Durchrostung!

  • Ich grüße euch!


    Ich war gerade unten an meiner Schüssel und wollte die Stelle hinter dem Tankdeckel in Augenschein nehmen, da ich da Mike Sanders zur Versiegelung ins Radhaus draufschmieren wollte. Jetzt fasse ich da hin und direkt DURCH den Radkasten in den Innenraum. Habe die Dämmung auch gleich von innen runter gekratzt und dahinter gefasst. Ich komme im Kofferraum zwischen Radlauf, Außenhaut, Federdom hinten und Tankdeckel raus. Das ist ziemlich dämlich gelaufen würde ich sagen, da die Karre ja nun mal gerade frisch lackiert ist und ich mich zu tode ärgern könnte, dass das jetzt erst auffällt und nicht wo alles noch unkompliziert wäre.



    Was wäre jetzt euer rat? Ist da noch etwas zu retten?


    Runter schleifen, schweißen, von Radlaufseite wieder mit Body Coat lackieren und von innen mit heißem Mike Sander's aus der Pistole versiegeln?



    Das wäre jetzt so das was ich machen würde.



    Gruß,
    Marc



    P.S.: Natürlich habe ich kein Schweißgerät...

  • VW
  • Sich selber zitieren ist zwar doof, aber vielleicht kann ich mal 'ne Ausnahme machen: http://www.doppel-wobber.de/wb…lung-gegen-Golfkrebs.html


    Ist das so was?

    In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon.
    Tausendzweihunnertunndreisechzisch Kubik, vierunnfuffzich PS und NIX jedrosselt!
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt." - Mark Twain
    Golfschrauben ist wie Schach. Nur halt ohne die Würfel.

  • Ok...so ganz sooo schlimm hat's mich dann glaube ich nicht getroffen. ;)


    k1341z77.jpg



    Da wo das Karosseriewachs hingeschmiert wurde habe ich ein ca. 50 x 50 mm großes Loch. Vielleicht geringfügig größer. Und der Tankdeckelstutzen ist angefressen gewesen.



    Der Federdom bzw. das Innenradhaus sehen noch gut konserviert aus. Dennoch will ich da mal den Teppich runter frickeln und von innen und außen gucken.


  • Wenn ich das sehe sag ich mal Das ist ein Fall von selber Schuld.
    Bei ner Neulackierung baut mann 1. alles aus und 2. überprüft man Problemstellen!!

  • Js, danke!


    Auf "schlaue" Sprüche kann ich gut verzichten. Ist ja prima, dass du alles besser machen kannst, als andere.


    Was willst du da Schlauauge überhaupt sehen können? Das kommt aus einem anderen Fred, aus einem anderen Auto (dem Golf von CeEl) und hat NIX mit meinem Auto zu tun, bis auf die Tatsache, dass in diesem Bereich ein kleines Loch ist, was ich übersehen habe. Dumm von mir, aber wer den Schaden hat braucht ja bekanntlich für den Spot nicht zu sorgen.



    Danke. Werde mir schon so behelfen.

  • Gut. Bzw. schlecht. Aber so denke ich da auch drüber. Hätte ja sein können, dass es hier jemanden gibt, der wehement sagt "da gibt's keine Rettung mehr, der wird für immer und ewig weiter rosten aus dem Grund dass...".


    GENAU das wollte ich eigentlich vermeiden. Von geschweißen Stellen halte ich nix. *grrrrrr*


    Trotzdem: Danke!



    Gruß,
    Marc

  • ich halt davon auch nix aber mußt du wissen was besser ist ob neue basis oder schweißen


    aber wenns ordentlich gemacht ist mit richtigem materieal hält´s auch ein stück


    kann nur sagen einmal stück schweller geschweißt und rostet trotz dem wieder


  • Dann frage ich mich warum du dieses Bild zu deinem Problem eingestellt hast?
    Und JA die schlauen Sprüche bewahrheiten sich immer wieder, da einige Leute wie du z.B. so Superschlau sind und ein Auto komplett lacken lassen ohne was an den Problemstellen zu machen. Mit solchen Experten hab ich dann auch kein Mitleid. =) =) =) =)

  • Zitat

    Original von Dr.Gofast
    [...] Von geschweißen Stellen halte ich nix. [...]


    Hm, die meisten Autos haben schon von Werk aus Schweißstellen :D Was ich damit sagen will: Man kann auch Schweißen und dann so konservieren, dass damit die nächste Baustelle NICHT mit eingebaut wird. Klar ist ohne schöner, sicher ist 'ne Vollverzinkung was Feines, aber dafür fährt man nun mal Golf mit geringeren Kosten hinsichtlich Anschaffung und Reparaturen.
    Bei der gelungenen Lackierung (habe die Autoverstellung gerne gelesen :D ) würde ich aber noch dieses Geld für die Beseitigung der Durchrostung hinterherschieben. Shit happens, es hätte auch ein Riss im Zylinderkopf oder sowas sein können.

    In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon.
    Tausendzweihunnertunndreisechzisch Kubik, vierunnfuffzich PS und NIX jedrosselt!
    "Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, verschwinden die Mysterien und das Leben ist erklärt." - Mark Twain
    Golfschrauben ist wie Schach. Nur halt ohne die Würfel.

