Wasser im Vergaser

  • Jo, gestern binn ich noch rumgefahren da hat das gute Gölfchen angefangen rumzuknallen, hatte kein Standgas mehr und der Motor ging immer wieder während des Fahrens aus und an...
     
    Daraufhin hab ich heute mal den Spritfilter rausgenommen und ausgeschüttet, neben Benzin war auch sone rostig braune Suppe drin, ich vermute mal stark Wasser aus dem Benzintank, auch das Verhalten des Motors macht den Anschein als währe Wasser im Spiel.


    Wie Wasser in den Tank kommen konnte ist mir gänzlich unklar, das Auto Stand immer in der trockenen Scheune, und getankt hab ich ausschliesslich frisches Benzin...


    Habe Daraufhin einen neuen Filter verbaut (ist son chromiger mit Schauglas :D )
    und hab die Kiste gestartet, daraufhin selbes Symthom, allem Anschein nach muss ich den Vergaser abbauen und reinigen.


    Nun zu meiner Frage, hat irgendwer eine Idee Woher ich ne Explosionszeichung/Anleitung zum Vergaser bekomme ?
    Auch wenn mein Vater früher Automechaniker war und auch an den Teilen gearbeitet hat, möchte ich doch auch gerne Unterlagen dazu finden, damit auch alles gut geht :rolleyes:


    Achja ich habn HN Motor mit 1600 ccm und 75 PS falls das was helfen könnte, hab noch keine genauen Nachforschungen zum Vergasertyp anstellen können.

  • So, habe heute mal den Vergaser runtergenommen, alle Dichtungen habens ohne nur einen Schaden überlebt:D
    Wie zu erwarten war, war alles voller Rost,dreck und anderem Schmutz, die feinen Düsenbohrungen waren teilweise dicht .....


    Hab nun mehr oder weniger alles gereinigt, nun stellt sich aber die Tatsache, das diese 3 membranen nicht mehr wirklich viel taugen, sind neue recht teuer oder kann man da im kleineren zweistelligen € Betrag rechnen ? ich werde nun nur mal die defekten O Ringe tauschen und den Resten soweit beibehalten, laufen sollte er dann auch wieder (hoffe meine Fotos reichen die ich gemacht hab um alles wieder richtig anzuschliessen) :)


    Werde Später mal noch Bilder hochladen ;)


    Gruss Golfschrauber

  • Hi,


    wasser im Tank kommt von Temperaturschwankungen, also es entsteht Kondenswasser.


    Würde aber trotzdem mal den Tankgeber ausbauen und den Tank soweit reinigen wie möglich;
    Etwas Isopropanol hilft auch, sollte trotzdem noch was drin sein (hilft auch gegen einfrierende Vergaser :wink: )


    Gruß

  • @Gremlin, danke für den Tipp, werd ich mir merken ;)


    Hab vorhin alles wieder zusammengebaut, und er lief promt an, hatte zwar noch 2 kleine Schläuche verkert dran gehabt, danach war aber alles gut, und meine Güte wie der einem jetz wieder in den Sitz pressen kann, abartig wie der Motor wieder Dampf hat. leider wehrte die Freude nur kurz, und ich hatte wieder das Selbe Problem, aber es verschwand zusehens wieder, das rumgestottere und das ausgehen des Motors. Werde wohl erst am Wochenende wieder schrauben könne ;)


    Edit:


    hier für alle dies interessiert, n neues Video mit teils neuen und alten Bildern und Bilder vom Vergaser ;-)


    http://www.youtube.com/watch?v=5nTS8-KZoQs

  • Sorry, Du doktorst an den Wirkungen und nicht an den Ursachen umher.
    Wohin Du Dein Auto auch immer unterstellst (Scheune) ist egal...


    Wenn Du bei Regen fährst so wird immer wieder das gleiche Phänomen auftreten. Dein Wagen hat die Krankheit Nr.1 beim 1er: Das Tankrohr ist hinten rechts im Radkasten oben durchgerostet. Dort landet dann bei Regenfahrt Wasser und das vermischt sich mit dem Sprit im Tank. Die Ergebnisse hast Du selber beschreiben.


    Abhilfe:
    1. Tankrohr erneuern
    2. Tank kontollieren, ggf. reinigen
    3. Öffnungen im Ansaugrüssel vergrößern
    4. Spritleitungen mit Druckluft ausblasen (VORSICHT!)
    5. Benzinfilter ersetzen
    6. Vergaser nochmals reinigen
    7. Neues Benzin rein
    8. nach den ersten Fahrten Spritfilter reinigen/wechseln
    9. wie 8.
    10. wie 8.
    11. wie 8.
    (ich habe das bestimmt 5 bis 6 mal gemacht...)

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • saxcab , danke, werde deine Rätschläge zu Herze nehmen. Mir ist aufgefallen, dass das Tankrohr ziemlich verfault ist, innwändig zumindest, und da der Tank nur einen Steck/Notdeckel drauf hat wirds um so warscheinlicher, das dies die Uhrsache fürs Wasser ist. Werde mal gucken wie ich weiterbaue ;)



    Edit: hier nochn Video, vieleicht, finden sich noch mehr Fehlerquellen .


    http://www.youtube.com/watch?v=sf3CZZje4iw

  • Nö, das sind nicht mehr Fehlerquellen.


    Und noch einen Tipp:
    Lt. Kühlmittelanzeige ist der Motor noch kalt und da dreht man die Kiste nicht über 5000 U/min.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • Zitat

    Original von saxcab
    Nö, das sind nicht mehr Fehlerquellen.


    Und noch einen Tipp:
    Lt. Kühlmittelanzeige ist der Motor noch kalt und da dreht man die Kiste nicht über 5000 U/min.


    Shitt:D , hätt ich erwähnen sollen, die Anzeige geht nicht, Motor lief zu der Zeit schon ca. 15 Minuten, binn mir bewusst, dass ein Kalter Motor das nicht mögen würde :wink:

  • So, hab heute mal die Rückbank rausgenommen und den Tanksensor ausgebaut, Ergebnis ist: Absolut sauberer Tank :D mit nur minimen Wasserspuren, dass heisst wohl, dass das Meiste Wasser draussen sein sollte.


    Da die Rückbank schonmal draussen war, hab ich die Gelegenheit genutzt um mal zu gucken, ob da wirklich Lautsprecher hinter den Verkleideungen sind, tatsächlich sind da welche verbaut, sind sogar noch in nem guten Zustand, auch die Kabel sind beidseitig Angehängt, nur leider finde ich die im Armaturenbrettraum nicht:( wo sind die bloss hingekommen ????


    Anyways, auf jedenfall hab ich noch rausgefunden, dass der Wagen anscheinend mal mit Holraumkonservierung behandelt worden ist, hat überall so Gelbes Wachs aufm Blech :)


    Mal gucken, er läuft mittlerweile immer länger durch, so das ich mir langsam sicher binn, dass alles Wasser draussen ist :D

  • Zitat

    Original von chrissen74
    na hast du die Kiste immer noch nicht kaputt gespielt.


    was solls denn nun überhaupt werden damit ?


    Mittlerweile gehört das Auto eigendlich mir, daher binn ich atm dran, möglichst alles was ich kann zu reparieren :wink: