkel geworden.



    Meine Stimmung heute Abend: :D:thumbsup:8o:P


    G-Hammer

  • Glückwunsch, daß er wieder läuft und auf die Straße zurück kommt - und daß der 6er nur eine Zwischenlösung war :]


    Und außerdem ist Golf 2 zu fahren inzwischen "cool"..


    Stimmt, so langsam legt der Golf 2 sein Altauto-Image ab und die Leute drehen sich teilweise sogar danach um. Letztens wollte mir mal wieder jemand meinen abkaufen, aber natürlich keine Chance :D


    Auch für den Alltag ist der 2er immer noch super, sogenannter "Komfort" modernerer Autos hin oder her.

  • Für den städtischen Verkehr finde ich den Golf 2 sogar sehr gut geeignet im Alltag.
    Ich fahre täglich quer durch Kassel an die Arbeit.
    Man ist schön flink mit den kleinen, leichten Auto und kommt in quasi jede Parklücke und ich fahre den GTI mit 6,8 Litern auf 100....was will man mehr?!

  • Servus Leute,
    heute Nachmittag habe ich eine etwas weiter Testfahrt nach Regensburg unternommen.
    Mein Eindruck: der Motor läuft prima :] - irgendwie spricht er einen Tick direkter auf das Gaspedal an und beschleunigt auch besser. Bein vorhergehenden Motor hatte ich die 3F-Nockenwelle nicht verbaut gehabt. Vielleicht liegt's daran...


    Beim Heimfahren bin ich noch kurz an der Donau stehen geblieben.



    Frage: Bringt der Liqui-Moly Zusatz für "Hydro-Stößel-Additiv" wirklich was?


    G-Hammer

  • Ich habe mir gestern das Zeug gekauft und erstmal die Hälfte zum frischen Öl dazugegeben.
    Der Motor hört sich irgendwie leiser an - vielleicht ist es aber nur Einbildung... :whistling:


    Heute habe ich endlich die GRA komplett eingebaut. Die Teile lagen schon zwei Jahre auf Lager:
    - anderes Gaspedal mit Kugelkopf
    - Unterduckdose samt Anschraubblech an die Pedalerie
    - Ventil-Schalter für Kupplungs- und Bremspedal
    - Unterdruckpumpe mit Schläuchen
    - Steuergerät samt Kabelbaum
    Den GRA-Lenkstockschalter hatte ich schon vorher mal mit eingebaut.
     
    Aber auf der Testfahrt tat sich leider nichts :( 
    Mal schauen wo der Fehler versteckt ist.
    Habe in den Foren gelesen, dass das Steuergerät häufig defekt ist, weil die Lötstellen kaputt gehen - sogenannte "kalte Lötstellen" bilden.
    Schaut so aus als ob ich nochmal die Verkabelung durchmessen muss und eventuell das Steuergerät mal aufmachen und nachlöten wird.


    Habt ihr auch schon Probleme mit einer GRA gehabt?


    G-Hammer
    "Geht nicht gibt's nicht"

  • Servus Leute,
    Heute Abend habe ich mich mit dem Multimeter an das Messen der GRA-Verkabelung gemacht. So sicher war ich mir nicht ob in der ZE wirklich alle Signale anliegen, ob das Steuergerät defekt oder evtl. ein Kabelbruch irgendwo mittendrinn ist.
    Dabei habe ich festgestellt, dass die Pedal-Schalter zwar das Unterdruckventil geschlossen haben, aber der elektrische Schalter noch offen war :rolleyes: Ups - kleiner Montagefehler von mir....
    Also habe ich die Pedal-Schalter noch eine Raste weiter hinein gedreht und auf elektrischen Durchgang gemessen.
    Danach gleich nochmal eine kleine Testrunde gefahren - und jetzt funzt die GRA:thumbsup:



    G-Hammer

  • Servus,
    gestern habe ich mich um ein paar Kleinigkeiten gekümmert die schon länger auf der Erledigungsliste standen.


    Erste Aktion:
    Die Beleuchtung des Schalters für die Heckscheibenheizung war ausgefallen. Das defekte Glühbirnchen habe ich mit einem funktionierenden Birnchen aus einem mechanisch defekten Schalter ersetzt.
    Nach dem Motto aus zwei Halben mache ein Ganzes.


    Zweite Aktion:
    Das Mikrofon der FSE musste von der "provisorischen" Position im Armaturenbrett neben der Schaltern weg. Dort war es Vibrationen ausgesetzt die dazu führten, dass beim Telefonieren beim angerufenen jede Menge "Lärm" zu hören war.
    Darum habe ich das Kabel an der A-Säule hoch gezogen und das Mikrofon in der linken oberen Ecke des Dach befestigt. Das sollte für einen geringeren Pegel an Nebengeräuschen sorgen.


    Dritte Aktion:
    Die Bury Freisprechanlage hat zum Musikhören noch einen extra Ausgang. Das Zusatzkabel wird zwischen CC9060 Audio-Ausgang und Navi-Radio MFD Telefon-Eingang gesteckt.
    Nachdem eh die Mittelkonsole schon wegen dem Mikrofonkabel losgeschraubt war, habe ich das Zusatzkabel auch noch schnell verbaut.


    G-Hammer

  • Servus,
    vor kurzem habe ich den Tempomat verbaut. Er funktioniert tadellos.
    Was mit aber gefehlt hat, war ein Anzeige für "Tempomat eingeschaltet" und "Tempomat-Regelung aktiv".


    Darum habe ich mir einen Schalter mit Symbol geholt und mit einer zusätzlichen grünen LED erweitert.


    Das Ganze schaut jetzt so aus:


    Und im Dunkeln:


    Sobald der Tempomat am Lenkstockschalter eingeschaltet ist geht die Hintergrundbeleuchtung des Symbols an.
    Wenn die Geschwindigkeitsregelung aktiviert ist geht die grüne LED an.


    EDIT: VIDEOCLIP


    Jetzt bin ich zufrieden :D 
    G-Hammer

  • Ja, die Idee ist gut... Nur das Symbol steht auf dem Kopf.


    Ja das Symbol steht Kopf - bleibt jetzt erstmal so. Die Form des kleineren (BMW)-Schalters passt so besser in die größere VW-Abdeckkappe.
    Wird eventuell dann umgedreht wenn ich Gelegenheit und Lust habe den (BMW)-Schalter wieder zu zerlegen und den Symboleinsatz zu zersägen, damit er gedreht werden kann.
    G-Hammer