  • Wenn das vernünftig gemacht wird ist das schon OK.


    Hättest halt vorher nach den Stellen schauen sollen oder noch mal rumfragen,
    ob du alles abgesucht oder was vergessen.


    Such dir nen guten Karosseriebauer und lass dir den Rost großflächig wegschneiden.
    Dann da VW Rep-Bleche reinsetzen lassen, alles verzinnen und lackieren.


    Sieh es doch positiv - kannst bei der Aktion gleich den Kofferraum passend auslackieren. :wink:
    Der ist ja noch so goldfarben aus auf dem Bild - dachte die Kiste ist weiss gewesen. ?(

  • Das ist nicht mein Auto...wie schon geschrieben. :-/



    Ich habe jetzt die Stelle GANZ genau untersucht:
    Genau hinter dem Tankstutzen, wo das Innenradhausblech und das Blech vom Einfüllstutzen zusammenlaufen ist mir eine ca. 70 x 30 große Fläche weggefault. Soweit nicht wirklich groß und auch nicht so weit fortgeschritten, dass es schon am Federdom faulen würde, aber dennoch ärgerlich. Lackiert werden muss höchstens noch mal neu im Innenbereich des Einfüllstutzens.

  • Scheißegal! :D Dafür ist es Mattlack. Dann wird da halt noch mal neu lackiert. Sieht man eh keine Ansätze. *achselzuck*


    Dumm ist nur, dass ich mir sooo eine Mühe gegeben habe und am Einfüllstutzen jeglichen Rost ausgeschliffen und behandelt habe. Dabei war das wirkliche Übel nur 5 cm davon entfernt. DAS ist ärgerlich!!!

  • Der Tank ist nicht zufällig "leicht" auszubauen? :D Ich bin jetzt gerade mit dem Kopp in den Kotflügel gekrochen. Das wird eine größere Sache, weil der Tank raus muss. Alleine weil dort nicht die Bohne Platz ist um da zu schweißen. Mal ganz von den Benzindämpfen abgesehen.


    Oben am Dom ist auch schon eine Blechverbindung aufgequollen. Das ist aber noch zu retten. Nur wie es hinter dem Einlauf in den Tank aussieht weiß kein Mensch. Also muss das Teil raus. Kumpel von mir will seinen Kumpel (Spenglermeister) fragen, ob er da Bock zu hat. Er ist nämlich etwas wählerisch was Aufträge angeht. Nur das worauf er Bock hat. ...wenn er sich das leisten kann scheint er ja wohl gut zu sein. :D


    Also nach kurzer Frustration bin ich jetzt soweit, dass ich sage: Drauf geschissen!!! Das bekommen wir jetzt auch noch wieder ordentlich hin!



    Wie du schon sagst: Man wächst mit seinen Aufgaben und in Anbetracht der Tatsache, dass ich noch NIE ein Auto zerlegt habe und mein Vater seit über 25 Jahren kein Auto mehr lackiert hat ist das bisher schon gut geworden.

  • also ein bisschen muss ich jens heinicke schon recht geben, man sollte vor einer lackierung wirklich alles abbauen und überall kontrollieren. ich kenne das persönlich auch. mein roter hat auch diese schwachstelle mit dem rost am tankdeckel. dazu muss ich sagen, ich habe den schon seit ich 18 bin und ich glaube nach 5 jahren hab ich das erste mal dort nachgeschaut und war entsetzt. es war auch ein loch reingerostet. aber irgendwann kommt der tag, wo man nägel mit köpfen macht und sagt, das wars! ich hab mir letzten einen 2er geholt, der nochmal komplett neu gemacht wird. lackierung innen und außen mit allem pipapo. den habe ich auch bis auf die kleinste schraube demontiert und abgesucht. leichter oberflächenrost am tank und an der befstigung vom tank. aber nix wildes. ich glaube besser sieht kein 2er aus!
    ibl8q7wz68qe.jpg


    und der tank muss da definitiv raus, sonst kommst du niemals an die ganzen roststellen, die der verdeckt. geht aber ganz einfach raus. naja, hinterher ist man immer schlauer! viel erfolg und das du auch alles triffst...

  • Hinterher weiß man eh immer mehr. NOCH mal würde ich die Krücke sicherlich nicht aufbauen! Aber jetzt habe ich A gesagt, jetzt muss ich auch B sagen und das bis zum bitteren Ende durchziehen. Dafür ist zu viel Arbeit, Liebe und Geld reingeflossen. Es wäre halt dumm jetzt auf zu hören, da der Wagen sonst vom Rost weitgehend verschont geblieben ist.

  • ich verstehe garnic hwarum so viele probleme mit rost haben oder wenn was geschweißt wurde? ...


    davon wird das auto auch nich schlechter wenn man da vernünftig nen blech einsetzt und das vernünftig gegen rost konserviert ...


    da son bissl auf rost rumbrutzeln und dann mit rotbraun ausm baumarkt da drauf und bissl u schutz is doch logisch das das nur von 12 bis mittag hält ...

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.