U-Boot | GL-Umbau zum Übel-Kübel

  • Also ganz ehrlich, selbst für knapp 1000 kannste da nicht viel verkehrt machen! 1. Hand, wenig km und werkstattgepflegt, gibt ja nix besseres! Das Häuschen kann man ja recht simpel mit Ersatzteilen aufhübschen! Kauf das Dingen!

  • Viel verkehrt kannst'e eh nicht machen. Wenn die Schleuder in zwei Teile bricht oder sich überschlägt oder sonst was...dann kommt der Motor und das Getriebe mit den nachweislichen 107.500 Km raus, werden einzeln verscheurt und der Kaufpreis ist LOCKER wieder drin. Auch wenn der Hobel 1.000€ kostet.


    Nur warum 1.000€ ausgebe, wenn der Werkstattmeister meint "Was kostet noch mal der Kilo PKW-Metall? 2 Cent? Rechne das mal auf 1.3 Tonnen hoch und du weißt was der Wagen noch wert ist. Also bei 500€ muss es dann aber auch gut sein."


    Müssen ja noch zwei neue Dämpfer rein, neuer Tüv drauf, ein neuer Außenspiegel, zwei neue Kotflügel (einer ist definitiv nicht mehr zu retten), Rostvorsorge und -behandlung der echt böse aussehenden hinteren Radläufe, neue Reifen und neue Felgen (die sind mehr eckig als rund). Dann kann er aber erstmal wieder laufen. Nächsten Sommer neue Federn rein, alles schwarz matt lackieren. Oder so.

  • Ich hab' heute Murat (so habe ich den BMW getauft) erstmal neue Hinterachsdämpfer mit Domlagern und allem ZipZap verpasst. Dank zentralem Druckluftanschluss in der Bude mit satten 8 bar Dauerdruck geht das ja locker in etwas mehr als einer Stunde. Kein großes Gewürge, einfach alles losprügeln und hinterher in umgekehrter Reihenfolge festballern. Genial! ;)


    Morgen sind die Vorderachsdämpfer samt neuer Federn dran. Dann ist er auch schon angemeldet und der E39 abgemeldet.




    Denke, dass ich übernächstes Wochenende den Wagen rollern werde.




    Ist auf jeden Fall die neue Halle. Die hat einige wirklich große Vorteile. Neben dem Druckluftanschluss, den schönen Fenstern und der sehr guten Beleuchtung ist auch ein Waschbecken drin und im Winter ist die Bude frostfrei.




    Im Winter wird der E39 ja umgebaut. Einen kleinen Vorgeschmack habe ich dafür schon gefunden. Man denke sich die 20 bis 30 zusätzlichen Pferde und den Klang einer rückstaufreien Abgasanlage mit Rennkats dazu:


    [video]

    [/video]

  • sieht gut aus der bock,den kotflügel würd ich so lassen :thumbsup:


    dann kann es ja jetzt immer schon zum rosental gehen zum permantenten rauf und runterfahren :P


    wo hast du den jetzt deine neue halle?

  • Moin Doc !
    Schaut gut aus. Sag mal sind beide Kotflügel bzw. Blinker mit Tape fixiert? Dachte erst es wäre nur an einer Seite. Wie bist du denn zufrieden mit den federn?
    Junge junge,der Bock ist ganz schön runter gekommen,sieht optisch mehr keilförmig aus als bei meinem E30,obwohls im Prinzip dasselbe ist. Könnte aber sein das es deswegen ist,weil du hinten original Federn drin hast und mein E30 hinten M Tech. Die sind nämlich schon serie 20mm tiefer,deshalb fällt bei mir die Keilform nicht ganz so auf. Sieht bei deinem aber schick aus.
    War das der Tripp von dem du mir erzählt hast ? Wenn ja,...klasse Aktion und durchgezogen,..find ich gut! :thumbsup: 
    Ich hab vor kurzem einen E30 gefunden,dessen Farbe ich geradezu perfekt für deinen E36 finde. Du hast ne PN !
    Gruß MArio!

  • die oma war echt nicht mehr ganz so zielgenau unterwegs :D , da hatte ich mit opa an meinem gti ja noch glück, da war es nur ein kotflügel mit ner delle.



    sonst ist doch top fürn winter und trotz dem zweifelhaften rufs des e36, der ist als coupe geil. muss nur in dunkelgrün sein mit hellen ledergestühl.


    achja, automatik ist bestimmt nicht vorteilhaft im winter, aber das wirst ja sehen wenn es wieder so krass kommt wie die letzten 2 winter.

    Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen

  • Ja, das war der Trip von dem ich erzählt hatte. Ein Mal Nordsee und zurück.


    Hab mich kurz vor Delmenhorst erstmal beim Abbiegen im Kreis gedreht. Ein Mal etwas zu doll das Gas gedrückt, nasse Straße, unaufmerksamer Fahrer *zack* Heck rum geschleudert, und mit dem Scheinwerfern die Leute angeleuchtet die ehemals hinter mir waren. :thumbsup: Direkt zum Voll-Horst gemacht. Egal...mit dem Auto ist einem nichts mehr peinlich. Nur es steht fest: So ein E36 ist VIEL zickiger mit dem Heck, als ein E39. Der ist völligst gutmütig.



