AP Federn ungünstig für 1,3l-Motor? Oder falsche Federn?

  • Hallo Gemeinde!


    Ich habe einen 91er Golf mit 1,3l-NZ-Motor. Natürlich kein Rennwagen, aber ich wollte aus optischen Gründen eine leichte Tieferlegung haben. Ich habe mir Tieferlegungsfedern von "AP Fahrwerke" gekauft mit der Angabe 40/30mm (Art.Nr FS80-014), um ein wenig dem hängenden Hintern entgegenzuwirken.


    Nun ist die Situation so: Nachmessen von jeweils Mitte der Radnabe bis zum Rand des Radlaufs ergab, dass er hinten nun ungefähr 28mm tiefer ist als vorn!! Es sind alle Gummilager, Federteller und Stoßdämpfer gleich mit erneuert worden, daran kann es also nicht liegen. Die Abweichung ist mir aber nun doch zu deutlich, dafür dass es eigentlich vorn tiefer sein sollte.


    Ich habe nun folgende zwei Verdachte:


    1. Die 40/30-Angabe war bei einem aneren Motor gemessen, der schwerer ist als mein NZ. Kann das sein? Dass mein kleiner Motor einfach vorn nicht genug "Druck" nach unten bringt?


    2. Ich hatte bei der Bestelung eine Verwechslung seitens AP von Federn und Gutachten. Ich habe laut Homepage die Federn FS80-014 für 19e OHNE TD/16V, aber das Gutachten war auf die Federn bezogen eigentlich FÜR TD/16V. Nach Rückfrage war es wohl ein Fehler im Gutachten, eine Berichtigung wurde beim TÜV beantragt und mir ein richtiges Gutchten zugeschickt - nun also passend für OHNE TD/16V und meine FS80-014-Federn.
    Nun die Idee: vielleicht war das Gutachten richtig, aber die Federn falsch, sodass ich nun TD-Federn drin habe und dadurch nun halt wie oben auch vermutet einfach zu "starke" Federn für einen "normalen" Benziner. Könnte das sein?


    Weiß jemand, ob die FS80-014-Variante wirklich für den NZ geeignet sind oder doch die TD/16V-Variante ist?




    Falls das ansonsten alles so stimmt, wäre der Plan, vorn Tieferlegungsfederteller zu nehmen (welche gibt es da, die auch was bringen!?) und/oder hinten zusätzlich noch ein Höherlegungskit von Weitec einzubauen: 20mm bei gleichzeitig vorn Tieferlegungsteller oder 30mm ohne vorn Federteller zu tauschen. Guter Plan? :-)


    Viele Grüße
    Basti

  • Hi Basti,
    die Angaben sind eher Schätzwerte. Es ergeben sich fast immer andere Tieferlwgungswerte als angegeben. Bei meinem 5er BMW hatte ich 35mm AP Federn drin und das Auto kam knapp 70mm runter!!!! Ich würde es mit einer Beschwerde bei AP versuchen und um Tausch gegen andere Federn bitten. Sicher ist es möglich mit anderen Federtellern und einer Heckhöherlegung dem ganzen entgegen zu wirken. Allerdings müssen die Teile erstmal gekauft werden und dann auch eingetragen werden. Dann biste bei nem Kurs zu welchem du ein gebrauchtes Gewindefw hättest kaufen können.

  • Hi,


    mhh...sehr komisch. Also ich habe auch die AP Federn mit 40/30mm Tieferlegung sowie Günstige Gas Sportstoßdämpfer. Ich bin bestens zufrieden mit der Kombi obwohl durch die Sportstoßdämpfer das Fahrwerk schon ziemlich hart geworden ist. Hängen tut auch nichts... :D :D.


