Mein grünes Biest

  • So, ich bin nun schon etwas länger im Forum aktiv, habe aber bisher mein golfi noch nicht vorgestellt, deshalb tue ich dies nun einfach mal. :wink:


    Fangen wir mal am Anfang an (macht denk ich mal Sinn).


    Ich habe am 14.05.2009 meinen Führerschein beim 1. Versuch und nach 8 Monaten Fahrschule endlich in der Tasche und begab mich gleich auf die Suche nach einem Polo 86C.


    Es verstrichen einige Monate (um genau zu sein 4) bis ich dann durch zufall bei Autoscout einen Montanagrünen 2er Golf erblickte.


    http://www.imagebanana.com/img/ix3h1kug/meingolf.JPG


    Also hab ich mal beim Besitzer angerufen und gleich am selben Tag noch angeschaut.
    Bekannte Mängel waren zu diesem Zeitpunkt Kühlwasserverlust und ein ausgenudeltes Fahrwerk.
    Es war Liebe auf den ersten Blick, mit vielen Neuteilen, nen Satz Alufelgen und einem Preis von 350 Euronen schlug ich natürlich zu, im Glauben ein gutes Geschäft gemacht zu haben.
    Am nächsten Tag habe ich ihn auch gleich abgeholt.


    Kaum zuhause angekommen traten schon die ersten Probleme auf (Ich wohne auf einem steilen Berg und, oh Wunder, bei meinem Glück ging die Handbremse natürlich nicht.


    Also ab zu nem Kumpel und die Handbremse nachgestellt, jetzt hielt sie schonmal ein
    ein ganzes Stück besser.
    Nach dem das genannte Handbremsproblem behoben wurde habe ich natürlich ein paar ausgiebige Spritztouren unternommen (Bis die Kurzzeitkennzeichen abgelaufen waren).


    So, nun kommen wir mal zum Spitznamen meines Golf "grünes Biest".
    Der Name wurde meinem Golf liebevoll von nem guten Kumpel gegeben, da der Wagen
    ein eigenartiges Eigenleben hat.
    Um es genauer zu beschreiben, Der Karren ist verdammt eifersüchtig, sobald ein hübsches Mädel drin sitzt geht die Ölleuchte und der dämliche Warnsummer an, oder er sprang erst garnicht an.


    Das ist jedoch nicht das einzigste Problem welches mein "grünes Biest" hat.
    Eines seiner größten Hobbys scheint kaputt gehen zu sein.
    Klar der Wagen ist mit 20 Jahren nicht mehr der Jüngste.


    Aber wenn einem beim Rostbläschen entfernen der halbe vordere Dom wegbröselt ist das schon recht mies. =(


    http://www.imagebanana.com/img/k795lxqt/Bild31.jpg


    Also ab in die Werkstatt zum schweissen und siehe da, der Mechaniker kannte mein Auto von früher, sein Nachbar hat den Wagen 1990 neu gekauft.
    Und seitdem bekomme ich auch reparaturen zu recht guten preisen.


    http://www.imagebanana.com/img/nr9ihk0s/Bild32.jpg


    Dann, nach 3 tkm voller Fahrspaß und Stolz kahm dann das aus für mein "grünes
    Biest".
    Am freitag dem 13.11.2009 bin ich mitten in der Pampa mit einem Motorschaden liegen geblieben.


    Also Autotaxi vom ADAC gerufen, den Wagen in ein nahe gelegenes Dorf schleppen lassen, und dann ab in die Kneipe zum Frustsaufen.
    Der Schaden wurde dann am nächsten Tag begutachtet.
    Ein Rostloch im Motorblock.


    http://www.imagebanana.com/img/sfibqrru/LochBlock.JPG


    Seit dem steht mein kleiner 20 km weit von mir entfernt und wartet darauf das ich ihm ein zweites Leben schenke.


    http://www.imagebanana.com/img/ob692c8r/Bild88.jpg


    Motor und sämtliche Kleinteile liegen schon bereit.
    Auch wenn jetzt einige denken das es sich nicht lohnt ein 20 Jahre altes Auto mit 270 tkm auf der Uhr wieder fit zumachen, aber der Wagen ist mit halt doch ziemlich stark ans Herz gewachsen.


    Auch wenn ich bisher nur Pech mit meinem Golf gehabt habe würde ich ihn jederzeit wieder kaufen.


    So, ist zwar etwas lang geworden, aber so wird euch wenigstens nicht langweilig. :rolleyes:



    Gruß Dennis

  • Hey, ist doch ne ganze nette Arbeit. Ich hätte allerdings direkt etwas stärkeres Herz eingepflanzt. Wenn man schonmal dabei ist :D


    Kannste mir noch den Gruppennamen und den Musiktitle nennen?


    Gruß

  • Hey


    Finde auch das das ganze ja schon ganz gut ausschaut :] Läuft der Motor denn schon? Hast ja schon schön sauber bekommen den Austauschblock :)


    Gruß

  • Läuft leider noch nicht, ich warte noch auf meine neue Verteilerdose und Verteilerläufer.
    Ansonsten muss nurnoch die Antriebswelle angeschraubt werden (Die mittlerweile seit 2 Wochen nicht mehr ans Getriebe will und sich kein bisschen regt) und hier und da noch ein Kabel eingesteckt werden, dann sollte er hoffentlich sofort anspringen^^.


    Joa, habe ca 1 Woche gebraucht um den Motor und die Anbauteile sauber zubekommen und zusammenzusetzen, wobei die meiste Zeit fürs saubermachen draufging.
    Selbst das zerlegen war ein Kinderspiel, obwohl ich nur mit Ring und Maulschlüsseln gearbeitet habe. :D

  • So, mal ein kleines Update.
    Verteiler is nun drin, allerdings habe ich nun ein anderes Problem, die Elektrik schein nicht ganz das zu tun was sie soll.
    Undzwar folgendes:
    Wenn ich hupe geht´s Fernlicht an.
    Der Blinker auf der Beifahrerseite blinkt ganich mehr.
    Und das Fernlicht auf der beifahrerseite tut auch nich mehr.


    Ansonsten kämpfe ich noch mit meiner leeren Autobatterie.


    Falls jemand weiß woran mein Elektrikproblem liegen könnte, bitte melden.


    Gruß Dennis

  • So, mein Zylinderkopf hats wohl auch hinter sich, zu blöd das ich das erst bemerkt habe als alles schon zusammen war.
    Kopf hat nen Hitzschlag und dreht sich nurnoch recht schwer.
    Zum Glück hab ich noch ersatz im Keller, brauche jedoch neue Hydros und Dehnschrauben.



    Edit:


    Neuer Kopf is drauf, motor dreht nun auch, allerdings springt der nicht an, die Spritpumpe summt auch nicht und sobald ich die Zündung abstelle läuft der Kühlerlüfter und geht nich mehr aus.


    Morgen gehts dann auf Fehlersuche.

    fuck new model cars im riding old school

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wesker ()

  • Und das Drama geht weiter, jetzt wo der Kopf tip top is dreht der Block nich mehr, ausser man wendet Gewalt an, dann lässt er sich ein paar mm drehen.


    So langsam habe ich keine Lust mehr auf die Karre, ich mache einen Schritt nach vorne und dann immer wieder zwei nach hinten.


    Die ganze bisherige Arbeit ist nun futsch, am liebsten würde ich ein Streichholz in den Tank schmeißen...