Bremsanlage

  • Guten Abend,


    hab neulich mal einen Ausflug auf die Neuffener Steige gemacht (keine Ahnung ob das hier überhaupt jemand was sagt!?). Auf jedenfall hab ich festestellen müssen das meine Orginale GTi Bremsanlage viel zu schwach ist! Wird zu heiß und der Bremsweg zu lang! Jetzt wollte ich wissen ob man da einfach auf G60 oder 16V Bremsanlage umbauen kann und welche von beiden die Größere ist!?



    mfG
    RafiRaf

  • VW
  • Welche Bremssättel hast Du denn?


    Die VWII mit den 239er Unbelüfteten Bremsscheiben?


    Dann ist die Umrüstung auf GTI ganz einfach.


    239er innenblüftete Scheiben vom GT Special oder GTI kaufen und die zugehörigen Beläge, die sind etwas dünner weil die Scheiben ja dicker sind.


    Das bringt schon einiges weil die Scheiben nicht so heiß werden.


    der 16V hatte soweit ich weiß 256er innenblüftet da brauchst Du wohl auch andere Radlagerghäuse. Tausch ist aber auch nciht so problematisch. Wenn Dir das immer noch zu klein ist kannst Du auch die 280er mit den 54er Sätteln vom G60 fahren. Selber Aufwand wie bei der 16V Bremsanlage.

    Moments lost though time remains
    I am still proud of what we were
    No pain remains
    No feeling
    Eternity awaits
    VNV.jpg

  • Hallo,


    habe die 239er Innenbelüftet. Ja habe mal in der zwischenzeit etwas gegoogelt... also Radlagergehäuse tauschen ist ja kein problem aber wenn dann die Antriebswellen nicht mehr passen wirds schon wieder lässtig... zu mindest wenn man radseitig größere köpfe braucht... warum muss man die überhaupt wechseln!?man braucht ja auch ihgerntwelche adapterplatten für die 280er!? Aber was für welche und wo die hinkommen habe ich nicht rausbekommen!? Bei gleichem Lochkreis sollten die scheiben ja auf die gleiche nabe passen, oder!? ist nur die frage wie der bremsträger passt!?



    mfg
    RafiRaf

  • Eben das ist ja meines erachtens das Problem an der Vorderachse ist der Bremssattelhalter in Gussteil mit dem ganzen Radlagerghäuse. Wenn Du also größere Scheiben fahren willst, dann passen die nicht drauf. Die Adapter für die 280er Bremssättel verschaffen Dir nur mehr Platz für die Bremsscheiben. Für die 16V Bremsanlage kannst Du ja Scirocco Teile verwenden, aber die Golf 2 Radlagergehäuse passen ja nicht in den Golf 1 also musst Du für die 280er Bremsanlage basteln. So war das. Genau.

    Moments lost though time remains
    I am still proud of what we were
    No pain remains
    No feeling
    Eternity awaits
    VNV.jpg

  • Hi,


    Radlagergehäuse brauchen nicht gewechselt zu werden, beim 1ser sind die Bremssattelträger geschraubt.
    Für die "normalo" 16V Bremsanlage vom Scirocco Scheiben drauf, Bremssattelträger und Bremssättel und glücklich sein.


    Für die G60 Anlage an der VA brauchst du Adapter, da der Lochabstand von den Befestigungsschrauben der Bremssattelträger des 2er Golf einen Größeren Lochabstand haben.


    HA die Girling 36 (Bremsseil oben) des Scirocco 16V oder die alten GTI+16V Golf2 bis ca. Bj.89- mit Bremsseile des Scirocco 16V


    Bremskraftregler Lastabhängig funktioniert in Kombination mit Bremsscheibe nicht, benötigst Druckabhängige von Scirocco 16V oder Angeblich sollten welche eines Peugeot passen (gibt hier sogar einen extra Tread)


    Meiner meinung nach ist die originale 16V Anlage des Sciroccos völlig ausreichend!


    Gruß

  • Hallo,
    die Bremsanlage wird wahrscheinlich gleich sein. Das Problem sind die Sattelhalter, der Golf 1 hat 75mm Lochabstand, deswegen geht da ohne die Scirocco 16V Halter garnichts.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Also ich fahre die gleichen innenbelüfteten 239mm-Scheiben. Auch Ausflüge über den Großglockner und übers Timmelsjoch waren dabei. Keine Spur von zu schwacher Bremse. Allerdings leiste ich mir den Luxus, Bremsflüssigkeit/Scheiben/Beläge/Trommeln/Backen etc. mit ATE-Teilen erneuert zu haben. Ich würde das erst mal machen. Ein Bremsenumbau muss auch abgenommen und eingetragen werden... :wink:

    Gruß André
    Golf 1 Cabrio Classicline EZ 03/91, Motor 2E, Getr. ATH, LC5N z.Zt. 110000 km Winterschlaf 01.11.-30.04.
    Jetta 1 GL, EZ 08/83, Motor 2E, Getr. 4T, Lack LB5A, verkauft mit 183000km am 18.04.2016
    Scirocco 1 LS, EZ 10/78, Motor JB, Getr. 4S, Lack L94K, z.Zt. 59000km

    Einmal editiert, zuletzt von saxcab ()

  • @ Der Golf 2


    Welchen Lochabstand hat der Golf 2 usw.?



    @ saxcab


    Ja gut ich kenn ja nicht deinen Fahrstil... Momentan sind Orginal VW Teile verbaut! also auch ATE...


    Nach em Sommer ist meine Bremse fertig und neue Scheiben + Beläge sind fällig... Ihh habe mir halt überlegt ob es sich dann nicht anbietet gleich was größeres zu kaufen... Viel hilft viel...


    Werde dann auf Zimmermann und EBC zurück greifen...


    mfG
    RafiRaf

  • Hallo,
    Golf 2 und Co hat meine ich 100 oder Radlagergehäuse und Bremsträger aus einem Stück. Je nach verbauter Bremse. Aber nie 75. Das Mass hat neben dem Scirocco bei der 256er Bremse nur noch der Passat 32b bei irgendeinem 5 Zylinder und der Audi 90.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Hi, als alter Polofahrer sitzen wir im selben Boot :wink:


    Die 16V-Bremse kann man auch mit Trommeln hinten fahren (hab ich zur Zeit so verbaut).


    Die Bremse ist bei mir vom Audi 80 Typ 81 5-Zylinder. Es passen halt sonst noch die Audi 80/90/Coupe Typ 81/85 bzw. Passat Typ 32b (die 5-Ender) und halt die vom Rocco.


    Golf2 hat 95mm Lochabstand, passt also nur mit Adapter. Vom Opel Senator gibt es auch passende Sättel (Girling 57 mit Adapterschrauben von M12 auf M10 ).


    MfG
    Roland

  • Hmm... alles also zeugs wo es nicht mehr häufig gibt...


    Hat nicht zu fällig jemand passende Sattelträger für mich?


    Zitat

    Die 16V-Bremse kann man auch mit Trommeln hinten fahren (hab ich zur Zeit so verbaut).


    Warum sollte man nicht mit Trommeln hinten fahren könne?



    mfG
    Rafiraf

  • War nur ´ne Anmerkung :wink:


    Ist nur so, dass sich manche Prüfer bei der Eintragung querstellen. Mit den 180mm Trommeln gab es die Bremse im Polo 6N mit 101PS ohne ABS (MBK: AFH). Den 22mm HBZ solltest du auch einbauen, so fühlt sich die Bremse einfach besser an.


    Trommeln hi. sind von VW bis 180PS freigegeben, fahren würde ich die aber höchstens bis 150PS :(


    MfG
    Roland

  • Zitat

    Original von RafiRaf


    Werde dann auf Zimmermann und EBC zurück greifen...


    Du kennst wohl nicht die Probleme von Z........n-Produkten?


    Ließ Dir das mal durch:


    http://www.golf2-jetta2-forum.de/thread.php?threadid=57


    http://www.golf2-jetta2-forum.de/thread.php?threadid=56


    Bei meiner Bremse brauche ich 4 x neue HA-Beläge und die hält dann insgesamt 100.000 km. Nach 25.000 km haben die Scheiben folgende Maße:


    276x25mm: 24,5mm
    279x10,5mm: 10,15mm
    VA-Belag neu: 18,5mm / nach 25.000 km: 17mm
    HA-Belag nach 25.000 km: innen kurz vor der Verschleißgrenze


    MfG


    Wolfgang

  • Nein kenne die Probleme von denen nicht!?


    Deine anlage hört sich echt interessant an!!! Hab mir noch nie so umfangreiche Gedanken gemacht.


    Allerdings ist mir das für mein 1ser ne Nummer zu Groß...

    D.h. wenn ich jetzt her gehe und meinem Wägelchen hinten Scheibenbremsen in 226x10 verpasse (VA 239x20) und einen LAB wäre das der richtige weg zum kurzen Bremsweg, oder!?



    mfG
    RafiRaf

  • Hallo,
    Passat 32b haben nicht alle 5 Zylinder diese Bremse. Ich meine nur der 136 PS.


    HBZ würde ich nicht umbauen, mit dem kleineren sind höhere Bremsdrücke möglich oder geringere Pedalkräfte. Golf 2 16V und G60 mit ABS haben auch nur einen Durchmesser von 20,64.


    Grüße, Der Golf Zwei

    Einmal editiert, zuletzt von Der Golf Zwei ()

  • Der Weg zum kurzen Bremsweg geht nur über:


    VA: 280x22mm - 54mm Kolben
    HA: 279x10,5mm - 38mm Kolben
    THZ: 23,81mm (für 9" BKV = sehr kurzer Pedalweg / geringe Ansprechverzögerung)
    LAB + BRE.


    Ein Serien-G2 hat wohl je nach Serienbremse einen Bremsweg von ca. 46m bis 42m aus 100 km/h.


    Mein System, wie gestern beschrieben, ermöglicht Bremswege um 33m aus 100 km/h.


    Mit der Kombination G60 VA + meinem HA-System im Ø 279x10,5mm reduziert sich der Bremsweg gegenüber der Serien G60 Abstimmung um min. 2,5m, da auch die Ausfederung durch das 30% höhere HA-Moment gen Null tendiert und der Bremsdruck druch den LAB nicht reduziert wird, wie bei der Serienabstimmung.


    Mit dem großen System reduziert sich der Bremsweg um ca. 7m bis 8m gegenüber der Serienbremse des G60.


    Du kannst natürlich auch die 239x20mm Scheibe mit der 226x10mm Scheibe kombinieren, versprich Dir aber nicht zu viel davon! Zudem hat man dann eine ungünstige Kolbenflächenverteillung, durch die dann wieder der Umschaltdruck der Regler / die Einstellung des LAB niedriger ausfällt.


    MfG


    Wolfgang

  • Ja ich denk eben auch etwas an die ungefederte masse die bewegt werden will... mit meinem Aktuellen Bremsweg der bei keine ahnung wieviel metern von 100 auf 0 ist bin ich vollkommen zufrieden da ich genau weiß wann vor der kurve ich spätestens bremsen muss... meine Problem was ich habe ist nur das bei Rennstrecken fahrverhalten Bremsen Fading bemerkt habe! Das heißt für mich das ich waw größeres brauche wo mehr wärme auf nehmen kann, oder!?



    mfG
    RafiRaf

  • Wenn Dir der Serienbremsweg reicht, dann brauchst Du eigentlich nur Scheiben mit einer höhren Masse zur besseren Wärmespeicherfähigkeit.


    Wenn jetzt massive Scheiben verbaut sind, sollten belüftete im gleichen Ø etwas Besserung bringen.


    Sinn macht bei solchen Probleme eigentlich immer eine größere VA-Anlage, die HA-Anlage muß dann ggf. ebenfalls modifiziert werden.


    MfG


    Wolfgang

  • >>Du kannst natürlich auch die 239x20mm Scheibe mit der 226x10mm Scheibe kombinieren, versprich Dir aber nicht zu viel davon! Zudem hat man dann eine ungünstige Kolbenflächenverteillung, durch die dann wieder der Umschaltdruck der Regler / die Einstellung des LAB niedriger ausfällt.<<


    Hallo,
    im Golf 2 mit G60 ABS (20,64) erreicht diese Bremse knapp 9m/s2. Das ist besser als mein Alltags Passat 3BG, der liegt unter 8m/s2.


    Im Golf 1 GTD mit 239/12 und Trommel hinten ohne LAB liege ich bei 6,8m/s2. Verstärker 7 Zoll.


    Grüße, Der Golf Zwei

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen