Inspektionen nur bis Garantieende oder durchweg: Euer Vorhaben, Meinung & Erfahrung!

  • hallo leute,


    wollt mal kurz von euch wissen wie ihr den golf 5 so in zukunft behandeln wollt, siehe betreff!


    was ist schon alles aufgetreten bei denen die nen baujahr 2007 haben?


    mfg
    hobbyschrauber82

  • Servus
    Also ich für meinen Teil möchte sagen, daß man Inspektionen immer machen sollte.
    Egal ob Garantie grad zuende, oder vor 30 Jahren abgelaufen.
    Ist einfach besser.
    Und wenn du nicht über OBD 2 Lesegeräte verfügst, bzw. die Mittel hast nen "vollelektronischen" Golf zu reparieren, muß mann leider in eine Werkstatt.
    Wobei ich da von ATU abraten muss. Inspektion dort machen lassen, und jetzt hab ich grad Tausende von Euro´s in nen neuen Motor gesteckt. Die haben schlicht und einfach die Kettenspanner nicht richtig geprüft. Leider keine Handhabe gegen ATU vorhanden.
    Und mit dem Freundlichen bei mir ums Eck bin ich extrem zufrieden. Auch bei vollem Haus und Terminkalender immer Zeit für mich. Natürlich ist eine Insp. bei meinem Freundlichen teurer, aber meine Jungs wissen wenigstens was sie tun. Und um Geld zu sparen kannst ja die Teile mitbringen die verbaut werden sollen.
    Soviel dazu. Hab zwar keinen ´07er aber ´04er haben auch nen Motor :-)
    Gruß Lars

  • super, danke für die meinung,


    jetzt noch ne wichtige frage was tuning angeht, wenn der golf umgebaut wird, sprich tieferlegung, edelstahlanlage ab kat, andere beleuchtung etc., machen die trotzdem die inspektionen weiter und prüfen auch die beleuchtung, sprich u.a. led rücklichter oder so? oder prüfen die nur originale teile am golf?


    und wie siehts aus, wenn man teile selbst wechselt und entweder die finden das raus oder ich sage es denen, kriecht man dann trotzdem den stempel ins scheckheft?


    weil man ja schon noch alles selbst machen, nur halt eben den fehlerspeicher auslesen damit man was wo man schrauben muss, da brauch ich halt VW für, es sei denn es geht um den zahnriemen (weil ich den noch ned gemacht hab) oder halt um kopfdichtung etc.


    wie siehts aus, ab wann streikt VW und verfällt somit mein scheckheft?


    mfg
    markus

  • Also wenn du alles selber machst und nur dein Heft stempeln lassen willst, wirst du Pech haben.
    Selbst wenn das dein Freundlicher machen sollte, hast du keinerlei garantie o.ä.
    Falls es zu einer Reklamation oder einen Garantiefall gehen sollte, hilft dir dein Stempel im Heft auch nicht weiter weil VW genau sieht, wann du das letzte Mal in der Werkstatt warst und warum du da warst.


    Weiterer Vorteil ist diese Mobilitätsgarantie, die du bekommst, wenn du beim Service warst.
    Klar ist es teurer beim Freundlichen aber falls du einmal irgendwo im Niemandsland liegenbleiben solltest, hilft dir deine ATU-Werkstatt nicht-VW schon.

  • ich hab doch adac, ist fast das gleiche!


    aber das beste beispiel ist, mein heizrohr wurde getauscht wegen ölverlust, hab satte 75€ für den man bezahlt und 8€ ursprünglich, -70% kulanz somit knapp 3€ für das rohr bezahlt.


    hätte ich selbst geschraubt, hätte ich nur das material bezahlen müssen, ist ärgerlich da die karre noch ned mal alt ist. und jetzt noch das problem mit der einspritzdüse/ventil!


    die alten autos taugen halt noch was, u.a. golf 3 vr6 ;-), hab genug gelesen und gesehen!

  • naja, probleme gibts überall, normal


    aber solche elektronik steckt halt noch ned drinne wie bei den heutigen, sag ich mal.


    obs bei der kopfdichtung genauso ist wie beim e36 325 etc., das weis ich halt ned!


    aber die 3er vr6 laufen halt recht gut!


    aber das ist ja nen anderes thema ;-)

  • Zitat

    Original von golf-1-gti


    Natürlich ist eine Insp. bei meinem Freundlichen teurer, aber meine Jungs wissen wenigstens was sie tun. Und um Geld zu sparen kannst ja die Teile mitbringen die verbaut werden sollen.


    Dein VW Vertragshändler baut dir Teile ein, die du selber besorgt hast?
    Und du bekommst auch ne Rechnung für die Reparatur oder Wartung? :wink:


    Kann ich ja kaum glauben.
    Der Händler muss doch ne Garantie geben für seine Arbeit. Wie kann er das, wenn er keine originalen VW Teile verbaut hat, die dann auch auf der Rechnung aufgeführt sind?


    Das glaub ich somit nicht. Nur wenns ohne Rechnung läuft.

  • carbon
    Ich hab alle Inspektionsteile, also Öl-, Luft-, Pollenfilter, Kerzen, Ölfilter und Öl mitgebracht. die Teile hat er eingebaut und mir den Einbau sowie die Entsorgung berechnet. Somit hab ich auf die Arbeit die Garantie, und die Mobilitätsgarantie hab ich auch bekommen.

  • zuerst einma ist es natürlich wichtig auch nach der gewähleistungs zeit weiterhin alle wartungen regulär einzuhalten, dabei sollte man beachten wer zur wartung kommt bekommt auch kulanz bei größeren reperaturen, das ist vor allem wichtig ,sieht man jeden winter aufs neue wenn die kleinen zündplätchen(1,0/1,4 16v/1,6 16v usw...) immer einfrieren mit vollem serviceheft ist auch nach 10 jahren und jenseits der 100.000km
    100% et kulanz kein prob