Verdichtung erhöhen beim ABF

  • Da die Gelegenheit gerade günstig ist überlege ich mir andere Kolben die höher Verdichten anzuschaffen.


    Die Verdichtung liegt serienmäßig bei 10,5:1
    Mit den neuen Kolben käme ich auf 12,5:1


    Nun hab ich bisher nicht viel darüber finden können.


    12,5:1 ist ja schon recht hoch, da stellt sich mir die Frage ob das noch vertretbar ist.


    Anpassung des Steuergerätes und 100 Oktan natürlich vorraus gesetzt.




    Ob sich die Mehrleistung im Verhältniss zum Preis lohnt seih mal dahin gestellt und steht hier nicht zur Diskussion..

  • Moin,


    @ Jens Heinicke


    das Verdichtungsverhältnis beschreibt das Verhältnis von größtem
    Brennraum (Kolben UT) zu kleinstem Brennraum (Kolben OT)...


    Der kleinste Raum nennt sich folglich Verdichtungsraum.


    @ racing23


    Beim erhöhen der Verdichtung übers Block & Kopf planen ----> Küssen die Kolben irgendwann die Ventile ... von daher wenn man größere Veränderungen in dieser Richtung vor hat - über Kolben regeln.


    @ tris:


    Welche Kolben willst du fahren? Wie sieht das restliche Setup des Kurbeltrieb aus?

  • EditionOne hat soweit ja schon alles erklärt.


    Bei den Kolben hatte ich an Wössner gedacht.
    Momentan ist am Motor noch so gut wie alles Serie, es sind auch keine anderen gravierenden Umbauten geplant.


    Vermutlich kommt noch ein Satz Alltagstaugliche Nockenwellen, 268er Schrick oder etwas in die richtung.


    Ansonsten nur pillepalle, leichtere Schwungscheibe ist drin, Tauschfilter, vernünftiges Saugrohr und die Drosselklappe wird noch aufgespindelt

  • Also ... Nocken rein & und Chip drauf... durchaus sinnvoll beim ABF; aber wenns Leistungstechnisch ordentlich vorwärts gehen soll, ist es nie verkehrt Kolben zu verstärken und für eine gute Basis zu sorgen.


    Je nach Drehzahl entsprechende Pleuel dazu. Kurbelwelle je nach gewünschtem Hub...


    Womit wir wieder bei Hubraum/Verdichtung wären...


    Wenn alles andere noch serie ist -> würd ich definitiv den Kopf "machen" ... und je nach Drehzahl Wunsch den Kurbel- / Ventiltrieb verstärken.


    e ~ 11:1 -> 11,5:1 reicht definitiv, mit ein paar anderen Spielereien dann geht der ABF gut vorwärts...


    Greetz

  • An die Pleuel und Kurbelwelle brauchst du erst mal gar nicht rann.
    Ventilfedern könenn auch bleiben,Nockenwellen von TK-Motorsport ordentliche Kopfbearbeitung,Fächer,Chip und 200Ps liegen an.