    Grüsse,
    g2p91

  • wer billig kauft, kauft zweimal. habe ich auch schon gelernt. seit dem nur noch marke. eibach und bilstein rockt.


    was für dämpfer hast du verbaut? welche mit nutenvertellung und oder gekürzte? hast du diese vorher mit den original dämpfer verglichen?
    bei meinem "qualitäts" fahrwerk, was ich vor dem bilstein/eibach drin hatte, wurden gekürtze dämpfer mit nuten verstellung geliefert. was bei einer 35er tieferlegung schon recht wenig sinn machte. jedenfalls war die kolbenstange ne ganze ecke (nicht nur ein bisschen sondern ein paar cm!) kürzer (rebound).
    deshalb hing das heck auch so derbe. nein, das kann man mit der nutenverstellung nicht wirklich gut kompensieren. mit der nutenverstellung kann man nur die vorspannung erhöhen.
    und wers nicht glaubt:



    tank auf reserve, kofferaum leer (kein reserverad, wagenheber, etc.), nutenverstellung hinterachse oberer anschlag, auto steht in einer leichte senke + schnauze steht berg ab. selbst mit diesen tricks sieht der kahn noch so aus als hätte ich vorne gar nix gemacht und ihm hinten 50-60 federn reingeworfen.


    mit dem bilstein/eibach sieht die sache schon besser aus. zwar hängt das heck immer noch ein wenig aber es ist fahrbar und die hinterachse ist nicht bretthart! (wichtig für den alltag wie ich finde. ein hartes fahrwerk ist nicht umbedingt schnell zu fahren, auch geht einem so ein hartes ding im alltag auf die nüsse)


    versuch erstmal längere dämpfer, sofern die neuen rebound hatten. wenn es keine besserung bringt anderes fahrwerk rein. wie schon gesagt ich würde auf marke setzen. lieber ein gebrauchtes marken fahrwerk als ein billigding. denn gute fahrwerke kosten nicht umsonst ein bisschen mehr.

    ein herz für schrottkarren...
    ...power satt ohne kat. wir machen das schöne wetter!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von H0TTE ()

  • Da gebe ich dir natürlich recht. Ich hatte mich nur vorher extra ein wenig informiert und habe von den AP-Federn nichts wirklich schlechtes gehört und vor allem auch ein paar Fotos von Golfs mit diesen Federn gesehen, die alle eine gute Optik hatten (also mindestens gleichhoch oder vorn leicht tiefer).


    Mich wundert es nun, dass er ausgerechnet bei mir nicht so passt und daher die Sorge, dass ich vielleicht die falschen Federn drin habe (vom TD z.B.).


    Zu den Dämpfern: es sind vorn und hinten Kayaba Excel-G Gasdruck. Nicht gekürzt, ohne Verstellung.


    Grüße
    Basti



    EDIT:


    Hier nochmal ein Foto: http://www.buchwaldaudio.de/upload/golf.jpg
    Perspektive täuscht etwas, bitte Radlauf-Rad-Abstand beachten. Ärgerlicherweise habe ich nicht vorher und hinterher gemessen. Ist es vorne überhaupt tiefer als Serie??

  • also von den abständen radlauf zu rad würde ich mal sagen der sthet grade...


    fahr den doch mal auf eine ebene Fläche... so sieht man fast gar nichts dann hällste einfach mal ne Wasserwage an den Holm...


    Sieht beim zweier halt immer merkwürdig aus wenn vorn und hinten gleich weit tiefergelegt ist, da der hintere Radlauf weiter runtergezogen ist als der vordere

  • So, hab jetzt kurzen Prozess gemacht und mir ein Gewindefahrwerk bestellt. Dann kann ich mir die Höhe selbst so hindrehen, wie sie mir subjektiv gefällt. Ohmann, und das bei 55PS, das darf man ja gar keinem verraten! :D Aber es hilft ja nichts. 8)


    Die Federn (AP Fahrwerke, 40/30, Art-Nr. FS80-014) würde ich somit wieder abgeben. Sind nur etwa eine Woche eingebaut gewesen, also neuwertig. Hat jemand Interesse daran?