Modelljahr 2007 beim Golf

  • Morsche,
    Volkswagen gibt die Änderungen zum MJ 2005 bekannt - hier mal die wichtigsten Dinge beim Golf:


    Motoren: 
    Entfall: 1,4l 55 kW (75 PS) 5-Gang
    Neu: 1,4l 59 kW (80 PS) 5-Gang
    Neu: 1,9l 77 kW (105 PS) 5-Gang, DSG und 6-Gang 4 MOTION (mit DPF)
    Neu: 2,0l 103 kW (140 PS) 6-Gang (mit DPF)
    Neu: 1,4l 125 kW (170 PS) mit DSG


    Serienausstattung:
    Neu: Außenspiegelgehäuse beim Trendline in Schwarz
    Neu: Sicherheitsoptimierte statt aktiver Kopfstützen vorn
    Neu: 3 Kopfstützen hinten, die mittlere absenkbar
    Neu: Leichtmetallräder Serie "Mugello" anstelle "Magny Cours" bei Sportline
    Neu: Wärmeschutzverglasung in grün statt blau (GTI)


    Farben/Innenausstattungen:
    Entfall: Innenausstattung blau-artgrey (HD) Stoff Trendline
    Entfall: Innenausstattung purebeige (JU) Stoff Comfortline
    Entfall: Innenausstattung purebeige (VU) Alcantara-Leder Comfort-/Sportline
    Entfall: Innenausstattung siempreblue (KL) Stoff Sportline
    Entfall: Innenausstattung sagegreen (KK) Stoff Sportline


    Sonderausstattungen: 
    Spiegelpaket mit Beifahrerspiegelabsenkung (P20 und P24)
    Neu: Multimediabuchse zum Anschluß externer Audioquellen (9WL)
    Neu: ParkPilot mit Beifahrerspiegelabsenkung (WDC)
    Neu: Leichtmetallräder 6 ½ J x 15 "Bristol" für Trendline
    Neu: zusätzliche Winterräder Leichtmetallräder "Davos" (PJ1) mit Notlaufeigenschaft (PWA)
    Neu: Frontscheibe mit Dämmglas inkl. Spiegelpaketen mit Beifahrerspiegelabsenkung (P22, P25, PD5 und PD6)
    Entfall: RME-Tauglichkeit
    Entfall: ISOFIX-Halteösen vorn
    Neu: Leichtmetallräder "Mugello" anstelle "Magny Cours"
    Neu: Leichtmetallräder 6 ½ J x 15 "Bristol" für Trendline


    Bild der neuen Aluräder: [img=http://img233.imageshack.us/img233/7834/rder8tx.th.jpg]

  •  
    Volkswagen führt zum Ende Mai beginnenden Modelljahr 2007 einige Neuerungen bei Golf und Golf Plus ein. So wurde unter anderem das Motorenangebot weiter ausgebaut: Mit einer zweiten Variante des aus dem Golf GT bekannten TSI-Twinchargers ist Europas meistverkauftes Auto nun auch mit einem 103kW / 140 PS starken Ottomotor erhältlich. Die gefragte Einstiegsmotorisierung des Basis-Benziners wurde zudem auf 59 kW / 80 PS leistungsgesteigert. Darüber hinaus weist das neue Modelljahr neue innovative Sicherheitsfeatures auf.


    Zu den beliebtesten Motoren des Golf gehört nach wie vor das Basis aggregat: Der 1,4 Liter-Vierzylinder, den im vergangenen Jahr mehr als 27 Prozent der Golf-Kunden wählten, leistet künftig 59 kW / 80 PS, bis dahin 55 kW / 75 PS. Der Golf Trendline ist in dieser Einstiegsmotorisierung ab 15.625 Euro erhältlich, der Golf Plus ab 17.050 Euro.


    Außerdem wird das Angebot an innovativen Sicherheitsfeatures bei Golf und Golf Plus ergänzt: So schaltet sich bei Vollbremsungen automatisch die Warnblinkanlage ein, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen. Neue Whiplash-optimierte Kopfstützen werden eingeführt, die durch ihre Be schaffenheit die Sicherheit von Fahrer und Beifahrer etwa im Fall eines Heckaufpralls erhöhen. Die hinteren Kopfstützen sind platzsparender gestaltet worden, so dass die Sicht nach hinten erheblich verbessert ist. Zudem gelingt das Einparken mit dem optional erhältlichen ParkPilot noch mals erleichtert, in dem sich nach Einlegen des Rückwarts gangs jetzt der Beifahrerspiegel senkt, um den Blick auf die Bordstein kante freizugeben.


    TSI steht für die neue Generation von Volkswagen-Ottomotoren: für mehr Leistung, mehr Drehmoment und somit mehr Fahrspaß – bei weniger Hubraum, weniger Verbrauch, weniger Emissionen. Was wie ein Wider-spruch klingt, gelingt durch die Kombination aus Abgasturbolader und mechanischem Lader (Kompressor), die den mit 1390 ccm Hubraum vergleichs weise kleinen Benzindirekteinspritzer doppelt aufladen. Damit entwickelt dieser TSI-Motor wie die weltweit bekannten TDI-Dieselmotoren von Volkswagen schon bei geringer Drehzahl viel Durchzugskraft.


    Der neue 103 kW / 140 PS TSI-Motor im Golf erlaubt eine "schaltfaule" Fahrweise. Bei diesem Aggregat mit Sechsgangschaltgetriebe liegt bereits bei 1500 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 220 Newtonmeter an der Kurbelwelle an, der Golf beschleunigt in 8,8 Sekunden auf 100 km/h.


    Mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,0 Litern ist der Golf TSI für diese Leistungsklasse zudem äußerst sparsam. Ein Golf Comfortline TSI ist ab 20.375 Euro erhältlich, ein Golf Plus Comfortline TSI wird ab 21.850 Euro angeboten. Die Ausstattungsvariante Sportline kostet jeweils 300,- Euro mehr.


    Auch international überzeugt der Twincharger von Volkswagen schon zu seiner Markteinführung: In der vergangenen Woche wurde der TSI-Motor zur "Best New Engine of 2006" gekürt. Die Jury des "International Engine of the Year Awards" besteht aus 61 Motorjournalisten aus 29 Ländern.