    Die extreme Keilform könnte echt an den Serienfedern hinten liegen. An sich fährt sich die Kiste damit aber bequem. Ich kann also nicht meckern. War ein sehr guter Tipp von dir!



    Die Blinker sind mit Panzerband eingeklebt. Grund: Ein Blinker ist mir letztens bei einer Drift-Aktion aus der Karre gefallen, der andere löste sich auch schon. Finden beide keinen Halt mehr im Kotflügel, weil beide Seiten eingedrückt und beschädigt sind. Ist eine Übergangslösung. Sollen mit Sikaflex eingeklebt werden. :D Sozusagen "No Budget". ^^



    Die Anneliese war mit ihren 92 Jahren nicht mehr ganz so zielgenau. Das simmt allerdings... :D Dafür hängen noch die Ölzettel von BMW vom letzten Service vor ein paar Monaten im Motorraum und auch sonst ist die Technik (bis auf die Stoßdämpfer und die verstellte Spur durch die Bordstein-Aktionen) gut in Schuss.



    Die Fünfstufenautomatik (ZF 5HP18) hat bereits drei wählbare Schaltprogramme. U.a. auch ein Winter-Programm, wo das teil mit stark vermindertem Drehmoment in der zweiten Fahrstufe anfährt. Außerdem habe ich eine Visco-Sperrdifferential mit passender Untersetzung für die Kiste gekauft. Das wird noch vor dem ersten Schnee da reingebastelt. Denke, dass ich dann mit zwei Säcken Split im Kofferraum und einer Schaufel bewaffnet dem Winter entspannt entgegen sehen kann. Die Winterpellen sind auf jeden Fall sehr gut, haben 7,5 mm Profil hinten und sind vom Markenhersteller. :]

  • Hi,


    Glückwunsch auch von mir zur neuen Halle!
    Sehr hell, lichtdurchflutet mit der nötigen Infrastruktur - so läss's sich schrauben! :]


    "Murat" läuft auch gut. Wie bist du denn auf den Namen gekommen?
    Warst du im Urlaub in der TK?


    Zitat

    Denke, dass ich dann mit zwei Säcken Split im Kofferraum und einer Schaufel bewaffnet dem Winter entspannt entgegen sehen kann.


    Also bei uns ist auch viel Schnee..aber zum Glück muss ich mir bei meinen Fronttrieblern keine so grossen Sorgen machen.
    Kannte mal einen in der Gegend, der in seinen 3er extra eine Stahlkontruktion in den Kofferraum einlegte - so um die 80 Kg.
    Hatte mich auch gewundert, war gut gemacht - aber wenn es hilft?


    Grüsse

  • Ach das geht schon. Als ich meinen E30 noch im Winter gefahren habe,bin ich auch ohne Sperrdiff und ohne Zusatzgewicht im Kofferraum gut durch gekommen und so gut wie nie hängen geblieben. Solange man Hindernisse früh genug bemerkt und vorrausschauend fährt,kommt man auch durch. Gute Winterreifen sind da nat. Pflicht.


    Die früheren Autos hatten fast alle Heckantrieb und die Leute sind auch durch gekommen,egal wie. Das wird alles zu überbewertet,weil man heutzutage total verwöhnt ist mit elektrischen Helfern. Es gibt Leute die sich mit nem neumodischem Allrad am Hang festfahren und es gibt Leute,die mit nem ach so schlechten Hecktriebler locker dran vorbei huschen,weil sie wissen was sie machen müssen.

  • Die neue Halle ist definitiv ein Glücksgriff. :thumbsup:


    Die Karre heißt Murat, weil solche Schlitten doch nur von Murats gefahren werden. Ok...im besseren optischen Zustand, handgerissen und mit dreifach so viel Kilometer auf der Uhr, aber dem gleichen Keilform-Fahrwerk. ^^ Wirklich gepflegte, unverheizte E36er werden leider immer seltener und den übrig gebliebenen haftet ein mieses Image als Proleten-Auto an. Aber in dunkelgrün mit heller Innenausstattung ist das wirklich richtig cremig. ;)



    Also ich habe mich mit'm A4-Frontkratzer bei den Schnee-Verhältnissen letztes Jahr mehrfach festgefahren. Mein Kumpel mit seinem V8 Quattro hat sich vor seiner Halle auch festgefahren. Denke, dass das für sich spricht. Hoffe, dass es dieses Jahr nicht so knüppeldicke kommt. Mit Sperrdiffi ist man trotzdem gut bedient.

  • Moin Doc,


    das Coupé gefällt, vor allem die Blinker! :thumbsup:


    Ich hatte auch mal kurz einen E36, allerdings Limousine. 316i Automatik, eine wahre Rennmaschine. :D Aber was das Winterprogramm der Automatik angeht: Bei Neuschnee war das Gold wert! Die Kiste fuhr im dritten Gang an und schaltete so wenig wie möglich. Ich hatte nie große Probleme.


    Gruß
    Sascha

  • Schön zu hören, dass die Automatik im Winterprogramm zu gebrauchen ist. Wie gesagt: Die Sache mit den Blinkern ist eine Übergangslösung, bis ich die vernünftig eingeklebt habe. So kann's nicht bleiben.