2h läuft komisch ab 80°C/90°C Öltemp.

  • morgen liebe board kameraden^^


    also ich habe seit 3 wochen ein problem mit meinem motor...


    mbk: 2h mit gti stg ausm 2er



    kurze beschreibung:


    der motor hatte eine kaputte zündung welche ich gerichtet habe (komplette zündungsteile ab verteilerfinger neu). danach lief der motor 2 ganze tage wie er noch nie lief... grandios!


    jedoch dann am 3ten tag fing der alptraum an. der motor lief nur noch bescheiden ab einer öltemperatur von 80°C wenn ich dann ins standgas ging. er spuckte massig schwarzen staub hinten raus. lief so als wäre ein zylinder nicht aktiv aber es sind alle aktiv! beim gas geben - wenn man das gaspedal läger als 2 sekunden tritt - fängt er an zu stottern und bleibt konstant auf einer drehzahl weil er absolut keine leistung mehr hat.



    wie schon erwähnt hat er dies erst ab 80°C seit 3 tagen erst ab knappen 90°C ÖLtemperatur



    getauscht wurden schon: luftmengenmesser, zündanlage, beide tempfühler


    durchgemessen schon: lambda sonde, luftmengen messer, leerlaufsteller, drosselklappen-poti, volllastschalter



    hoffe ihr könnt mir helfen, denn habe schon 3 freunde (ein kfz meister von bmw, einen werkstattbesitzer und einen azubi von audi) damit in den nervlichen zusammenbruch getrieben und wir wissen nicht mehr weiter



    bedanke mich shconmal für alle antworten


    mfg


    timo

  • Alles schön und gut.
    Aber hast Du schon mal den Stecker der Lambda-Sonde abgezogen (dann fällt das Steuergerät ins Notlaufprogramm) und bist mal gefahren? Die geschilderten Sympthome weisen darauf hin.


    Ich schick Dir mal was per Email.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • super danke werde ich beides mal in betracht ziehen und morgen in der halle mal testen!



    ähmmm gegen einen vollgepumpten kat kann man was genau machen??? von der anderen seite einfach ausblasen oder muss da ein neuer her??

  • Ein vollgepumpter Kat? Was soll da drin sein? Benzin kommt da mit Sichereit nicht soviel rein.

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

  • Ich hab das Problem auch.


    Bei mir ist es definitiv ein Riss im Abgaskrümmer. Wenn der Motor noch kalt ist, dann ist alles in Ordnun, wenn der Motor warm wird, dann weitet sich der Riss und Luft kann vor der Lambdasonde in die Abgase. Dann stimmen natürlich die Abgaswerte nicht mehr, die die Lambdasonde bekommt und dan regelt der Motor natürlich falsch.


    Schau Dir mal Deinen Abgaslrümmer an. Die Risse sieht man meißt schon mit dem bloßen Auge. Musst ihn dafür aber auf jeden Fall ausbauen.


    In dem Zuge kannst Du auch gleich neue Krümmerdichtungen verbauen, die können es nämlich genauso sein.

    Moments lost though time remains
    I am still proud of what we were
    No pain remains
    No feeling
    Eternity awaits

  • geht auch so, musst dann aber derst den ansaugkrümmer entfernen und dann halten den abgaskrümmer.


    die dichtung kostet nicht die welt. so ca. 10€ im freien laden. wenn der krümmer hin ist, den kriegt man ganz gut bei eBay.

    Moments lost though time remains
    I am still proud of what we were
    No pain remains
    No feeling
    Eternity awaits

  • danke leute mein problem hat sich gelöst... war gestern bei einem bosch dienst in der nähe und habe mich nach preisen erkendigt... da diese mit zu teuer waren, fragte er mich nach den symptomen und ich sagte ihm diese... er meinte sofort "ziehen sie mal die lambdasonde ab und fahren dann mal"


    und trotzdem das die lambda dann ab war fährt er sich super... als wäre eine dran... nur verbraucht unmengen... deswegen hab ich mir schon eine besorgt vom schrotti vom audi 80 1,8l motor :) sieht gleich aus, hat 3 kabel und hat es gleiche gewinde :P

  • Zitat

    ein kfz meister von bmw, einen werkstattbesitzer und einen azubi von audi


    der Meister sollte sich schämen! Und wenn der Werkstattbesitzer auch Mechaniker gelernt hat ebenfals...


    mfG
    RafiRaf

  • Zitat

    Original von saxcab
    Alles schön und gut.
    Aber hast Du schon mal den Stecker der Lambda-Sonde abgezogen (dann fällt das Steuergerät ins Notlaufprogramm) und bist mal gefahren? Die geschilderten Sympthome weisen darauf hin.


    Ich schick Dir mal was per Email.


    Warum liest Du nicht und befolgst Tipps aus dem Forum?


    Und zum Krümmer:
    Viel Spass beim Wechseln der Dichtungen. :D
    Das werden nicht die Dichtungen sondern abgerissene Stehbolzen sein. Vergesst einfach eine mal-eben-schnell-Reparatur. Abgesehen davon sollte das Auto auch von unten gut zugänglich z.B. auf Auffahrrampen stehen. Dann Ansauganlage und Hosenrohr demontieren und hoffen, dass keine Bolzen abreissen. Wenn das passiert, sollte der Kopf abgebaut (für diesen Fall eine neue ZKD vorsehen) und das Gewindereststück ausgebohrt werden. Manche behaupten, sowas mit einer Winkelbohrmaschine bewerkstelligen zu können. Freude bereitet dann natürlich ein in den Zylinderkopf abgerutschter Bohrer... :rolleyes:

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km