Wie dicht darf hinter einem anderen Auto stehen wenn Stau o.ä. ist?

  • Nabend, hab da mal ne Frage. Gibt es eine Regelung wie dicht jemand hinter einem anderen Auto stehen darf wenn der Verkehr zum Stillstand gekommen ist?


    Hintergrund ist: Bei uns sind die Straßen immer noch voller Schnee und somit in den Wohngebieten meist einspurig. Dann parken die Leute auch noch an einer Seite so wie immer. Als ich heute auf einer Straße mit den Verhältnissen fuhr kam von vorne ein Transporter der keinen Platz machte obwohl die Autos auf seiner Seite parkten. Ich mir nix gedacht und hau den Rückwärtsgang rein, geh von der Kupplung und sitz bei soner Tussi im Kia vorne drauf. Die war vorher irgendwie nich da oder hab die übersehen. Wer weiß...



    Nun ist meine Frage. Wie dicht durfte die alte denn eigentlich hinter mir stehen? Denn ich bin nich mal nen Meter zurück gefahren und dann knallte es.
    Schuld hab ich eh das weiß ich aber das interessiert mich einfach mal.


    Gruß Teufi

  • Bin zwar kein Jurist, aber die hätteste doch sehen müssen wenn du zurücksetzt.
    Man schaut doch in der Regel in die Richtung in die man fährt, in deinem Fall nach hinten.
    Also bist du schuld, würd ich als Laie sagen.

  • Oh ja kenn ich.


    Bin an der Parklücke langsam vorbei - Blinker rechts, rückw...bommm, zog die dumme S.u noch vorwärts ihren Fiat kübel in die Lücke rein. X( . Erste Frage meiserseits "Gehts noch"?


    In ihr Karrn schön mittig mit meiner linken Ecke ein "V" reingedengelt.


    :::ICH WAR SCHULD:::.. Jahaa.. 8o :O


    Laut Verkehrsblabla 5486,7 § 654 Abs: 907


    "DER JENIGE DER ZURÜCKSETZT, BZW sich entgegen der Fahrrichtung bewegt.... hat "ERHÖHTE UMSICHT WALTEN ZU LASSEN"..


    Da war sich "scheisserle".. von wegen - wie fahrschule - wer mit blinker dran vorbei rollt der reserviert.. F.c. y.u !!


    Zum Glück nahm die mir meinen Bläffer net übel, und ich hab ihr an ihrem Fiat eine vom Schrottie drangenagelt.

  • Hmm, kommt mir irgendwie bekannt vor...


    leider war es mein auto, das übersehen wurde... ich stand bestimmt 1,5 meter hinter der Dame hat auch nicht genützt...


    wo ist eigentlich darkviolet....?




  • Ganz ganu das selbe ist mir auch Passiert.. nur das ich die däml**e Tusse solange vollgequatscht habe, bis wir uns daraf geeinigt hatten, das jeder seinen Schaden selber trägt.


    Ich hatte auch noch nen Zeugen dabei, sonst wäre ich damit auch nicht durch gekommen!


    Trotzdem ärgerlich genug, mein Auto war grad mal 2 Wochen angemeldet! 8o

  • ist der transporterfahrer in deinen geschilderten fall mit haftbar?
    hab mal gehört, stehen autos oder andere hindernisse auf der straße und ist diese in ihrer breite dadurch eingeengt, haben die restlichen verkehrsteilnehmer anspruch auf die noch verbleibende breite je zur hälfte. soll heißen es ist egal auf welcher seite das hindernis ist, und auch wer auf seiner seite kein hindernis hat hat ni automatisch "vorfahrt".

  • Zitat

    Original von schrotty47
    ist der transporterfahrer in deinen geschilderten fall mit haftbar?
    hab mal gehört, stehen autos oder andere hindernisse auf der straße und ist diese in ihrer breite dadurch eingeengt, haben die restlichen verkehrsteilnehmer anspruch auf die noch verbleibende breite je zur hälfte. soll heißen es ist egal auf welcher seite das hindernis ist, und auch wer auf seiner seite kein hindernis hat hat ni automatisch "vorfahrt".


    Obs da genau ne Meterangabe gibt ab wann geteilt werden solle ?! - keine Ahnung
    Hatten den Fall das "Mutter" (vom kumpel) ihren Spiegel fliegen ließ weil sie am stehenden LKW vorbeifuhr -> es zu eng wurde und schon waren beider Autos Fahrerseiten-Spiegel "wech"..


    Sie vertrat den Punkt : Was sie denn dafür könne wenn irgendwelche "Är.." ihre LKWs da hinstellen - der Fahrer hätte dafür zu sorgen das der Verkehr ungehindert fliessen könne, oder eben net da hinstellen !.


    Sie kam nicht durch, und es war so das sie eben dann die A-Karte habe und eben Pech hat wenn sie nen stehenden LKW auf ihrer Spur hat.. MÜSSE SIE WARTEN.
    Das sei so Gesetz und blabla.


    Wer das Hinderniss hat (warum auch immer), muss warten.