Heckwischer bleibt auf halbem Weg stehen

  • @Ranger


    Also ich hatte das gleiche Problem und habe es immer noch. Am Ölen von Gestänge und Welle kann es bei mir nicht liegen, da ich zum Probelauf des Motors das Gestänge vom Motor getrennt habe. Und der Motor muss zum korrekten Lauf eben eine volle Umdrehung machen - tut er bei mir nicht, sondern nicht ganz eine halbe.


    Motor selbst kann ich auch bereits ausschliessen, da ich einen anderen Motor von einem Golf 2 probeweise eingebaut habe, der definitiv (bei einem anderen Golf) funktioniert - bei mir wieder das selbe, nicht ganz eine volle Umdrehung.


    Das nächste was ich nun testen werde ist eben auch das was Du schon gefragt hast - nämlich das Relais für den Wischer.


    Solltest Du das Problem bei Dir irgendwie hinbekommen, bitte unbedingt hier berichten. Ich werde es genauso tun.

  • @ Ranger


    Also ich kann Vollzug melden. Problem behoben!!


    Es war nicht der Motor (nach Gesprächen mit ein paar Leuten die sich mit Elektrik auskennen haben die mir gesagt, der Motor selbst ist es in der Regel nie - solange er noch etwas macht - Deiner tut ja auch noch etwas...)


    Es war auch nicht das Relais, habe ich geprüft indem ich einfach mal ein anderes Heckwischerrelais eingesteckt habe.


    Die Lösung war schlicht und ergreifend ein Kabelbruch an der Golf 2 typischen Stelle. In der Gummitülle linke Seite, wo der Kabelstrang der Heckklappe in die Karosserie geht war genau ein Kabel komplett durch - und zwar genau das Kabel (schwarz/weiß) das für die Rückstellung des Motors nötig ist. Habe das Kabel geflickt (Quetschverbinder) und siehe da: Heckwischer Funtioniert wieder ohne Mängel.


    Also prüfe am besten erst mal die Kabel, bevor Du Geld ausgibst und Motor oder Relais kaufst.

  • Das lässt doch meine Hoffnung wieder aufleben.
    Relais werde ich trotzdem zuerst versuchen. Hab ja genug davon.
    verstehe zwar nicht, warum der Motor bei einem Kabelbruch überhaupt noch anläuft, muss ich aber wohl so hinnehmen.
    In 2 Wochen kann ichs ausprobieren, dann gibts das Ergebniss.

  • Hallo Ranger,


    das mit dem Kabelbruch hat folgenden Hintergrund:


    zu dem Heckwischermotor führen 2 Leitungen, Kleme 53 und 53a.
    Masse kriegt er wohl einfach übers Heckblech.


    Klemme 53 bringt den Motor dazu, loszulaufen.
    Sobald er dann aus der Parkstellung raus ist, braucht es Spannung an
    Klemme 53a, damit er eine komplette Wischung macht und wieder in die
    Parkstellung zurück läuft. Im Getriebe des Motors ist ein Schleifkontakt,
    der dem Motor diese Parkstellung angibt. Stell dir das vor wie ein Viertelkreis,
    an dem die Klemme 53 angeschlossen ist und ein Dreiviertelkreis, an dem die
    Klemme 53a angeschlossen ist.


    Wenn nun die Klemme 53a unterbrochen ist, fängt der Motor zwar an, aus der
    Parkstellung loszulaufen, "verhungert" dann aber auf dem Weg wieder zurück.


    Ist zwar jetzt etwas "umgangssprachlich" beschrieben, aber so dürfte es
    verständlich sein :D


    Grüße,
    McG.

  • @Mc......


    Deine Erklärung war superverständlich und das war ja nun auch bei mir das Problem. Bei mir waren nicht mehrere Kabel sondern nur ein einziges komplett durch. War also genau jenes welches für die Parkstellung zuständig ist und somit ist natürlich auch erklärt, warum der Wischer noch angelaufen ist.

  • hmm?


    und was ist das problem wenn der wischer nur beim ersten mal hängen bleibt für kurze (10 SEK) zeit und dann doch wieder in die normale position geht.


    das passiert wenn ich mal lange den wischer nicht benutzt habe und dann muss ich 3-4 mal den hebel drücken bis er wieder normal parkt oder ich warte halt die zeit.


    eigentlich macht er es nur seitdem ich ein relais von seat eingebaut hatte mit dem das intervall vorne zu steuern ist (ich glaube das 99)


    habe ich aber bei beiden meiner gölfe beobachten können.

  • Habe ein ähnliches Problem bei meinem Heckwischer


    Er fährt ne Halbe Bewegung, bleibt stehen... wartet n paar Sekunden und geht dann weiter, danach zurück in die Endstellung. :O


    Auch n Kabelbruch ? Aber warum bleibt er immer genau an der gleichen stelle stehen und wartet ?

  • Wenn ihr des Prob habt und es hängt am Motor holt euch eine Dose Multigliss der Fa. Dow Corning. Will jetz keine Werbung machen aber das Zeug ist geil. Motor damit mehrmals komplett einsrühen. Überall rein. Das Mittel ist super und löst Oxidierte Bereiche, schmiert, konserviert und macht an Elektrik Wunder. Kriechfähigkeit dieses Mittels ist meiner Meinung unschlagbar. Hilft auch bei total festsitzenden Schrauben. Nur lange einwirken lassen.

  • Zitat

    Original von Kenny
    Habe ein ähnliches Problem bei meinem Heckwischer


    Er fährt ne Halbe Bewegung, bleibt stehen... wartet n paar Sekunden und geht dann weiter, danach zurück in die Endstellung. :O


    Auch n Kabelbruch ? Aber warum bleibt er immer genau an der gleichen stelle stehen und wartet ?


    Immer an der selben stelle? Dann wohl das Relay... das falsch schalten... wäre meine erste fehlersuchquelle...
    am besten mit nem Kumpel am Wischer motor mit nem Multimeter mal Spannung messen ob die kurz unterbricht oder ganz wech bleibt (der Kumpel muss den Hebel ja bedienen wenn Du misst).. dann nochma am relay messen...

    ohh man... das man schlau is glauben immer nur die dummen... :]
    und manche sehen nur mit den augen :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jan-golf ()

  • Hallo,


    den fred mal wieder vorkram ...... :D


    Habe jetzt auch so ein Problem mit meinem Heckwischer.
    Und zwar ....


    bleibt bei mir der Heckwischer, wenn ich den Hebel antippe fast genau auf der Hälfte stehen.
    Noch mal antippen macht er den anderen halben Weg.


    Drücke ich den Hebel länger ~ 3 sekunden wischt er auch ein paar Mal durch.
    Danach bleibt er irgentwo - evtl. auch mitten auf der Scheibe - stehen.


    Mit ein paar Mal fummeln habe ich ihn dann wieder in ner normalen Position - evtl. auch nicht. :rolleyes:



    Geprüft habe ich den Kabelbaum und das 19er Relais - ohne Veränderung.
    Der Motor selber sieht auch noch sehr gut aus.
    Sonstige Beschädigungen konnte ich in der Heckklappe nicht feststellen.



    Ich habe echt NULL Ahnung was das bei mir sein kann, weil ich so einen Fehler noch NIE bei einem GOlf 2 hatte.


    Ich brauch echt mal Hilfe für Dummies . ;(

  • Das 19 er Relais hat eigentlich damit nix zu tun. (obwohl mich interessieren würde, was bei Darkviolett mit dem 99er herausgekommen ist) Wenn schon, dann das 72 er. Aber daran liegst, glaube ich, nicht. Das Relais zieht ja an, der Motor läuft los und so bald er sich außerhalb der Ruhelage befindet über den Endabschalter weiterlaufen. Das tut er nicht. Also doch Kabelbaum oder Wischermotor!


    Bernd

  • Jop bei mir auch kabelbruch, ein kabel ist richtig schön durch und das andere ist schon gut angeknickt.


    Habe bei Egay so n Repsatz gesehen der dann Stärkere Kabel verwendet. Macht doch eigentlich sinn oder ?


    Obs sowas auch fürn 2er gibt ? Wobei 38€ schon n stolzer Preis ist :rolleyes:

  • nö, der schleifkontakt im motor ist unterbrochen, genau da bleibt der motor dann eben manchmal stehen... beim nächsten auslösen des wischers (durch das relais) läuft er dann wieder weiter, dadurch dass die endabschaltung noch funktioniert bleibt der dann auch da stehen wo er soll. is doch ganz logisch :P

    Es lebe das mobile Altmetall!


    Es kann die paradoxe Situation entstehen, dass ein Produkt durch Aufwenden von Arbeit weniger wert geworden ist. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JettaRetter ()

  • Dann hab ich hier 2 defekte Wischermotoren denn nach dem Tausch blieb das Problem genau so erhalten, wenn ich den Kabelbruch weg habe und das dann weg ist weiss ichs mit sicherheit