Denkt an den Frostschutz

  • Also Jungens bei mir war es heute Morgen soweit. Nachdem ich die Tage den Dichtring des Ausgleichsbehälters erneuert hatte, habe ich den Verlust an Kühlmittel mit Wasser ausgeglichen weil kein Frostschutz zur Hand.


    Bin heute losgefahren und hab mich gewundert, dass die Heizung nicht warm wurde. Nach kurzer Strecke stand die Kühltemperatur höher als je zuvor und bevor ich reagieren konnte kam auch schon eine Dampfwolke unter der Haube hervor. Der Flansch am Zylinderkopf war geplatzt. Musste zur Werkstatt geschleppt werden. Mal gucken ob sonst noch was passiert ist.


    Also haut ordentlich Frostschutz auf eure Karren. Es soll kommende Tage noch Kälter werden.

  • Jo so siehts bei mir auch aus...viele lachen darüber, ach wer braucht schon bis -40°C wir sind doch nicht in Sibirien...aber ihr seht ja wie schweinekalt es ist...heute nacht schon wieder -15, bin ma gespannt...tut mir leid für dich, scheiße gelaufen aber hauptsache es ist nicht gaaanz so schlimm...
    LG

  • Mal ne Frage dazu....


    bei Motoradklamotten hört man immer der Fahrtwind kühlt zusätzlich in der Regel ~10° runter.
    Wenn man also bei +5° noch ne Runde fahren will sollte man warme Sachen bis ca. -10° haben.
    Sonst friert man sich wohl einen ab auf der Maschine.


    Sollte man diese 10° auch beim Auto mit einrechnen ??


    Wenn ja müsste man die 10° noch auf die *'$%&§"! <--- ZENSIERT Kälte drauf addieren.


    Bei -19° müsste man ja dann mit -29° rechnen. :O


    Das wird ja dann schon eng mit Auto fahren.


    Mein armes Auto ;(;(;( Wann wird's denn mal wieder wärmer.

  • wen deine flüßigkeit flüssig ist und du losfährst wird sie ja ziemlich schnell erwärmt
    auserdem sagt man das mit 10° nur der empfindung nach.
    wen du bei 10° eine flaschewasser vorne ans motorrad bindest wird sie nicht gefrieren auch wen du 300 fährst :D

  • Das ist geil, ich teste das doch gleich mal wenn das nächste mal 10° sind...kann noch lange dauern schätz ich, außerdem bräuchte ich dann noch n Auto das die 300 knackt :D n Motorradführerschein hab ich nämlich leider nich...

  • der unterschied zwischen einem menschen und der flasche wasser ist, dass der mensch schwitzt. durch fahrtwind verdunstet mehr schweiß auf der haut des menschen (auch unter klamotten). diese zusätzliche verdunstung erfordert wieder mehr energie, die aus der "hautwärme" des menschen gezogen wird --> fahrtwind führt dazu, dass es uns kälter vorkommt, als es ist.


    flaschen und golfis schwitzen nicht, daher ist denen bei fahrtwind genauso kalt wie im stehen ^^

  • Die Bezeichnung "gefühlte" Temperatur bezieht sich auf den Wärmefluss. Bei Wind ist der Anteil Wärme, der über Konvektion übertragen wird, größer. Diesen größeren Anteil kann man vergleichen mit einer niedrigeren Außentemperatur, die durch eine größere treibende Temperaturdifferenz auch zu einem erhöhten Wärmefluss führen würde.


    An den Ist-Temperaturen ändert sich nix - auch wenn sich für Dich bedauerlicherweise - 5°C wie gesäßkalte - 31,42°C anfühlen :D

    In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon.
    Tausendzweihunnertunndreisechzisch Kubik, vierunnfuffzich PS und NIX jedrosselt!
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt." - Mark Twain
    Golfschrauben ist wie Schach. Nur halt ohne die Würfel.

  • Das Problem mit dem Frostschutz hatte ich auch mal.
    Habs aber rechtzeitig gemerkt: War Über nacht bei nem Freund, auch ungefähr -15°. Am nächsten Morgen hab ich mir erstmal nen Wolf gekratzt. Als ich dann den motor angelassen hab, lief er irgendwie komisch, ich also Motorhaube auf und rumgeguckt. Hab dann mal die Kühlerschläuche in die Hand genommen und die waren Steinhart. Also Motor aus, warmes Wasser her, rauf auf nen Lappen und erstmal den Motor warm eingepackt! 20 min. später war alles wieder flüssig und ich konnte endlich wieder auf die Bahn!


    MfG Lukas