Meine kleine Neuanschaffung

  • So,
    gestern ist es passiert. Ich hab den Kaufvertrag unterschrieben allerdings mit gemischten Gefühlen. Gekauft hab ich mir einen 92er Golf 2 Pasadena oder wie auch immer sich das schimpft. Ist ein 1,6er MKB PN. Den gab es für nen schmalen Taler, dementsprechend sieht er auch aus. Rost an jeder ecke X(
    Naja jedenfalls den Golf gekauft, Kennzeichen dran und ab nach Hause. (Kumpel ist zur Sicherheit hinter mir gefahren falls ich stehen bleibe)
    An der nächsten Ampel krieg ich ne sms: Ich solle den schock raus machen, der stinkt wie sau :D (stand über 2 jahre).
    Nuja dann erstma an die Tanke gefahren und erstmal 15 euro reinlassen, damit ich auch noch bis nach Hause komme. In unserer Halle angekommen, gabs dann erstmal ein Bier auf die Neuanschaffung. Und dann ging es schon los mit entkernen. Bitte nicht hauen wenn ihr die Bilder seht...


    so wie ich ihn geholt hab:




    bei uns angekommen gings los mit entkernen:




    und nun... ;(


    Bodengruppe Fahrerseite



    Rücklicht



    und Schweller Beifahrerseite



    hier noch ein kleines bild von dem Kraftwerk :D



    Naja gut, der Verkäufer hat mir die ReparaturBlech für Bodengruppe und Schweller dazu gegeben, allerdings muss ich erstmal schauen ob es überhaupt noch zu retten ist.
    Was sagt ihr dazu???


    soweit, soo...traurig :(
    bis die Tage, ich halt euch auf dem laufenden.


    Gruß

  • Hey


    Weiße Golf find ich ja immer total Schick. Retten kann man alles. Sowas ist meist immer nur mit viel Zeit, Arbeit und Geld verbunden. Ne harte Nummer isses ja schon wenn man das so sieht. Kommt drauf an. Wenn du die Zeit hast kann man den noch retten. Mich mich wäre es schon zu heftig, aber wäre auch irgendwie traurig um den schönen weißen.



    Gruß

  • Naja ums aufm Punkt zu bringen, 250 Euro hab ich bezaht und er stand gleich um die Ecke, das heißt keine Kosten fürs holen.
    Dabei sind noch fast neue Winterreifen, ne Rostfreie weiße Heckklappe, fast neue schwarz-rote Rücklichter und wie gesagt die Reparatur Bleche für Schweller und Bodengruppe.
    Ich mein es ist schon ein Haufen elend, aber muss sagen vom Lackzustand ist er noch richtig gut. Zwecks Beulen und Kratzer.... (jaja ich weiß das reißt es nicht wieder raus :D)


    Naja was heißt typische Rostnester.... Der ist irgendwie ne Ausnahme...
    Dome sind einwandfrei zumindest auf den ersten Blick von Innen.
    Tankstutzen ist ebenso einwandfrei, kein Krümel rost!
    Alle Scheibenrahmen sind in Ordnung, nur ein Ecke aan der Windschutzscheibe, das ist allerdings nur minimaler Oberflächenrost.


    Da unsere Heizung heute ausgefallen ist, musst ich mich in der Kälte hinstellen und hab versucht das Armaturenbrett auszubauen. Ich habs aber nicht geschafft X(
    Es ist zwar lose aber es muss doch noch irgendwo hängen, gibs da irgendwelche versteckten Schrauben wie beim 3er? Zb vom Motorraum aus geschraubt??


    Eigentlich hatte ich ja vor den Golf auf VR6 zu bauen, hab ja alles noch da von meinen ehemaligen 3er Golf. Allerdings wo ich mit dem so Heim gefahren bin hat er mir immer besser gefallen für die 72PS. Bin stark am überlegen ob ich den Rost wegmache und den dann so alls alltagsfahrzeug zu nehmen...


    Gruß

  • Zitat

    Original von Viking
    ...hab versucht das Armaturenbrett auszubauen. Ich habs aber nicht geschafft X(
    Es ist zwar lose aber es muss doch noch irgendwo hängen, gibs da irgendwelche versteckten Schrauben wie beim 3er? Zb vom Motorraum aus geschraubt??


    Ja im Wasserkasten sind zwei, eine direckt hinterm Scheibenwischermoter!

