Biertrinkers Bierkiste :)

  • Heute möchte ich euch meinen RP mal etwas näher vorstellen...


    Es handelt sich um einen Golf II GT mit aktuell 132.000 km auf dem VDO-Wecker und fürs gute Umweltbewusstgewissen ist ein KLR nachgerüstet. Ab Werk hat er als Wetterschutz Royalblaumetallic aufs Blechkleid gespritzt bekommen und ist ein echter Wolfsburger. Auf Golfis Geburtsurkunde steht der 23. Februar 1991 als Herstellungsdatum. Der gute wurde auf Bestellung gebaut und war schon wenige Tage später bei einem großen deutschen Elektrokonzern im Einsatz. Allem Anschein nach keine Schwerstarbeit für den kleinen Golf, aber sicher auch kein Schongang.


    Etwas beschaulicher wurde es Ende des Jahres ´93 als Golfi in Rentnerhand kam und zwischen den wenigen gefahrenen Kilometern die meisten Jahre in einer geräumigen Garage stehen durfte. Zu den wenigen Ausfahrten zählten auch Werkstattbesuche die im seither vollständig gestempelten Serviceheft dokumentiert sind.


    Im Frühling 2009 bekam ich dann die Möglichkeit das Auto zu einem sehr fairen Preis zu erwerben und seither wird er von mir gepflegt und aufgearbeitet. Die jährliche Fahrleistung ist allerdings auch bei mir nicht wirklich größer gewurden. Für den Alltag gibts einen zweiten Golf II. Somit sind seit Erwerb vor anderthalb Jahren gerademal rund 5000 km dazugekommen.


    die Basis:
    Ein RP mit 5 Türen, ehemals CL, Karosserie fast komplett Rostfrei (außer Schiebedachrahmen an dem kleine Blüten zu sehen sind), leider in der Zeit beim Vorbesitzer ein Unfall (nix verzogen, aber da muß ich bei bei den Spaltmaßen nacharbeiten), ein paar Kratzer auf dem Dach, Motorraum sauber, ansonsten sehr gepflegt, Innenraum wieder wie neu


    Was hab ich geändert?
    Zur guten Serienausstattung (Servo, ZV, Sportsitze, sportlenkrad) hab ich noch einigen kleinen Luxus ergänzt. Im einzelnen: Himmel und Anbauteile schwarz, C-Säulen schwarz, Kofferraumbeleuchtung, stoffbezogene Hutablagenseitenteile, Schwarze VW-Zeichen rundum, DZM, MFA, weiches A-Brett, weichen Veloursteppich, Kofferraum- und Domteppichen. GL-Stangen, Spiegel und Griffleiste sind nun in Wagenfarbe. Vom Konzept her sollen es originale Sachen sein, kombiniert mit dezentem zeitgenössischem Tuning. Mit den verbauten Sachen ist er von der Ausstattung nun ein waschechter GT so wie er laut Prospekt im Modelljahr ´90 auch verkauft wurde. Zu einem GT Special fehlen nur noch die Sitze und Seitenpappen (habe ich da, müßen noch aufgearbeitet werden) und die Scheibenbremsen hinten (fehlt noch). Die Lackfarbe (LA5U) ist eine der wenigen die "echte" Special auch hatten. Außer dem einfacheren "Function" und dem Boston dürfte es kein weiteres Sondermodell geben was auch Royalblau lackiert von Band lief. Da mir der GT und insbesondere der GT Special sehr gut gefällt ging die Veredelung in diese Richtung.


    Das Tuning :)
    Auch außenrum ist eingiges dran gekommen. Zu nennen wären die beiden Kameigrillspoiler (oben und unten), die Alus, in Wagenfarbe lackierter Votexspoiler, ebenfalls lackierte Kamei-Hutze und zu guter letzt noch die Hella Heckblende. Ein paar Windabweiser mußten sein, ebenso die schwarzeloxierten Griffschalen. Dezente schwarze Blinker runden das ganze ab.


    geplantes:
    Rein soll noch ein dezentes 35 mm Fahrwerk was ich rumliegen habe und natürlich sollen der Rost und die Kratzer bekämpft werden. Der Reparaturstau soll so klein wie möglich gehalten werden. Bei nem fast 20 Jahre alten Auto fällt ja immer mal was an.

  • moin


    cool geschrieben :D :]
    hast du auch eine fotografische abbildung :D


    in dem sinne cheers


    edit:
    so jetzt aber ;)
    auto sieht auch schick aus. nur der grill ist nicht mein geschmack
    ja gt special ist ein tolles ding. hatte auch mal ein. aber mein auto war mit dem rost ganz dicke 8o 
    willst noch nadere felgen drauf machen oder solls so bleiben?


    mfg patrick

  • Da ist ja alles dran, was es so zu kaufen gab fürn 2er :D warum auch nicht...


    Genieße ihn einfach, wenn er dir so gefällt wie er ist...mache ich auch so....mittlerweile^^

  • carbon : da geb ich dir wohl recht, ist mittlerweile eine mischung aus GL und GT und was weiß ich noch. hab mir aus allem das beste raus gesucht :) sicher wird im laufe der zeit mal das eine oder andere wieder abgebaut und dafür was anderes drangebastelt, aber wie du schon sagst: genießen wie er gefällt :)


    letztlich ists ja egal ob ne hutze drauf ist oder GLer dran sind, wichtig ist das die kernsubstanz noch als golf zu erkennen ist und das die karosse weiterhin rostfrei bleibt (soweit man das in der hand hat). denke auch das das fazinierende am hobby golf2 auch das zeitgenössische tuning ist. wenn du kameiverspoilert durch die gegend fährst kriegst doch heutzutage staunende blicke und hast das gefühl die letzten 20 jahre verschlafen zu haben :)


    ab morgen steht ja schon wieder september auf dem kalenderblatt und langsam wirds zeit ein winterquartier zu finden. abmelden werd ich ihn nicht, aber in ne garage unterstellen.