größere kurbelwelle möglich?

  • hallo,


    es geht um eine hubraumerweiterung per kurbelwelle(also nicht durch aufbohren des blockes)


    für den vr6 gabs ja von abt ne kurbelwelle mit der man von 2,8l auf 3,0l hubraum gekommen ist


    jetzt aber meine frage obs sowas auch für die kleinen motoren gibt, z.b. den 1,8l abs motor (jetzt keine diskussion obs sinn macht oder nicht)
    gibt es da eine passende kurbelwelle, wenn ja von welcher firma?, mit der man auf 2liter hubraum kommt, beim erwähnten motor?
    mit der vom 2e motor wirds nicht so einfach gehen, oder etwa doch?


    mfg

  • Leider ist das nicht mit einer serien Kurbelwelle zu erreichen. Ich wollte damals meinen G60 auch auf 1.9 oder 2.0l bringen ohne die Bohrung zu ändern.
    Ich habe nirgends im Netz eine Möglichkeit gefunden das ganze halbwegs kostengünstig zu realisieren.


    Und zum "lohnt sich das" es gibt ne Formel zur Berechnung der Mehrleistung durch mehr Hubraum.


    Zusätzlicher Hubraum x Literleistung des Vorhandenen Motors x 0.8 = Die zu erwartende Mehrleistung


    Also beim 1.8er mit 90PS --> 0.2 x 50 x 0,8 = 8PS ^^

  • ...und es ist ja auch nicht mit einer anderen Welle getan, da müssen dann noch mindestens andere Kolben rein, und schon steigen die Kosten ins unermessliche...

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer der wußte das nicht, der hat es einfach gemacht...

  • Zitat

    Original von H1B
    ...und es ist ja auch nicht mit einer anderen Welle getan, da müssen dann noch mindestens andere Kolben rein, und schon steigen die Kosten ins unermessliche...


    Wenn es so eine Welle gäbe müssen eben keine anderen Kolben rein... Denn du kannst den Hubraum entweder über die Bohrung oder/ und über den Hub verändern. Hier wird das ganze rechnerisch erklärt --> http://autotipps.net/formel-berechnung/hubraumberechnung

  • also gibs bzw gabs das dann wirklich nur für den vr6 so eine welle und für die anderen motoren nicht? könnte man denn(also nicht selber das ist klar) sich von einer passenden firma die kurbelwellen bearbeitet, die serienwelle auf nen größeren hub ändern lassen? oder ist das nicht machbar nachträglich?
    wie gesagt von 1,8l auf 2,0l


    wieso kann man denn das nicht mit ner serienwelle machen, weil es sich ja z.b. beim 1,8l abs motor und beim 2l 2e motor um verschiedene motoren handelt und die welle nicht reinpasst?

  • Zitat

    Original von 8V-Savoy


    Wenn es so eine Welle gäbe müssen eben keine anderen Kolben rein... Denn du kannst den Hubraum entweder über die Bohrung oder/ und über den Hub verändern. Hier wird das ganze rechnerisch erklärt --> http://autotipps.net/formel-berechnung/hubraumberechnung


    ja aber wie soll mit gleichen Kolben mehr Hub verwirklicht werden?


    Wenn die Welle mehr Hub hat kommt der Kolben in OT ja höher, der "Mehr"Hub ist ja nicht nur Richtung UT, er geht genauso nach OT. Mit Serienkolben passt es dann wohl nicht mehr, irgendwo ist dann der Kopf im Weg und der Zylinder zu ende. Es sei denn wir sprechen hier über einen mm mehr Hub, aber das ist dann beim 1.8 so gering das die ganze Aktion eh keinen Sinn macht...

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer der wußte das nicht, der hat es einfach gemacht...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von H1B ()

  • machen kann man alles... und mit änderung der Kurbelwelle auch gleich mal andere Pleuel und/oder Kolben einbauen...
    Ja,es geht die Verdichtung hoch.... schon mal an eine Änderung der Kennlinie im Steuergerät gedacht?
    Andere Steuerzeiten und Verdichtung ... andere Nockenwelle?
    Schlimmstenfalls klopft der Kolben oben an und wil raus.... aua
    Oder er fällt unten raus und verklemmt....
    Andere Pleuel = Kurbelwelle neu wuchten (auch bei anderen Kolben), sonst Russentraktor....oder gleich einen neuen Motor konstruieren.... Wankel hatte auch gute Ideen...


    nix für ungut, ich bin neu hier ;-)

  • Zitat

    Original von H1B


    ja aber wie soll mit gleichen Kolben mehr Hub verwirklicht werden?
    Wenn die Welle mehr Hub hat kommt der Kolben in OT ja höher.


    nee, kommt er nich. du benutzt keine anderen kolben sondern kürzere pleule.


    wenn zB deine KW 5mm mehr hub hat machste dein pleuel 5mm kürzer. damit biste auf OT am selben punkt und auf UT 10mm unter original


    weitergesponnen haste bei nem kolbendurchbesser vom 75mm ne fläche von ca. 44cm² die bei 10mm mehr hub und insgesamt 4 zylindern zu 176cm³ mehr hubraum werden.


    alle ausgangswertewerte sind frei erfunden. ich hoffe die rechnerei ist nachvollziebar.

  • Zitat

    Original von racing23
    du benutzt keine anderen kolben sondern kürzere pleule.


    das es mit kürzeren Pleuel auch geht ist schon klar, aber darum gings ja nicht. Das mit den Kolben hatte ich erwähnt (andere Pleuel haben den selben effekt) weil hier jemand der Meinung war das man NUR mit anderer Welle mehr Hubraum hat. Und das ist halt nicht machbar. Nur mal eben Welle tauschen und alles andere so belassen geht halt nicht...

    Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer der wußte das nicht, der hat es einfach gemacht...

  • Hi,


    die Serienmotoren mit 1,8 und 2l Hubraum (ich rede jetzt von den Kurzpleuelblöcken wie z.b. 2l 16V 6A vom Audi) wird es nicht über kürzere Pleuel gemacht, sondern am Kolben ein versetztes Kolbenbolzenauge.


    z.b. 16V 1,8l wie KR, PL kurbelwelle 86 irgendwas mm Hub, 81mm Bohrung
    16V 6A 2,0l, 92mm irgendwas Hub und 82,5mm Bohrung- Blockhöhe und Pleuel bei beiden identisch!


    Es würde auch eine 1,9l TD Kurbelwelle gehen, z.b. AAZ mit 95,5mm Hub, aber glaub da wird innen der Block abzuändern werden damit die umlaufen kann 8)


    Gruß