  • Hey


    Mal so ne Frage nebenbei. Warum Gammelt das so bei einem 92 er Golf 2. Sowas bekommt man ja nicht all zu oft zu sehen. Ist da irgendwas schief gegangen bei der Produktion oder liegt es einfach nur an der Pflege? Ich habe das echt noch nie so heftig gesehen beim Golf 2.


    Gruß

  • kann nicht verstehen wo das Problerm sein soll ?


    da ist doch nun wirklich nicht viel bei das mal wieder in Stand zu setzen.


    Mal nebenbei ist das noch einer im besseren Zustand,
    normalerweise sind die Zweier der letzten Generation wesentlich schlimmer dran.
    War eben kurz vorm Golf 3....und wie die aussehen brauch man ja nicht erwähnen :D

  • Naja zum Thema Armaturenbrett, dann sollt ich wohl lieber nochmal gründlicher nachsehen :D


    Nungut, die Frage ist jetz nur wie Schweiß ich die Bodengruppe??
    Auf Stoß schweißen und komplett zu heften??
    Auf Überlappung, sprich Löcher ins Rep. Blech bohren und die zulaufen lassen? Wie krieg ich das dann noch richtig dicht?
    Beim Schweller wollt ich eigentlich auf Stoß heften und eben komplett ausheften (also punkt an punkt) und zusätzlich noch mit Unterbodenschutz drüber, danach Hohlraumkonservierung rein und das sollte dann reichen für den Schweller.
    Wenn ich denn morgen das A-Brett rausbekomme, kommt der restliche Teppich auch raus und dann wird erstmal die Flex mit der Drahtbürstenscheibe angesetzt und großflächig runtergeschliffen, damit man sieht ob überhaupt noch etwas zum anheften vorhanden ist...


    Ich nehm mal an es hat an mangelnder Pflege gemangelt. Ein Vorbesitzer war untern anderen ein Großes Verischerungsunternehmen. Sprich Firmenwagen. Ich denk mal da hat er schon bissl leiden müssen. Ansonsten könnt ich mir nur Vorstellen es war ein Winterauto. Wobei ich nicht weiß warum die Bodengruppe dort so durchgerostet ist, wenn hinter den Plaste-Verkleidungen am Radlauf kein Rost ist.. ?(

  • Zitat

    Original von Viking
    Naja zum Thema Armaturenbrett, dann sollt ich wohl lieber nochmal gründlicher nachsehen :D(


    Das sind zwei 10er Muttern, die kann man sehr schlecht sehen.
    am besten gehts mit nem Spiegel.


    Wenn die Muttern runter sind, das A-Brett vorsichtig losrütteln. Die Plaskitfürung der Bolzen brechen gern, grad bei den Temperaturen.

  • Hi , ich sag mal (trotzdem) alles Gute zum Pasadena !


    Zum Baujahr 92 ist zu sagen, dass es fast immer die Function Gölfe aus dem Werk Mosel waren (WVWZZZ1GZNP...). Autos aus Wolfsburg (WVWZZZ1GZMW...hatten diese Probleme eher weniger. Herstellungsjahr beim Pasadena sollte bei Dir auch 1991 sein. Kuck mal auf die Identnummer. Das Problem kann ich mir eigentlich nur in der Farbe weiß erklären - geringe Lackdichte, mehr Rost.


    Ok es gibt jedoch aus hier Ausnahmen (92er Function in weiß) :


    http://www.doppel-wobber.de/wb…_40629_Der-Weiszlige.html


    Alles in allem wurden schon wesentlich schlimmere Karossen wieder fitgemacht. Entscheidend ist der restliche Unterboden (Richtbankaufnahmen etc.) und der Innenkoti hinten rechts.


    Bei dem Preis ist das doch alles wurscht, da du das Geld selbst im Falle der Totalschlachtung dicke raus bekommen würdest.


    Bin mal gespannt wie es weitergeht und drücke Dir die Daumen !


    lg Sören

  • Viking  
    Glückwunsch zum Neuerwerb!
    Schaut zwar bisschen mitgenommen aus aber reparabel,also für 250€ ok :] .
    Wieviel KM hat der Wagen drauf?


    19e-vw
    Geringe Lackdichte? Die bei VW haben doch bei Weiss nicht extra weniger drauflackiert...Das ist doch Pflegesache.Egal ob Weiss,Rot oder Schwarz.
    Und so vom Gefühl her würde ich sagen das auf meinem weissen Golf die Lackdichte genau so gross ist wie bei meinem grauen Golf :D .


    MfG

  • Ich schau heute nochmal auf die FIN um zu sehen wo er herkommt,
    hab ich aber auch noch nicht gewusst dass man an de FIN erkennen kann wo der Golfi gebaut wurde. Ich persönlich glaube auch nicht dass es an der Lackdicke liegt dass er so gammelt, weil es sind ja keine sichtbaren Stellen. Die Türkanten, Kötflügel etc. sprich die stellen wo das Blech vom Lack (sprich Lackdicke) geschützt wurde sind ja nicht vom Rost betroffen. Allerdings kenn ich mich da auch nicht so aus. Zum Kilometer stand, er hat knapp über 250000 km runter. Ich weiß es ist nicht so prickelnd. Aber ihr müsst bedenken dass ich nur Lehrling bin und nur sehr wenig Geld verdiene. Da kann ich halt nicht mal eben so einen 1A 2er Golf für 600+ Euro kaufen... Nur mich hat einmal dieses VR6 Fieber gepackt welches durch ein Wildunfall letztes Jahr ein schnelles Ende hatte ;( Deswegen muss der Motor wieder laufen. Ich hab mir auch überlegt mir wieder einen 3er Golf zu holen, allerdings fahren bei uns sooo viele einen 3er VR6, ist ne 3er Karosse relativ teuer, und naja 2er ist einfach Kult :D deswegen musst es ein 2er werden. Da steck ich lieber etwas mehr Arbeit in die Karosse als mir ne Tip Top Karosse für viel Geld zu holen. Leider hatte ich das Pech dass bei uns in der Halle eingebrochen wurde und mein gutes KW Variante 2 INOX entwendet wurde. X( Versicherung gibt es leider keine für die Halle, weils viel zu teuer wäre. Auf die netten Herrn in Grün brauch man sich ja eh nicht verlassen, von daher wird das ganze selber geregelt, da wir einen konkreten Verdacht haben.
    Das Auto soll keinesfalls ein Show & Shine Mobil werden, sondern einfach nur ein Auto was schnell fährt, gut klingt und von VW ist :D
    Da ich Golf 2 Neuling bin, werden hier immer hier in nächster Zeit immer mal wieder paar Fragen zu dies und jenen auftauchen, wo ich dann mit mein Latein im Ende bin und euch um Hilfe bitten muss. Ich hoffe ihr steht mir kräftig bei Seite =)


    Soweit, sogut.
    Gute Nacht.


    Gruß

  • Zitat

    Original von MfG


    19e-vw
    Geringe Lackdichte? Die bei VW haben doch bei Weiss nicht extra weniger drauflackiert...Das ist doch Pflegesache.Egal ob Weiss,Rot oder Schwarz.
    Und so vom Gefühl her würde ich sagen das auf meinem weissen Golf die Lackdichte genau so gross ist wie bei meinem grauen Golf :D .


    MfG


    Die Erklärung ist recht simpel, hab mal schnell gegoogelt, war zu faul :wink: :


    "Der Lackverbrauch richtet sich nach der Größe des Autos, aber auch nach der Farbe, die es bekommen soll. Z.B. Weiß und Schwarz decken sehr gut, man braucht eher wenig Lack. Z.B. Rot und Gelb brauchen dagegen immer mehrere Schichten.
    Man kann ein eher kleines Auto mit 2 Litern Farbe lackieren, aber auch mit 4. Vom Lackierer und dessen Können hängt das natürlich auch noch ab"


    Nicht umsonst ist Candyweiß heute die einzige aufpreisfreie Farbe bei VW. Es ist halt der günstigste Einschichtlack und wenig Material = wenig Kosten !


    lg Sören

  • Hi Sören
    Damals wurden doch die Rohkarossen Tauchlackiert und der Rest auch dicker Lackiert als Heute :D .Hab leider im Netz nichts cooles dazu gefunden :( .
    Habe gelesen das beim R32 Candyweiss ca.1500€ Aufpreis kostet,warum auch immer...Wahrscheinlich,weil es z.Z "Modefarbe" ist.
    Gruß

  • Sooo, gab jetz erstmal ne Pause weil ich ne Woche Lehrgang hatte.
    Aber gestern gings weiter:


    Innenraum ist jetz soweit leer bis auf die Türverkleidungen, Pedalerie und Himmel:



    Werd mich dann nochmal in die Halle machen um die Front abzubauen
    und den Motor zum herrausnehmen vorzubereiten, damit es nächstes We weitergehen kann, da ich nächste woche wieder auf Lehrgang muss X(